Einblick in die Zukunft des 3D-Drucks:

5. Anwender-Meeting bescherte RTC und Stratasys ein volles Haus

Die VeranstaltungEinblicke in die Zukunft des 3D-Drucks“ bescherte RTC und Stratasys ein volles Haus beim 5. Anwender-Meeting. Im Fokus standen die strategische Zukunft von Stratasys und aktuelle Informationen rund um Objet-Anlagen und Applikationen.

Foto Anwender-Meeting RTC
Volle Plätze in allen Reihen. Das 5. Anwender-Meeting bescherte RTC und Stratasys ein volles Haus.

Rapid Technologies & Consulting (RTC), führender Anbieter für 3D-Drucksystemen und sein Industriepartner Stratasys luden zur fünften Anwenderkonferenz am 19. und 20. Mai in das hessische Fulda ein. 140 Anwender aus 80 Unternehmen folgten der Einladung, um sich über die Zukunft im 3D-Druck zu informieren und sich über Applikationen und Anwendungen auszutauschen.

Unter ihnen das Who-is-who der Industrie, unter anderem Vertreter von Opel, Adidas, Airbus, Audi, Bosch, Braun, Brabus, Carl Zeiss, Continental, Daimler-Benz, Disney, Fraunhofer-Institut, Ford, Henkel, Hyundai, Johnson Controls, KIA, Max-Planck-Institut, Montblanc, Nestlé, Pelikan, Porsche, Puma, Sennheiser, Siemens, Sony und VW sowie renommierte Dienstleister aus den Bereichen Architektur, Automobil, Dental, Medizin, Modellbau uvm. Ebenfalls anwesend waren Professoren zahlreicher Hochschulen.

Im Mittelpunkt stand die Vorstellung der zukünftigen strategischen Ausrichtung von Stratasys, dem weltweit führenden Anbieter von 3D-Druck – unter Fachleuten bekannt als Rapid Prototyping, Rapid Manufacturing und Rapid Tooling – sowie der Austausch zwischen den Kunden, Informationen über Applikationen (Beispiel Spritzguss) und Kundenvorträge.

Loyale Partnerschaften als Basis des Erfolgs

RTC und Stratasys pflegen eine enge, freundschaftliche Partnerschaft mit ihren Kunden. Ihre Veranstaltungen wie das Anwender-Meeting dienen auch zur Intensivierung der langjährigen Beziehung. RTC unterstrich nochmals deutlich, nicht in Konkurrenz zu seinen Partnern zu treten, wie es viele Anbieter tun, beispielsweise im Dienstleistungssektor.

Logo StratasysInformationen zu Stratasys

Stratasys Ltd. (Nasdaq: SSYS), mit Hauptsitz in Minneapolis, Minneapolis, und Rehovot, Israel, ist ein weltweit führender Anbieter von 3D Drucksystemen und Lösungen für die additive Herstellung. Die patentierten Technologien des Unternehmens FDM®, PolyJetTM®, und WDM™3D produzieren Prototypen und Waren direkt aus 3D-CAD- und anderen 3D-Dateien. Stratasys-Systeme beinhalten 3D-Drucker für Ideenentwicklung, Prototypenerstellung und digitale Direktherstellung. Stratasys-Niederlassungen offerieren Drucker von MakerBot und Solidscape. Stratasys beschäftigt weltweit über 1.900 Mitarbeiter und hält über 550 bestätigte und angemeldete Patente für die additive Herstellung. Das Unternehmen hat mehr als 25 Auszeichnungen für seine Technologien und seine Marktführerschaft erhalten.

Informationen zu RTC

Logo RTCDie RTC-Gründer Michael Eichmann und Gerhard Kräutner beschäftigen sich seit über 20 Jahren mit dem Thema Rapid Prototyping und vertreiben 3D-Drucksysteme seit mehr als 11 Jahren. RTC verfügt über 23 Mitarbeiter mit detailierten Know-how in den Bereichen Rapid Prototyping, Rapid Technology und Rapid Manufacturing. RTC ist der europaweit umsatzstärkste Partner des Weltmarktführers für 3D-Systeme Stratasys/Objet. RTC agiert dabei als Fachhändler und Agent für alle relevanten Anbieter, darunter Stratasys, Sintermask, ARCAM, Materialise und Scodix. RTC ist umsatzstärkster Vertriebskanal für 3D-Drucker im deutschsprachigen Markt und hat über 600 Stellplätze (Mid-range und High-end). Seine Kompetenz liegt in der Beratung in der Anlagentechnik und in der Applikation. RTC verfügt über langjährige und exzellente Partnerschaften zu allen Branchengrößen im 3D-Druck. Michael Eichmann vertritt RTC auch im Beirat der Messe Erfurt für die Messen Rapid.Tech und FabCon 3.D.

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

0 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.