3D-Druck-News zum Thema

Anzeige
"3D Printing in Commercial Space":

SmarTech Analysis prognostiziert starkes Wachstum beim 3D-Druck in der privaten Raumfahrt bis 2026

10. September 2021
Prognose Gesamtwert 3D-Druck-Teile bis 2031

Das Marktforschungsunternehmen SmarTech Analysis betrachtet in einer aktuellen Untersuchung den 3D-Druck in der Raumfahrtbranche. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem Einsatz von 3D-Druck von privaten Raumfahrtunternehmen, zwischen den Jahren 2021 und 2031. Bis 2026 prognostizieren die Analysten einen Gesamtwert 3D-gedruckte Teile in der Branche von 2,1 Mrd. US-Dollar.

Verdoppelung weltweiter Umsätze:

3D-Druck-Markt wächst laut StockApps bis 2026 auf 37,2 Mrd. USD

Statistik Steigerung des Markts bis 2026

Der 3D-Druck in Unternehmen gewinnt zunehmend an Bedeutung. Eine Untersuchung von StockApps.com zeigt, dass die Umsätze im 3D-Druck-Markt bis 2024 das Doppelte erreichen werden. Der gesamtheitliche, weltweit Wert für 3D-Drucktechnologie soll bis 2026 über 37 Mrd. US-Dollar erreichen.

Marktverdoppelung bis 2026:

3D Hubs-Trendbericht – Markt für additive Fertigung stieg 2020 um 21%

24. April 2021
3D-Druck-Prognose

Die Online-Fertigungsplattform 3D Hubs hat ihren neuesten Trendbericht zum 3D-Druck in Unternehmen für das Jahr 2021 vorgestellt. Dabei zeigte sich, dass das Marktwachstum trotz – oder vielleicht auch wegen – der Coronavirus-Pandemie im Jahr 2020 mit 21% auf 12,6 Mrd. US-Dollar deutlich angestiegen ist. Für die kommenden fünf Jahre sieht die Prognose eine Marktverdoppelung vor.

Analyse von IFI CLAIMS:

3D-Druck im Jahr 2020 mit den neuntmeisten Patentanmeldungen unter allen Technologien

17. Januar 2021
Übersicht der 5 wichtigsten Anmelder von Patenten

IFI CLAIMS Patent Services hat in seinem Jahresbericht Daten zu den Patentanmeldungen des Vorjahres betrachtet. Die Analysten stellten fest, dass der 3D-Druck zu den am neuntschnellsten wachsenden Technologien gehört. XYZprinting und Kinpo Electronics, zwei Tochterunternehmen der Kinpo Group, gehörten dabei zusammen zu den 3D-Druck-Unternehmen mit den meisten Patentanmeldungen 2020.

600 Unternehmen befragt:

Umfrage zeigt, Unternehmen sparen in der COVID-19-Pandemie mit 3D-Druck Zeit- und Geld

17. Dezember 2020
Cover von "COVID-19 Impact on Supply Chains: Global Additive Manufacturing Industry Report"

Das 3D-Druck-Unternehmen Markforged befragte 600 Unternehmen, wie es ihnen in der COVID-19-Pandemie ergeht. Dabei zeigte sich, dass vor allem bei Unternehmen, in denen 3D-Druck bereits zum Einsatz kommt, besser durch die Krise gekommen sind als Unternehmen die selbst noch kein Expertise in der Additiven Fertigung aufgebaut haben. Einige Unternehmen erlebten mit dem unternehmensinternen Einsatz von 3D-Druckern sogar einen deutlichen Wettbewerbsvorteil und konnten Zeit und Geld in der Produktion oder beim Prototyping einsparen.

Deutliche Trendwende erwartet:

SmarTech Analysis prognostiziert positive Entwicklung des 3D-Drucks in der Zahnmedizin ab 2021

9. Dezember 2020
Grafik zur 3D-Druck-Marktsituation

SmarTech Analysis hat die sechste Ausgabe seines „Additive Manufacturing in Dentistry“-Marktberichts veröffentlicht. Darin beschreibt das Unternehmen die aktuelle Situation in der Dentalbranche. Trotz der Coronavirus-Pandemie gehen die Analysten bereits von einer möglichen Trendwende zum Positiven aus und sehen vor allem den 3D-Druck in der Dentalbranche immer weiter auf dem Vormarsch.

Marktanalyse:

Österreich vermeldet mit 1.300 % 3D-Druck-Patentanmeldungen größte Steigerung jeher

26. November 2020
Der 3D-Keramikdrucker CeraFab System S65

Patentanmeldungen sind ein wichtiger Indikator für die Innovationskraft einer Region. Durchschnittlich stieg die Zahl der Patentanmeldungen zwischen 2014 und 2017 um 370 %. Österreich schaffte es, in diesem Zeitraum die Zahl seiner Patentanmeldungen um 1.300 % zu steigern. Wir fassen die wichtigsten Zahlen zusammen.

Markets for 3D Printing Eyewear 2021:

Neueste Marktprognose von SmartTech Analysis sieht ein jährliches Wachstum von 20% beim 3D-Druck im Brillensektor

18. November 2020
Brillen aus dem 3D-Drucker

Das Marktforschungsunternehmen SmartTech Analysis hat seinen neuesten Marktbericht zum 3D-Druck im Brillensektor vorgestellt. Der Bericht prognostiziert ein jährliches Wachstum von 20% für die kommenden Jahre und positive Entwicklungen in allen drei Schlüsselsegmenten der Branche. Wir haben die wichtigsten Informationen zusammengefasst.

reichelt elektronik:

Umfrage zeigt großes Potenzial von 3D-Druck in deutschen Unternehmen

12. Juli 2020
3D-Druck-Umfrage Grafik

Eine Umfrage im Auftrag von reichelt elektronik hat Verantwortliche von deutschen Unternehmen befragt, um herauszufinden, wie verbreitet der 3D-Druck in deutschen Unternehmen ist. Es zeigt sich, 62% der Unternehmen profitieren bereits von den Möglichkeiten und Vorteilen der 3D-Drucker, es gibt jedoch auch noch Verbesserungspotenziale. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Zahlen und Ergebnisse hier im Artikel.

LearnBonds Marktprognose:

Weltweiter Umsatz beim 3D-Druck soll bis 2024 um 155% steigen

10. Juni 2020
Umsatzwachstum 3D-Druck bis 2024

Das Magazin LearnBonds hat sich die Zukunft des 3D-Drucks genauer angesehen und prognositiziert bis 2024 soll ein Umsatzwachstum von 155%. Wir fassen die Ergebnisse zusammen. Der weltweite Gesamtumsatz soll dann 40,8 Milliarden betragen.

Marktprognose von Technavio:

„Global Metal Additive Manufacturing 2020-2024“ prognostiziert jährliches Wachstum von 14% beim Metall-3D-Druck bis 2024

17. April 2020
3D-Druck bei Continental

Das britische Marktforschungsunternehmen Technavio hat eine Marktprognose zur internationalen Entwicklung des Metall-3D-Druck-Segments veröffentlicht. In den nächsten vier Jahren soll der Markt für Materialen, Metall-3D-Drucker und Dienstleistungen zur additiven Fertigung von Metallteilen um 4,42 Milliarden Dollar wachsen. Eine Zusammenfassung und Übersicht der Ergebnisse.

Return on Investment von 180%:

Optomec untersucht in einer Studie die automatisierte Laserbeschichtung mit Metall-3D-Druck für Reparaturen von Gasturbinentriebwerken

27. Februar 2020
Automatisierter Laserbeschichtungsprozess

Der US-amerikanische Spezialist für additive Fertigung Optomec hat eine Studie in Auftrag gegeben, die automatisierte Laserbeschichtungen für Reparaturen von Gasturbinentriebwerken genauer untersucht hat. Das Ergebnis zeigt, dass automatisierte Lösungen hierbei ein Return on Investment von bis zu 180% erbringen könnten. Wir stellen die Ergebnisse der Studie einmal genauer vor.