News zum Thema

Anzeige
Startup "3D Brooklyn":

Filament aus 100% recycelter Chipstüten

15. Dezember 2015
Filament aus recycelten Chipstüten

3D-Drucker Filament aus recycelten Chipstüten bietet das New Yorker Startup-Unternehmen 3D Brooklyn. In einem Video wird gezeigt, wie aus alten Kartoffelchips-Tüten Filament für den 3D-Drucker entsteht. Das Unternehmen liefert auch nach Europa.

3D-Druck:

Adidas fertigt Sneaker aus Ozean-Plastikmüll mit 3D-Drucker

10. Dezember 2015
Snkeaer von Adidas und Parley Ocean

Der Sportartikelhersteller Adidas hat einen neuen Sneaker vorgestellt, der teilweise aus Kunststoffmüll aus dem Ozean besteht und mit einem 3D-Drucker gefertigt wurde. Gemeinsam mit Parley for the Oceans möchte Adidas so (s)ein Zeichen in Richtung Klimagipfel nach Paris senden.

Airbus:

Trennwand aus dem 3D-Drucker spart 45 Prozent Gewicht im A320

4. Dezember 2015
Airbus und Autodesk

Airbus und Autodesk arbeiten an einer Trennwand, die vollständig mit einem 3D-Drucker gefertigt werden soll. Die Trennwand soll im A320 verbaut werden und erstmals 2016 in die Luft gehen. Noch viel interessanter aber, als eine Gewichtseinsparung von 45 Prozent pro Bauteil, ist die Menge an CO² die jährlich damit eingespart werden kann.

Ökologischer 3D-Druck:

Auszeichnung mit Golden Pixel Award

3. Dezember 2015
Golden Pixel Award und 3D-Druck

Für den 3D-Druck des Green Brand Award aus Biopolymeren erhielt das Druckhaus Schiner GmbH jetzt den Golden Pixel Award in der Kategorie „Industrielle Druckprodukte“. Erstmals in 15 Jahren der Geschichte des Golden Pixel Award, wurde damit der ökologische 3D-Druck ausgezeichnet.

Cool Brick:

Ziegelsteine aus dem 3D-Drucker sollen Klimaanlagen ersetzen

13. Oktober 2015
3D-gedruckter Ziegelstein "Cool Brick"

Ein Unternehmen aus den USA hat mit Cool Brick Tonziegel entwickelt, die der Umgebung Wärme entziehen und damit als Alternative zur Klimaanlage angesehen werden können. Eine kostengünstige, umweltfreundliche Alternative. Hergestellt werden die Ziegel mit einem 3D-Drucker.

"Sponge Suit":

Bikini aus dem 3D-Drucker soll die Ozeane reinigen

Im Urlaub schwimmen und dabei die Meere von Verschmutzungen befreien. Ein schöner Gedanke. Mit dem „Sponge Suit“ haben Entwickler in einem Wettbewerb einen Bikini vorgestellt, der genau das können soll. Gefertigt werden soll der Bikini mit dem 3D-Drucker.

Recyclingprojekt:

Schweizer machen aus alten Skischuhen Filament für 3D-Drucker

30. September 2015
Skischuh zu Filament

In der Schweiz haben die Werkstätten für behinderte Erwachsene Werkstätte Davos Graubünden (Schweiz) und die Hochschule für Technik Rappeswil (HSR) eine Zusammenarbeit beschlossen. Die beiden Kooperationspartner haben sich auf die Herstellung von Filament für 3D-Drucker aus alten Skischuhen spezialisiert.

#Remake3D:

3D Hubs mit Angebot zum Recycling von Filament

8. September 2015
"Remake3D"-Hashtag

Unter dem Hashtag #Remake3D hat der 3D-Drucker-Verbund 3D Hubs eine begrüßenswerte Aktion gestartet, bei der das Recycling von Filament bei 3D-Drucken im Vordergrund steht. User erhalten so die Möglichkeit Filament aus Verschnitt oder Fehldrucke gegen neues Filament einzutauschen.

AWARD-Winner:

Kompostierbarer Fahrradrahmen aus dem 3D-Drucker

1. September 2015
Bhulck Rahmen

Der Fahrradrahmen „Bhulck“ ist kompostierbar, sieht gut aus und wurde mit einem 3D-Drucker gefertigt, der seine Energie aus Solar bezieht. Jetzt wurde das Projekt mit dem Eurobike AWARD 2015 aufgezeichnet.

Die Zukunft des 3D-Filaments:

Wissenschaftler entwickeln „grüneres“ Plastik

10. Juli 2015
Bioplastik

In Belgien ist einem Wissenschaftlerteam gelungen eine Technik zu entwickeln, die die Zukunft des 3D-Filaments neu gestalten könnte. Günstigeres und „grüneres“ PLA ist die Vision. 

Umweltschutz im 3D-Druck:

reShootz recycelt alte CDs zu 3D-Drucker Filament

2. Mai 2015
reShootz Logo

reShootz hat eine innovative Geschäftsidee entwickelt und möchte aus Elektro-Resten, wie CDs oder DVDs, ein hochwertiges Filament für den 3D-Druck erzeugen. Zudem soll das Filament eine hohe Qualität aufweisen – auch wenn es aus recyceltem Material hergestellt wurde.

Cruncher:

ExtrusionBot entwickelt Filament-Recycler

10. Februar 2015
Cruncher von ExtrusionBot

Filament recyclen ist die Aufgabe des „Cruncher“ von ExtrusionBot. Aus altem Filament werden Pellets, die für den 3D-Druck wiederverwendet werden können. Das Projekt soll jetzt über Kickstarter finanzielle Unterstützung finden.