Das Online-Magazin zum 3D-Druck. Nachrichten, Hintergründe und Entwicklungen der 3D-Drucker weltweit.
Menu
Neueste Artikel

Häuser aus dem 3D-Drucker:Dubai vergibt Auftrag für weltweit erstes Labor aus dem 3D-Drucker

Geplantes Laboratorium

Das Emirat Dubai plant die Erstellung von einem Labor vollständig mit einem 3D-Drucker. Das berichtet die Regierung von Dubai. Darüber hinaus verfolgt der Ölstaat noch weitere, teils unglaubliche Pläne, 3D-Drucker für den Bau von Gebäuden einzusetzen. Die Dubai Electricity and Water Authority (DEWA) hat den ersten Auftrag für einen 3D-Konstruktionsdruck vergeben. Mit dem Unternehmen Convrgnt Value Engineering aus den Vereinigten Arabischen mehr...

Passend zum Thema:

HP und 3D-Druck:Hewlett Packard verspricht DRM-freie 3D-Drucker

Dieser 3D-Printer wurde während der Feierlichkeiten den Gästen präsentiert. (Foto: © 3ders.org)

Die HP Labs werden als zentrale Forschungseinrichtung des US-Druckerkonzerns HP (Hewlett-Packard) in dieser Woche fünfzig Jahre alt. Auf einer Festveranstaltung stellte das Unternehmen mehrere Zahlen und Pläne für den 3D-Druck inklusive einer DRM-freien Materialentwicklung für den Jet Fusion 3D-Drucker vor. Ein weiteres Thema war die IoT-Konnektivität. Der HP Jet Fusion 3D-Drucker kam in diesem Jahr auf den Markt, zu der mehr...

Passend zum Thema:

Kooperation:L’Oréal und Poietis forschen gemeinsam am 3D-Druck von Haarfollikeln gegen die Folgen von Haarausfall

3D-Drucker

Der französische Kosmetikhersteller L’Oréal und das Biotech-Startup Poietis planen, mit gedruckten implantierbaren Haarfollikeln den Haarausfall zu bekämpfen, von dem viele Menschen betroffen sind. Die Haarfollikel sind kleine Organe, welche für die Haarproduktion verantwortlich zeichnen. Die Forschungs- und Entwicklungsabteilung des Konzerns beschäftigt 3.870 Mitarbeiter, darunter einige Gewebe-Experten. Die neue Zusammenarbeit von L’Oréal mit Poietis wird das Unternehmen dabei unterstützen, den wachsenden mehr...

Passend zum Thema:
Anzeige

3D-Druck in der deutschen Industrie:Trumpf stellt neue 3D-Drucker und additive Komplettlösungen vor

TruCell 3000

Der Hersteller für Werzeugmaschinen Trumpf wird auf der vom 15. bis 18. November in Frankfurt am Main stattfindenden Fachmesse Formnext neue 3D-Drucker und additive Komplettlösungen vorstellen. Das Unternehmen arbeitet mit den beiden additiven Technologien Laser Metal Fusion (LMF) und Laser Metal Deposition (LMD). Trumpf arbeitet auch an der industriellen Serienproduktion mit dem 3D-Drucker. Die 3D-Fertigungsanlage TruPrint 3000 bietet einen 500 Watt mehr...

Wohnen:WASP stellt DeltaWASP 3MT Drucker auf verschiedenen Messen vor

Bürostuhl aus dem WASP Delta 3MT 3D-Drucker. (Foto: © wasp.it)

Das Unternehmen WASP (World’s Advanced Saving Project) befindet sich mit seinem DeltaWASP 3MT 3D-Drucker auf Tour von Europa nach New York und wird seinen übergroßen 3D-Drucker auf verschiedenen Messen weltweit vorstellen. Der 3D-Drucker 3MT wird unter anderem auf der TCT Show Birmingham vom 28. bis 29. September 2016 und anschließend auf der Digical London vom 30. September bis 1. Oktober 2016 mehr...

Formschöner Brei:Biozoon bringt mit 3D-Druck pürierte Kost in die Form von Schnitzel, Knödel und andere Speisen

Schweinebraten, Klöße und Rotkohl

Das Bremenhavener Unternehmen Biozoon Food Innovations GmbH hat mit Hilfe der 3D-Drucker Formen entwickelt, mit dem das Essen für Menschen die an Dysphagie leiden, angenehmer gemacht werden kann. Rund 30 Millionen Menschen in Europa leiden an der Kau- und Schluckstörung (Dysphagie). Im Rahmen eines durch die EU geförderten Projekts zeigte die Firma „Biozoon“, dass es technisch realisierbar ist, „smoothfood“ mit Unterstützung des mehr...

Passend zum Thema:

Spiegel als 3D-Scanner:Fuel3D bietet 3D-Scanspiegel für perfekte sitzende Brillen aus dem 3D-Drucker

Spiegel als 3D-Scanner

Das Unternehmen Fuel3D hat in Zusammenarbeit mit dem Optikhersteller Sfered einen 3D-Scanspiegel entwickelt, der in Optikgeschäften eingesetzt werden soll und Kunden dabei unterstützen wird, eine individuell angepasste Brille mit perfektem Sitz und Form zu erhalten. Der 3D-Scanner ermittelt dabei alle erforderlichen Daten innerhalb von 0,1 Sekunden. Die Kunden profitieren von einer ganzen Reihe an Vorteilen mit dem Fuel3D Scanify 3D-Scanner, mehr...

Passend zum Thema:

3D-Drucker "r.Pod":US-Unternehmen bringen FFF-3D-Drucker für Zahnprothesen auf den Markt

r.Pod 3D-Drucker

Der im New Yorker Stadtteil Brooklyn ansässige 3D-Drucker-Hersteller Arfona und der Produzent von Dentalmaterialien Valplast haben Zahnprothesen per FFF 3D-Druck hergestellt. Nach Angaben des Arfona-CEO Justin Marks versetzt der r.Pod FFF-3D-Drucker die Dentallabore in die Lage, flexible Teile von Zahnprothesen mit Valplast Filament zu drucken. Zahnprothesen aus einem FFF-3D-Drucker? Geht, berichtet „Dentalaegis“. Bei Valplast handelt es sich auch um ein mehr...

Passend zum Thema:

Wissenschaft aus Deutschland:Keramik ohne scharfe Kanten aus dem 3D-Drucker

Zange mit heißem 3D-Objekt

Ein Wissenschaftlerteam der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) hat ein neues 3D-Pulverdruckverfahren entwickelt, mit dem feine Keramikstrukturen faltenfrei ohne scharfe Kanten und Poren hergestellt werden können. Auch ein namhafter deutscher 3D-Drucker-Hersteller hat sich an dem Projekt beteiligt. Bei dem Verfahren kamen präkeramische Polymere zum Einsatz, die aufgrund ihrer speziellen Eigenschaften in Keramik umgewandelt werden können. Die Polymere lassen sich mehr...

Passend zum Thema:

Kickstarter:Neue 3D-Drucker Robo C2 und Robo R2 vorgestellt

Robo C2 und Robo R2 3D-Drucker

Die 3D-Drucker Robo C2 und Robo R2 sind auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter gelauncht worden. Wir stellen die beiden formschönen 3D-Drucker einmal genauer vor, die mehr als 20 Tage vor Kampagnen-Ende schon knapp eine Viertel Million US-Dollar eingesammelt haben. Der Robo C2 hat ein Bauvolumen von 12,7 x12,7 x15,24 cm, der Robo R2 bringt es auf ein Bauvolumen von 20,32 x 20,32 mehr...

Passend zum Thema:
Anzeige

Bioprinting:Deutsche Forscher entwickeln Gehirn-Pflaster aus dem 3D-Drucker

3D-Drucker und Pflaster

Ein Forscherteam der TechnischenUniversität Dresden entwickelt mit Unterstützung der 3D-Drucker ein Pflaster, das bei Gehirnverletzungen eingesetzt werden soll. Wie Dr. Ivan Minev berichtet, soll das neue Implantat die Funktionen wiederherstellen und die Heilung unterstützen. Die Forscher nennen auch einen Zeitraum, wann das Pflaster erstmals eingesetzt werden könnte. Dr. Minev leitet als Physiker die Forschungsgruppe am Biotechnology Center TU Dresden und erhielt nun mehr...

Passend zum Thema:

US-Gericht:Baupläne für Pistolen aus dem 3D-Drucker unter liegen nicht der Redefreiheit

Foto Liberator Pistole aus 3D-Drucker

Der Fifth Circuit Court of Appeals hat im Fall Defense Distributed gegen das US-Außenministerium eine Entscheidung erlassen. Nach dem Richterspruch wird die Verbreitung von 3D-Druckdateien für Waffen nicht durch das Verfassungsrecht gedeckt, da die Sicherheit des Landes gefährdet wäre. Die Gruppe Defense Distributed scheiterte damit vorerst im Berufungsverfahren. Das Gericht bestätigte die Entscheidung der Vorinstanz, nach der sich die Gruppe mehr...

Passend zum Thema:

Dremel Idea Builder:3D-Drucker für Einsteiger überzeugt mit beeindruckender Druckqualität

Frontansicht 3D-Drucker

Bis vor Kurzem war Dremel vor allem als Hersteller von Multifunktionswerkzeugen bekannt. Mittlerweile hat das Unternehmen sein Portfolio erweitert und bietet nun mit dem Idea Builder einen kompakten 3D-Drucker an. Dieses Modell wurde zusammen mit dem chinesischen Hersteller Flashforge entwickelt. Im folgenden Beitrag möchten wir Ihnen das Modell sowie seine Vor- und Nachteile etwas genauer vorstellen. Der Bauraum ist mit mehr...

Passend zum Thema:

Neue Wege:SAP und UPS arbeiten an einem Manufacturing Early Adopter Programm

Werkstück aus dem 3D-Drucker

Der Walldorfer Softwarekonzern SAP und der US-Paketdienst UPS haben ein Manufacturing Early Adopter Programm gestartet, welches zum Ziel hat, ihre wachsenden Dienste der Erforschung und Erprobung neuer industrieller 3D-Drucklösungen mit neuen externen Partnern zu teilen. SAP wird bis 2017 außerdem eine Plattform einrichten, die mit der Client-Fabrik des 3D-Drucksystems von UPS verbunden ist. Aus beiden Teilen soll ein effizienter und mehr...

Passend zum Thema:

3D-Druck im Bauwesen:Filigrane Betonkonstruktion per 3D-Drucker gefertigt

Betonstruktur aus 3D-Drucker

Das Unternehmen LafargeHolcim hat sich auf die Entwicklung von 3D-Druck-Lösungen für das Bauwesen spezialisiert und vereinbarte nun eine Partnerschaft mit dem französischen Startup XtreeE. Die Neugründung entwickelt großformatige 3D-Drucksysteme. Nach Firmenangaben konnte durch die Zusammenarbeit erstmals in Europa ein Beton-Strukturelement vermarktet werden, welches mit dem 3D-Drucker hergestellt wurde. Komplexe geometrische Strukturen lassen sich mit dem 3D-Drucker in kürzerer Zeit und mehr...

Passend zum Thema:
Anzeige

Am Herzen verbunden:Siamesische Zwillinge mit Hilfe der 3D-Drucker erfolgreich gerettet

3D-Modell der Herzen

Die beiden Mädchen Scarlett und Savannah kamen im April 2016 in den USA auf die Welt, jedoch waren sie an Herz, Brustbein und Zwerchfell zusammengewachsen. Ein 3D-Drucker rettete Ihnen nun das Leben. Im April haben wir über die Pläne von Ärzten berichtet, siamesischen Zwillinge mit Hilfe der 3D-Drucker trennen zu wollen. Die Eltern Jacquelyn und Mark dachten bis zur 20. mehr...

Passend zum Thema:

Werkzeugbau mit 3D-Druck:Forscher vom Fraunhofer IKTS entwickeln Hartmetall-Werkzeug mit anpassbaren Eigenschaften aus dem 3D-Drucker

Drahtziehdüse nach Sinterung

Das Fraunhofer IKTS wird seine gedruckten Hartmetall-Werkzeuge auf der World PM 2016 Congress & Exhibition – einem vo m 9. bis 13. Oktober in Hamburg stattfindenden Welt-Pulvermetallurgie-Kongress – vorstellen. Zur Herstellung des Werkzeugs im 3D-Druck-Verfahren verwendeten die ITKS-Wissenschaftler ein Bindemittel. Das eingesetzte Sintercarbid besteht aus feinen Karbid-Teilchen, die in einem Verbund mit einem Bindemetall zementiert wurden. Dabei handelt es sich mehr...

Passend zum Thema:

Geschichte zum Anfassen:Replika aus dem 3D-Drucker des antiken Palmyra in New York City ausgestellt

Torbogen von Palmyra

Eine Replika des Turmbogens des antiken Palmyra (Syrien), die mit einem 3D-Drucker hergestellt wurde, ist nun in New York City zu sehen. Im Oktober 2015 hatte die Terrorgruppe IS das historische Palmyra fast vollständig zerstört.  Schon lange ist bekannt, das Wissenschaftler an einer Replik des von dem „Islamischen Staat“ zerstörten Triumphobgen „Palmyra“ arbeiten. Der rekonstruierte Triumphbogen wurde zunächst in London mehr...

Passend zum Thema:

China:Chinesische Studenten bauen Rennwagen per 3D-Metalldrucker

Rennfahrzeug aus China

Eine Gruppe Studenten der Changsha University of Science & Technology hat zwei Kopien des FNX-16 Rennwagens nachgebaut. Der FNX-16 ist Chinas erster Rennwagen, der mit einem 3D-Metalldrucker hergestellt wurde. Das Fahrzeug besteht aus Carbonfaser und wird mit seiner Spitzengeschwindigkeit von 130 km/h am Chinese Formula Student Race teilnehmen. Der erste Nachbau des FNX-16 wird an dem oben genannten Rennen teilnehmen, mehr...

Passend zum Thema:
Anzeige

3D-Modellierung für Kinder:Doodle3D Transform Design-App auf Kickstarter erhältlich

Zeichnung am Tablet bearbeiten

Auf Kickstarter hat das niederländische Unternehmen Doodle 3D mit Transform eine neue Design-App gestartet. Die App bietet Anwendern die Möglichkeit, ihre 2D-Zeichnungen und 2D-Bilder auf eine einfache Art in druckbare 3D-Modelle zu verwandeln. Die Entwickler wollen im Rahmen ihrer Kickstarter-Kampagne  einen Betrag von 50.000 Euro für ihre „Doodle3D Transform App“ einsammeln. Bisher stellten 168 Unterstützer 4599 Euro zur Verfügung, die Kampagne mehr...

Passend zum Thema:

Anzeige

Werde Facebook-Fan!

Newsletter

» Newsletter Anmeldung (limitiert auf 2.000 Abonnenten)

Folge uns auf Google+

Anzeige
Anzeige

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen