Pilotproduktionsanlage geplant: US-Start-up Memphis Meats erhält 161 Mio. USD, um sein zellbasiertes Fleisch aus dem 3D-Drucker Massenmarkt tauglich zu machen

Fleischspieße Ente Memphis Meats

Der Hersteller von zellbasiertem Fleisch Memphis Meats hat in einer großen Finanzierungsrunde 161 Mio. USD einsammeln können. Damit möchte das Unternehmen mit Hilfe einer neuen Pilotproduktionsanlage seine Produkte für den Massenmarkt tauglich machen. Mit dem Verfahren von Memphis Meats müssen Tiere für die Fleischproduktion in Zukunft nicht mehr geschlachtet werden. Lesen

Vorteile in der Teileherstellung: Deutsches Ingenieurbüro KB Baumann setzt auf den Farb-3D-Drucker HP Jet Fusion 580

Das Ingenieursbüro KB Konstruktion Baumann aus Baden-Württemberg ist einem Bericht von HP Inc. zufolge das erste deutsche Unternehmen, das den neuen HP Jet Fusion 580 Farb-3D-Drucker einsetzt. Mit diesem 3D-Drucker lassen funktionale Bauteile in sehr kurzer Zeit und in Farbe drucken. Wir werfen einen Blick auf weitere Vorteile.  Lesen

Komplette Neugestaltung in kurzer Zeit: Elektrofahrzeug Fun Utility Vehicle in nur 4 Wochen bei Gewicht und Effizienz dank generativem Design und 3D-Druck verbessert

Fun Utility Vehicle von Arcimoto

Die beiden Unternehmen XponentialWorks und Arcimoto haben gemeinsam an einer Verbesserung des Fun Utility Vehicles (FUV) von Arcimoto gearbeitet. Um Gewichtseinsparungen und mehr Effizienz zu erreichen, spielte das generative Design eine große Rolle. Zum Einsatz kamen auch die Software CogniCAD und 3D-Druck. Die komplette Neugestaltung nahm nur 4 Wochen in Anspruch. Lesen

Ohne Neuanschaffungen von 3D-Druck profitieren: Zortrax erweitert sein Portfolio um 3D-Druck-Dienstleistungen für Privat- und Geschäftskunden

Der polnische 3D-Druckerhersteller Zortrax bietet für Kunden sowohl aus dem geschäftlichen als auch aus dem privaten Bereich ab sofort auch 3D-Druck-Dienstleistungen an. Diese sind einfach zu nutzen und erlauben es den Kunden, von den Vorteilen der 3D-Drucktechnologie zu profitieren, ohne selbst Anschaffungen in 3D-Drucker vornehmen zu müssen. Lesen

Weltweit sehr gute Prognose: Aktuelle Marktanalyse von Context zeigt starkes Wachstum beim industriellen 3D-Druck

HP Metal Jet Factory

Eine Marktanalyse von Context betrachtet die Verkaufszahlen des vergangenen Jahres bei 3D-Druckern. Für den Metall-3D-Druck sahen die Zahlen sehr gut aus, andere Bereiche wiederum hatten zu kämpfen. Vor allem ein 3D-Drucker-Hersteller konnte seine Verkaufszahlen mehr als verdreifachen. Eine Übersicht der aktuellen Situation. Lesen

Stärkere Präsenz im digitalen Geschäft: 3D-Akademie Stuttgart findet neuen Gesellschafter in Verlag der Talmon-Gros Gruppe

Urbanek und M. Talmon-Gros

Die 3D-Akademie Stuttgart hat einen neuen Gesellschafter. Der Verlag der Firmengruppe Talmon-Gros ist zu 50% an der 3D-Akademie beteiligt. Die unternehmerischen Ziele der 3D-Akademie Stuttgart, das Wissen und die Begeisterungsfähigkeit haben Jutta Talmon-Gros von diesem Schritt überzeugt, heißt es in einer Mitteilung der 3D-Akademie. Lesen

Distributed Manufacturing: 3D Hubs verkündet Markteinführung seiner digitalen Fertigungsplattform für Deutschland und eröffnet neue Niederlassung in Berlin

3D Hubs SLS Space

Über die digitale Fertigungsplattform von 3D Hubs können Ingenieure auf unlimitierte Produktionskapazitäten zugreifen. Jetzt wurde diese Fertigungsplattform auch in Deutschland eingeführt. Außerdem eröffnet 3D Hubs eine neue Niederlassung in Berlin. Bis Ende 2020 plant 3D Hubs mindestens 1,5 Millionen Teile für deutsche Unternehmen herzustellen. Lesen

Nachhaltig und recycelbare Stadtmöbel: In Saudi-Arabien wurde mit „Sandwaves“ die bisher größte Sand-3D-Druckinstallation der Welt vorgestellt

Sandwaves in Diryah

Mit "Sandwaves" ist es den Architekten Chris Precht und Arthur Mamou-Mani gelungen, riesige Sandsstrukturen in Form von Stadtmöbeln für die Diryah Season mit einem 3D-Drucker herzustellen. Neben der Anforderungen regionale Baustoffe zu verwenden, um die Naturbelastung möglichst gering zu halten, wurde es sogar geschafft, dass sämtliches Baumaterial wieder in seinen Ursprungszustand zurückgeführt werden kann. Lesen

3D-Druck in der Luftfahrt: BAE Systems und 3D-Drucker-Hersteller Renishaw kooperieren bei Optimierung der Herstellungsprozesse von Kampfflugzeugsystemen

BAE Systems Typhoon Kampfflugzeug

Das Luftfahrtunternehmen BAE Systems aus Großbritannien und der Metall-3D-Druckerhersteller Renishaw haben ein Memorandum of Understandig unterzeichnet. Gemeinsam wollen sie neue Technologien in der Luftfahrt voranbringen und Herstellungsprozesse von Kampfflugzeugsystemen optimieren. Helfen soll dabei die additive Fertigung. Wir stellen die Pläne beider Unternehmen vor. Lesen

Mehr Nachhaltigkeit in der Ernährung: NovaMeat stellt Version 2.0 seines fleischlosen Steaks aus dem 3D-Drucker vor

Novameat Fleisch gedruckt

Das spanische Startup-Unternehmen NovaMeat arbeitet seit 2018 an einer Ersatzlösung für Fleisch und setzt dabei auf 3D-Drucker. Das im letzten Jahr erstmals vorgestellte, 3D-gedruckte fleischlose Steak wurde jetzt in einigen Punkten verbessert. Eine Version 2.0 wurde von NovaMeat jetzt vorgestellt und auch zahlreiche weitere Optimierungen wurden in Aussicht gestellt. Lesen

Trend geht gegen Fleisch: Umfrage der Bitkom zeigt, dass nur jeder Achte in Deutschland Fleisch aus dem 3D-Drucker essen würde

Fleischersatz aus dem 3D-Drucker

Fleisch aus dem 3D-Drucker ist ein noch relativ wenig erforschtes und entwickeltes Thema. Erste Versuche Fleisch im 3D-Druckverfahren herzustellen werden zwar in Forschungseinrichtungen und Unternehmen weltweit durchgeführt, sind aber von Massenproduktion noch weit entfernt. Eine BITKOM-Umfrage hat jetzt deutsche Konsumenten zu dem Thema befragt und festgestellt, dass hierzulande nur jeder achte Befragte 3D-gedrucktes Fleisch verzehren würde. Lesen

Effiziente Medikamente: Forscher der TH Köln und der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) arbeiten an einer Lösung für den 3D-Druck patientenspezifischer Medikamente

Schmelzextrusionseinheit der THK

Forscher der Technischen Hochschule Köln und der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) arbeiten gemeinsam an einer Lösung für den 3D-Druck von Medikamente. Die Tabletten aus dem 3D-Drucker sollen genauer auf den einzelnen Patienten zugeschnitten werden und so eine bessere Wirkung erzielen bei weniger Nebenwirkungen. Wir stellen die ersten Ergebnisse der Forschungen vor. Lesen

Additive Manufacturing: ABB Robotics integriert 3D-Druckanwendung in die Software RobotStudio als Erweiterung für sein Industrieroboter

Mann vor Bildschirm

Der Schweizer Hersteller von Robotik-Software und -Anwendungen ABB Robotics hat sein Robotik-Simulationsprogramm RobotStudio um den Bereich 3D-Druck erweitert. Damit soll sich der 3D-Druck mit ABB Fertigungsrobotern in der Produktion wesentlich vereinfachen. Die additive Fertigung erhält damit auch einen höheren Stellenwert bei dem internationalen Elektronikunternehmen. Lesen

3D-Scanning seltener Knochen: Forscher der Virginia Tech machen Knochen des ältesten bekannten Dinosauriers für den 3D-Druck verfügbar

Nesbitt und Ofsa mit den Fossilien

Forscher des Departements of Geosciences der Virginia Tech haben Fossilien des bisher ältesten bekannten Dinosauriers gefunden. Diese wurden jetzt mit einem 3D-Scanner eingescannt und so Forschern und Interessierten weltweit als 3D-Modell zur Verfügung gestellt. Replikate der Knochen lassen sich so mit einem 3D-Drucker nachbauen und als taktile Modelle unterschiedlichsten EInsatzbereichen zur Verfügung stellen. Lesen

Effizientere Produktion und bessere Teileleistung: Kanadischer Materialhersteller Equispheres erhält 8 Mio. USD Finanzierung, zur Weiterentwicklung von 3D-Druckmaterial aus Aluminiumlegierung

Scan des Pulvers

Das kanadische Unternehmen für additive Fertigung Equispheres hat von der SDTC eine finanzielle Unterstützung von acht Millionen USD erhalten. Damit soll die Produktion ihres Aluminiumlegierungspulvers angepasst werden. Kanada möchte über die SDTC kleine und mittlere Unternehmen unterstützen, ihre neuen Technologien zu optimieren. Lesen

Neuvorstellung: 3D Systems stellt mit Figure 4 Jewelry 3D-Drucker für Schmuck vor

3D-Drucker Figure4 Jewelry

3D Systems hat mit dem Figure 4 Jewelry eine neue 3D-Druckplattform für die additive Herstellung von Schmuck vorgestellt. Der Figure 4 Jewelry 3D-Drucker wurde für feine Details, eine glatte Oberfläche und hohe Präzision bei den 3D-gedruckten Schmuckobjekten konzeptioniert. Wir stellen den Figure 4 Jewelry von 3D Systems einmal genauer vor. Lesen

Modernes Konzept: Französisches Start-up HEXA Surfboard setzt auf 3D-Drucker für umweltschonende und anpassbare Öko-Surfboards

Frau mit Board

Mit ihrem französischen Start-up und Surfbrett-Hersteller HEXA Surfboard haben die Gründer ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Die drei Surfer wollten ein anpassbares Surfbrett auf den Markt bringen, welches die wesentlichen Aspekte des Umweltschutzes beachtet. Die Lösung fand das Start-up in der 3D-Drucktechnologie und druckt jetzt hochwertige Surfbretter aus recyceltem Kunststoff. Lesen

Über 100 Konzepte umfassendes Patent: Armatron Systems entwickelt patentierte Hochgeschwindigkeitstechnologie für den Beton-3D-Druck

Armatron Systems

Der US-amerikanische 3D-Druckspezialist Armatron Systems hat eine eigenen Angaben zufolge eine neuartige Hochgeschwindigkeitsdrucktechnologie für das Bauwesen entwickelt, die über ein mehr als 100 Konzepte umfassendes Patent verfügt. Damit soll der Bau von Gebäuden umweltschonender und kostengünstiger möglich sein. Lesen

Fälschungsschutz beim FDM-3D-Druck: Japanische Forscher bringen „Barcode“ in 3D-gedruckte Objekte und ermöglichen so Fälschungsschutz

Vergleich beider Methoden

Objekte aus einem 3D-Drucker können wie konventionell hergestellte Objekte auch relativ einfach gefälscht werden. Japanische Forscher wollen das jetzt ändern. Um 3D-gedruckte Objekte vor allem im industriellen Bereich fälschungssicherer zu machen, hat ein Forscherteam aus Japan des Nara Institute of Science and Technology (NAIST) ein innovative System entwickelt, das eine Art Barcode in 3D-gedruckte Objekte mit Hilfe unterschiedlicher Schichtdicken möglich machen soll. Damit wird jedes Objekt aus einem 3D-Drucker eindeutig zuordenbar. Lesen

Schon bald erste Tests: Schottisches Raumfahrtunternehmen Skyrora stellt 3D-gedruckten Raketenantrieb vor

3D-gedruckter Motor

Das in Schottland beheimatete Raumfahrtunternehmen Skyrora hat vor Kurzem seinen neu entwickelten Raketenantrieb aus dem 3D-Drucker vorgestellt. Der Motor zählt zu den größten Raketentriebwerken, die in Großbritannien je entstanden sind. Die additive Fertigung spielte bei der Entwicklung eine wesentliche Rolle. Wir stellen das Projekt einmal genauer vor. Lesen

Zahlreiche Vorteile durch selektives Lasersintern: E-moto AGH stellt elektrisches Motorrad mit Teilen aus dem SLS-3D-Drucker her

Elektrisches Motorrad mit Teilen aus dem 3D-Drucker

Das Studententeam von E-Moto AGH der Wissenschaftlich-Technischen Universität, kurz AGH, hat in einem langfristig angelegtem Projekt ein Elektromotorrad mit zahlreichen Teilen aus einem 3D-Drucker hergestellt. In dem Projekt, bei dem der Lisa Pro 3D-Drucker von Sinterit zum Einsatz kam, wurden nicht nur die Vorteile alternative Antriebe und Energiequellen deutlich, sonder auch wie Automobilhersteller und andere Industrieunternehmen vom SLS-3D-Druck profitieren können. Wir stellen das Projekt ausführlich vor. Lesen

Wachsende Nachfrage nach 3D-Druckern: Schweizer Distributor ALSO nimmt weitere 3D-Drucker und 3D-Drucklösungen von Leapfrog, DWS und Sculpto in sein Portfolio auf

ALSO Standort

Der bekannte Schweizer Distributor und Technologie-Provider ALSO erweitert sein Angebot an 3D-Druckern. Neu hinzu kommen Modelle und Zubehör von Leapfrog, Sculpto und DWS. Käufer profitieren außerdem von Experten von ALSO durch das European Center of Competence for 3D Printing. Lesen

Kunststoff-Recycling im Fokus: Aarhus Universität und dänischer Kunststoffhersteller wollen zusammen Standards bei 3D-Druck-Filamenten entwickeln

Hinge und Larsen vor Kunststoffabfällen

Ein Team des Departments of Engineering der Universität Aarhus und der dänische Kunststoffhersteller Aage Vestergaard Larsen A/S arbeiten gemeinsam an einer Lösung für Standards bei 3D-Druckmaterialien. Dazu wurde eine Forschungs- und Entwicklungsvereinbarung beschlossen, die auch das Recycling von Kunststoff für die Filamentproduktion thematisiert. Der Innovationsfonds Dänemark unterstützt das Projekt. Lesen

3D-Druck in der Stadtplanung: In Krefeld entstanden für das Bauprojekt Rheinblick Teile eines komplexen 3D-Modells mit dem 3D-Drucker

3D-Modell Ausschnitt

Das Bauprojekt "Rheinblick", im Stadteil Uerdingen von Krefeld, soll die Flussfront des Stadtteils maßgeblich verändern. Um das aktuelle Bauvorhaben besser verständlich zu machen, hat der Stadtplaner Harald Leimkühler ein 3D-Modell angefertigt. Die Hochschule Niederrhein unterstütze Leimkühler mit einem 3D-Drucker, wodurch dieser mehr Möglichkeiten bei der Komplexität seines Modells im Maßstab von 1:5000 hatte. Lesen

Die Biomedizin voranbringen: 3D Systems und CollPlant beschließen Entwicklungsvereinbarung für neue Lösungen und Verfahren zum 3D-Druck von Gewebe

3D-Bioprint Weichgewebeimplantat

Der US-amerikanische 3D-Drucker-Hersteller und globales Unternehmen 3D Systems und das Biomedizin-Unternehmen CollPlant arbeiten gemeinsam an Lösungen für den 3D-Druck von Geweben und Gerüsten. Dazu gingen beide Unternehmen jetzt eine Entwicklungsvereinbarung ein, um ihre Erfahrungen im 3D-Druck und der Biomedizin für die Weiterentwicklung des Bioprintings voranzubringen. Lesen

Gestaltungsfreiheit und Liebe zum Detail: ODD Guitars stellt individualisierte Beatlemania Bassgitarre mit 3D-Drucker her

Beatlemania Bassgitarre liegend von vorne

Olaf Diegel hat als Associate Consultant bei Wohler Associates hauptberuflich viel mit dem Thema 3D-Druck zu tun. Seiner Leidenschaft für Gitarren kommt nebenberuflich mit seiner eigenen Firma "ODD Guitars" nach. Dabei stellt er Gitarren mit dem 3D-Drucker her, wie kürzlich das Projekt "Beatlemania Bassgitarre aus dem 3D-Drucker" zeigte. Lesen