3D-Druck-News zum Thema

Anzeige
Kooperation mit neuen Partnern:

Hexagon und Partner untersuchen Verhalten der Werkstoffe beim Directed Energy Deposition-3D-Druckverfahren

26. November 2021

Der Geschäftsbereich Manufacturing Intelligence vom britischen Software-Unternehmen Hexagon hat neue Entwicklungen vorgestellt, die die Anwendung von Directed Energy Deposition (DED) voranbringen. Das Unternehmen möchte das Verhalten der Werkstoffe, wenn diese den thermisch-mechanischen Belastungen von DED-Prozessen ausgesetzt sind, verstehen lernen. Dazu ging es einige Partnerschaften ein.

Streckgrenze und Zugfestigkeit von 500 MPa im wärmebehandelten Zustand:

EOS stellt mit Aluminium Al2139 AM höchstfeste Aluminiumlegierung für den 3D-Druck vor

25. November 2021
3D-Druck aus Al2139 AM

Das US-amerikanische 3D-Druck-Unternehmen EOS hat mit Al2139 AM eine neue Aluminiumlegierung für den industriellen 3D-Druck vorgestellt. EOS zufolge ist es die höchstfeste AM-Aluminiumlegierung des Unternehmens mit einer Streckgrenze und Zugfestigkeit von 500 MPa im wärmebehandelten Zustand- Kunden können unter anderem das Gewicht von 3D-gedruckten Teilen ohne Kompromisse bei der Festigkeit reduzieren.

Für DLP, SLA und LCD-3D-Druck:

Amazon bietet unter Eigenmarke Eono jetzt auch 3D-Druck-Harz an

3D-Druck-Harz-Flasche und 3D-Druck-Objekt

Der US-amerikanische Online-Händler Amazon hat unter seiner Eigenmarke Eono jetzt neu auch 3D-Druck-Harze im Angebot. Eono bietet das Resin in vier verschiedenen Farben für den DLP-, LCD- oder SLA-3D-Druck auch im deutschsprachigen Amazon an. Wir stellen die Amazon Eono Resine einmal genauer vor.

Objekte mit hoher Härte und Druckfestigkeit:

Desktop Metal qualifiziert D2-Werkzeugstahl für den 3D-Druck mit seiner Production System-Plattform

24. November 2021
3D-gedruckte rotierende Nocken

Das US-amerikanische 3D-Druck-Unternehmen Desktop Metal hat D2-Werkzeugstahl für den Einsatz mit seiner Production-System-3D-Druck-Plattform qualifiziert. Der vielseitig einsetzbare lufthärtende D2-Werkzeugstahl mit hohem Kohlenstoffgehalt und hohem Chromgehalt zeichnet sich durch seine hohe Härte und Druckfestigkeit nach der Wärmebehandlung aus. Diese Eigenschaften sind unter anderem für Nocken in Öl-, Gas- oder chemischen Verarbeitungsanwendungen ideal, die sich somit jetzt auch mit Hilfe von 3D-Druckern herstellen lassen.

Alternative zu Super-Duplex-Edelstählen:

Oerlikon AM stellt neue Hochentropie-Legierung AlxCrFe2Ni2 für 3D-Druck von Strukturkomponenten vor

22. November 2021
3D-gedruckter Impeller

Das Schweizer 3D-Druck-Unternehmen Oerlikon AM stellt mit „AlxCrFe2Ni2“ eine neue Hochentropie-Legierung vor, die die Super-Duplex-Edelstähle in puncto Festigkeit übertreffen soll. Das Material eignet sich für den industriellen 3D-Druck von Strukturkomponenten. Ein analytisches Software-Tool verhalf Oerlikon AM dazu, die Entwicklung der Legierung von Jahren auf wenige Monate zu verkürzen. Wir stellen es vor.

Stratasys Open Material Lizenz:

3D-Drucker-Hersteller Stratasys kündigt neue offene Materialoptionen für den FDM-3D-Druck an

Filamentrolle in 3D-Drucker

Der globale und börsennotierte 3D-Drucker-Hersteller Stratasys gibt bekannt, dass es eine jährliche Open-Material-Lizenz (OML) für seine FDM-3D-Drucker auch mit Materialien von Drittanbietern anbieten wird. Das offene Materialökosystem ist in drei Kategorien eingeteilt. Die von Stratasys validierten Materialien werden ab dem zweiten Halbjahr 2022 erhältlich sein.

Unternehmenskooperation:

voxeljet und Covestro kooperieren um 3D-Druck-Serienproduktion von Polymerbauteilen voranzubringen

Gardner (links) und Reeves (rechts) vor VX1000 HSS-3D-Drucker

Das globale 3D-Druck-Unternehmen voxeljet und der Werkstoffhersteller Covestro arbeiten an der Entwicklung einer Material-Maschinen-Kombination für die wirtschaftliche additive Großserienfertigung von Polymerbauteilen. Sie qualifizierten bereits thermoplastisches Polyurethanpulver (TPU) für das HSS-3D-Druckverfahren. Es ist geplant, weitere Materialien auf den industriellen Großformat-3D-Drucker VX1000 HSS zu skalieren.

Unternehmenskooperation:

EOS und Metalpine entwickeln nachhaltiges Metallpulver für den 3D-Druck

15. November 2021
Team von EOS und Metalpine

Das österreichische Unternehmen Metalpine und der 3D-Drucker-Hersteller EOS haben eine Kooperation beschlossen. Im Rahmen dieser werden sie gemeinsam innovative 3D-Druck-Materialien die der Nachhaltigkeit gerecht werden herstellen. Dabei wird die speziell entwickelte Verdüsungstechnologie von Metalpine verwendet. Wir stellen die Ziele der Kooperation in diesem Beitrag vor.

Steigende Nachfrage nach Metall-3D-Druck:

Sandvik erhöht Kapazitäten seiner Metallpulverproduktion für den industriellen 3D-Druck

Metallpulver für 3D-Druck von Sandvik

Das Industrieunternehmen Sandvik aus Schweden hat seine Produktionskapazität für Metallpulver zur additiven Fertigung durch zwei zusätzliche Zerstäubungstürme an seinem Produktionsstandort in Wales erhöht. Zuvor hat das Unternehmen in ein neues Werk zur Herstellung von Nickelbasis- und Titanlegierung für den 3D-Druck in Schweden investiert. Eigenen Angaben zufolge kann Sandvik das breiteste Legierungsportfolio des Marktes im eigenen Haus herstellen.

Temperaturen bis 250°C:

Weerg stellt neues PEEK-Material „Extreme™ Peek – Amorphous“ für industriellen Einsatz vor

13. November 2021
3D-Druck-Objekt

Der italienische Fertigungsdienstleister Weerg hat sein neuestes PEEK-Material für den industriellen FDM-3D-Druck auf den Markt gebracht. Das von Weerg verwendete PEEK ist schwer entflammbar und gewährt dem Hersteller zu Folge eine hohe thermische Leistung. Wärmebehandelt ist es für Temperaturen bis zu 250°C geeignet. Alle Infos hier im Beitrag.

Auf Basis echter Silikonelastomere:

Elkem Silicones stellt mit „AMSil“ und „AMSil SILBIONE“ zwei neue Silikonlösungen für den 3D-Druck vor

12. November 2021
Objekte aus Silikon

Das Unternehmen Elkem Silicones wird auf der formnext 2021 seine neuen Silikon-3D-Druck-Lösungen AMSil und AMSil SILBIONE vorstellen. Diese eignen sich sowohl für industrielle als auch medizinische Anwendungen. Auf der formnext 2021 können Besucher das gesamte Programm an Silikonlösungen für den 3D-Druck von Elkem Silicones erleben.

Einsatz in der Forschung:

Polytechnischen Universität Turin bestellt Freemelt ONE 3D-Drucker zur Entwicklung neuer 3D-Druck-Materialien

8. November 2021
Freemelt ONE 3D-Drucker

Der schwedische 3D-Drucker-Hersteller Freemelt hat von der Polytechnischen Universität Turin, Italien, einen Auftrag im Wert von ca. 3,5 Mio. SEK (ca. 350.000 EUR) für sein „Freemelt ONE“-System erhalten. Freemelt One ist ein Elektronenstrahlschmelz-3D-Drucker, der für die Forschung und Entwicklung neuer additiven Fertigungsmaterialien verwendet wird.

Für optimale Prozesseffizienz und Ergebnisse:

Covestro stellt mit „Somos WaterShed AF“ neues Harz für SLA-3D-Druck von Feingussformen vor

6. November 2021
Feingussmodell

Der deutsche Materialhersteller Covestro präsentiert mit Somos® WaterShed AF ein neues SLA-Harz für den 3D-Druck von Feingussformen. Das neue Harz kann sehr genaue und komplexe Formen mit ausgezeichneter Oberflächenstruktur herstellen. Dank der geringen Viskosität ist es leicht verdruckbar und einfach zu reinigen. Covestro wird das neue SLA-3D-Druck-Material auf der formnext 2021 vorstellen.