Chance für die Aktie?:

3D Systems und General Motors mit Millionendeal

Den auf 3D-Druck spezialisierten Unternehmen 3D Systems ist es erneut gelungen einen Deal mit General Motors abzuschließen. Der überraschende Großauftrag wird von Branchenexperten auf einen Umfang von 6 bis 8 Mio. US-Dollar geschätzt. Analysten und Börsenexperten rechnen mit einem Schub für die 3D Systems Aktie nach einem zuletzt schwachen Börsenjahr.

Logo General Motors und 3D SystemsWie 3D Systems (§DY) in seinem Video zeigt (siehe unten), arbeiten der weltweit-agierende Konzern für 3D-Drucker 3D Systems und der global operierende US-amerikanische Automobilkonzern General Motors (GM) erfolgreich zusammen. GM bat nun 3DS kurzfristig um die Lieferung weiterer 3D-Drucker. Grund für den überraschenden Deal mit einem Umfang von ca. 6 bis 8 Mio US-Dollar könnten die Flutschäden von General Motors im Werk Detroit sein. Bei der Flut wurde die Prototypen-Fabrik überflutet und verschiedene Maschinen zerstört.

Die richtige Zeit alte Technik mit neuen 3D-Industriedruckern zu ersetzen?

Für die Aktie von 3D Systems könnte sich der Deal auf das vierte Quartal positiv auswirken. Nach einem Absturz der Aktie in der ersten Jahreshälfte stabilisierte sich das Wertpapier im dritten Quartal. Ein push up im vierten Quartal könnte das Vertrauen der Anleger in das Wertpapier zurückgewinnen und möglicherweise mit für einen guten Jahresstart 2015 sorgen.

Video zur Kooperation von 3DS und GM

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

0 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.