News zum Thema

Fahrzeugbau:

Erster polnischer Supersportwagen „Arrinera Hussarya“ mit 3D-gedruckten Teilen ausgestattet

16. Februar 2017 Susann Heinze-Wallmeyer
Arrinera Hussarya Supersportwagen

Der polnische Sportwagenfabrikant Arrinera Technology arbeitet seit einem Jahr mit dem 3D-Drucker-Hersteller OMNI3D zusammen. Er nutzt die additive Fertigung für die Herstellung des ersten polnischen Supersportwagens, der die Bezeichnung Arrinera Hussarya trägt. OMNI3D ist für … „Erster polnischer Supersportwagen „Arrinera Hussarya“ mit 3D-gedruckten Teilen ausgestattet“ weiterlesen

Metallverarbeitung:

EOS und britische GKN-Group kooperieren beim Metall-3D-Druck mit Fokus auf die Automobilindustrie

10. Februar 2017 Susann Heinze-Wallmeyer
Die CEO's beider Unternehmen während der Vorstellung der neuen Partnerschaft.

Das deutsche 3D-Druck-Unternehmen EOS GmbH und der britische Hersteller GKN haben eine gemeinsame Partnerschaft angekündigt. GKN stellte im Anschluss daran seine Pläne für ein deutsches Werk vor, in dem Metallzusatzstoffe hergestellt werden sollen. Profitieren soll … „EOS und britische GKN-Group kooperieren beim Metall-3D-Druck mit Fokus auf die Automobilindustrie“ weiterlesen

Metall-Laser-Sintern:

Farsoon Technologies steigt mit neuem 3D-Drucker FS271M in Laser-Metall-Sinterung ein

30. Januar 2017 Susann Heinze-Wallmeyer
Farsoon FS271M.

Die in China gegründete Hunan Farsoon Hi-Tech Co. Ltd. hat sich nun auch auf die Laser-Metall-Sinterung spezialisiert und für dieses spezielle 3D-Druck-Verfahren den Metalldrucker FS271M entwickelt. Mit dem neuen 3D-Drucker angesprochen werden Unternehmen der Medizin, … „Farsoon Technologies steigt mit neuem 3D-Drucker FS271M in Laser-Metall-Sinterung ein“ weiterlesen

Automobilindustrie:

Ingenieure der University of Nottingham entwickeln mit „FLAC“-Projekt 3D-gedruckte Autoteile

23. Januar 2017 Susann Heinze-Wallmeyer
Gedruckte Gitterstruktur.

Ingenieure der University of Nottingham setzen im Rahmen des Projekts „FLAC“ die 3D-Druck-Technologie zur Herstellung leichterer Fahrzeugkomponenten ein. Vor allem die britische Automobilindustrie soll davon profitieren. Gleichzeitig sollen so auch die Kraftstoffeffizienz gesteigert und Lärm- … „Ingenieure der University of Nottingham entwickeln mit „FLAC“-Projekt 3D-gedruckte Autoteile“ weiterlesen

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Anzeige