Die EMAG-Gruppe, als Weltmarktführer für vertikale Pick-up-Drehmaschinen und Anbieter modularer Turn-Key-Fertigungslösungen, hat eine Minderheitsbeteiligung an dem Metall-3D-Druck-Pionier GEFERTEC erworben. Seit das Berliner Start-up im Jahr 2015 gegründet wurde, forciert es die Entwicklung des neuen Industriestandards 3DMP (3D Metal Print).

Anzeige

Das gemeinsame Ziel von EMAG und GEFERTEC zwei Unternehmen besteht in der internationalen Vermarktung der hocheffektiven 3D-Technologie, die auf Schweißdraht basiert. Die strategische Partnerschaft sieht auch die Entwicklung neuer 3DMP-Maschinen und Anwendungen vor, heißt es in einer Pressemitteilung von EMAG. Als Basismaterial für das 3DMP-Verfahren dient feiner Draht, der per Lichtbogen schichtweise zu einem vollständigen Bauteil verschweißt wird. Im August 2017 präsentierte GEFERTEC mit GTarc einen neuen 3D-Drucker und sein Metall-Druckverfahren 3DMP.

Mit 3DMP lassen sich beliebige geometrische Formen erstellen. Der Gesamtprozess ist nach Herstellerangaben erheblich schneller als bei anderen 3D-Druckverfahren, die Metallpulver als Ausgangsmaterial verwenden, verspricht GEFERTEC. Die Werkstoffkosten sind außerdem deutlich niedriger und das gesamte Material wird verarbeitet.

GEFERTEC 3DMP 3D-Druck mit Metall
GEFERTEC bietet mit dem 3DMP-Verfahren den 3D-Druck von Metall (Bild © GEFERTEC).

Wie Markus Heßbrüggen, der CEO der EMAG Gruppe in der Unternehmensmitteilung erklärte, sei das Verfahren ausgereift, prozesssicher und effektiv, welches Kriterien waren, die für eine Investitionsentscheidung eine Rolle spielen. Die Kooperation mit GEFERTEC passe perfekt zu der eigenen Strategie, Lösungen für die Komplettbearbeitung sehr vieler Bauteile bereitzustellen. Neben der Großserienfertigung gelangen auch Kleinstserien verstärkt in den Fokus. Hier würde die 3DMP-Technologie herausragende Möglichkeiten bieten.

Die ersten 3DMP-Maschinen sind bereits im industriellen Einsatz. Die Technologie wird jetzt weltweit vermarktet und hier wird GEFERTEC auch weiterhin ein eigenständiges Unternehmen bleiben. Hierfür werden die globalen Vertriebs-, und Service-Ressourcen der EMAG Gruppe genutzt. Auf der AMB vom 18. bis 22. September 2018 werden EMAG und GEFERTEC ihre Kooperation der Öffentlichkeit vorstellen.

Video: GEFERTEC 3DMP 3D-Druck-Prozess

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Alle 3D-Druck-News per E-Mail abonnieren

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 15. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X1327,09 €kaufenNeuvorstellung
2QIDI TECH X-Max892,49 €kaufenTestbericht
3FLSUN Q5181,63 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus668,77 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
6Artillery GENIUS225,97 €kaufenTestbericht
7Creality CR-6 SE271,15 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
8Alfawise U30 Pro228,25 €kaufen
9Creality CR-10 V3432,65 €kaufen
10TRONXY X5SA262,13 €kaufenTestbericht
11Anycubic Chiron489,99 €kaufen
12FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
13Flying Bear Ghost 4S325,60 €kaufen
14ANYCUBIC Mega X429,99 €kaufenTestbericht
15ANYCUBIC Mega-S242,32 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop

Angebot
Befristetes Angebot: Der ANYCUBIC MEGA-S 3D-Drucker jetzt 18% reduziert
  • Qucik Montage: 3 Schritte zum Einrichten des Druckers mit 8 Schrauben innerhalb von Minuten, nicht nur für einen erfahrenen Benutzer, sondern auch für Anfänger
  • Ultrabasis Plattform: Die Plattform ist mit einer Schicht aus patentiertem Mikropor bedeckt, um eine hervorragende Haftung zu gewährleisten. Und einfach, das Modell nach dem Abkühlen von der Plattform zu nehmen.