Das britische 3D-Druck-Unternehmen Photocentric und das ukrainische Dentalunternehmen Usmih haben zusammen an einem optimierten 3D-Druck-Prozess zur additiven Herstellung von Alignern gearbeitet. Dabei kam unter anderem der 3D-Drucker LC Magna von Photocentric zum Einsatz. Usmih möchte bereits im ersten Quartal 2022 seine kompletten Produktionsabläufe für die Aligner auf die 3D-Druck-Fertigungsstrecke umstellen.

Anzeige
Geekbuying 10th Anniverary

In einer Pressemitteilung an das 3D-grenzenlos Magazin berichtet das 3D-Druck-Unternehmen Photocentric über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem ukrainischen Aligner-Experten Usmih. Photocentric unterstützte Usmih dabei, einen innovativen Herstellungsprozesses für 3D-gedruckte Aligner zu entwickeln. Es entstand ein 3D-Druck-Prozess, bei dem die 3D-Drucker LC Magna, Photocentric Kunststoffe und eine Förderbandlösung, die für eine schnelle Aushärtung der Aligner-Modelle sorgt, verwendet werden.

Details zur Zusammenarbeit

Photocentric und Usmih geben an, dass sie beide mit dem verbesserten Aligner-Prozess sehr zufrieden sind. Usmih möchte diesen ab dem ersten Quartal 2022 für seine vollständige Produktion einsetzen.

Aligner von Usmih mit Verpackung
Usmih möchte den 3D-Druck-Prozess im ersten Quartal 2022 für die vollständige Produktion nutzen (im Bild: Aligner mit Verpackung und Reiniger)(Bild © Usmih).

Usmih hat bereits Erfahrung im 3D-Druck, der Materialwissenschaft und der Automatisierung. Mit seinem Know-How von Photocentric zur Massenfertigung könnte Usmih die Skalierbarkeit seines disruptiven Herstellungsprozesses weiter optimieren und verbessern.

Zum LC Magna 3D-Drucker

Der 3D-Drucker LC Magna ist dem Hersteller zufolge ideal für die Fertigung von Dental-Alignern. Er ist mit einem Quad-Prozessor für verbesserte Leistung und einer optimierten Plattformbeschichtung für verbessertes Drucken und Reinigen ausgestattet. Der 3D-Drucker ermöglicht die Verarbeitung von zahlreichen 3D-Drucker-Materialien, die die Druckgeschwindigkeit auf 16 mm pro Stunde und mehr erhöhen können.

Photocentric bietet Harze sowohl für den UV-3D-Druck als auch für den Tageslicht-3D-Druck. Materialien, die speziell für den 3D-Druck von hochdetaillierten und genauen Dentalmodellen entstanden sind, ist die Produktion in großem Maßstab zu wettbewerbsfähigen Kosten möglich, wie Photocentric in seiner Pressemitteilung abschließend erklärt.

3D-Drucker von Photocentric
Der 3D-Drucker LC Magna (im Bild) ist dem Hersteller zufolge ideal für die Fertigung von Dental-Alignern (Bild © Photocentric).

Stimmen der Verantwortlichen

Vadym Burukin, CEO von Usmih, sagte:

„Bald werden unsere Produktionsprozesse optimal eingestellt und auf der Grundlage von Ausrüstung, Harzen und Software von Photocentric ausgerichtet haben. Innovation, Leidenschaft und der Wunsch nach Exzellenz stehen im Mittelpunkt unserer Partnerschaft. Wir erwarten große Synergien von der Zusammenarbeit unserer Engineering-Teams und sind gespannt auf die Ergebnisse, die uns der neue Prozess liefern wird.“

Sally Tipping, Vertriebsleiterin bei Photocentric, sagte:

„Die Herstellung von transparenten Alignern bleibt heute einer der am schnellsten wachsenden Bereiche des 3D-Drucks und zusammen mit Usmih arbeiten wir daran, die Effizienz und Zuverlässigkeit der internen Prozesse von Anfang an zu verbessern. Usmih kann auf unser umfassendes Know-how in Bezug auf Hardware, Materialien und Branchenkenntnisse zurückgreifen, um eine Lösung zu entwickeln, die das Potenzial hat, seinem bereits erfolgreichen Unternehmen überzeugende Vorteile zu bieten.“

3D-Druck von Alignern bei anderen Herstellern

Erst vor wenigen Wochen haben wir die 3D-gedruckten Aligner von Graphy mit Formgedächtnis vorgestellt. Die Formgedächtnisfunktion ermöglicht es, dass die Aligner nicht ausgetauscht werden müssen, wodurch der Behandlungsprozess erheblich beschleunigt wird. Der 3D-Druck von Alignern ist aktuell sehr beliebt. Das zeigt auch ein Großauftrag, den das 3D-Druck-Unternehmen Prodways über acht 3D-Drucker für 1 Million 3D-gedruckte Aligner pro Jahr erhalten hat.

Bei den 3D-Druck-Materialien für die Dentalbranche präsentierten wir vor etwa einem Jahr das Ergebnis der Zusammenarbeit von Keystone Industries und Henkel. Diese stellten mit KeyModel Ultra neues Resin für den 3D-Druck in der Dentalbranche vor. Über die neuesten Produktentwicklungen in diesem Bereich berichten wir auch zukünftig im 3D-grenzenlos Magazin (kostenlosen Newsletter abonnieren).

Wie funktioniert der 3D-Druck von Alignern mit dem LC Magna? (Video)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 26. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
TOPSELLER #1Artillery Sidewinder-X2302,00 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
TOPSELLER #2QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
TOPSELLER #3ANYCUBIC Vyper3301,61 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 S1330,00 €kaufen
6Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7FLSUN Super Racer SR375,90 €kaufenTestbericht
8QIDI TECH i-mate S419,99 €kaufenTestbericht
9Artillery Genius233,54 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X369,99 €kaufen
11Ender 5 Plus446,61 €kaufen
12Sovol SV01269,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop