Nachrichten zum 3D-Druck

Futuristisches Design: Elektroauto „Skorpion“ aus dem 3D-Druck erhält Straßenzulassung

Elektroauto Skorpion

Das Ziel, mit dem die Schülerinnen und Schüler der HTL Salzburg bereits 2008 mit der Entwicklung eines energieeffizienten Elektrofahrzeuges begannen lautete  „Energie sparen“. Doch das derzeitige Fahrzeug, „der Scorpion“, erregt auch durch sein ungewöhnliches Design … „_Startseite“ weiterlesen

Aussehen wie gedruckt: 10 beeindruckende Kleidungsstücke die aus einem 3D-Drucker stammen

Aufwendiges Kleid aus dem 3D-Drucker

Der 3D-Druck wird mittlerweile nicht nur zur Fertigung von Prototypen, Ersatzteilen, Dekoartikeln und verkleinerten Modellen verwendet, sondern wird auch von der Bekleidungsindustrie immer häufiger eingesetzt. Wir möchten Ihnen in diesem Beitrag zehn besonders beeindruckende Kleidungsstücke, … „_Startseite“ weiterlesen

Spielzeugindustrie: Lego investiert in 3D-Druck-Firma Evolve Additive Solutions

Vom 3D-Drucker-Hersteller Evolve Additive Solutions konnte eine neue Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen werden. Im Equity Investment wurden jetzt 19 Millionen US-Dollar eingesammelt und sind umgerechnet 16,26 Millionen Euro. Die Investments wurden von der Lego Group geführt, … „_Startseite“ weiterlesen

Neuvorstellung: Zortrax stellt mit Zortrax Inkspire neuen DLP-3D-Drucker vor

Zortrax Inkspire 3D Drucker

Zortrax ist ein Unternehmen, welches es innerhalb kurzer Zeit mit seinen 3D-Druckern und Projekten geschafft hat, einen internationalen Bekanntheitsstatus zu erreichen. So stellte es vor Kurzem den vielseitigen 3D-Drucker „Inventure“ vor. Jetzt folgt mit dem „Inkspire“ … „_Startseite“ weiterlesen

Vertriebspartner für globalen Markt: Hersteller für Hochleistungs-Filamente DSM und FormFutura vereinbaren Zusammenarbeit

3D gedrucktes Objekt

Das weltweit aktive Forschungsunternehmen Royal DSM aus den Bereichen Gesundheit, Ernährung und substanzielles Leben hat mit FormFuture eine Zusammenarbeit vereinbart. FormFutura wird das Hochleistungsfilament für Kunden in der schnell wachsenden 3D-Druck-Industrie anbieten. Vor drei Jahren … „_Startseite“ weiterlesen

Ricoh-Studie: 75% der deutschen KMU-Betrieb werden bis Mitte 2020 mit 3D-Druck arbeiten

"The Future of 3D Print" Grafik von Ricoh Schweiz

Nach einer aktuellen Studie des Druckerherstellers Ricoh Europe werden 75 Prozent der kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) zukünftig mit der 3D-Drucktechnologie arbeiten. Die KMU setzen auf neue Druckformen, damit Kosten reduziert und die Produktentwicklung hausintern verwaltet werden … „_Startseite“ weiterlesen

Sicherheit und Qualität: Industrie-3D-Drucker Industry F340 vom polnischen Hersteller 3DGence erhält TÜV Rheinland-Zertifizierung

Bild des 3DGence INDUSTRY F340

Der industrielle 3D-Drucker Industry F340 von 3DGence wurde zur Bestätigung der Produktsicherheit und Produktionsqualität vom TÜV Rheinland zertifiziert. Der Zertifizierungsprozess für den 3D-Drucker Industry F340 umfasste eine gründliche Sicherheits- und Produktionskontrolle. Die Herstellererklärung wurde verifiziert und … „_Startseite“ weiterlesen

Mehr Leistung, neue Features: Artec 3D stellt neue 3D-Scan-Software Artec Studio 13 vor

Artec Studio 13 mit Artec 3D-Scanner EVA

Das Luxemburger Unternehmen Artec 3D hat seine neueste Software Artec Studio 13 vorgestellt, die mit neuen hochleistungsfähigen Algorithmen arbeitet und es ermöglicht, 3D-Daten unabhängig von der Auflösung und Größe eines Objekts einfach erstellen und bearbeiten … „_Startseite“ weiterlesen

Fahrzeug- und Ersatzteile: Niederländische Eisenbahn setzt auf 3D-Drucker für Ersatzteile ihrer Züge

Holländische Bahn Bild eines Zuges

Der 3D-Druck in den Niederlanden wird bereits intensiv in der Automobil- und Schiffbauindustrie eingesetzt. Jetzt zeigen sich die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten der 3D-Drucker auch in der Bahn- und Transportbranche, insbesondere bei der Herstellung von Ersatzteilen und … „_Startseite“ weiterlesen

3D-Druck für alle: TU Dortmund richtet MakerSpace „SELFMADE“ für Menschen mit Handicap ein

Gruppenfoto des Selfmade-Teams

Die Technische Universität Dortmund (TU Dortmund) konnte zusammen mit der AWO Dortmund das Projekt „SELFMADE“ erfolgreich abschließen und machte damit den 3D-Druck für Menschen mit Beeinträchtigungen nutzbar. Ein Wissenschaftlerteam mit Mitgliedern der Fakultät für Rehabilitationswissenschaften und der Sozialforschungsstelle der … „_Startseite“ weiterlesen