News zum Thema

Anzeige
Einsatz von Grünalgen:

Forscher der Harvard Medical School gelingt verbesserte Sauerstoffversorgung bei Organen aus dem 3D-Drucker

1. Dezember 2020
Biogedruckte Chlamydomonas reinhardtii bei 25 Grad Celsius

Forscher der Harvard Medical School (HMS) haben einen Weg gefunden, wie sie 3D-gedruckte Organe besser mit Sauerstoff versorgen können. Dies ist elementar, wenn es um das langfristige Überleben der Organe geht. Der Leiter des Forschungsteams sieht mit seinen Forschungsergebnissen den 3D-Druck von transplantierfähigen Organen einen wesentlichen Schritt näher.

Das Ende des Sonnensystems erreichen:

NASA entwickelt dreimal effizienteres Solarantriebssystem für Rakete mit 3D-gedrucktem Hitzeschild

Sonnensystem - Interstellarer Raum

Forscher Johns Hopkins University Applied Physics Laboratory (APL) und der NASA arbeiten an einem Solarantriebssystem, mit dem Raumschiffe im Weltall noch schneller vorankommen sollen. Dazu müssen sie jedoch sehr nahe an die Sonne heran. Ein sehr hitzebeständiges Metallschild aus dem 3D-Drucker soll das Vorhaben unterstützen und der extremen Hitze standhalten.

Forschung:

Biosensoren aus dem 3D-Drucker sollen besser vor UV-Strahlen schützen

26. November 2020
Biosensor der Clarkson University

Sonnenlicht tut gut und fördert die Produktion von den lebenswichtigen Vitamin B im menschlichen Organismus. Zuviel UV-Strahlung kann jedoch sehr negative Auswirkungen haben und zum Beispiel zu Hautkrebs führen. Um lebensgefährliche Folgen wie Hautkrebs zu reduzieren, haben Forscher der Clarkson University jetzt mit Hilfe von 3D-Druck Biosensoren entwickelt. Diese sollen künftig für ein besseres Bewusstsein gegenüber Sonnenstrahlung sorgen.

Hochtemperaturlegierungen und feuerfeste Metalle:

BWX Technologies und Oakridge National Laboratory erreichen Fortschritt beim 3D-Druck von Reaktorbauteilen

25. November 2020
Reaktorteile aus dem 3D-Drucker

Das US-amerikanische Unternehmen für Energieerzeugungstechnologie BWX Technologies arbeitet gemeinsam mit dem Oakridge National Laboratory (ORNL) an fortgeschrittenen Reaktortechnologien. Mit der Fähigkeit, Hochtemperaturlegierungen und feuerfeste Metalle additiv herzustellen, sind sie in ihrer Arbeit einen bedeutenden Schritt weitergekommen. Die Forscher streben an die Leistung und Halbwertzeit eines Reaktors zu verbessern, bei gleichzeitig erschwinglichen Herstellungskosten.

FRESH-Technik:

US-Forscher stellen elastisches Herzmodell aus Alganit mit 3D-Drucker her

23. November 2020
3D-gedrucktes Herz

Forscher der Carnegie Mellon University haben mit der FRESH-Technik eine Methode entwickelt, mit der sie ein Herzmodell im 3D-Druckverfahren aus Alganit herstellen können. Das Herz kommt in seiner Elastizität einem echten Herzen sehr nahe. An dem 3D-gedrucktem Herzmodell können die Ärzte schwierige Operation vorbereiten oder es in der medizinischen Ausbildung einsetzen, um daran physische Arbeiten vornehmen zu können, wie zum Beispiel schneiden oder zunähen.

3D-Druck unter Waffennarren:

Mann aus West Virginia wegen 3D-gedrucktem Bauteil zum Bau von vollautomatischem AR-15-Maschinengewehr verhaftet

19. November 2020
3D-gedruckter Wandhaken

In den West Virginia (USA) wurde jetzt ein Mann verhaftet, der einen Wandhaken mit seinem 3D-Drucker erstellt und schließlich zum Verkauf angeboten hat. Was zunächst harmlos klingt könnte Waffenfanatikern dazu dienen aus einem AR-15-Gewehr ein vollautomatisches Maschinengewehr machen. Der verkaufte Haken half sehr wahrscheinlich einem Rassisten dabei, im Sommer mehrere Morde zu begehen.

Marktforschung:

Essentium-Studie zum 3D-Druck zeigt, die Additive Fertigung ist reif für die Serienfertigung

13. November 2020
Grafik zur 3D-Druck-Studie

Das 3D-Druckunternehmen Essentium hat eine neue Studie zum 3D-Druck veröffentlicht. Bei der Befragung zeigte sich, dass der 3D-Druck in der COVID-19-Pandemie für Viele in ganz unterschiedlicher Weise eine große Hilfe war und sich seine Stellung als geeignete Fertigungsmethode damit nochmals verbesserte. Außerdem ergab die Untersuchung, dass für viele Branchen und Unternehmen der industrielle 3D-Druck reif für die Serienfertigung sei.

Erster öffentlicher Regierungsvertrag für Relativity Space:

Lockheed nutzt 3D-gedruckte Rakete Terran-1 von Relativity Space für NASA

9. November 2020
Metall-3D-Drucker Stargate von Relativity Space

Das Raumfahrtunternehmen Relativity Space hat einen Vertrag mit Lockheed abgeschlossen. Es wird eine Terran-1-Rakete für ein Programm der NASA mit einem 3D-Drucker herstellen. Das Projekt soll 2023 an den Start gehen.

Superstrata Studio:

Superstrata stellt Online-Konfigurator für maßgefertigte Fahrräder aus dem 3D-Drucker vor

3. November 2020
3D-gedruckte Sonderedition Ultraman

Die innovative Fahrradmanufaktur Superstrata hat seine neue Plattform „Superstrata Studio“ vorgestellt, mit der es möglich ist, ein individuell an die Bedürfnisse des Fahrers angepasstes Fahrrad zu bestellen. Superstrata ist für seine Fahrräder aus dem 3D-Drucker bekannt. Die Bikes aus dem Superstrata Studio werden aus thermoplastischem Kohlefaser-Verbundwerkstoff hergestellt.

Unternehmenskooperation:

Essentium kooperiert mit U.S. Air Force beim 3D-Druck von Flugzeugteilen

28. Oktober 2020
Essentium HSE-Systeme

Das 3D-Druckunternehmen Essentium hat einen mehrjährigen Vertrag mit der U.S. Air Force abgeschlossen. Geplant sind additive Fertigungslösungen für den Einsatz in der Luftfahrt, die bei gleichbleibender Qualität schnell und wirtschaftlich entstehen sollen. Vorrangig geht es um den Einsatz von 3D-Druck für Flugzeug- und Ersatzteile.

Post-Processing beim 3D-Druck:

Nexa3D präsentiert mit xCure Nachbearbeitungssystem für 3D-gedruckte Teile

27. Oktober 2020
xCure Nachbearbeitungssystem

Das US-amerikanische 3D-Druckunternehmen und Hersteller von SLA-3D-Druckern Nexa3D bringt mit xCure ein Nachbearbeitungssystem, welches speziell für den Nexa-3D-Drucker NXE400 entwickelt wurde, auf den Markt. Mit xCure macht Nexa3D 3D-gedruckte Teile mit maximierten Eigenschaften ihrer Materialien möglich. Wir stellen es vor.

Verkaufsstart im 3. Quartal 2021:

VELO3D kündigt mit Sapphire XC neuen Metall-3D-Drucker für 2021 an

26. Oktober 2020
VELO3D Sapphire XC

Der 3D-Drucker-Hersteller VELO3D hat mit dem Sapphire XC sein neues Metall-3D-Drucksystem für das 3. Quartal im kommenden Jahr angekündigt. Dieses soll einen höheren Produktionsdurchsatz und geringere Teilekosten als die Standard-Sapphire-3D-Druckplattformen bieten. Die Auslieferung des somit dritten Metall-3D-Druckers von VELO3D ist für das 4. Quartal 2021 geplant.

Möglichkeiten für den Schiffbau:

Thermwood stellt 15,5 Meter lange Yachtrumpfform mit 3D-Drucker her

Thermwoodmitarbeiter und fertige Form

Das US-amerikanische 3D-Druckunternehmen Thermwood hat mit seinem LSAM MT 3D-Drucker einen 15,5 Meter langen Yachtrumpf gedruckt. Diese entstanden in Abschnitten von 3 Metern Länge und 1,5 Metern Höhe. Mit dem Projekt wollte Thermwood beweisen, dass auch große Objekte mit kleineren Fertigungssystemen im 3D-Druckverfahren hergestellt werden können.