Die beiden Unternehmen 3D Systems und Henry Schein, Inc. (HSCI) haben eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen. Die Kooperation sieht vor, dass HSCI die 3DS-3D-Drucker für den zahnmedizinischen Bereich aktiv seinen Kunden bewirbt. Die Bedeutung dieser Kooperation für 3D Systems könnte für den Hersteller einen besonderen Wert haben.

Anzeige

Logo 3D Systems Henry Schein IncDer US-Hersteller für 3D-Drucker 3D Systems baut sein Portfolio weiter aus. Für den medizinischen Bereich gab das Unternehmen gestern bekannt, mit dem international agierenden Unternehmen Henry Schein, Inc. eine Vertriebsvereinbarung unterzeichnet zu haben. Henry Schein ist der weltweit größte Anbieter von Gesundheitsprodukten und Dienstleistungen für Zahnmedizin, Tiergesundheit und ärztlichen Bedarf.

Die Kooperationsvereinbarung sieht vor, dass Henry Schein, Inc. seinen Kunden (zahnmedizinische Labore) in den USA, Kanada, Frankreich, Deutschland, Australien und Thailand die speziell für den zahnmedizinischen 3D-Druck angebotenen 3D-Drucker von 3D Systems anbietet. Das umfasst die beiden 3D-Drucker micro-SLA ProJet 1200 und den neuen medizinischen 3D-Drucker ProJet 3510 DPPro.

Für 3D Systems bedeutet das nach dem Millionendeal mit General Motors einen weiteren großen Deal. HSCI (Henry Schein, Inc.) ist ein Fortune-500-Unternehmen und gehört zum NASDAQ 100 Index. Mit seinen mehr als 17.500 Mitarbeitern betreut HSCI mehr als 1 Millionen Kunden weltweit. Neben zahnmedizinischer Geräte bietet HSCI auch Management-Software-Lösungen, E-Commerce-Software und Finanzdienstleistungen. Mit 28 Tochtergesellschaften erreichte Henry Schein, Inc. im Jahr 2014 einen Jahresumsatz von 10,4 Milliarden Dollar.

Die 3D-Drucker von 3D Systems sollen HSCI zufolge für den 3D-Druck von Zahnkronen, Brücken, Teilprothetik und im Rahmen der Kieferorthopädie eingesetzt werden. Für 3D Systems könnte die Kooperation mit HSCI ein entscheidender Schritt gewesen sein, seinen zahnmedizinische Produktlinie zu stärken und langfristig die Marktführerschaft zu übernehmen und auszubauen. Kevin McAlea, COO (Chief Operations Officer) für den zahnmedizinischen Bereich bei 3D Systems jedenfalls dürfte sich mit dem Deal ein paar Extra-Boni verdient haben.

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 40. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen