Täglich News zum 3D-Druck – 3D-grenzenlos Magazin

Realistische Farbergebnisse: Stratasys stellt mit VeroUltra White und VeroUltra Black neue Materialien für den Vollfarb-Multimaterial-3D-Druck vor

Figur Gravity Girl von Designer Harroun

Stratasys hat mit VeroUltra Black und VeroUltra White zwei neue Materialien für den Vollfarb-Multimaterial-3D-Druck vorgestellt. Das Unternehmen erklärt, dass sich die Materialien besonders durch grafische Schärfe und realistische Ergebnisse auszeichnen. Sie finden viele Einsatzmöglichkeiten, wie zum Beispiel bei Flaschenetiketten, dem 3D-Druck von Bauteilen für mobile Geräte, hintergrundbeleuchtete Bildschirme, Panels oder auch Spielzeuge wie Puppen, Schmuck und Filmrequisiten. Lesen

Nachhaltige Kreislaufwirtschaft: Covestro kooperiert mit GeBioM mbH und Create it REAL für den 3D-Druck recycelbarer Einlegesohlen

3D-gedruckte Einlegesohle Cubix

Der Materialhersteller Covestro hat die Erweiterung seiner Zusammenarbeit mit der GeBioM mbH und dem dänischen 3D-Druck-Unternehmen Create it REAL bekanntgegeben. Neu stellen die Unternehmen auch Einlegesohlen mit 3D-Druck her. Für Covestro steht bei der Produktion die Nachhaltigkeit im Vordergrund. Lesen

Unternehmenskooperation: CADS Additive und Additech AS kooperieren um AM-Software in norwegischen Ausbildungszentren zu etablieren

Mitarbeiter von Additech vor einem 3D-Drucker

Das Unternehmen CADS Additive aus Österreich ist eine Kooperation mit Additech AS aus Norwegen eingegangen. Gemeinsam wollen die auf additive Fertigung (AM) spezialisierten Unternehmen die Nutzung der AM-Software-Suite von CADS Additive in Ausbildungszentren etablieren. Als Teil des norwegischen Katapultprogramms spielt der Bildungssektor für Additech AS eine wichtige Rolle. Lesen

LucidVR: Maker entwickelt mit 3D-Druck VR-Handschuhe für nur 22 US-Dollar

3D-gedruckte VR-Handschuhe

Der Maker und Youtuber Lucas VRTech war mit seinem Versuch mit sehr kostengünstigen Materialien und einem 3D-Drucker preiswerte VR-Handschuhe zu entwickeln erfolgreich. Für gerade einmal 22 US-Dollar stellt er das VR-Handschuh-Paar "LucidVr" her. Aktuell arbeitet der Youtuber und leidenschaftliche Maker daran, haptisches Feedback und Fingertracking in die LucidVR-Handschuhe zu integrieren. Die notwendigen Daten für seine bisherige Iteration sind auf seiner Projektseite zum Download zum Nachmachen verfügbar. Lesen

Neue Möglichkeiten für Autoindustrie: Sinterit stellt Polypropylen-PP-3D-Drucker-Material für den SLS-3D-Druck vor

Materialbehälter und Druckobjekt

Das polnische 3D-Druck-Unternehmen Sinterit hat ein neues Polypropylen-PP-3D-Drucker-Material vorgestellt. Das Material soll beim SLS-3D-Druck, dem Selektivem Laser Sintern, zum Einsatz kommen. Sinterit verspricht mit seinem ersten PP-Material eine Zugfestigkeit von 19,3 MPa und kann zum Beispiel für den 3D-Druck von Luftfiltergehäusen in der Automobilindustrie eingesetzt werden. Lesen

Gesunde Fleischalternativen: Fleisch aus dem 3D-Drucker bald in Deutschland zu haben

Hübsche Frau beißt in Burger

Das israelische Start-up Redefine Meat erzeugt aus pflanzlichen Rohstoffen mithilfe eines eigenentwickelten 3D-Druckers „fleischloses Fleisch“. In wenigen Monaten erhalten die ersten Restaurants in Deutschland die 3D-gedruckte Fleischalternative. Wie steht es generell um den 3D-Druck von Fleischalternativen und von Lebensmitteln im Allgemeinen? Was ist in Zukunft zu erwarten? Lesen

UpNano und Xpect INX: Neues Hydrogel und 2PP-3D-Druck machen Einbettung lebender Zellen in hochpräzise 3D-gedruckte Strukturen möglich

3D-Drucker NanoOne Bio

Das österreichische 3D-Druck-Unternehmen UpNano hat gemeinsam mit Xpect INX aus Belgien das neuartige Hydrogel X Hydrobio INX© U200 entwickelt. Gemeinsam mit dem 3D-Drucker NanoOne Bio von UpNano können Strukturen mit lebenden Zellen im 3D-Druckverfahren hergestellt werden, sowohl im meso- als auch im nanoskaligen Bereich. Dieser Durchbruch eröffnet der biomedizinischen Forschung völlig neue Möglichkeiten. Lesen

Materialise-Software als SaaS: 3D-Druck-Unternehmen Materialise erhält Kaufoption für Link3D Inc.

Mann vor Monitor

Das belgische 3D-Druck-Unternehmen Materialise hat eine Kaufoption für den Anbieter von Lösungen für Additive Manufacturing-Workflows Link3D Inc. erhalten. Materialise könnte damit den geplanten cloudbasierten Zugang zu seiner AM-Software-Plattform schneller umsetzen. Materialise und Link3D eint das Bestreben, Unternehmen beim Aufbau kosteneffizienter und produktiver 3D-Druckfabriken zu unterstützen. Lesen

Personalisierte Innensohlen: XFeet plant mit 3D-Druck bis zu 1.000 passgenaue Einlegesohlen pro Monat herzustellen

3D-Druck-Sohle von XFeet

Der französische Spezialist für orthopädische Lösungen XFeet nutzt zukünftig den 3D-Druck für die Herstellung seiner maßgeschneiderten Einlegesohlen. Die Multi Jet Fusion-3D-Drucktechnologie von HP Inc. unterstützt XFeet bei der Produktion von bis zu 1.000 vollständig personalisierten, orthopädischen Innensohle pro Monat. Lesen

Unternehmenskooperation: 3D-Druck-Unternehmen Carbon erweitert Vertriebspartnerschaften in Europa mit Selltek und Solid Print3D

Carbon Gründer Dr. Joseph M. DeSimone und CEO und Präsidentin Ellen J. Kullman

Das 3D-Druck-Unternehmen Carbon expandiert weiter und erweitert mit neuen Vertriebspartnerschaften seine Reichweite in Europa. zu den neuen Partnern zählen die Unternehmen Selltek aus Italien und Solid Print3D. Carbon verspricht sich von den Kooperationen seine Marktposition auf dem Markt für Kohlenstoff-3D-Druck zu sichern und langfristig auszuweiten. Lesen

Globale Expansion: BEAMIT übernimmt Metall-3D-Druck-Dienstleister 3T Additive Manufacturing

SLM 3D-Drucker bei BEAMIT

Die BEAMIT Group hat den 3D-Druck-Dienstleister 3T Additive Manufacturing übernommen. Damit stärkt die BEAMIT Group ihre Position als Metall-3D-Druck-Dienstleister und strebt eine globale Expansion an. Bisher war 3T Additive Manufacturing Teil der AM Global Holding. Lesen

Prozesse optimiert: Heizsystemhersteller ML System S.A. spart mit 3D-Druck 90% seiner Kosten beim Prototyping

3D-Drucker Zortrax M300 Plus

Der 3D-Druck von Prototypen (Prototyping) ist in vielen Firmen wichtiger Bestandteil bei der Entwicklung neuer Produkte. Oft wird dieser Prozess jedoch ausgelagert, was die die Wartezeiten und Produktentwicklungskosten in die Höhe treibt. Der polnische Heizungshersteller ML System S.A. hat zusammen mit dem 3D-Drucker-Hersteller Zortrax den 3D-Druck in seine Prozesse integriert und spart jetzt bis zu 90% an Kosten für das Rapid Prototyping gegenüber vorher. Lesen

Mikrofluidischen Bioreaktor: MIT-Forschern gelingt Züchtung von Gehirngewebe auf einem 5-US-Dollar-Chip aus dem 3D-Drucker

Aufbau des Bioreaktors und des Testumfelds

Forscher des Indian Institute of Technology Madras (IITM) und des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben einen 3D-gedruckten Chip entwickelt, der als "mikrofluidischer Bioreaktor" fungiert und gerade einmal 5 US-Dollar Produktionskosten ausmacht. Darin wird menschliches Gehirngewebe gezüchtet und kultiviert. Das Gewebe kann unter anderem beim Test von Medikamenten und deren Auswirkungen auf das Gehirn helfen und gleichfalls Medikamententests an Tieren vermeiden. Lesen

Forschung: Forscher entwickeln Methode für den 3D-Druck von flüssigem Metall

3D-Druck mit Flüssigmetall

US-amerikanische Forscher der Carnegie Mellon University (CMU) haben flüssiges Metall für die Verarbeitung mit einem 3D-Drucker entwickelt. Da das Material eine hohe Leitfähigkeit aufweist kann die gesammelte Energie zum Beispiel für die Herstellung von Wearables genutzt werden. Die Einsatzbereiche für den 3D-Druck mit Flüssigmetall sind vielfältig und öffnen außerdem die Tür für zukünftige Materialentdeckungen. Lesen

Zusammenarbeit mit neuen Materiallieferanten: M. Holland Company weitet sein Materialportfolio für den 3D-Druck deutlich aus

3D-Druck-Filamentrolle und M.Holland-Logo

Der Distributor thermoplastischer Harze M. Holland erweitert mit neuen Vertriebspartnern sein Angebot an 3D-Drucker-Materialien. Zu den neuen Partnern gehören Kimya, Infinite Material Solutions und taulman3d. Das Unternehmen will außerdem eine neue Materiallinie für den 3D-Druck auf den Markt bringen und reagiert so auf die immer weiter zunehmende Nachfrage noch hochwertigen Materialien für die additive Fertigung. Lesen

Baylor College of Medicine: Forscher entwickeln mit 3D-Druck chirurgisches Netz, um Behandlungskomplikationen bei Hernien zu reduzieren

3D-gedrucktes Biomesh

US-amerikanische Forscher aus der Hernienchirurgie des Baylor College of Medicine haben eine neuartige Methode entwickelt, mit der sie mit Hilfe von 3D-Druck chirurgische Netze für den Einsatz in der Behandlung von Hernien herstellen. Diese sollen häufig vorkommende Komplikationen wie Entzündungen deutlich reduzieren. Erste Tests verliefen erfolgreich.  Lesen

PostPro 3D von AMT: AMT und Mitsubishi Electric kooperieren um mit Roboterarmen das Postprocessing beim 3D-Druck weiter zu automatisieren

Mitsubishi Electric Roboterarme

Die Nachbearbeitung, das s.g. Postprocessing, spielt eine wichtige Rolle im industriellen 3D-Druck, ist jedoch in automatisierten Prozessen noch wenig mit eingerechnet. Additive Manufacturing Technologies (AMT) will dies nun in Kooperation mit Mitsubishi Electric ändern und plant Roboterarme in den Postprocessing-Ablauf zu integrieren. Das soll an der PostPro 3D Nachbearbeitungsmaschine von PostPro3D geschehen. Somit soll der Anteil der Automatisierung beim Postprocessing und dem ganzheitlichen 3D-Druck-Prozess möglich werden. Lesen

Neuvorstellung: Creality stellt tragbaren 3D-Scanner CR-SCAN 01 vor

3D-Scanner CR-SCAN01

Creality stellt mit dem CR-SCAN01 einen neuen tragbaren 3D-Scanner vor. Das portable Gerät ist dem Hersteller zu Folge einfach in der Handhabung und liefert präzise Scan-Ergebnisse. Der Creality CR-SCAN01 3D-Scanner ist sowohl ohne Kalibrierungen und als auch ohne Markierungen dank intelligenter Anpassungsalgorithmen sofort einsatzbereit. Zum Verkaufsstart wird der 3D-Scanner für rund 600 Euro angeboten. Lesen

Nachbearbeitung 3D-gedruckter Objekte: Creality UW-01 Wash-and-Cure-Maschine für unter 150 Euro vorgestellt

UW-01 Werbebild

Das 3D-Druck-Unternehmen Creality hat mit dem Creality UW-01 eine neue 2-in-1-Wash-and-Cure-Maschine zur einfachen Nachbearbeitung 3D-gedruckter Objekte auf den Markt gebracht. Das Gerät vereint das Waschen und Aushärten in einem Schritt und verkürzt so den Aufwand für die Nachbearbeitung. Der Neupreis liegt bei unter 150 Euro. Lesen

Neuvorstellung: Hersteller JEOL stellt neuen Elektronenstrahl-PBF-3D-Drucker JAM-5200EBM mit „Long Life Cathode“ vor

3D-Drucker JAM-5200EBM von JEOL

Der japanische 3D-Drucker-Hersteller JEOL hat mit dem JAM-5200EBM einen neuen Elektronenstrahl-PBF-3D-Drucker auf den Markt gebracht. Dieser verfügt über eine "Long Life Cathode" mit bis zu 1500 Stunden Lebensdauer. Das industrielle 3D-Drucksystem bietet laut JEOL eine hohe Leistung, hohe Dichte und hohe Druckgeschwindigkeit. Wir stellen ihn vor. Lesen

Industrielle Anwendungsbereiche: Zortrax stellt mit Z-PEI 1010 neues Hochleistungs-PEI-Filament für den Zortrax Endureal 3D-Drucker vor

Spule und 3D-Druck-Objekte

Das polnische 3D-Druck-Unternehmen Zortrax hat mit Z-PEI 1010 ein neues Filament für seinen Zortrax Endureal 3D-Drucker vorgestellt und verspricht dabei eine hohe Wärmeform- und breite chemische Beständigkeit. Das 3D-Drucker-Material ist dem Hersteller zu Folge ideal für den 3D-Druck von Elektronikgehäusen, tragenden Teilen oder industrielle Montagevorrichtungen. Außerdem präsentierte Zortrax externe PEI- und ABS-basierte Druck-Pro-Dateien für den 3D-Druck mit seinem 3D-Drucker Endureal. Lesen

Firmenneuigkeiten: Markforged ernennt neuen Chief Financial Officer und kündigt baldigen Börsengang an

Metallobjekt aus einem 3D-Drucker

Der 3D-Drucker-Hersteller Markforged aus den USA hat zwei Neuigkeiten bekanntgegeben. Zum einen wird der erfahrene Mark Schwartz neuer Chief Financial Officer und ab sofort die Finanzgeschäfte von Markforged leiten. Zum anderen wurde der Zeitraum für den angekündigten Börsengang konkretisiert. Börsenstart soll der Sommer 2021 werden. Lesen

Neuvorstellung: Creality bringt mit HALOT-SKY neuen hochpräzisen SLA-3D-Drucker auf den Markt

LCD-Harz-3D-Drucker HALOT-SKY

Am 09.04.2021 hat der chinesische 3D-Drucker-Hersteller Creality gleich mehrere 3D-Drucker und 3D-Druck-Produkte vorgestellt. Zu den Neuheiten zählt auch der Creality HALOT-SKY SLA-LCD-3D-Drucker, der im Vergleich zu vielen anderen Modellen dieser Bauart über eine besonders hohe Druckgenauigkeit (Präzision) verfügt. Der Harz-3D-Drucker verfügt außerdem über Bauvolumen von 192 x 120 x 220 mm, kann mit der Creality Cloud APP ferngesteuert werden (Smart Feature) und verfügt über einige weitere interessante Funktionen, die wir hier exklusiv im 3D-grenzenlos Magazin vorstellen. Lesen

Neuvorstellung: Creality stellt CR-10 Smart 3D-Drucker mit vielen smarten Funktionen vor

Creality CR-10 Smart

Mit dem FDM-3D-Drucker Creality CR-10 Smart hat der bekannte chinesische Hersteller Creality eine neue Version seines beliebten CR-10 vorgestellt. Der CR-10 Smart wurde gegenüber seinem Vorgängermodell um einige Funktionen erweitert. So verfügt der 3D-Drucker über eine Fernüberwachung per App, automatischer Materialerkennung und weitere Features, die wir in diesem Beitrag vorstellen. Lesen

Neuvorstellung: Fabbrix stellt mit Elemento V2.1 neuen Großformat-FFF-3D-Drucker mit offenem Materialsystem vor

Elemento V2.1 von Fabbrix

Das 3D-Druck-Unternehmen Fabbrix hat mit dem Elemento V2.1 einen neuen Großformat-FFF-3D-Drucker vorgestellt. Dieser verfügt über ein offenes Materialsystem, einen Doppel-Direktextruder mit Antikollisionssystem und vielen weiteren Features. Wir stellen die wichtigsten Eigenschaften des neuen 3D-Druckers vor. Lesen

Schritt in die additive Fertigung: Nikon übernimmt den Metall-3D-Druck-Spezialist Morf3D

Morf3D Innovation Center

Der japanische, multinationale Technologiekonzern Nikon übernimmt den Metall-3D-Druck-Spezialist Morf3D. Damit bekräftigt Nikon einmal mehr seinen Einstieg in das Additive Manufacturing. Von dem Einkauf verspricht sich Nikon, gezielt mit Hilfe von Innovationen neue und wachsende Geschäftsbereiche zu beschleunigen und die Industrialisierung der digitalen Fertigung voranzutreiben. Lesen

Wiederverwendbare Stützstrukturen: US-Forscher entwickeln neue Technik die bis zu 35% Filament beim FFF-3D-Druck einspart

Kanne auf Plattform

Forscher der USC Viterbi haben eine neue Technik entwickelt, mit der sie beim FFF-3D-Druck statt gedruckter Stützen wiederverwendbare Supportmöglichkeiten nutzen. Damit entsteht weniger Materialverschwendung bei schnelleren Druckergebnissen. Außerdem wird die Zeit zur Entfernung der Stützstrukturen eingespart. In einem wissenschaftlichen Bericht und einem Video stellen die Forscher ihren interessanten Ansatz vor. Lesen

Herstellung medizinischer Implantate: Fraunhofer IPT und Unternehmen für medizinischen 3D-Druck BellaSeno erhalten 1,4 Mio. Euro vom BMBF

3D-Drucker und Labormitarbeiter

Das Medizintechnikunternehmen BellaSeno entwickelt medizinische Gerüste mit 3D-Druck. Um eine vollständig automatisierte und cloudbasierte Fertigungsplattform aufzubauen, erhielten BellaSeno zusammen mit dem Fraunhofer IPT einen Zuschuss in Höhe von 1,4 Mio. Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Damit soll ein hochleistungsfähiges Scale-up-Verfahren für GMP-konforme Fertigungsanlagen im Rahmen industrieller Anwendungen umgesetzt werden. Lesen

Industrielle Ausrichtung: Polnisches 3D-Druck-Unternehmen Zmorph präsentiert neuen FDM-3D-Drucker i500 für die Industrie

3D-Drucker i500 von Zmorph

Das polnische 3D-Druck-Unternehmen Zmorph stellt am 20. April 2021 mit dem Zmorph i500 einen neuen FDM-3D-Drucker vor. Dieser soll sich vor allem an Anwender in der Industrie richten. Wir stellen die bereits bekannten Informationen zum i500 vor. Bei Zmorph gibt es aber noch weitere Neuigkeiten. Lesen

Australien: Titomic und Repkon entwickeln 3D-Druck-Produktionsanlage für Waffenlaufsysteme in Australien

3D-Drucker von Titomic

Der Metall-3D-Drucker-Hersteller Titomic und der Maschinenhersteller Repkon kooperieren, um einer neue 3D-Druck-Produktionsanlage in Australien zu entwickeln. In dieser sollen Waffensystemläufe von Repkon mit der Kinetic Fusion-3D-Druck-Technologie (TKF) von Titomic entstehen. Die Fabrik sorgt außerdem für mehr hoch qualifizierte Arbeitsplätze in der fortgeschrittenen Fertigung in Australien. Lesen