News zum Thema

Anzeige
Mehr als 700 ccm/Stunde:

ExOne stellt neuen Metall-3D-Drucker InnoventPro und automatisiertes Transportsystem X1D1 vor

24. September 2020
ExOne InnoventPro

Der Metall-3D-Drucker-Hersteller ExOne hat mit dem InnoventPro einen neuen Metall-3D-Drucker angekündigt. Dieses ist mit zwei verschiedenen Baugrößen und einer Druckgeschwindigkeit von über 700ccm/h erhältlich. Wir stellen das System sowie neu vorgestelltes Zubehör, wie das automatisierte Transportsystem X1D1 einmal genauer vor.

Prototyping und Reparaturen:

MELD Manufacturing präsentiert mit „L3“ neuen Metall-3D-Drucker

22. September 2020
3D-Drucker MELD L3

MELD Manufacturing, ein Hersteller additiver Fertigungsmaschinen aus den USA, hat mit dem L3 seine neueste 3D-Druckmaschine präsentiert. Es ist der dritte 3D-Drucker von MELD, der nach dem „B8“ und dem „K2“ den 3D-Druck von Objekten mittlerer bis großformatiger Objekte ermöglicht. Zum Einsatz kommt die vom Hersteller patentierte MELD-Metall-3D-Drucktechnologie.

3D-Druck mit vier Metallgruppen:

Metall-3D-Druck bequem auf Xometry ordern

21. September 2020
3D-Druck mit Stahl

Die On-Demand-Plattform Xometry bietet auf seiner Website den Metall-3D-Druck von gleich vier Metallgruppen an. Die Metalle Aluminium, Stahl, Edelstahl sowie Nickellegierungen können mit dem DMLS-3D-Druckverfahren hergestellt und bequem online geordert werden.

Geringere Reparaturkosten:

3D-Druckunternehmen Optomec liefert großvolumige Produktionsmaschine zur Wiederaufbereitung von Turbinentriebwerkskomponenten für die U.S. Luftwaffe

13. September 2020
Optomec LENS 860 Metall-3D-Drucker

Das 3D-Druckunternehmen Optomec wird der U.S. Luftwaffe eine großvolumige Produktionsmaschine zur Wiederaufbereitung von Turbinentriebwerkskomponenten liefern. Außerdem soll das Unternehmen verschiedene kostspielige Abläufe optimieren, wie zum Beispiel die Vereinfachung der aufwendigen und kostspieligen Herstellung von Ersatzteilen alter Maschinen. Der Auftragswert beträgt 1 Millionen US-Dollar.

"Multi Material Jetting":

Fraunhofer IKTS entwickelt 3D-Drucker für Objekte aus mehreren Materialien

3. September 2020
MMJ-Anlage vom Fraunhofer IKTS

Das Fraunhofer Institut für Keramische Technologien und Systeme (IKTS) hat eine neuartige additive Fertigungsanlage entwickelt, mit der Bauteile in verschiedenen Materialien herstellen lassen. Basierend auf thermischen Bindersystemen werden mit dem Multi Material Jetting (MMJ)-3D-Druckverfahren Objekte mit verschiedenen Eigenschaften und Funktionen in einem Fertigungsschritt möglich. Wir stellen den Prozess vor.

New Yorker Börse:

Mit Desktop Metal geht ein weiterer 3D-Drucker-Hersteller an die Börse

29. August 2020
Production System Desktop Metal

Der 3D-Drucker-Hersteller Desktop Metal hat seinen Start an der New Yorker Börse verkündet. Damit will der Hersteller von Metall-3D-Druckern seine Position in der Branche stärken und global weiter wachsen. Unterstützt wird Desktop Metal dabei von der Trine Acquisition Corp, die in dem Unternehmen und der additiven Fertigung im Allgemeinen eine wertvolle Zukunftstechnologie sieht.

3D-Druck mit vielen Vorteilen:

Honeywell erhält FAA-Zertifizierung für den 3D-Druck von sicherheits- und flugkritischem Bauteil

25. August 2020
Dassault Falcon 20G

Nicht kritische Komponenten aus dem 3D-Drucker werden bereits in zahlreichen Flugzeugmodellen und in immer größerer Anzahl eingesetzt. Für flug- oder sicherheitskritische Komponenten benötigt der Hersteller eine Zertifizierung, da sie besonders hohen Qualitätsanforderungen unterliegen. Das US-amerikanische Unternehmen Honeywell erhielt jetzt eigenen Angaben zufolge die erste FAA-Zertifizierung für ein flugkritisches Bauteil aus dem 3D-Drucker.

Offene Plattform, Dual-Station-Filterdesign:

Farsoon Technologies stellt mit Farsoon FS621M neuen Großformat-Metall-3D-Drucker für die Industrie vor

13. Juli 2020
3D-Drucksystem FS621M

Der Hersteller für 3D-Drucker Farsoon Technologies hat auf der TCT Asia 2020 sein neues 3D-Drucksystem Farsoon FS621M vorgestellt. Das Lasersinter-System wurde gemeinsam mit Falcontech entwickelt, die bei ihrer Super AM Factory auf 50 3D-Drucker von Farsoon Technologies setzen wollen. Wir stellen den Farsoon FS621M, der vorrangig in der Luft- und Raumfahrt aber auch in anderen Industriebereichen zum Einsatz kommen soll, einmal genauer vor.

3D-Druck von Stahl:

Max-Planck-Institut und Fraunhofer ILT machen 3D-Druck von Damaszener Stahl möglich

2. Juli 2020
Objekt aus Damaszener Stahl

Forscher des Max-Planck-Instituts für Eisenforschung (MPIE – Eisenforschung) in Düsseldorf und des Fraunhofer Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen haben eine Methode für den 3D-Druck von Stahl vom Typ „Damaskus“ entwickelt. Der Stahl ist so hart wie Damaszener Stahl, der in der Antike zum Beispiel für äußerst harte und zähe Schwertklingen verwendet wurde. Wir stellen das Verfahren vor.

Projekt "CuAdd":

Forscher vom Fraunhofer IMWS und KME forschen am 3D-Druck hochwärmeleitfähiger Bauteile aus Kupfer

30. Juni 2020
3D-gedrucktes Kupferobjekt

Forscher des Fraunhofer IMWS und der Kupferhalbzeughersteller KME arbeiten gemeinsam am Projekt „Technologie- und Materialentwicklung zur additiven Fertigung komplexer hochwärmeleitfähiger Cu-Bauteile – CuAdd“. Dort untersuchen sie den 3D-Druck mit Kupfer. Wenn ihre Arbeit erfolgreich ist, könnten sie aufwendige und kostenintensive konventionelle Technologien ablösen.

3 Tage im Outback getestet:

Australische Armee setzt Großformat-Metall-3D-Drucker WarpSPEE3D als mobilen 3D-Drucker ein

25. Juni 2020
3D-Drucker im Busch

Die australische Armee hat den großformatigen 3D-Drucker WarpSPEE3D des Herstellers SPEE3D drei Tage lang im Einsatz getestet. Dabei wurde er an verschiedene Orte im australischen Busch (Outback) gebracht und kam als mobiler 3D-Drucker unter schwierigen Bedingungen zum Einsatz. Die Verantwortlichen beim Militär zeigten sich mit den Ergebnissen sehr zufrieden.

Personelles in der Branche:

3D-Druck-Veteran Pradeep Nair übernimmt Führungsrolle bei Intech Additive Solutions

22. Juni 2020
Pradeep Nair

Der 3D-Druck-Veteran Pradeep Nair wurde zum Vice President Hardware Sales beim 3D-Drucker-Hersteller Intech Additive Solutions benannt. Nair ist bereits seit 1996 im Bereich der additiven Fertigung tätig und wird dort den Vertrieb der neuen iFusion-Serie von Intech Additive Solutions übernehmen.