3D-Druck-News zum Thema

Anzeige
Produktionskapazitäten erhöhen:

3D-Druck-Unternehmen 6K schließt Serie-D-Finanzierung mit 102 Mio. US-Dollar erfolgreich ab

15. Mai 2022
6K Unternehmensgebäude

Das US-amerikanische Unternehmen für Spezial-3D-Drucker-Materialien 6K hat in einer Finanzierung der Serie D 102 Mio. US-Dollar erfolgreich einsammeln können. Mit den Finanzmitteln will das Unternehmen die Kapazitäten von der Metallpulver- als auch von der Kathodenproduktion erweitern. Wir fassen das Wichtigste zur Arbeit von 6K und den Plänen mit dem frischen Kapital zusammen.

Lieferkettenrisiken reduzieren:

3D-Druck-Dienstleister Fictiv sammelt in Serie-E-Finanzierung 100 Mio. US-Dollar

10. Mai 2022
Gründer Dave und Nate Evans

Der amerikanische On-Demand-Dienstleister Fictiv hat in einer Serie-E-Finanzierung 100 Millionen US-Dollar erfolgreich einsammeln können. Mit dem Kapital will das 3D-Druck-Unternehmen seine Dienstleistungen schneller und robuster gestalten. Seit der Gründung im Jahr 2013 wurden mehr als 19 Millionen mechanische Teile an über 3.000 Unternehmen geliefert, die unter anderem mit 3D-Druck, CNC-Bearbeitung, Spritzguss und weiteren Herstellungsverfahren hergestellt wurden.

Patentierte additive Fertigungstechnologie für die Energietechnik:

X-Bow Systems erhält 27 Mio. US-Dollar Serie A-Finanzierung für 3D-gedruckten Feststoffraketenmotor

30. April 2022
Produkte von X-Bow

Das US-amerikanische Raumfahrtunternehmen X-Bow Systems konnte 27 Mio. US-Dollar in einer Serie-A-Finanzierung einsammeln. Mit dem Kapital möchte X-Bow sein Produktportfolio für Feststoffraketenmotoren erweitern und dabei weiter die additive Fertigung einsetzen. In Kürze soll auch ein statischer Test von X-Bows Ballesta-Feststoffraketenmotors stattfinden.

Weltweit erstes digitales End-to-End-Produktionssystem:

Divergent Technologies sammelt 160 Mio. USD in Serie-C-Finanzierung ein

26. April 2022
Czinger 21C Hypercar

Das 3D-Druck-Unternehmen Divergent Technologies erhält in einer Serie-C-Finanzierung 160 Mio. USD für sein Divergent Adaptive Production System. Mit den neuen finanziellen Mitteln möchte das Unternehmen seine fortschrittlichen Produktionsanlagen namens „Divergent Adaptive Production System“ weiterentwickeln. Außerdem begrüßt Divergent Technologies John L. Thornton in seinem Vorstand.

Investoren:

Start-up Lumafield sammelt 32 Mio. US-Dollar für sein CT- und 3D-Scanning-Tool „Neptune“ ein

17. April 2022
CT-Scan eines Schuhs

Das US-amerikanische Start-up Lumafield, eine Ausgründung der Cambridge-University, hat für seine leistungsstarken CT- und-3D-Scanning-Tools eine Finanzierung von 32 Mio. USD erfolgreich abschließen können. Lumafield ermöglicht es kostenintensive CT-Scans, die in vielen Entwicklungsprozessen sehr wichtig sind, mit seinen Produkten zu deutlich geringeren Kosten anzubieten.

Teststäbchen InstaSwab als Investitionsmagnet:

3D-Druck-Unternehmen OPT Industries erhält in Serie-A-Finanzierung 15 Mio. USD

23. März 2022
InstaSwab OPT Industries

Das amerikanische Unternehmen OPT Industries, ein Spin-out vom Massachusetts Institute of Technology (MIT), erhielt in einer Serie-A-Finanzierung 15 Mio. US-Dollar, um die Entwicklung und Produktion seiner Produkte voranzubringen. Das Start-up-Unternehmen konzentriert sich unter anderem auf den 3D-Druck der Teststäbchen InstaSwab. Dieses soll bei der Entnahme von Viren- oder Bakterienproben deutlich genauer sein als andere, konventionell hergestellte Produkte.

3D-gedruckte Fleischalternativen:

Foodprint-Start-up Plantish erhält 12,5 Mio. USD in Seed-Finanzierung für 3D-Druck von alternativem Fisch

18. März 2022
3D-Druck Lachs Plantish

Das israelische Unternehmen Plantish wurde 2021 mit dem Ziel gegründet, pflanzlich basierte Fischalternativen herzustellen, um kritische Fischbestände in den Ozeanen zu retten. Nun wurde bekannt, dass das Unternehmen in einer Seed-Finanzierungsrunde 12,5 Mio. USD aufgebracht hat. Plantish möchte damit sein Team erweitern und die Entwicklung seiner 3D-gedruckten Lebensmittel schneller voranbringen. Bis zum Jahresende sollen die Plantish Fischprodukte in Pop-up-Lokalen auf dem Markt erscheinen.

Zusammen mit Evonik als Investor:

Laxxon Medical stellt Medikamente mit neuartiger 3D-Siebdruck-Technologie her

8. März 2022
3D-gedruckte Tabletten, mehrere Stück in 10 Behälter verteilt

Evonik Venture Capitals hat ein Investment in das Pharma-3D-Druck-Unternehmen Laxxon Medical bekanntgegeben. Laxxon Medical aus den USA hat eine eigene 3D-Siebdruck-Technologie für den 3D-Druck von Medikamenten entwickelt. Evonik und Laxxon Medical haben in dessen Rahmen eine Produktentwicklungs- und Kooperationsvereinbarung beschlossen, auf Basis derer Evonik Tabletten für Laxxon mit 3D-Druck herstellen wird.

Serie-A-Finanzierung:

Stämm Biotech erhält 17 Mio. USD zur Weiterentwicklung seines 3D-gedruckten Bioreaktors

3. März 2022
3D-gedruckter Bioreaktor

Das argentinische Technologieunternehmen Stämm Biotech hat eine Serie A-Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen und dafür 17 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das Geld wird das Bioprinting-Unternehmen für die Weiterentwicklung seines 3D-gedruckten Bioreaktors namens „Sclereid“ verwenden, der zu einer All-in-One-Plug-and-Play-Einheit in Desktop-Größe . Wir stellen ihn vor.

Kommerzialisierung der Red Series Additive Fusion Solution-Plattform:

Schweizer 3D-Druck-Spezialist 9T Labs erhält 17 Mio. US-Dollar in Serie-A-Finanzierung

23. Februar 2022
Build Module

Das Schweizer Kohlefaser-3D-Druck-Start-up-Unternehmen 9T Labs aus der Schweiz sichert sich in einer Serie-A-Finanzierung 17 Mio. US-Dollar. Zu den Unterstützern gehören unter anderem industrielle Unternehmen wie Stratasys. 9T Labs möchte mit den neu zur Verfügung stehenden Mitteln seine Red Series Additive Fusion Solution-Plattform kommerzialisieren.

Proprietäre Multi-Nozzle-Technologie:

Schweizer Start-up Scrona AG erhält 9,6 Mio. USD in Serie-A-Finanzierung für elektrostatische Druckkopftechnologie

21. Februar 2022
mehrschichtiger Chip

Das Schweizer Start-up Scrona, tätig im Bereich 3D-gedruckter Elektronik, hat in einer Serie-A-Finanzierung 9,6 Mio. USD erhalten. Damit will das junge Unternehmen seine elektrostatische Druckkopftechnologie kommerzialisieren und skalieren. Die proprietäre Multi-Nozzle-Technologie ist in der Lage, mehrere Materialien im Submikrometerbereich in 3D zu drucken. Unter den Investoren ist unter anderem auch TRUMPF Venture beteiligt.

Kurznachrichten:

Bau-3D-Druck-Unternehmen ICON erhält weitere 185 Mio. US-Dollar in Verlängerungsfinanzierungsrunde

Team von ICON vor 3D-Drucker

Das Bau-3D-Druck-Unternehmen ICON hat in einer verlängerten Finanzierungsrunde der Serie-B weitere 185 Mio. USD erhalten. In den vergangenen fünf Jahren stellte das Unternehmen etwa mehr als zwei Dutzend Gebäude mit 3D-Druckern her und zählt zu den weltweiten Pionieren im Gebäude-3D-Druck. Bereits im letzten Jahr erhielt ICON über 200 Mio. US-Dollar Finanzierungsunterstützung.

Neue F&E- und Produktionsbasis in Shanghai geplant:

Chinesisches Metall-3D-Druck-Unternehmen HBD erhält 60 Mio. US-Dollar in Serie-A-Finanzierung

9. Februar 2022
geplantes HBD-Gebäude in Shanghai

Das Metall-3D-Druck-Unternehmen HBD hat eine Serie-A-Finanzierung in Höhe von 60 Mio. US-Dollar erfolgreich abgeschlossen. HBD plant mit dem Millionenkapital unter Anderem, eine neue Stätte für Forschung und Entwicklung (F&E) sowie eine neue Produktionsstätte zu errichten, um der wachsenden Nachfrage nach industriellen 3D-Druck-Systemen, -Materialien und -Dienstleistungen gerecht zu werden. Außerdem wird HBD weiter in Hightech-F&E, technische Teambildung und High-End-Fertigung investieren.