So war die Maker Faire Kiel:

Erste Maker Faire im Norden präsentiert einige 3D-Drucker und zieht Tausende Besucher in ihren Bann

 19. November 2017  Susann Heinze-Wallmeyer  

Bereits die erste Maker Faire im Norden entwickelte sich zu einem Besuchermagnet. Sie fand an diesem Wochenende am Ostseekai in Kiel statt und zog zahlreiche Besucher in ihren Bann, die sich über Themen wie den 3D-Druck, Arduino, Modellbau, Astronomie und vieles mehr informieren wollten. Wir von 3D-grenzenlos haben uns am ersten Messetag umgeschaut und konnten einige interessante Projekte bestaunen.

Die erste Maker Fair im Norden zog zahlreiche Hobbymaker in ihren Bann. Insgesamt waren etwa 100 Aussteller vertreten. Sie stellten in Schleswig-Holsteins Landeshauptstadt Kiel ihre Hobbys, Forschungsprojekte und dergleichen mehr vor. So hatten Besucher beispielsweise die Möglichkeit, am Stand des FabLab Lübeck einen Ultimaker 2 in Aktion zu sehen und mit dem Aussteller über das Gerät zu fachsimpeln. An einem Glücksrad konnten Besucher kleine 3D-gedruckte Schrauben und Muttern gewinnen, die sie als Andenken an die Veranstaltung mit nach Hause nahmen.

Ultimaker 2 des FabLab Lübeck.
Der Ultimaker 2 Extended am Stand des FabLab Lübeck (Bild © Edgar Wallmeyer).

Sehr interessant fanden wir auch den Stand von Think3DDD. Dessen Mitarbeiter hatten Vet orthi entwickelt, eine Stützmethode für Tiere, die – je nach Indikation – anstelle eines Verbandes bei Knochenbrüchen, Verstauchungen, Bänderdehnungen oder auch bei dauerhaften Laufbeschwerden verwendet werden kann. Diese Stützen werden mit einem 3D-Drucker gefertigt.

VET orthi Stützsystem von Think3DDD auf der Maker Faire im Norden.
Think3DDD präsentierte auf der Maker Faire im Norden das mit einem 3D-Drucker gefertigte VET orthi Stützsystem für Tiere (Bild © Edgar Wallmeyer).

An einem weiteren Stand wurde die Herstellung von Filamenten demonstriert. Dazu kam ein sogenannter Eggstruder zum Einsatz. Dieser kann binnen einer Stunde 1 kg FDM-Filament mit einer Stärke zwischen 1,5 und 3,0 mm herstellen.

Eggstruder auf Maker Faire im Norden 2017.
Mit dem Eggstruder kann FDM Filament in verschiedenen Stärken hergestellt werden (Bild © Edgar Wallmeyer).

Zahlreiche Modellbauer waren ebenfalls auf der Maker Faire vertreten. Sie präsentierten beispielsweise Boote und andere maritime Projekte, die teilweise ebenfalls mit einem 3D-Drucker gefertigt wurden. Dieser war natürlich ebenfalls in Aktion. Kinder hatten auch die Möglichkeit, einen 3D-Stift auszuprobieren. Auch auf der Maker Faire Hannover, über die wir ebenfalls berichteten, wurden zahlreiche Modellbauprojekte vorgestellt.

Viele Besucher informierten sich auch über die Fertigung von Drohnen, die teilweise mit VR-Brillen gesteuert wurden. Aber auch Rasperry Pi-Projekte, Amateurfunk, Robotertechnik und Lichtkunstinstallationen fanden großes Interesse. An einem Stand konnten Mädchen unter Anleitung Nähmaschinen ausprobieren und dabei kleine Schlüsselanhänger fertigen. Direkt daneben verzierten Kinder und Erwachsene Holzbrettchen mit gelöteten Motiven, Sprüchen und dergleichen mehr. Musikliebhaber kamen am Stand von Matrix Piano auf ihre Kosten. Sie konnten dort mit einer einfachen Computertastatur einfache Musikstücke selbst spielen und haben die Gelegenheit, sich die Software auf den eigenen Rechner zu laden.

Roboter der Geschlecht und Alter seines Gegenübers erkennt.
Dieser Roboter konnte das Geschlecht und das Alter seines Gegenübers erkennen (Bild © Edgar Wallmeyer).

Selbstverständlich bestand auch die Möglichkeit, sich mit entsprechender Lektüre einzudecken, da zwei Verlage und ein Online-Portal ebenfalls einen Stand aufgebaut hatten. Der Elektronikhändler Conrad hatte als einer der Sponsoren der Veranstaltung einen kleinen Shop eingerichtet, in dem Produkte erworben werden konnten. Wer umfangreiche Informationen zu einem Thema haben wollte, der konnte auch an einem der zahlreichen Workshops teilnehmen.

Natürlich ist schon eine Neuauflage der Maker Faire im Norden geplant. Sie findet am 17. und 18. November 2018 wiederum in Kiel am Ostseekai statt. Wer nicht so lange warten oder eine Veranstaltung in seiner Nähe besuchen möchte, hier die nächsten Maker-Fair-Termine:

2. und 3. Dezember 2017 Mini Maker Faire in Berlin,
10. und 11. März 2018 Maker Faire Ruhr,
14. und 15. April 2018 Maker Fair Sachsen in Chemnitz,
29. April 2018 Mini Maker Faire in Dillingen-Saar,
5. und 6. Mai 2018 Maker Faire Vienna in Wien,
25. bis 27. 2018 Mai Maker Faire in Berlin,
14. bis 16. September 2018 Maker Faire in Hannover und der Vollständigkeit halber
17. und 18. November 2018 Maker Faire im Norden in Kiel.

Wahrscheinlich werden im Jahr 2018 noch einige Maker Faire-Veranstaltungen hinzukommen. Über die eine oder andere werden sicher auch wir von 3D-grenzenlos berichten. Damit Sie in der Zwischenzeit auf dem aktuellsten Stand bleiben, empfehlen wir Ihnen, unseren Newsletter zu abonnieren.

Mehr News:

Anzeige

Bewerte den Artikel und hilf uns besser zu werden:

0 0

Teile den Artikel:

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.