News zum Thema

Anzeige
Jede Hilfe erwünscht:

Polytechnische Universität Hongkong entwickelt mit 3D-Drucker Schutzschilde gegen Coronavirus

26. Februar 2020
Schutzschild an Puppe

Die Polytechnische Universität Hongkong hilft der Krankenhausbehörde in China im Kampf gegen das Coronavirus. Dafür wurden jetzt mit Hilfe von 3D-Druck Schutzschilde entwickelt, die medizinisches Personal vor Körperflüssigkeiten schützen sollen und somit einen besseren Schutz vor Ansteckungen ermöglichen, als bisherige Schutzmaßnahmen. 10.000 Schilde wurden bereits mit dem 3D-Drucker hergestellt und ausgeliefert.

Ruhe und Sicherheit auf 10 m2:

WinSun stellt Isolierstationen mit dem 3D-Drucker her im Kampf gegen das Coronavirus

20. Februar 2020
Einheit wird transportiert

Das chinesische Unternehmen WinSun möchte mit Isolierstationen aus dem 3D-Drucker mehr Schutz für medizinisches Personal bieten und auch über diesen Weg die weitere Ausbreitung des Coronavirus verhindern. Damit das Personal während ihrer Arbeit einen Schutzraum aufsuchen kann und etwas Ruhe findet, fertigt WinSun mit einem 3D-Drucker etwa zehn Quadratmeter große Einheiten dieser Isolierstationen.