Skip to main content

3D-Drucker Shop und Zubehör. Wir lieben 3D-Druck! ❤

Alfawise U10

(3.5 / 5 bei 6 Stimmen)

365,40 €

Preisschwankungen wegen Flash Sale und Schwankungen beim Dollar-Kurs möglich.
Marken
Bauraum400 x 400 x 500 mm
Bausatzja
Anzahl Extruder1
Besondere EigenschaftRiesiger Bauraum von 400 x 400 x 500 mm
  • Riesiger Bauraum von 400 x 400 x 500 mm
  • Sehr schneller Aufbau
  • Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

Anfang 2018 kam der Alfawise U10 3D-Drucker auf den Markt und hat sich hierzulande stets erfolgreich gegen die Konkurrenz behauptet. Besonders positiv fällt dabei natürlich das im Vergleich zu anderen Modellen sehr große Bauvolumen ins Gewicht, mit dem der chinesische Hersteller Alfawise das Gerät auch bewirbt. Zugleich wartet er mit einigen weiteren interessanten Extras auf und ist binnen weniger Minuten – der Hersteller selbst spricht hier von 5 Minuten – aufgebaut. Dies ist vor allem darin begründet, da er zum Großteil vormontiert geliefert wird. Wer also kein großes handwerkliches Geschick besitzt oder nicht allzu lange basteln möchte, außerdem ein 3D-Drucker mit großem Bauraum für wenig Geld sucht, der sollte sich den Alfawise U10 mit unserer Hilfe einmal etwas genauer anschauen.

Technische Daten

  • Modellbezeichnung: Alfawise U10
  • Technologie: FDM
  • Typ: Bausatz
  • Rahmen: Aluminiumlegierung
  • Extruder: 1 Bowden Extruder
  • Maximales Bauvolumen: 400 x 400 x 500 mm
  • Größe des Druckers: 582 x 697 x 755 mm
  • Düsendurchmesser: 0,4 mm
  • XY-Achsengenauigkeit: 0,012 mm,
  • Z-Achsengenauigkeit: 0,004 mm,
  • Maximale Düsentemperatur: 260 Grad Celsius
  • Maximale Heizbetttemperatur: 50 Grad Celsius
  • Schichtdicke: 0,05 bis 0,3 mm
  • Verwendbare Filamente: ABS, PLA, TPU, Nylon
  • Filament-Durchmesser: 1,75 mm
  • SD-Karten-Slot: Ja
  • USB-Anschluss: Ja
  • LCD-Bildschirm: Ja
  • Druckgeschwindigkeit: 10 – 150 mm/s
  • Mögliche Dateiformate: G-Code, AMF, DAE, OBJ, STL
  • Gewicht: 15 kg

Lieferumfang

Im Lieferumfang inbegriffen sind sowohl der Alfawise U10 3D-Drucker, das notwendige Montagematerial als auch der für den Betrieb notwendige EU-Netzstecker. Einige Angebote enthalten auch 1-2 Rollen Filament.

Kurzvorstellung

Bei dem Alfawise U10 handelt es sich um einen 3D-Drucker-Bausatz, der größtenteils vormontiert ausgeliefert wird und nur der Form halber als Bausatz bezeichnet werden muss. Die einzelnen Bauteile müssen nur noch passend zusammengesteckt und verschraubt werden – theoretisch ein Kinderspiel auch für den unbegabten Anwender. Dem Anwender erwarten mit dem Alfawise U10 3D-Drucker ein 3D-Drucker der über ein maximales Bauvolumen von 400 x 400 x 500 mm und gehört damit zweifelsohne zu den größten auf dem Markt verfügbaren Low-Cost-Modellen für Privatanwender gehört.

Er kann eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 150 mm/s erreichen. Als Filamente akzeptiert er sowohl ABS, PLA, Nylon und TPU verschiedenster Hersteller. Neigt sich der Filamentvorrat dem Ende zu, so sorgt der „Filament Run-Out Schutz“ dafür, dass der 3D-Druck-Prozess unterbrochen wird. Nachdem eine neue Rolle Filament auf die Halterung gesetzt wurde, wird der Druck an er gleichen Stelle fortgesetzt. Kommt es zu einem Stromausfall, so sorgt die „Resume Printing Function“ dafür, dass der 3D-Druck später ebenfalls an gleicher Stelle weitergeführt wird. Die maximale Heizbetttemperatur gibt der Hersteller mit 50 Grad Celsius an.

Eine Besonderheit des Alfawise U10 3D-Druckers liegt darin begründet, dass der Stepper des Bowden-Extruders nicht auf der X-Achse montiert ist, sondern separat angebracht wurde. Für eine höhere Stabilität sorgt ein zweiter Z-Achsen-Stepper.

Vor dem ersten Druck

Wie bereits erwähnt, geht der Aufbau des Alfawise U10 3D-Druckers relativ schnell vonstatten. Nur der Rahmen und der Boden des Gerätes müssen miteinander verschraubt werden. Danach wird die elektronische Steuerungseinheit mit den anderen Bauteilen verkabelt. Jetzt müssen Sie ihn nur noch anschließen und sich ein erstes Objekt aussuchen, welches Sie realisieren wollen.

Welche Objekte lassen sich realisieren?

Der Alfawise U10 arbeitet sehr detailliert. So ist es beispielsweise möglich, Haushaltsgegenstände, welche aus Kunststoff bestehen, mit ihm anzufertigen. Aber auch Dekoartikel und Ersatzteile aus Kunststoff lassen sich so realisieren. Auch in manchem Büro dürfte er anzutreffen sein, eignet er sich doch zumindest teilweise auch für die Fertigung von Prototypen. Uns kommen dabei unter anderem Hausmodelle in den Sinn.

Kurze Zusammenfassung

Obwohl der Alfawise U10 nicht zu den günstigsten DIY 3D-Druckern gehört, erfreut er sich sowohl bei Einsteigern als auch bei professionellen Nutzern großer Beliebtheit. Dies liegt sicher unter anderem auch in der einfachen und schnellen Montage sowie dem besonders großen Bauvolumen (400 x 400 x 500 mm) begründet. Einige Maker nutzen ihn übrigens auch als Zweitdrucker. Für eine höhere Wertigkeit sorgt unter anderem der Aluminium-Rahmen.

Selbstverständlich ist der Alfawise U10 3D-Drucker mit einem LCD-Display ausgestattet, welches sich nahezu intuitiv bedienen lässt. Dieses Display befindet sich im separaten Board. Auf dieses Board können Sie auch die zum 3D-Druck verwendete Filamentrolle legen. Natürlich haben Sie aber auch die Möglichkeit, eine Halterung für das Filament zu drucken. Als Filamente akzeptiert er sowohl ABS, PLA, Nylon und TPU. Da der Lieferung kein Filament beiliegt, empfehlen wir Ihnen, dieses gleich mitzubestellen. So müssen Sie nach dem Eintreffen des Gerätes bei Ihnen nicht noch weitere Tage bis zur Lieferung des Filaments abwarten, sondern können sofort nach dem Aufbau des 3D-Druckers und der Einrichtung der Software am PC mit dem ersten Objekt beginnen.

In unserem Online-Shop haben Sie die Möglichkeit, den Alfawise U10 DIY 3D-Drucker, aber natürlich auch zahlreiche weitere Modelle zu ordern. Ergänzen Sie Ihre Bestellung um eine Rolle Filament, da das Druckmaterial nicht zum Lieferumfang gehört.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Testbericht

„Der Alfawise U10 kann unserer Meinung nach durchaus eine Alternative zum Creality CR-10S und dem Creality3D CR-10 darstellen, besitzt er doch beispielsweise ein größeres mögliches Bauvolumen und arbeitet genauso präzise. Nicht nur die Aluminiumlegierung des Rahmens, sondern der gesamte Aufbau sorgt für eine höhere Wertigkeit des Gerätes. Diejenigen, die nicht allzu lange mit dem Aufbau ihres neuen 3D-Druckers beschäftigt sein wollen, sollten den Alfawise U10 unbedingt mit in die engere Auswahl einbeziehen. (…)“ (Auszug aus unserem großen Alfawise U10 Testbericht).


365,40 €

Preisschwankungen wegen Flash Sale und Schwankungen beim Dollar-Kurs möglich.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Um Ihnen eine bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten, verwenden wir Cookies. Mit der weitere Nutzung der Website oder das Anklicken von "Akzeptieren" stimmen Sie der Speicherung von Cookies durch die Website zu.

Schließen