Tradition trifft Moderne:

Ganderkeseer Weihnachtsmarkt zeigt seinen Besuchern 3D-Drucker und 3D-Stifte

Wenige Kilometer westlich von Bremen, in der niedersächsischen Gemeinde Ganderkesee, findet vom 09. bis 10. Dezember 2017 ein Weihnachtsmarkt vor dem Gebäude der regioVHS statt. Tjark Nieber, von der Hochschule Emden/Leer, wird interessierten Besuchern die Möglichkeiten des 3D-Drucks vorstellen und einen 3D-Drucker und 3D-Scanner den Weihnachtsmarktbesuchern vorstellen und erklären.

Weihnachtssterne falten
Tradition und moderne Technologien werden beim Ganderkeseer Weihnachtsmarkt clever verunden: Hier das klassische Falten von Weihnachtssternen (Bild © Facebook/Falten-Reich).

Auf dem Ganderkeseer Weihnachtsmarkt (Niedersachsen) wird am 9. und 10. Dezember 2017 die regioVHS mit verschiedenen Aktionen präsent sein. Für uns aber interessant vor allem der Samstag. Am Samstag wird Tjark Nieber von der Hochschule Emden die Technik des 3D-Drucks mit Beispielen und einer Mitmachaktion den Besuchern des Weihnachtsmarktes erläutern.

Die Besucher erhalten die Möglichkeit, mit einem 3D-Stift zu arbeiten, um selbst Kreationen zu erschaffen, schreibt der Verein GanterMarkt Ganderkesee e.V. auf seiner Website. Neben dem 3D-Druck stehen Kalligrafie, handgefertigter Schmuck, Engel basteln, Bacetta-Sterne, Kunstdrucke, die Fertigung von Amuletten und zahlreiche weitere Themen in den zwei Tagen auf dem Programm.

Wer sich nicht nur neuen Technologien im Zuge der christlichen Festes annehmen möchte, sondern zusätzlich seine Hilfe anbieten möchte, der findet den Arbeitskreis Flüchtlinge, der Weltladen und Terre des Hommes ebenfalls mit Ständen für den guten Zweck auf dem Weihnachtsmarkt in Ganderkesee, wenige Kilometer westlichen von Bremen.

Der Weihnachtsmarkt findet auf dem Friedrich-Bultmann-Platz vor der regioVHS statt und ab 14 Uhr werden die Mitarbeiter um VHS-Leiter Jens Kohne an den zwei Tagen ein spannendes Mitmachprogramm gestalten. Das nagelneue VHS-Programmheft liegt für die Besucher zum Mitnehmen bereit. Kohne wird in der Küche der VHS höchstpersönlich Kekse für jeden Sprachkurs backen, wofür Doris Hanken passende Rezepte auswählte. Unterstützt wird Kohne in der Küche von Ganderkeseern Oberschülern, dem Seniorenbeirat und Arbeitskreis Flüchtlinge. Über eure Kommentare, sofern Ihr an der Veranstaltung teilnehmt würden wir uns freuen. Ihr kennt noch weitere Weihnachtsmärkte, auf denen Objekte aus dem 3D-Drucker angeboten werden oder Kurse zum 3D-Druck stattfinden? Bitte hinterlasst uns einen Kommentar am Ende dieser Seite.

Im letzten Jahr konnten Besucher beim „Schwarzwald Weihnachtsmarkt“ 3D-Scanner und 3D-Drucker bestaunen. Mit dem Lebensmitteldrucker Foodini, der im Jahr 2014 erstmals vorgestellt wurde, lassen sich ebenfalls Weihnachtsplätzchen ausdrucken. Wer sich schon selbst einen 3D-Drucker gekauft hat und sich an weihnachtlicher Deko ausprobieren möchte, dem empfehlen wir unseren Artikel „Die 8 besten Weihnachtsideen für den 3D-Drucker„. Mehr weihnachtliche Nachrichten, Beispiele und Projekte rund um den 3D-Druck gibt es – vor allem in den kommenden Wochen – wie gewohnt kostenlos auf 3D-grenzenlos.de (Newsletter abonnieren).

Mehr News:

Anzeige

Bewerte den Artikel und hilf uns besser zu werden:

0 0

Teile den Artikel:

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.