Mehr Möglichkeiten: Facebook lockert Verbot für Blaupausen für Waffen aus dem 3D-Drucker

Waffenteile von Defense Distributed entworfen

Facebook hat vor einem Jahr ein Verbot für Blaupausen für Waffen aus dem 3D-Drucker auf ihrer Social Media-Seite ausgesprochen. Dieses Verbot wurde nun gelockert und macht einiges mehr möglich. Das Social Media-Unternehmen argumentiert bei seiner Lockerung, sich an bestehende US-Gesetze anzupassen. Wir werfen einen Blick auf die Änderungen. Lesen

Innovationen aus Magdeburg: Magdeburger Start-up Urwahn Engineering setzt bei der Herstellung seiner Urwahn Bikes auf 3D-Drucker

Urwahn Bike Stadtfuchs

Das Magdeburger Unternehmen Urwahn Engineering hat mit seiner Marke Urwahn Bikes und dem Fahrradmodell "Stadtfuchs" ein neues mit dem 3D-Drucker hergestelltes Fahrrad vorgestellt. Mit Jahresbeginn begann das Unternehmen seinen Betrieb und erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Wir stellen das Start-up und sein 3D-gedrucktes Fahrrad einmal genauer vor. Lesen

"Shotcrete 3D Printing": TU Braunschweig entwickelt modulares Konstruktionssystem für leichte Raumstrukturen aus verstärktem Beton

fertig zusammengebautes Modul

Forscher der TU Braunschweig haben ein neuartiges 3D-Druckverfahren namens "Shotcrete 3D Printing" entwickelt, mit dem leichte Raumstrukturen aus verstärktem Beton entstehen sollen. Bisherige Ergebnisse wurden in einer Arbeit vorgestellt. Wir haben uns diese angesehen. Lesen

Bereits vier MetalFAB1 Systeme bei Sauber: Sauber Engineering und Additive Industries vertiefen Zusammenarbeit beim 3D-Druck

Sauber F1 Team Rennwagen

Sauber Engineering und Additive Industries werden künftig ihre Zusammenarbeit vertiefen. Das gaben sie auf der vergangenen Rapid.Tech 2019 im thüringischen Erfurt bekannt. Sauber Engineering verfügt derzeit über bereits vier MetalFAB1 Systeme von Additive Industries. Lesen

Luxusschuhe: Britische Schuhdesignerin Annie Foo entwirft ausgefallene, umweltfreundliche Schuhe mit 3D-Drucker

3D-gedruckte Schuhe in rot

Die Designerin Annie Foo hat ausgefallene Schuh-Designs entworfen und die Schuhe anschließend mit einem 3D-Drucker gedruckt. Foo sieht als Künstlerin den 3D-Drucker als eine hervorragende Möglichkeit, Kreativität schnell und preiswert in die Realität umzusetzen. Umweltschutz und Nachhaltigkeit spielen bei ihren Schuhen außerdem eine Rolle. Lesen

Umweltfreundliches Zweirad: Polnischer Designer entwickelt mit „Falectra“ Elektromotorrad aus dem 3D-Drucker

Motorrad allein

Piotr Krzyczkowski ist ein junger Designer, der mit einem 3D-gedruckten Prototypen eines Motorrads Investoren für sich gewinnen konnte. Das Motorrad wird 2020 mit zehn Stück erst mal auf den Straßen getestet. 2021 soll es dann in die Massenproduktion gehen. Lesen

Projekt "Concrete Choreography": ETH Zürich stellt mit 3D-Druck aufwendige Betonsäulen für Origen Fest in Riom her

Betonsäulen aus dem 3D-Drucker

Forscher aus der Schweiz von der ETH Zürich haben ein 3D-Druckverfahren für den 3D-Druck mit Beton entwickelt, mit dem einzigartige Kreationen möglich sind. Das Verfahren erlaubt es aufwendige Strukturen ganz ohne Schalung im Schichtaufbauverfahren herzustellen. Am Origen Festival in Riom wird das Projekt "Concrete Choreography" zu sehen sein. Lesen

Large Scale Additive Manufacturing (LSAM): Luftfahrtunternehmen Ascent Aerospace investiert in Großformat-Industrie-3D-Drucker LSAM von Thermwood

Thermwood Maschine

Ascent Aerospace hat eine LSAM-Maschine von der Thermwood Corporation erworben. Mit dieser Investition möchte das Unternehmen die additive Fertigung "auf ein neues Niveau" bringen. Die additive Fertigungsmaschine wird am Standort der Werkzeugbestückungs-Werkstatt in St. Ana in Kalifornien eingesetzt. Lesen

Mode-Neuheit aus Italien: VIP TIE fertigt Luxus-Krawatten mit dem 3D-Drucker

Krawatte aus dem 3D-Drucker

VIP TIE ist ein Luxusmodehersteller, der sich auf die Herstellung von Krawatten mit dem 3D-Drucker spezialisierte hat. Charakteristisch für die VIP TIE-Krawatten sind der hohe Grad an Detailgenauigkeit und ihr Stil. In einem Video gibt VIP TIE jetzt ausführliche Einblicke in seinen Herstellungsprozess. Lesen

Erledigung neuartiger Aufgaben möglich: Forscher nutzen 3D-Druck zur Entwicklung von automatisiertem System für Aktuatoren

Aktuator mit Van Gogh und Schrei

Ein Forscherteam hat ein automatisiertes System entwickelt, das roboterhafte Teile für neue Aufgaben generiert. Die Forscher stammen vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) und der Université Grenoble Alpes. Wie die Forschungen der Allgemeinheit nützen und welche Rolle 3D-Druck bei der Entwicklung spielte. Lesen

Hilfe bei Krebsforschung: Start-up Inventia erhält Good Design Award für seinen 3D-Biodrucker Rastrum

Rastrum Biodrucker von Inventia

Das Start-up Inventia aus Australien hat eine der höchsten Auszeichnung bei den jährlichen Good Design Awards in Sydney für seinen 3D-Biodrucker Rastrum erhalten. Der Inventia Rastrum druckt Krebszellen aber realistische, medizinische Modelle, die der Krebsforschung helfen können. Lesen

Neuvorstellung: LONGER präsentiert mit dem Orange10 einen SLA-3D-Drucker für unter 300 Euro

LONGER Orange10

Mit dem LONGER Orange10 steht am SLA-3D-Druck Interessierten Hobby-Anwendern ein neuer Low-Cost-3D-Drucker zur Verfügung, mit dem sich an der Stereolithographie (SLA) ausprobiert werden kann. Der 3D-Drucker wird beim günstigsten Anbieter für gerade einmal weniger als 300 Euro angeboten. Wir stellen den LONGER Orange10 LCD-3D-Drucker einmal genauer vor. Lesen

15 Millionen US-Dollar-Investment: US-Militär beauftragt 3D Systems mit Entwicklung des größten, präzisesten und schnellsten Metall-3D-Druckers der Welt

Panzer

Das Combat Capabilities Development Command des US Army Research Laboratory (ARL) investiert in die Entwicklung des größten, präzisesten und schnellsten 3D-Metalldrucker. Dieser soll von 3D Systems hergestellt werden und hat für die Planung, Entwicklung und Tests 15 Millionen US-Dollar erhalten. Der Metalldrucker soll ein Bauvolumen von 1000 mm x 1000 mm x 600 mm erreichen. Lesen

Einsatz moderner Fertigungsverfahren: US-Konzern Raytheon erhält Auftrag von US Navy für 23 GPS-Präzisionslandungssysteme

Landung mit dem System von Raytheon

Raytheon erhielt den Auftrag von der US Navy 23 JPALS Präzisionslandungssysteme für den militärischen Einsatz herzustellen. Die Landesysteme sind GPS-fähig und werden gerne in der Marine genutzt. Im April stellte Raytheon eine einsatzfähige Version vor. Lesen

Medizinische Anwendungen: NP1 3D-Drucker vom kanadischen Hersteller NewPro 3D ab sofort erhältlich

NewPro 3D NP1 3D-Drucker

Im letzten Jahr hat NewPro 3D den 3D-Drucker NP1 vorgestellt. Dieser ist jetzt mit einer verbesserten Membran erhältlich. Der NP1 ist für medizinische Anwendungen entwickelt worden. Hier stellen wir den NewPro NP1 3D-Drucker einmal genauer vor. Lesen

Kleine Kunstwerke für Jung und Alt: Start-up „Print My Leg“ stellt künstlerische Prothesen mit 3D-Drucker her

Debard mit Prothese von Print My Leg

Der Franzose Christophe Debard stellt mit seinem Projekt "Print My Leg" Beinprothesen mit dem 3D-Drucker her. Das sind keine gewöhnlichen Prothesen, sondern kleine Kunstwerke. Als Betroffener weiß er, worauf es ankommt und startete das Start-up "Print my Leg". Lesen

Royal DSM und Briggs Automotive Company kooperieren: Der Supersportwagen Mono R erhält Fahrzeugteile aus dem 3D-Drucker

Mono R Superauto

Das britische Unternehmen Briggs Automotive Company und das niederländische 3D-Druckunternehmen Royal DSM arbeiten gemeinsam am Mono R, einem neuen Superauto. In dem Wagen sollen auch Teile aus dem 3D-Drucker verbaut werden und der Automobilindustrie zeigen, welche vielfältigen Möglichkeiten und vor allem aber Vorteile der 3D-Druck für die Automobilherstellung bietet. Lesen

Vertrieb additiver Fertigungslösungen in Japan: Bayerische FIT AG und Mitsui Machine Tech aus Japan geben Kooperation beim 3D-Druck bekannt

Gruppenfoto Mitarbeiter FIT AG und Mitsui Machine Tech

Die FIT Additive Manufacturing Group aus Bayern und die japanische Mitsui & Co. Machine Tech Ltd. haben eine Kooperation im Bereich 3D-Druck bekanntgegeben. Die Mitsui & Co. Machine Tech Ltd. wird die additiven Fertigungslösungen der FIT Additive Manufacturing Group vertreiben. Damit soll japanischen Unternehmen der Ein- und Umstieg in die additive Fertigung erleichtert werden. Lesen

Weitere Motoren und Starts geplant: Rocket Lab feiert 100. 3D-gedruckten Rutherford-Motor

Team mit Rutherford Engine

Das Unternehmen Rocket Lab feierte kürzlich den 3D-Druck seines 100. Rutherford Motors. Im nächsten Jahr sollen 200 weitere Rutherford-Motoren mir dem 3D-Drucker entstehen. Der Einsatz der additiven Fertigung für die Herstellung der Raketenantriebswerke soll die Herstellungszeit verkürzen und Kosten senken. Lesen

Schule mit Vordbildfunktion: Gesamtschule Lotte-Westerkappeln erhält 3D-Druck-Studio mit 10 Arbeitsplätzen

Gesamtschule Westerkappeln Standort Wersen

Die Gesamtschule Lotte-Westerkappeln hat seit wenigen Wochen am Standort Wersen ein 3D-Druckstudio in Betrieb. Teile der Kosten wurden mit dem Preisgeld der Adelheid-Windmöller-Stiftung gedeckt. Schüler und Lehrer sind begeistert und entwickeln fleißig mit dem 3D-Druck unterschiedlichste Objekte, von der Idee bis zum fertigen Objekt. Lesen

Bessere Heilungschancen im All: Europäische Weltraumorganisation ESA und Universitätsklinikum der TU Dresden erforschen 3D-Druck von Haut und Knochen in Schwerelosigkeit für bemannte Raumfahrtmissionen

Biodruck Knochenprobe

Die europäische Weltraumorganisation ESA hat zusammen mit dem Universitätsklinikum der TU Dresden Wege untersucht, mittels 3D-Druck Haut und Knochen in Schwerelosigkeit herzustellen. Der 3D-Druck von menschlichem Gewebe im Weltraum soll bei langen Weltraumflügen mögliche Erkrankungen besser heilen oder Verletzungen behandeln können. Lesen

Projekt "Wae": Smarter Mülleimer aus dem 3D-Drucker soll die Lebensmittelverschwendung eindämmen

smarter Mülleimer Deckel von Daniel Lloyd

Der Produktdesigner Daniel Lloyd hat gemeinsam mit dem 3D-Druck-Unternehmen Ogle Models einen smarten Mülleimer entwickelt. Für das Prototyping kamen auch 3D-Drucker zum Einsatz. Mit dem Gerät will er die Lebensmittelverschwendung bekämpfen. Einen Einblick in ein Konzept, das sich der Wegwerfmentalität entgegenstellt. Lesen

Einsatz in modernen Robotersystemen: Dohle stellt neuen Industrie-Extruder ExOn 10 Robot mit „Servo-Drive“ für den Einsatz im industriellen 3D-Druck vor

ExOn 10 Robot

Dohle's Industrie-Extruder ExOn kommen bei Unternehmen in der Fügetechnik zum Einsatz. Mit dem neuen "Servo-Drive"-angetriebenen Industrie-Extruder ExOn 10 Robot setzt Dohle auf die additive Fertigung. Der ExOn 10 Robot wird im Oktober diesen Jahres auf der "K"-Messe in Düsseldorf erstmals präsentiert. Wir stellen ihn jetzt schon einmal vor.  Lesen

16 Monate Druckzeit: Vater und Sohn drucken sich Supersportwagen mit 3D-Drucker

Seitenansicht 3D-gedruckter Supersportwagen

Ein Supersportwagen ist der Traum vieler Männer. Nur wenige können sich ihn leisten. Ein Duo aus Vater und Sohn gehört ebenfalls zu dieser Gruppe und entschloss sich deshalb, den Wunschwagen – ein Lamborghini Aventador – mit ihren 3D-Druckern selbst auszudrucken. Das Ergebnis ist eine komplett individuell gestaltete Karosserie. Lesen

Ionenoptik: Forscher des Beijing Institute of Technology arbeiten an 3D-Druck von Molybdän-Komponenten

Raster und Beschleunigergitter

Forscher aus China vom Beijing Institute of Technology möchten die Qualifizierungsmöglichkeiten der Ionenoptik verbessern. Dabei spielt auch der 3D-Druck eine wichtige Rolle. Die bisherigen Ergebnisse wurden jetzt in einem Forschungspapier veröffentlicht. Eine Zusammenfassung. Lesen

Future Lab in London: Ai Build stellt neue Version des Ai Makers für vollautomatisierten Großformat-3D-Druck vor

Ai Maker am Future Lab

Ai Build, ein 3D-Druckdienstleister aus London, hat auf dem Future Lab eine neue Version seines Ai Makers vorgestellt. Zu sehen gab es für Besucher eine ausgefallene 3D-Druckshow. Wir haben uns die Aktualisierungen des Ai Makers im Detail angesehen. Lesen

Objekte bis zu einem halben Meter: Der Creality CR-10 Max 3D-Drucker mit riesigem Bauraum für Privatanwender zum günstigen Preis

Creality CR-10 Max

Mit dem Creality CR-10 Max steht allen Interessierten ein Low-Cost-Großformat-FDM-3D-Drucker zur Verfügung, der es ermöglicht Objekte mit bis zu fast einem halben Meter Größe zu drucken. Der CR-10 Max kostet weniger als Tausend Euro und bietet neben automatischer Nivellierung und Stromausfallschutz auch einen Filament-Sensor und modernes Touchscreen-Display. Hier stellen wir den Creality CR-10 Max einmal genauer vor. Lesen