Der On-Demand-Marktplatz für 3D-Druck Xometry gibt seine Gang an die Börse bekannt. Verglichen mit anderen 3D-Druck-Unternehmen nutzt Xometry dabei jedoch nicht den Weg vom Zusammenschluss mit SPAC-Unternehmen. Die Registrierungserklärung für den Gang an die Börse wurde bereits eingereicht.

Anzeige

Der On-Demand-Marktplatz Xometry gab in einer Pressemitteilung seine Pläne für den Börsengang an den NASDAQ Global Select Market bekannt. Das Unternehmen hat der US-Börsenaufsicht SEC eine Registrierungserklärung seiner Stammaktien für den geplanten Börsengang (IPO) eingereicht. Die Anzahl der anzubietenden Aktien und der Wert des Angebots werden noch festgelegt. Xometry soll am NASDAQ Global Select Market unter dem Tickersymbol „XMTR“ notiert werden. Xometry ist ein On-Demand-Marktplatz, der bereits im Vorjahr über 1.200 Zulieferer auf seiner Plattform vereint hat und sein Angebot fortlaufend um neue 3D-Druckverfahren erweitert.

Details zum Börsengang

X von Xometry in verschiedenen Farben
Der On-Demand-Marktplatz Xometry geht an die Börse (Bild © Xometry).

In jüngster Zeit sind einige Unternehmen aus der 3D-Druck-Branche an die Börse gegangen oder haben ihren Wunsch geäußert in nächster Zeit an die Börse zu gehen. Im Vergleich zu anderen Unternehmen folgt Xometry aber nicht dem Trend, SPAC-Fusionen zu verwenden, um die benötigten Mittel zu erreichen. Im ersten Quartal 2021 beliefen sich Transaktionen dieser Art auf 11 Milliarden USD. Zusammen mit börsennotierten SPAC (Special Purpose Acquisition Company)-Unternehmen den Weg an die Börse zu wählen hat den Vorteil einen schnelleren Zugang zur Börse zu erhalten als auf dem üblichen Weg. Zu den 3D-Druck-Unternehmen, die zusammen mit SPAC-Unternehmen an die Börse gestartet sind gehören unter anderem Desktop Metal, Rocket Lab, VELO3D, Markforged und andere.

Das vorgeschlagene Angebot für Xometry wird mittels eines Prospekts erfolgen, das je nach Verfügbarkeit bei Goldman Sachs & Co erhältlich sein wird. Goldman Sachs & Co fungieren neben JP Morgan und der UBS Investment Bank als Joint Lead Book-Running Manager und Vertreter der Zeichner für den geplanten Börsengang. Ebenfalls werden Citigroup, BofA Securities, William Blair und RBC Capital Markets als Book-Running-Manager fungieren. Die Registrierungserklärung auf Formular S-1 wurde bei der SEC eingereicht. Sie muss jedoch erst noch in Kraft treten. Wann das geschehen könnte, ist bisher noch nicht bekannt. Über die weitere Entwicklung zum Börsengang von Xometry berichten wir im 3D-grenzenlos Magazin-Newsletter (hier abonnieren).

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 32. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
TOPSELLER #1Artillery Sidewinder-X2302,00 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
TOPSELLER #2QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
TOPSELLER #3ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
4ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
5Artillery Genius Pro277,55 €kaufen
6QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
7Creality Ender 3 S1303,00 €kaufen
8QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
9Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
10FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
11QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht
12ANYCUBIC Photon Mono X 6K597,80 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop