News zum Thema

Anzeige
Alternative zu industriellen 3D-Druckern:

MakerBot stellt mit MakerBot Method seinen neuen 3D-Drucker vor

13. Dezember 2018 Andreas Krämer
MakerBot Method

Der bekannte Hersteller für 3D-Drucker und Tochterunternehmen von Stratasys, MakerBot, hat mit dem MakerBot Method seinen neuesten 3D-Drucker vorgestellt. Der Method richtet sich vor allem an Profi-Anwender und Unternehmen. Mit dem Method sollen äußerst präzise Objekt in hoher Geschwindigkeit möglich sein. Auch Anwendern industrieller 3D-Drucker möchte MakerBot mit dem Method eine Alternative bieten. Wir stellen den neuen MakerBot Method 3D-Drucker einmal genauer vor.

Umweltfreundlicher und günstiger:

US-Forscher entwickeln 3D-Drucker und Verfahren für den 3D-Druck viskoser, energetischer Materialien mit hoher Detailgenauigkeit

11. Dezember 2018 Andreas Krämer
Druckgenauigkeit viskoser Materialien

Ein Forscherteam der Purdue University hat einen 3D-Drucker entwickelt, der in der Lage ist, energetische Materialien in kürzester und in detailreichen Formen zu drucken. Für das neuartige Verfahren setzen die Wissenschaftler auch hochamplitude Ultraschallschwingungen. Wir haben uns das umweltfreundliche und günstigere Gerät, sowie das 3D-Druckverfahren, einmal genauer angesehen.

Keine Tierversuche mehr notwendig:

Forscher aus Kalifornien entwickeln neue Biodrucktechnik zur Herstellung 3D-gedruckter Modelle aus lebensechtem Gewebe

7. Dezember 2018 Marcel Thum
Mali Lab

US-Forscher von der University of California haben eine Technik entwickelt, mit der sie 3D-Modelle aus lebensechtem Gewerbe mit dem 3D-Drucker herstellen wollen. Die gedruckten Modell sollen zum Beispiel Tumore enthalten und als Grundlage für Medikamententests dienen. Tierversuche wären damit zukünftig überflüssig. Ziel der Forscher war es das Verfahren so zu entwickeln, dass es quasi auch ohne große Expertise im 3D-Druck von jedem Labor angewendet werden kann.

Schwerpunkte 3D-Druck. Robotik und Virtual-/Augmented Reality:

Ford stellt sein fortschrittliches Advanced Manufacturing Center in Redford mit 23 3D-Druckern vor

6. Dezember 2018 Andreas Krämer
Advanced Manufacturing Center Innenansicht

Der US-Automobilkonzern Ford hat in Redford, im US-Bundesstaat Michigan, sein Ford Advanced Manufacturing Center eröffnet. In dem fortschrittlichen Fertigungszentrum wird auch an der Entwicklung der 3D-Drucker gearbeitet, um mit Hilfe der Additiven Fertigung die Fahrzeugqualität und Herstellungskosten zu optimieren. Neben dem 3D-Druck spielen auch Robotik, sowie Augmented- und Virtual Reality eine Rolle.

Vielfältige Anwendungsbereiche:

US-Forscher entwickeln neues 3D-Laserdruckverfahren für Keramik zur Stromspeicherung

5. Dezember 2018 Andreas Krämer
Jinshua Tong

Mit dem „Elektrolyzer“ hat der US-Forscher Jinshua Tong und sein Team von der Clemson University ein Laserverfahren für den 3D-Druck von Keramikobjekten vorgestellt, die Energie speichern können. Zu möglichen Anwendungsbereichen zählen unter anderem Batterien und Solarzellen. Mit dem Verfahren ließen sich zum Beispiel Akkus für Smartphones herstellen, die eine tagelange Laufzeit haben können, heißt es.

Sample Coupled Resonance Photorheology (SCRPR) Verfahren:

Neues Verfahren ermöglicht präzise Messung der Polymerverarbeitung beim SLA-3D-Druck

26. November 2018 Jan Zieler
Bild zur Messung der Polymerverarbeitung

Ein SLA-3D-Drucker (Stereolithographie) erhielt durch das National Institutes of Standards and Technology (NIST) ein Upgrade für eine neue Technik namens Sample Coupled Resonance Photorheology (SCRPR). Mit dem Verfahren wird es möglich die Qualität der Polymerverarbeitung eines einzigen Voxels beim SLA-3D-Druck zu messen und die Präzision und Qualität der Stereolithographie noch weiter zu optimieren.

Neuvorstellung:

ExOne stellt mit dem X1 25PRO einen neuen 3D-Drucker vor

23. November 2018 Andreas Krämer
Bild des neuen 3D-Druckers von ExOne

Der 3D-Drucker-Hersteller ExOne hat mit dem X1 25PR seinen neuesten 3D-Drucker vorgestellt. Der 3D-Drucker für professionelle Anwendungen kann mit eine großen Zahl unterschiedlicher Materialien genutzt werden. Wir stellen den ExOne X1 25PR einmal genauer vor.

Neuvorstellung:

Kodak stellt mit „Portrait“ seinen neuen 3D-Drucker auf der formnext 2018 vor

19. November 2018 Andreas Krämer
Bild eines 3D-Druckers von Kodak

Auf der formnext 2018 wurde von Kodak und Smart International mit dem „Portrait“ ein neuer 3D-Drucker vorgestellt. Der Desktop-3D-Drucker kann über das Internet verwaltet werden und erhält Zugriff auf die Kodak 3D-Cloud. Wir haben einmal alle wichtigen Eigenschaften, technische Spezifikationen und ein Video zum Kodak Portrait 3D-Drucker in diesem Beitrag zusammengefasst.

Kosten senken, Zeit sparen:

Ford und das Berliner Softwareunternehmen trinckle automatisieren Designprozess für 3D-gedruckte Werkzeuge und Fertigungsmittel

14. November 2018 Jan Zieler
Tablet mit trinckle Software, daneben additiv gefertigtes Werkzeug

Beim renommierten USAutomobilhersteller Ford kommen additiv gefertigte Werkzeuge und Fertigungsmittel seit Jahren bei Montage und Produktion zum Einsatz. Dabei fallen für die Entwicklung der Konstruktionsdaten bis zu 50 % der Kosten an. Jetzt kooperiert Ford mit dem Berliner Softwareunternehmen trinckle, um die Anwendungen des 3D-Drucks zu skalieren und die Konstruktionserstellung zu automatisieren.

Neuvorstellung:

RIZE stellt mit XRIZE neuen Vollfarb-3D-Drucker für industrielle Anwendungen vor

11. November 2018 Andreas Krämer

Mit dem XRIZE 3D-Drucker hat der kalifornische 3D-Drucker-Hersteller RIZE Inc. einen Vollfarb-3D-Drucker für industrielle Anwendungen vorgestellt, der vor allem für funktionale Polymer- und Verbundbauteile geeignet ist. Ergänzend zum neuen Gerät gab es außerdem eine neue Software und zwei neue Materialien. Wir stellen die neuen Produkte von RIZE vor, für die auch schon ein Preis genannt wurde.

Lebensgroßes 3D-Selfie von Joaquin Oliver:

Emotionaler Protest gegen Waffen aus dem 3D-Drucker mit lebensgroßer Statue eines Opfers vom Schulmassaker von Parkland

29. Oktober 2018 Andreas Krämer
Statue von Joaquin Oliver

Der Amoklauf Anfang des Jahres an einer Highschool in den USA (Parkland Shooting) schockte die Menschen weltweit. Viele Eltern verloren ihre Kinder. Einer davon war Manuel Oliver, der seither ohne seinen Sohn Joaquin weiterleben muss. Damit der Tod seines Jungen nicht umsonst war, will er nun protestieren. Dazu arbeitete er an einer Statue seines Sohnes und nahm sich dabei – auch im Zuge aktueller Diskussionen zu Waffen aus dem 3D-Drucker – einen solchen zur Hilfe.

Society of Plastics Engineers (SPE) Contest 2018:

Ford erhält Auszeichnung für drei mit 3D-Druckern gefertigte Fahrzeugteile

Jan Zieler
Die 3D-gedruckte Montagehubhilfe von Ford

Die Society of Plastics Engineers (SPE, Gesellschaft der Kunststoffingenieure) zeichnet im Fachbereich Automobil seit bald 20 Jahren die besten Ideen in der Automobilbranche aus. In ihrem Automotive Innovation Wettbewerb gab es in diesem Jahr eine eigenständige Kategorie für den 3D-Druck. Gewonnen hat Ford und hat damit das klare Signal erhalten, dass es mit seinen Ideen 3D-Druck in die Fertigung von Fahrzeugteilen auf dem richtigen Weg zu sein scheint. Das zeigen auch die Ersparnisse, die durch den 3D-Druck für speziell drei Fahrzeugteile erzielt werden konnten.

Stützmuster statt Druckkopf:

Patentamt genehmigt Patent von Apple für schnelleren 3D-Drucker

25. Oktober 2018 Andreas Krämer
Darstellung der Stützmusters

Apple reichte vor vier Jahren ein Patent für einen schnelleren 3D-Drucker ein. Dieses Patent wurde jetzt bestätigt. Wirft man einen Blick auf Apples jüngste Aktionen im Bereich der 3D-Drucktechnologie, ist ein wachsendes Interesse am 3D-Druck deutlich zu erkennen. Heißt das aber gleichfalls auch, dass es in nächster Zeit einen 3D-Drucker von Apple geben wird?

Alle 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Newsletter-Anmeldung und Anmeldeinformationen

Anzeige