Neue 3D-Druck-Aktie:

TriFusion Devices verzeichnet erfolgreichen NASDAQ-Börsengang

Das Start-up-Unternehmen TriFusion Devices, Spezialisit für Prothesen aus dem 3D-Drucker, absolvierte am Montag seinen erfolgreichen Börsengang an der New Yorker Technologiebörse NASDAQ und schellte zum IPO ihrer Aktie die berühmte Börsenglocke.

trifusion-devices-logoDer 3D-Druck-Dienstleister auf Texas TriFusion Devices hat sich auf die Fertigung von gedruckten Prothesen spezialisiert und wurde von Studenten der Texas A&M University mit Unterstützung des Business-Incubators Startup Aggieland gegründet. TriFusion Devices konnte zahlreiche Start-up-Wettbewerbe für sich entscheiden und war der Treibstoff für das rapide Wachstum des BioSport- und 3D-Druck-Unternehmens.

Der Börsengang wurde feierlich von einem dieser Wettbewerbe, der Rice Business Plan Competition (RBPC) und der A&M University begleitet. Von RBPC erhielt das Start-up ein Preispaket im Wert von fast 400.000 US-Dollar (ca. 360.000 Euro) inklusive einem Investment von mehr als 300.000 US-Dollar (ca. 270.000 Euro) von der GOOSE (Grand Order of Successful Entrepreneurs) Society of Texas, berichtet die Rice University.

BrandExtract und die Padgett Group stellte 25.000 US-Dollar (22.500 Euro) für Marketing- und Designservices zur Verfügung. Der Provider ContentActive spendierte ein Jahr Webhosting und Webseiten-Entwicklung. Von PaloAltoSoftware kam eine Businessplan-Software, Schatzdienste von der Bank of America.

TriFusion Devices arbeitet mit einem selbstentwickelten Verfahren, welches eine einzigartige thermische Schweißtechnik und den 3D-Druck beinhaltet. Mit der Schweißtechnik werden gedruckte Bauteile von Prothesen verschmolzen. Die Prothesen sind sind hochrobust und innerhalb von weniger als zwei Tagen zu geringeren Kosten als bei anderen Produktionsverfahren hergestellt.

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

0 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.