Die beiden Unternehmen Brainport Eindhoven aus der Niederlande und Flam3D aus Belgien haben sich ein großes Unternehmensnetzwerk von über 200 Unternehmen aufgebaut. Die Unternehmen arbeiten zusammen an Lösungen, den industriellen 3D-Druck für die Großserienproduktion zu skalieren. Auf der formnext 2021 stellt Brainport Eindhoven seine Arbeit vor, wie Zulieferer, Fachwissen und Technologie in einer integrierten Produktionskette optimal vereint werden können.

Anzeige

Brainport Eindhoven und Flam3D haben sich ein großes gemeinsames Netzwerk an Unternehmen aufgebaut. Gemeinsam arbeiten sie an Lösungen, um den industriellen 3D-Druck zu skalieren. Unternehmen müssen verstehen, wie sich der 3D-Druck und die Wahl der richtigen Mittel auf das Produkt auswirken. Auf der formnext 2021 demonstrieren sie mit Partnern aus ihrem Netzwerk, wie es funktionieren kann. Alle Beteiligten in der Wertschöpfungskette müssen für ein gelungenes Ergebnis zusammenarbeiten, wie Brainport Eindhoven dem 3D-grenzenlos Magazin in einer Pressemitteilung erklärt. Für den Materialhersteller Covestro zum Beispiel (Halle 12.1, Stand C11), war das der Grund, Teil des Netzwerks zu werden, heißt es in einer Mitteilung von Brainport Eindhoven an das 3D-grenzenlos Magazin.

Hugo da Silva, Leiter der Additiven Fertigung bei Covestro, sagt:

„Für Covestro ist die Zusammenarbeit mit dem Ökosystem von Brainport Eindhoven wichtig für die Ausweitung der Additiven Fertigung. Bei Brainport Eindhoven gibt es das Wissen, aber vor allem die Zusammenarbeit zwischen den Parteien, die es uns ermöglicht, unseren Kunden eine Lösung nach Maß zu bieten.“

Präsentation von 3Dmouthguard

Am 17. November präsentiert 3Dmouthguard am Stand D11 zwischen 13 und 17 Uhr seinen umsetzbaren Plan für die Großserienproduktion von 3D-gedrucktem maßgefertigtem Gebissschutz für Spitzensportler. Das Material dazu entstand in einer Zusammenarbeit mit Covestro Additive Manufacturing.

200 Unternehmen sind Teil des Netzwerks für additive Fertigung von Flam3D und Brainport Eindhoven. Auf der formnext erfahren Besucher mehr über das Netzwerk in welchem Zulieferer, Fachwissen und Technologie in einer integrierten Produktionskette zusammenwirken. Prusa demonstriert derzeit auf der Expo 2020 in Dubai eine voll automatische Kleinserienproduktion mit 34 Desktop-FDM-3D-Druckern.

3Dmouthguard Ankündigung
Am 17. November präsentiert 3Dmouthguard am Stand D11 zwischen 13 und 17 Uhr seinen umsetzbaren Plan für die Großserienproduktion von 3D-gedrucktem maßgefertigtem Gebissschutz für Spitzensportler (Bild © Brainport Eindhoven).

Brainport Eindhoven und Flam3D

Die Plattform Flam3D bringt Unternehmen, Behörden und Forschungseinrichtungen zusammen, die im 3D-Druck tätig sind. 125 Parteien gehören zu Flam3D, teils aus Flandern, teils aus den Niederlanden. Ruben Fokkema, International Business Developer bei Brainport Development, erklärt, dass sich Flam3D und Brainport Eindhoven optimal ergänzen.

Er sagt:

„Flam3D bringt ein großes Netzwerk mit, sie haben sehr viel Erfahrung mit Fertigungslieferanten. Das ist für uns eine wichtige Ergänzung. Brainport beherrscht es sehr gut, eine bestimmte Anwendung aus der Lieferkette schnell zu organisieren. Ein gutes Beispiel ist, dass das Ökosystem Additive Fertigung innerhalb weniger Jahre einen Metalldrucker für die Serienproduktion in der Region entwickelt hat.“

Stand von Brainport und Flam3D auf der formnext
Gemeinsam werden Brainport Eindhoven und Flam3D ihre Arbeit auf der formnext vorstellen (Bild © Brainport Eindhoven).

Der 3D-Druck hat sich in den letzten Jahren zu einer Produktionstechnologie entwickelt, mit der Anwendungen entstehen. Doch das Ganze ist noch weit entfernt von einer Serienproduktion.

Fokkema ergänzt:

„Das liegt daran, dass der Markt sagt: Alles schön und gut, aber ich will eine Gesamtlösung, bei der alle Teile des Produktionsprozesses optimal aufeinander abgestimmt sind. Ansonsten ist das für mich nicht attraktiv.“

Die formnext findet vom 16. bis 19. November auf der Messe Frankfurt statt. Der Stand von Flam3D und Brainport Eindhoven befindet sich in Halle 11, Stand D11. Den Stand von Covestro finden Sie in Halle 12.1, C11. Über alle Neuheiten auf der formnext 2021 berichten wir im 3D-grenzenlos Magazin (Newsletter kostenlos abonnieren).

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 48. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
NEUArtillery Sidewinder-X2335,63 €kaufen
1 TOPSELLERQIDI TECH X-Max894,99 € erstmals unter 900 €!kaufenTestbericht
2 TOPSELLERArtillery Sidewinder-X1209,99 €kaufenNeuvorstellung
3 TOPSELLERQIDI TECH i-mate S406,50 €kaufenTestbericht
4Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
5FLSUN Q5178,36 €kaufen
6QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
7Tronxy X5SA-500 PRO792,79 €kaufen
8FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
9Artillery Genius228,45 €kaufenTestbericht
10Creality Ender 3112,84 €kaufenTestbericht
11ANYCUBIC Photon Mono X
424,63 €kaufen
12Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
13Ender 5 Plus
458,99 €kaufen
14Creality Ender 3 V2159,99 €kaufen
15ANYCUBIC Mega X310,64 €kaufenTestbericht
16Sovol SV01299,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop