Finanzierungsziel um 1.500 % überschritten: Leistungsstarker Lasergravierer und -schneider DAJA DJ6 auf Kickstarter für unter 150 Euro vorgestellt

DAJA DJ6

Der chinesische Technologiehersteller DAJA hat mit dem DJ6 einen äußerst erfolgreichen Lasergravierer- und -schneider auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter vorgestellt. Das kompakte und leistungsstarke Gerät lässt sich einfach und unkompliziert über das Smartphone steuern und kann zahlreiche Materialien gravieren und schneiden. Der DAJA DJ6 kostet keine 150 Euro und ist vielleicht auch deshalb so erfolgreich, denn nur wenige Tage nach Verkaufsstart wurde das Finanzierungsziel auf Kickstarter bereits um über 1.500 % übertroffen. Lesen

Zukunft der Automobilität: PIX Moving setzt bei autonomen Fahrzeugen auf einen generativen designorientierten 3D-Druck-Workflow, WAAM-3D-Druck und einen „Schleimpilzalgorithmus“

3D-gedrucktes selbst fahrendes Auto von PIX

Der US-amerikanische Fahrzeughersteller PIX Moving setzt mit Hilfe der WAAM-3D-Drucktechnologie auf die Entwicklung autonomer Fahrzeuge. Der größte Teil des PIX-Produktionsprozesses besteht dabei aus dem generativen designorientierten 3D-Druck-Workflow. Mit seinen Automobilen will "PIX" einen Paradigmenwechsel in der Automobilbranche erreichen. Wir stellen das Fahrzeug und die Prozesse bei PIX Moving einmal genauer vor. Lesen

Huaxing Group: Wirbelsäulenfusionsgeräte aus dem 3D-Drucker erhalten in China NMPA-Zulassung

3D-gedruckte Wirbelsäulenfusionskäfige

Die chinesische Huaxing Group erhielt die Zulassung der chinesischen National Medical Products Administration (NMPA) für Medizinprodukte der Kategorie 3, für ihre porösen Wirbelsäulenfusionskäfige (Cages). Diese stellte die Huaxing Group mit einem FS121M 3D-Drucker von Farsoon Technologies her. Die Zulassung ist ein weiterer Schritt im 13. 5-Jahres-Plan von China zur Weiterentwicklung fortschrittlicher Technologien, zu denen China auch den 3D-Druck zählt. Lesen

Fortschrittliche Mathematik für komplexe Geometrien: Kanadisches 3D-Druck-Start-up Metafold entwickelt Technologien für den 3D-Druck komplexer Geometrien

3D-Druck-Gitter von Metafold

Das Start-up Metafold aus Kanada ist ein Unternehmen, das mit fortschrittlicher Mathematik neuartige 3D-Druck-Technologien für herausfordernde Geometrien nutzen will. Dabei setzt es auf bewährte Materialien wie Polymere, Keramik und Metall. Metafold sieht in seinen mathematischen Verfahren und Algorithmen sein Ziel darin die "innovative Zukunft des 3D-Drucks" zu realisieren.  Lesen

Fertigungstechnologie der Zukunft: AM Ventures startet weltweit ersten Risikokapitalfond ausschließlich für den industriellen 3D-Druck im Umfang von 100 Mio. Euro

Dr. Hans Langer

Der Wagniskapitalgeber AM Ventures startet den weltweit ersten Venture Capital Fond (Wagnis- oder Risikokapital) mit Fokus ausschließlich auf den industriellen 3D-Druck. Dabei wird er von der LANGER GROUP, von KGAL und weiteren Unternehmern und privaten Investoren unterstützt. Mit AM Ventures gibt es damit den ersten Investmentfond ausschließlich für frühphasige 3D-Druck-Start-ups und soll einen Beitrag zum starken Wachstum der Additiven Fertigung leisten. Lesen

Erkennungsfähigkeit von Robotern: Forscher in Princeton züchten mit einem 3D-Druck-ähnlichen Verfahren künstliche Haare aus elastischen Polymeren

Elastische Haare

Forscher von der Princeton University haben mit einem an die Additive Fertigung angelehntem Verfahren künstliche Haare aus elastischen Polymeren hergestellt. Die Haare entstehen schrittweise beim "Spinning" einer Scheibe. Einsatzmöglichkeiten sind unter anderem die Entwicklung von Erkennungsfähigkeiten von Robotern und auch die Nachahmung biologischer Muster, die wichtige Lebensfunktionen ermöglichen. Lesen

Japan: Forscher entwickeln mit 3D-Druck Aktuatoren für Einsatz in quallenähnlichen Robotern

Quallen

Japanische Forscher von der Yamagata University haben am 3D-Druck weicher Roboter gearbeitet. Dabei setzten sie auf den Einsatz von Hydrogelen für die additive Herstellung der Roboter. Die Forscher planen jetzt die 3D-gedruckten Aktuatoren in neuartige, von Quallen inspirierte, weiche Roboter zu integrieren. Das macht vielfältige Forschungsarbeiten möglich. Lesen

Neuvorstellung: Tronxy stellt mit XY-2 Pro-2E neuen Farb-3D-Drucker für unter 300 Euro vor

Farb-3D-Drucker Tronxy XY-2 Pro-2E

Das chinesische 3D-Druck-Unternehmen Tronxy hat mit dem Tronxy XY-2 Pro-2E einen neuen Desktop-FDM-3D-Drucker für preisbewusste Einsteiger vorgestellt. Der XY-2 Pro-2E kann kann 3D-Objekte aus zwei Farben drucken und sorgt mit einem TMC-Motor-Chip für ein "flüsterleises" Druckerlebnis, beschreibt Tronxy seinen XY-2 Pro-2E 3D-Drucker. Wir stellen das Gerät einmal genauer vor. Lesen

In weniger als 2 Minuten betriebsbereit: Kanadischer 3D-Scanner-Hersteller Creaform stellt neue SILVER-Serie seiner HandySCAN 3D-Produktreihe vor

3D-Scan eines Helmes mit SILVER-3D-Scanner von Creaform

Der kanadische 3D-Scanner-Hersteller Creaform hat die neue SILVER-Serie der HandySCAN 3D-Produktreihe vorgestellt. Mit den handgeführten 3D-Scannern will das Unternehmen Fachleuten und kleinen Firmen ermöglichen, die Produktentwicklung zu verbessern, die Markteinführungszeit zu verkürzen und die Entwicklungskosten zu senken.  Lesen

Möglichkeiten von 6-achsigem-3D-Druck: nScrypt stellt mit „3Dn-Axis Factory in a Tool“ neuen 3D-Drucker mit 6-Achsen vor

3D-Drucker 3Dn-300 von nScrypt

Das 3D-Druck-Unternehmen nScrypt ist mit seinem 3Dn-Axis Factory in a Tool (FiT)-3D-Drucker und den verschiedenen Werkzeugköpfen in der Lage, auf sechs Achsen Objekte additive herzustellen. Die Anwender des neuen 3D-Drucksystems sind nScrypt zufolge dadurch in der Lage, fertige Produkte präzise digital in echtem 3D herstellen. Wir stellen den FiT-3D-Drucker von nScrypt und die neuen Werkzeugköpfe einmal genauer vor. Lesen

3D-Drucker Roadrunner ab 2022: 3D Systems kündigt in Zusammenarbeit mit Jabil Inc. 3D-Druck-Plattform „High Speed Fusion (HSF)“ und neues Materialportfolio an

3D Systems Hauptquartier

Das 3D-Druck-Unternehmen 3D Systems hat gemeinsam mit Jabil Inc. die 3D-Druck-Plattform "High Speed Fusion" und ein dazugehöriges Materialportfolio entwickelt. Laut den Herstellern decken die neuen Produkte den Bedarf an geringen Kosten und gleichzeitig hohem Durchsatz für den industriellen 3D-Druck sehr gut ab. Der neue 3D-Drucker Roadrunner soll ebenfalls ab 2022 ausgeliefert werden. Lesen

Seattle Children's Hospital: US-Ärzte verwenden 3D-Druck zur Operationsvorbereitung bei der kleinen Nia

Mann mit 3D-gedruckten Teilen an 3D-Drucker

Der 3D-Druck hilft in der Medizin nicht nur mit 3D-gedruckten Prothesen und Implantaten, er ist auch im Bereich der Operationsvorbereitung eine große Unterstützung für Ärzte. Mit 3D-gedruckten Modellen auf Basis von z.B. CT-Scans sind die Chirurgen in der Lage, sich auf schwierige Operationen optimal vorzubereiten aber auch Patienten und Angehörigen das Problem verständlich zu machen. Wie auch im Fall der kleinen Nia, die aufgrund einer Bronchialstenose immer schlechter atmen konnte, wie das Seattle Children's Hospital jetzt berichtete. Lesen

Unternehmenskooperation: Stratasys und Airbus weiten ihre Zusammenarbeit beim 3D-Druck von Polymerteilen für die Kabinenausstattung aus

Produktionsstätte von Airbus A320

Der US-amerikanische 3D-Drucker-Hersteller Stratasys gab bekannt, dass das Unternehmen eine Vertragsverlängerung für die Produktion von 3D-gedruckten Polymerteilen für die Kabinenausstattung für Airbus-Flugzeuge erhalten hat. Der Vertrag wird dabei auf Ersatzteile für die Wartung, Reparatur und Überholung (MRO) sowie auf Bauteile für Flugzeugplattformen (wie A300, A330, A340 und A320) zusätzlich zum A350 ausgedehnt. Lesen

Trotz Coronavirus-Pandemie: SLM Solutions mit mehr als 20% Umsatzwachstum im Jahr 2020

3D-Drucksystem NXG XII 600

Der in Lübeck ansässige Hersteller industrieller Metall-3D-Drucker SLM Solutions hat die ersten Zahlen für sein Geschäftsjahr 2020 veröffentlicht. In diesen zeigt sich trotz Coronavirus-Pandemie ein deutliches Umsatzwachstum von 20% auf einen Gesamtumsatz von 61 Millionen Euro für 2020. Lesen

Launch-Event am 24. März: DyeMansion stellt seine neue Powershot Performance-Serie mit moderner Automatisierungstechnik von Siemens für das Post-Processing beim 3D-Druck vor

Powershot Dual 3D-Drucker von DyeMansion

Das bei München ansässige Unternehmen DyeMansion präsentiert in einem interaktiven Online-Event Ende März seine neue Powershot Performance-Serie für die Additive Fertigung. Diese ist mit moderner Automatisierungstechnik von Siemens ausgestattet. Wir stellen alle heute schon bekannten Informationen zur automatisiertem Post-Processing-Lösung für den industriellen 3D-Druck von DyeMansion vor. Lesen

3D-Druck-Challenge 2021: Hochschule Neu-Ulm gibt Beginn der Bewerbungsphase für die Deutsche 3D-Druck-Challenge 2021 bekannt

3D-Druck-Challenge 2021 Plakat

Im Vorjahr fand mit der Süddeutschen 3D-Druck-Challenge 2020 ein erfolgreicher Wettbewerb statt, an dem Maker und andere 3D-Druck-Begeisterte ihre Produkte vorstellen und zahlreiche Preise gewinnen konnten. In diesem Jahr soll der Contest erneut durchgeführt werden. Die Bewerbungsfrist wurde jetzt von der Hochschule Neu-Ulm gestartet und läuft noch bis Ende Mai. Alle Infos zur 3D-Druck-Challenge 2021. Lesen

3D-Druck von Titan: Russische Forscher entwickeln mit „Prism“ Hochleistungs-3D-Drucker für Titanstrukturen und In-situ-Synthese von Legierungen

3D-Drucker Prism von außen

Forscher der russischen Peter the Great St. Petersburg Polytechnic University (SPbPU) haben einen Hochleistungs-3D-Drucker für die Herstellung von Titanstrukturen und der In-Situ-Synthese von Legierungen entwickelt. Der 3D-Drucker verfügt über eine doppelt so hohe Drahtvorschubrate wie vergleichbare Modelle, berichten die Wissenschaftler aus Russland. Wir stellen das neue Gerät vor. Lesen

Einzug in Brainport Industries Campus: Niederländisches Start-up Marketiger realisiert mit bereits fünf 3D-Druckern komplexe Vollfarb-3D-Druckobjekte

Farbiges 3D-Objekt

2019 startete das Start-up Marketiger aus den Niederlanden mit einem Vollfarb-3D-Drucker seinen 3D-Druckservice. Jetzt vermeldete das Unternehmen seinen Einzug in den Brainport Industries Campus in Eindhoven. Hier kann das Unternehmen auf gleich fünf 3D-Vollfarbdrucker von Mimaki zugreifen und weitet seine Kapazitäten und Leistungen rund um den 3D-Druck in Farbe deutlich aus. Lesen

Bis zu 24 Filament-Rollen gleichzeitig: Industry Supplies stellt neuen „Smart3D Multimaterial Dryer“ mit Trocknungszeiten von 1-2 Stunden vor

3D-Materialien-Trockner von Smart3D

Industry Supplies hat mit dem "Smart3D Multimaterial Dryer" einen Filamenttrockner vorgestellt. Dieser bietet Platz für bis zu 24 Filamentrollen. Dank seiner "Hybrid Drying Technology" dauern dem Hersteller zufolge Trocknungszyklen 1 bis 2 Stunden anstatt wie üblich 8 bis 48 Stunden. Zum Einsatz kommt die Hybrid Drying Technology von Industry Supplies. Lesen

Bereich "Printing" sehr erfolgreich: HP-Aktie steigt um 7% aufgrund starker Umsatzergebnisse des Vorjahres auch wegen 3D-Drucker-Geschäft

HP Jet Fusion 5200

Der globale PC- und Drucker-Hersteller HP Inc. hat sein Geschäftszahlen für das erste Quartal 2021 vorgelegt. Aufgrund der starken Umsatzergebnisse aus dem Vorjahr hat die HP-Aktie 7% an Wert gewonnen. Als einer der wichtigsten Gründe für die positive Entwicklung wird der Bereich "Printing" angeführt, zu dem das für HP Inc. immer wichtiger werdende Segment der industriellen 3D-Drucker zählt. Lesen

3D-Drucker sicherer machen: Kann ein 3D-Drucker gehackt werden?

3D-Drucker-Sicherheit

3D-Drucker werden immer häufiger eingesetzt. In Industrie, kleinen und mittelständischen Unternehmen, in Bildungsstätten wie Universitäten aber auch in Ingenieurbüros, bei Architekten und immer häufiger auch bei privaten Endverbrauchen. Doch wie sicher sind 3D-Drucker? Können 3D-Drucker gehackt werden? Und welche Möglichkeiten gibt es sich seinen 3D-Drucker vor Hackerangriffen zu schützen und sicherer zu machen? Lesen

Für Binder-Jet-3D-Druckverfahren: Digital Metal stellt mit „DM Cu“ neues 3D-Drucker-Material für 99,9% reine Kupferkomponenten vor

Das 3D-Druck-Unternehmen Digital Metal hat mit "DM Cu" ein reines Kupferpulver für den 3D-Druck mit dem Binder-Jet-3D-Druckverfahren vorgestellt. Dieses kann mit 3D-Druckern wie dem Digital Metal DM P2500 eingesetzt werden. Das Material zählt laut dem schwedischen Hersteller zu einer der meisten erwarteten Materialeinführungen und macht 3D-gedruckte Bauteile aus 99,9% reinem Kupfer möglich. Lesen

Sofort einsatzbereit, große Materialauswahl: Der Alfawise C50 bietet kabellos Lasergravieren und Laserschneiden für unter 150 Euro

Alfawise C50 Mini Maschine

Alfawise hat mit dem Alfawise C50 einen kleinen, kompakten Lasergravierer und Laserschneider im unteren Preissegment bis 150 Euro entwickelt. Der C50 lässt sich unkompliziert überall für verschiedenste Materialien einsetzen. Mit wenigen Handgriffen ist das Gerät nach Erhalt sofort einsatzbereit. Seine Steuerung erfolgt bequem per App. Wir stellen das preiswerte Makers-Werkzeug einmal genauer vor. Lesen

Oberleitungsköpfe für ältere O-Busse: 3DnA reduziert mit 3D-Druck Ausfallzeiten von Neapels Verkehrsbetrieb um bis zu 95%

Neapel O-Bus

Das italienische Ingenieurbüro 3DnA hat Neapels O-Busse mit 3D-gedruckten Oberleitungsköpfen ausgestattet. Damit kann die Azienda Napoletana Mobilità S.p.A (ANM) bei Defekten schneller reagieren und muss zudem keine Oberleitungsköpfe auf Lager halten. Für den 3D-Druck der Ersatzteile kam der F900 Großformat-3D-Drucker von Stratasys zum Einsatz. Lesen

Bauen in abgelegenen Ortschaften: In Kanada entsteht ein komplettes Dorf mit preiswerten Häusern aus dem 3D-Drucker

3D-Druck-Community Modell

World Housing und Twente Additive Manufacturing (TAM) wollen mit einem 3D-gedruckten Dorf im kanadischen Nelson das Problem der steigenden Zahl an Obdachlosen und des fehlenden leistbaren Wohnraums bekämpfen. Dazu werden sie mithilfe von weiteren Unternehmen an der Umsetzung ihres Projekts arbeiten. Zudem ist es eine Gelegenheit die Fähigkeiten des 3D-Drucks im Hausbau zu demonstrieren. Lesen

Überfischung reduzieren: Revo Foods will Fischprodukte auf Pflanzenbasis aus dem 3D-Drucker anbieten

Revo Foods Produktionslinie

Das junge Start-up Revo Foods aus Wien hat sich der Produktion von 3D-gedruckten Fischprodukten angenommen. Anstatt echtem Fisch soll ein alternativer, pflanzlicher Fischersatz entwickelt werden. Diesen stellt Revo Foods unter anderem aus Erbsenproteinen, Zitrusfasern, Pflanzenölen und Algenextrakten her. In Kürze soll eine Produktverkostung in Wien stattfinden. Lesen

Automatisierte Fertigung: MG400 Fertigungsroboterarm für den Schreibtisch mit integriertem 3D-Drucker auf Kickstarter erfolgreich

Teaching & Playback MG400 von DOBOT

Der Hersteller von 3D-Druck- und Fertigungsroboter-Lösungen DOBOT hat mit seinem neuen MG400 einen Produktionsroboter für den Schreibtisch auf Kickstarter vorgestellt. Das Finanzierungsziel von rund 80.000 Euro wurde knapp 2 Wochen vor Kampagnenende bereits deutlich übertroffen. Der Fertigungsroboter, der auch über einen integrierten 3D-Drucker verfügt, wurde für den Einsatz auf dem Schreibtisch entwickelt und bietet Unternehmen und privaten Anwendern einen einfachen Einstieg in die automatisierte Fertigung. Wir stellen den erfolgreichen MG400 Fertigungsroboterarm von DOBOT einmal genauer vor. Lesen

Zäher und geringere Umweltbelastung: Polymaker bringt mit „PolyTerra“ erstes kohlenstoffnegatives PLA-Filament in 14 verschiedenen Farben auf den Markt

PolyTerra Filamentrolle

Das 3D-Druck-Unternehmen Polymaker stellt mit "PolyTerra" das eigenen Angaben zufolge weltweit erste kohlenstoffnegative PLA-Filament vor. Das Material ist in vierzehn Farben erhältlich und soll stärker und zäher sein als vergleichbare Materialien. Wir stellen das PolyTerra von Polymaker einmal genauer vor. Lesen

3D-Druck-Prozess in 3 Stufen: 3D-Druck-Unternehmen Mantle will mit TrueShape-Prozess kürzere Vorlaufzeiten und Kostenersparnisse ermöglichen

Mantle TrueShape Bauplatte

Das junge 3D-Druck-Unternehmen Mantle aus San Francisco (USA) will mit seinem Metall-3D-Druck-Prozess TrueShape den 3D-Druck von Metallobjekten einfacher und besser machen. Dazu benötigt der TrueShape-Prozess nur drei Schritte. Von Investoren sammelte Mantle bereits 13 Milliarden US-Dollar ein, um seine Fertigungstechnologie voranzubringen. Lesen

Neue Möglichkeiten für Hobby-Maker: Slowakische Forscher haben ein Keramik-3D-Druck-Material für handelsübliche Desktop-3D-Drucker entwickelt

3D-gedruckte Keramik-Testobjekte

An der Slowakischen Technischen Universität ist es Wissenschaftlern gelungen ein neues Keramik-3D-Druck-Material zu entwickeln. Damit wollen die Forscher den 3D-Druck mit Keramik im Bereich der privaten 3D-Drucker-Anwender erschwinglicher machen. Das neu entwickelte Keramikmaterial kann mit handelsüblichen FFF-3D-Druckern selbst im Low-Cost-Bereich additive verarbeitet werden. Lesen