Die beiden 3D-Druck-Unternehmen Fortify und Theton 3D arbeiten zusammen an der Einführung technischer Keramik für 3D-Druck-Anwendungen. Mit der Bündelung ihres Wissens wollen sie den Übergang von technischer Keramik zur additiven Fertigung beschleunigen. Konventionell hergestellte technische Keramik stellt einen Markt von 8 Mrd. USD (6,8 Mrd. EUR) dar und ist laut den Unternehmen stark wachsend.

Anzeige

Die beiden 3D-Druck-Unternehmen Fortify und Theton 3D arbeiten laut einer Pressemitteilung von Fortify gemeinsam an der Einführung von Keramik innerhalb 3D-Druck-Anwendungen. Theton 3D verfügt über Expertise bei der Formulierung von hochleistungsfähiger technischer Keramik für 3D-Drucker. Kombiniert mit den 3D-Druckern von Fortify lässt sich die Produktion hochbelasteter technischer Keramik mit hohem Durchsatz für die Produktion von Endverbrauchsteilen ermöglichen, heißt es in der Mitteilung.

Details zur Kooperation von Theton 3D und Fortify

Konventionell hergestellte technische Keramik stellt einen Markt von 8 Mrd. USD (6,8 Mrd. EUR) dar, heißt es weiter. Fortify möchte den Übergang von technischer Keramik zur additiven Fertigung beschleunigen. Anwendungen für keramische Materialien umfassen hohe Verschleißanforderungen, extreme Temperaturumgebungen und eine breite chemische Kompatibilität.

Mitte Juni 2021 hat Theton 3D einen FLUX CORE-Drucker in seiner Entwicklungsanlage installiert. Zusammen mit der Flux Developer-Software von Fortify konnte das Unternehmen zwei Materialien entwickeln. Die Materialien Fortify High Purity Alumina (99,8%) (HP-A 99,8) und Low Shrink Aluminium Silicate (LS-AS) haben die niedrigste Schrumpfrate aller ähnlichen Materialien auf dem Markt. Sie werden neue Geometrien für Kunden unterschiedlicher Branchen ermöglichen.

Stimmen der Partner

Joshua Martin, CEO und Mitbegründer von Fortify, sagte:

„Die Ausweitung unserer Plattform auf den Markt für technische Keramik ist für Fortify eine natürliche Entwicklung. Um mit diesen Materialien die Grenzen zu drücken, müssen hochbelastete, abrasive und viskose Materialien verarbeitet werden. Dies sind die gleichen Fähigkeiten, die unseren Erfolg bei verschiedenen technischen Photopolymeren ausmachen. Tethon 3D ist aufgrund seiner Fähigkeit, Materialien schnell zu formulieren, ein idealer Partner für uns. Wir sind begeistert, was sie mit unserer internen Technologie in nur sechs Wochen erreichen konnten.“

Trent Allen, CEO von Tethon 3D, sagte:

„Wir freuen uns, mit Fortify zusammenzuarbeiten, während der Keramikmarkt wächst. Wir haben von unserem Kundenstamm eine klare Nachfrage nach mehr produktionsorientierten Lösungen. Fortify Flux-Drucker sind eine natürliche Ergänzung für unsere Kunden mit Bison 1000 DLP-Druckern, die ihren Betrieb skalieren möchten.“

Greg Pugh, CTO bei Tethon 3D, sagte:

„Die allgemeine Robustheit des FLUX CORE-Systems und die Fähigkeiten von Flux Developer, mehrere Variablen gleichzeitig schnell zu validieren, haben unsere Vorlaufzeit für neue Materialien wirklich verkürzt. Die wichtigsten Forderungen unserer Kunden sind höherreine Materialien, niedrige Schrumpfraten und eine schnellere Verarbeitung durch Drucken und Sintern. Die Fortify-Partnerschaft bringt unsere Technologie bei jeder dieser Metriken voran.“

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 37. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1QIDI TECH X-Max900,58 €kaufenTestbericht
2Artillery Sidewinder-X1323,80 €kaufenNeuvorstellung
3QIDI TECH i-mate S424,15 €kaufenTestbericht
4FLSUN Q5177,65 €kaufen
5Creality CR-6 SE263,49 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
6Creality Ender 3125,84 €kaufenTestbericht
7Tronxy X5SA-500 PRO792,79 €kaufen
8QIDI TECH X-Plus668,77 €kaufenTestbericht
9ANYCUBIC Photon Mono X
601,14 €kaufen
10Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
11Ender 5 Plus
458,99 €kaufen
12Creality Ender 3 V2203,15 €kaufen
13FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
14ANYCUBIC Mega X429,99 €kaufenTestbericht
15Sovol SV01221,65 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop