Die beiden italienischen Firmen BeamIT und TEMA Energy haben eine Kooperation beschlossen, um für ihre Kunden Gasturbinenkomponenten aus dem 3D-Drucker anbieten zu können. BeamIT bringt das Wissen und die Erfahrung beim Metall-3D-Druck ein. TEMA Energy ist spezialisiert auf die Entwicklung von Gasturbinenkomponenten. Beide Unternehmen wollen ihr Expertise jetzt zusammenbringen.

Anzeige

Das italienische Metall-3D-Druck-Unternehmen BEAMIT stellt 3D-Druck-Komponenten aus Metall für die Automobilindustrie, den Rennsport, Luft– und Raumfahrt oder andere anspruchsvolle Bereiche her. Das Unternehmen verfügt über 30 Metall-3D-Drucksysteme mit DMLS- und EBM-Technologie sowie Polymer-SLS-Systeme, heißt es auf der Website des Unternehmens. BeamIT war außerdem das erste Unternehmen, das Kupfer auf EBM Systemen druckte. Das Unternehmen konzentriert sich auch auf den 3D-Druck von Bauteilen für Industriegasturbinen.

Details zur Zusammenarbeit

Mit dem italienischen Unternehmen TEMA Energy möchte sich BeamIT der Herstellung 3D-gedruckter Gasturbinenkomponenten widmen, um die davon abhängigen Industrien besser bedienen zu können. 3D-gedruckte Industriegasturbinen haben den Vorteil, dass sie hohen Temperaturen besser standhalten und weniger kosten. Vergangenen Herbst haben wir darüber berichtet, dass das Fraunhofer IAM eine größtenteils 3D-gedruckte Gasturbine vorgestellt hat. Dabei wurde die Anzahl der Teile von 3000 auf 68 reduziert.

Durch die neue AM-Partnerschaft ist für Kunden nur ein Ansprechpartner nötig, wenn komplexe Lösungen gesucht werden. TEMA Energy und BeamIT können Unternehmen aus den Bereichen Öl und Gas, Stromerzeugung und Luftfahrt ein größeres Leistungsspektrum anbieten, welches von der kleinsten Schaufel bis hin zu vollständigen Gasturbinenaufbauten reicht.

Metallobjekt
BeamIT und TEMA Energy arbeiten künftig gemeinsam an 3D-gedruckten Gasturbinen (Bild © beamIT).

Warum TEMA Energy?

Gabriele Rizzi, Chief Commercial Officer von BeamIT, erklärt, dass nach mehrjähriger Zusammenarbeit bei vielen Anwendungen es naheliegend sei, sich mit TEMA Energy zusammenzuschließen. Es handle sich dabei um einen Partner, der in der Lage sei, führendes Fachwissen und Kompetenzen in der Bearbeitung und Nachbearbeitung von Schlüsselkomponenten bereitzustellen. Die Partnerschaft werde laut Rizzi den bisherigen und den künftigen OEM-Kunden in diesen Sektoren zugutekommen.

TEMA Energy ist ein 1985 gegründeter Industriekonzern, der seinen Kunden Lösungen und Technologien zur Herstellung von Brennkammern und Brennern für Gasturbinen bietet. Außerdem stellt das Unternehmen spezielle Geräte und Materialien her, die für eine längere Lebensdauer der Komponenten sorgen und die so eine bessere Leistung erzielen.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 04. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
NEUArtillery Sidewinder X2334,00 €kaufenTestbericht NEU
1 TOPSELLERQIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
2 TOPSELLERANYCUBIC Vyper283,01 € absoluter TOP-Preiskaufen
3 TOPSELLERQIDI TECH i-mate S406,50 €kaufenTestbericht
4Artillery Sidewinder-X1209,99 €kaufenNeuvorstellung
5Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
6FLSUN Q5178,36 €kaufen
7QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
8Tronxy X5SA-500 PRO792,79 €kaufen
9FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
10Artillery Genius228,45 €kaufenTestbericht
11Creality Ender 3112,84 €kaufenTestbericht
12ANYCUBIC Photon Mono X
424,63 €kaufen
13Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
14Ender 5 Plus
458,99 €kaufen
15Creality Ender 3 V2159,99 €kaufen
16ANYCUBIC Mega X310,64 €kaufenTestbericht
17Sovol SV01299,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop