ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu
Neueste Artikel

Multifunktions-3D-Drucker:Dobot M1 erreicht bei Kickstarter binnen eines Tages Finanzierungssumme von 100.000 US-Dollar

Zubehör

Der Dobot M1 Roboterarm, mit dem nicht nur 3D-Druck, sondern beispielsweise auch Lasergravuren und das Sortieren von Einzelteilen möglich werden, erreichte bei Kickstarter binnen 23 Stunden eine Finanzierungssumme von 100.000 US-Dollar. Nach Informationen des Unternehmens Shenzhen Yuejiang Technology Co. Ltd („Yuejiang“) ist der desktopbasierte Roboterarm Dobot M1 nicht nur für 3D-Drucke, sondern auch für Lasergravuren, für das Löten und das mehr...

Passend zum Thema:

Mondmission:Part Time Scientists und Audi entwickeln Mondfahrzeuge mit Hilfe der 3D-Drucker

Audi Mondfahrzeug.

Während sich Unternehmen wie ESA und NASA kaum noch der Erkundung des Mondes widmen, übernehmen dies immer öfter private Unternehmen. Auch der 3D-Druck spielt hierbei eine entscheidende Rolle, wie ein Konzept von Audi und Part Time Scientists zeigt. Nun zeigt auch die Europäische Weltraumorganisation ESA Interesse an dem Konzept. In Zusammenarbeit mit dem deutschen Automobilhersteller Audi haben die Part Time Scientists-Wissenschaftler mehr...

Passend zum Thema:

USA:Forscher entwickeln künstliche Hundenase mit einem 3D-Drucker zur Bekämpfung von Terror

Hundenase aus dem 3D-Drucker

Ein US-Forscher hat mit Hilfe von einem 3D-Drucker eine künstliche Hundenase entwickelt, die bei der Terrorbekämpfung helfen soll. Das Modell simuliert die Luftströme in einer Hundenase und soll so dabei helfen die Geruchsdetektion zu optimieren. Die Hundenase ist sehr fein und verfügt über 300 Millionen Rezeptorzellen. Ein Hund atmet fünf mal in der Sekunde damit ein und aus. Die Basis der mehr...

Passend zum Thema:
Anzeige

Mehr Benutzerfreundlichkeit:XYZprinting und SOLIDWORKS beschließen Kooperation

Logo XYZprinting und SOLIDWORKS

Der 3D-Drucker-Hersteller XYZprinting hat mit dem Hersteller für 3D-Software-Tools SOLIDWORKS eine Kooperation beschlossen. Ziel der Kooperation ist es den Prozess von der Idee über die 3D-Modellierung am PC bis hin zum Ausdruck mit einem 3D-Drucker für Privatanwender weiter zu vereinfachen. Das Unternehmen XYZprinting hat die Benutzerfreundlichkeit seiner 3D-Drucker mit einer Unternehmenskooperation zum 3D-Software-Tools-Entwicklers Dassault Systemes SOLIDWORKS verbessert. Die 3D-Drucktechnologie wurde in die Software „3D-CAD“ mehr...

Passend zum Thema:

Luft- und Raumfahrttechnik:Ingenieuren gelang der erste 3D-Druck einer voll funktionsfähigen Drohne aus ULTEM-FDM-Material

Drohne mit Steuerungseinheit.

Forscher der Nanyang Technological University (NTU) in Singapur haben gemeinsam mit Stratasys mit dem 3D-Druckverfahren eine flugfähige Drohne aus ULTEM 9085-FDM-Material hergestellt und erfolgreich getestet. Forscher und Vertreter der Industrie sprechen von einem „Durchbruch“. Bei dem Fluggefährt handelt es sich nicht nur um eine Drohne, sondern um den ersten voll funktionsfähigen Quadrocopter, der in einem einzigen Produktionsschritt hergestellt wurde. Dabei mehr...

Passend zum Thema:

Urheberrecht beim 3D-Druck:Forscher machen sich über die rechtlichen Aspekte des 3D-Drucks Gedanken

Gedruckter Pirat.

Wer Vorlagen für den 3D-Druck nutzt oder hier auf beliebte Figuren bzw. Motive zurückgreift, sollte dabei auch die rechtlichen Aspekte zum Schutz des geistigen Eigentums bedenken. Zu den rechtlichen Aspekten haben sich Forscher der School of Computing an der Universität von South Alabama Gedanken gemacht. Unter dem Titel „Legal Aspects of Protecting Intellectual Property in Additive Manufacturing“ veröffentlichten die Autoren mehr...

Passend zum Thema:

Metalldruck:Oerlikon übernimmt die Citim GmbH – Spezialisten für additive Fertigung von Metallkomponenten

Oerlikon Gebäude vom Hauptsitz

Das Schweizer Unternehmen Oerlikon übernimmt das deutsche Unternehmen Citim GmbH aus Barleben. Mit dem Spezialisten für additive hergestellte Metallkomponenten wollen die Schweizer ihre Expansion im Bereich des 3D-Drucks weiter vorantreiben. Das Schweizer Unternehmen Oerlikon schärft sein Profil in der additiven Fertigung mit der Übernahme der deutschen Firma Citim GmbH. Die Firma habe eine führende Position in den Bereichen Design und Produktion mehr...

Passend zum Thema:

Neuerscheinung:Feintechnik R.Rittmeyer stellt den neuen „beri-boy“ Delta-3D-Drucker vor

"beri boy" 3D-Drucker

Der deutsche Hersteller Feintechnik R.Rittmeyer hat den neuen Delta-3D-Drucker „beri-boy“ vorgestellt. Das Gerät verfügt über einen Bauvolumen von 250 x 400 mm, ein Heizbett und kann mit einem Dual-Extruder umgebaut werden. Das deutsche Unternehmen Feintechnik R.Rittmeyer aus Münster hat mit dem „beri-boy“ einen neuen Delta-3D-Drucker vorgestellt. Der 3D-Drucker wurde modular aufgebaut und ist Firmenangaben zufolge wartungsarm. Der Modulaufbau erlaubt bei einer Wartung den einfachen Austausch mehr...

Neuvorstellung:PICASO 3D stellt mit „ODIN“ 3D-Drucker mit JetSwitch-Technologie vor

3D-Drucker ODIN

Der russische 3D-Drucker-Hersteller PICASO 3D bringt mit „ODIN“ einen 3D-Drucker mit petantierter JetSwitch-Technologie auf den deutschen Markt. Der 3D-Drucker ähnelt einem Einsteiger-Desktop-3D-Drucker, soll aber anspruchsvolle Prototyping-Aufgaben in kleinen und mittelständischen Unternehmen übernehmen. Der russische Hersteller PICASO 3D hat seine patentierte JetSwitch-Technologie der Öffentlichkeit vorgestellt, mit der professioneller 3D-Druck im kompakten Desktop-Format möglich ist. Auf dem europäischen Markt soll die neue mehr...

Passend zum Thema:

3D-Druck in der Logistik:DHL stellt eigenen Trend Report zum Thema „3D-Druck und die Zukunft der Lieferketten“ vor

Skizzierter 3D-Druck-Shop.

Der international agierende Paketversender DHL hat jetzt seinen Trend Report veröffentlicht, der den „3D-Druck und die Zukunft der Lieferketten“ zum Inhalt hat. Dieser Report zeigt die Potenziale des Verfahrens in Verbindung mit der Logistik auf. Grundaussage des Trend Reportes „3D-Druck und die Zukunft der Lieferketten“ ist, dass der 3D-Druck die Massenproduktion kaum ersetzen kann, sondern eine zusätzliche Produktionsmethode darstellt. Für mehr...

Passend zum Thema:
Anzeige

Neuerscheinung:Mit Yeehaw ein 3D-Drucker für Kinder für unter 250 Euro vorgestellt

Ein Kind mit dem Yeehaw 3D-Drucker

Mit „Yeehaw“ hat derHersteller Yeehaw3d aus China einen neuen 3D-Drucker für Kinder vorgestellt. Bei dem 3D-Drucker wurde wert auf eine kindersichere Handhabung und einfache Bedienung gelegt. Eine App bietet außerdem über 2000 Druckvorlagen und Möglichkeiten für die Kinder, eigene 3D-Objekte spielend selbst erstellen. Der neue 3D-Drucker Yeehaw wurde speziell für Kinder entwickelt. Die Kinder können mit der beiliegenden Yeehaw-App aus mehr...

Passend zum Thema:

Medizin:Neues medizinisches „IntelliSpace Portal 9.0“ von Philips implementiert 3D-Rendering und 3D-Druck

Ärzte bei Betrachtung von MRT-Aufnahmen.

Philips hat mit dem IntelliSpace Portal 9.0 eine neue Analyse- und Quantifizierungsplattform für Ärzte vorgestellt, die auch mit 3D-Druckfunktionen und 3D-Rendering ausgestattet ist. Eine STL-Exportfunktion ermöglicht es, die Modelle mit hoher Detailgenauigkeit und Auflösung zu drucken. Erstmals vorgestellt wurde das von Philips überarbeitete und erweiterte IntelliSpace Portal 9.0 auf dem diesjährigen Treffen der Radiological Society of North America (RSNA). Die mehr...

Passend zum Thema:

Reutlingen:Schokoladendrucker auf dem Schokoladenfestival „ChocolERT“ zu sehen

Schokoladendrucker

Auf dem Schokoladenfestival „ChocolART“ in Tübingen wird aktuell ein Schokoladendrucker der Hochschule Reutlingen vorgestellt. Mit dem 3D-Drucker, der als Druckmaterial Schokolade extrudiert, lassen sich italienische Pasta aus Schokolade und vieles mehr herstellen. Sogar eine gedruckte Grillwurst aus Schokolade soll es geben. Auf dem diesjährigen Schokoladenfestival „ChocolART“ in Tübingen werden bis zum 4. Dezember 2016 eine Viertelmillion Besucher erwartet mit zahlreichen mehr...

Passend zum Thema:

Makers:Kleinster Game Boy der Welt mit Gehäuse aus dem 3D-Drucker

Kleinster Game Boy der Welt

Ein Hacker aus den Niederlanden hat den kleinsten, funktionsfähigen Game Boy der Welt entwickelt. Sein Gehäuse stammt aus einem 3D-Drucker. Das Miniaturformat der kultigen Spielekonsole verfügt außerdem über WLAN und Bluetooth. Und passt an jeden Schlüssenanhänger. Ein niederländischer Hacker hat die kultige Spielkonsole Game Boy von Nintendo, die im Jahr 1989 die Märkte und Spielerherzen eroberte, in der Größe eines mehr...

Passend zum Thema:

2 in 1:Mehrzweckgerät „SafFire“ kombiniert 3D-Druck und Lasergravur

SafFire 3D-Drucker.

Auf der Plattform Kickstarter werden derzeit unter anderem Mittel für den 3D-Drucker und Lasergraveur „SafFire“ eingeworben. Der SafFire wird dabei in drei verschiedenen Modellvarianten angeboten, die wir im Folgenden näher vorstellen. Der SafFire ist ein Hybrid SLA 3D-Drucker und Lasergravur-Maschine, der in verschiedenen Zubehörkombinationen angeboten wird. So können sich die Interessenten für den einzelnen Graveur, der auf Kickstarter für 1.095 mehr...

Passend zum Thema:
Anzeige

Medizin:Tschechische Forscher fertigen funktionales Lungenmodell mit einem 3D-Drucker

Modell einer Lunge aus dem 3D-Drucker

Forschern aus Teschechien ist es gelungen mit einem 3D-Drucker ein funktionierendes Modell einer Lunge zu entwickeln. Das Modell dient den Medizinern dazu Atemprobleme zu simulieren und so Krankheiten wie Asthma besser erforschen zu können. Einem tschechischen Forscherteam der BRNO University of Technology hat mit Unterstützung des medizinischen 3D-Drucks das funktionierende Modell einer Lunge hergestellt. Die Forscher entwickelten das Funktionsmodell zur mehr...

Passend zum Thema:

Finanzbericht:Stratasys veröffentlicht Bilanz für das 3. Quartal 2016

Mit Stratasys hat einer der führenden 3D-Drucker-Hersteller nun seine Zahlen für das 3. Quartal 2016 veröffentlicht. Trotz eines leichten Rückgangs bei den Verkaufszahlen konnte das verbesserte Betriebsergebnis gehalten werden. Im 3. Quartal 2016 erzielte Stratasys einen Gesamtumsatz von 157,2 Millionen US-Dollar, was gegenüber dem Vorjahreszeitraum einen Verlust von 6 Prozent bedeutet. Obwohl es eigentlich angedacht war, die Gesamteinnahmen zu steigern, mehr...

Krankenhaus der Zukunft:Australien will am „Biofabrication Institute“ Knochen, Knorpel und Gewebe mit dem 3D-Drucker drucken

Forscherin mit einem gedruckten Ohr in der Hand.

Das am Herston Health Precinct eingerichtete Biofabrication Institute plant die Erforschung und Herstellung von Gewebe, Knochen und Organen mittels 3D-Druck und gilt daher als „Krankenhaus der Zukunft“. Australien zählt im Bereich des 3D-Drucks zu den aufstrebenden Ländern. Vor allem in Forschungen und Entwicklungen im Bioprinting investierte Australien zuletzt Milliarden. Ein weiterer Schritt ist nun die Einrichtung des Biofabrication Instituts am mehr...

Passend zum Thema:

Das Ei:Wolfprint 3D will mit „Luna“ 3D-Scanner wie Fotokabinen aufstellen

Luna 3D-Scanner

Das Unternehmen Wolfprint 3D hat einen Ganzkörper-3D-Scanner entwickelt, der in Einkaufszentren und Museen wie Fotokabinen aufgestellt werden soll. Das estnische Unternehmen möchte damit so viele Leute wie möglich erreichen und hat schon konkrete Pläne für die 3D-Modelle der eingescannten Menschen. Das Unternehmen Wolfprint 3D aus Estland hat mit „Luna“ einen 3D-Scanner vergleichbar einer Fotokabine entwickelt. Der Benutzer in der Kabine mehr...

Passend zum Thema:
Anzeige

Marktstudie:3D-Druck und smarte Technologien sparen US-Unternehmen 100 Milliarden US-Dollar

Fertigung mit Roboter

Ausgehend von einer Produktionskostensenkung von 18,3 Prozent können die USA mit 3D-Druck und smarten Technologien 100 Milliarden US-Dollar sparen. Das ergab die Studie des des National Institute of Standards and Technology (NIST). Nach Angaben des National Institute of Standards and Technology (NIST) könnten US-Hersteller mit der Adaption des 3D-Drucks und „smarten Technologien“ mehr als 100 Milliarden US-Dollar (89,99 Mrd. Euro) jährlich einsparen. mehr...

Passend zum Thema:

Anzeige

Werde Facebook-Fan!

Newsletter

» Newsletter Anmeldung (limitiert auf 2.000 Abonnenten)

Folge uns auf Google+

Anzeige
Anzeige

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen