News zum Thema

Oma, Mama, Kind:

Humanetics fertigt Crash-Test-Dummy-Familie mit 3D-Drucker

13. Juni 2018 Jan Zieler
Crash-Test-Dummy-Familie

Crash-Test-Dummys sorgen bereits seit 1949 dafür, dass Autos und die darin befindlichen Sicherheitsvorkehrungen möglichst gut für die Insassen geplant werden. Im Laufe der Jahre wurden ganze Familien-Dummys gebaut, um der realen Situation so nahe wie möglich zu kommen. Neu gibt es nun eine Crash-Test-Dummy-Oma, damit künftig auch ältere Semester mit all ihren Eigenheiten optimal geschützt sind. Für die Herstellung der Crash-Test-Dummys wurden 3D-Drucker verwendet.

Robotik und neueste Fertigungstechnologien:

US-Unternehmen Arevo fertigt weltweit erstes Fahrrad aus Kohlenstofffaser mit 3D-Drucker

12. Juni 2018 Andreas Krämer
3D-gedrucktes Fahrrad aus Faserverbundwerkstoffen

Auf der Printing 3D USA im November 2018 wird erstmals eine Sitzung zum Thema 3D-Druck mit Faserverbundwerkstoffen abgehalten. Dort wird auch Unternehmensangaben zufolge das weltweit erste Fahrrad aus Karbonfasern von Arevo vorgestellt. Das Fahrrad ist allerdings nur ein Fertigungsbeispiel. Mit der Technik plant Arevo und seine Partner größere Aufgaben in der industriellen Fertigung.

Revolutionäre Technologie:

US-Forscher entwickeln ein Verfahren um komplexe, metallische Multi-Material-Objekte in nur einem Fertigungsschritt mit 3D-Druck herzustellen

7. Juni 2018 Jan Zieler
Professor Amit Bandyopadhay mit einem gedruckten Objekt

Wir kennen den 3D-Druck als eine Technologie, die in professioneller Anwendung mit nur ein Material Objekte vollständig in nur einem Druckvorgang herstellen kann. Für viele Bereiche der Fertigung bereits ein großer Fortschritt. Forscher der Washington State University haben jetzt allerdings ein Verfahren entwickelt, bei dem die additive Verarbeitung mehrerer metallischer Materialien gleichzeitig möglich sein soll. Vielleicht trägt dieser Fortschritt dazu bei, dass man zukünftig komplexe industrielle Produkte in nur einem Fertigungsschritt erledigen kann. Am Projekt beteiligt ist auch die NASA.

Einstiger Kickstarter-Erfolg:

Neuer Cubibot 3D-Drucker für 340 Euro erhältlich

6. Juni 2018 Andreas Krämer
Abbildung des Cubibot 3D-Druckers

Mit einer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne gelang es Cubibot, Geld für einen FDM-3D-Drucker zu sammeln, der mehr Features bietet als Desktop-3D-Drucker im mittleren Preissegment. Jetzt wurde der fertig entwickelte Cubibot vorgestellt und kann erstmals gekauft werden. Die Hersteller versprechen einen 3D-Drucker, ideal für Einsteiger.

Minimalismus und Umweltschutz:

Kalifornische Walden Monterey Gemeinde plant nachhaltige Häuser aus dem 3D-Drucker

5. Juni 2018 Jan Zieler
Ansicht von vorne auf ein Haus

Raus aus dem hektischen Alltag, zurück zur Natur und die Ruhe genießen. Das wünschen sich vielerorts gestresste Manager und Geschäftsleute, aber auch Mütter, Großstädter oder einfach nur Reisende. Die Walden Monterey Gemeinde in Kalifornien lebt für die Natur und plan nachhaltig gebaute, Häuser im Wald zu errichten. Dafür sollen auch 3D-Drucker eingesetzt werden.

Wirtschaftlichkeit bei komplizierter Produktion:

New Yorker Architekturbüro verwendet 3D-Druck zur Fertigung komplexer Ornamente

31. Mai 2018 Andreas Krämer
3D-gedrucktes Ornament an Wand gelehnt

Ornamente an Gebäuden sind wunderschön anzusehen, aber schwer in der Produktion. Inspiriert vom Abriss der 574 Fifth Avenue in New York plante das Architektur- und Ingenieurbüro EDG die Produktion komplexer Ornamente und setzte dafür 3D-Drucker ein. Diese erwiesen sich sowohl im Prototyping als auch in der Produktion als kostengünstig und flexibel.

Weniger Gewicht, schneller produzieren:

General Motors und Autodesk arbeiten künftig an leichteren und kostengünstigeren Autoteilen für Autos mit alternativen Kraftstoffen

8. Mai 2018 Jan Zieler

Der US-amerikanische Autokonzern General Motors (GM) hat eine Zusammenarbeit mit Autodesk angekündigt, um leichtere und kostengünstigere Fahrzeugteile für Autos mit alternativen Kraftstoffen additiv herzustellen. Geht es nach der Geschäftsführung, möchte das Unternehmen bis 2021 viel Geld mit Elektroautos verdienen. Die Fokussierung auf die 3D-Drucktechnologie ist richtig, doch es gibt noch einiges zu tun.

Technologische Entwicklung beim Militär:

US Navy stellt GE Global Research neun Millionen US-Dollar zur Verfügung für die Digitalisierung von Bauteilen für den Metall-3D-Druck

7. Mai 2018 Jan Zieler
Chief Warrant Officer 2 Daniel Rodriguez, mit Kunststoffstange

Schon öfter haben wir über die Entwicklung des 3D-Drucks beim Militär und den Umgang mit der additiven Fertigungstechnologie berichtet. Jetzt erhielt GE Global Research 9 Millionen US-Dollar, um ein Verfahren zu entwickeln, mit dem sich Bauteile als 1:1 Modelle digitalisieren und anschließend schnell, kostengünstig und in hoher Qualität mit einem Metall-3D-Drucker herstellen lassen.

Schweizer Messer der Zukunft:

US-Forscher entwickeln 3D-Drucker für Elektronik auf der Haut

2. Mai 2018 Remziye Korner
Hand mit aufgedruckter Elektronik

Wissenschaftler der Universität von Minnesota haben ein neues Verfahren entwickelt, mit dessem Hilfe sie im 3D-Druckverfahren Elektronik direkt auf die Haut drucken können. Soldaten könnten so zum Beispiel Sensoren oder Solarzellen mit sich führen, ohne schweres Gepäck zu schleppen. Die Wissenschaftler bezeichnen das 3D-Druckgerät als das „Schweizer Messer der Zukunft“. Das Besondere aber sind die Kosten für den 3D-Drucker.

Hochpräzise Prototypen:

Stratasys stellt neuen J735 3D-Drucker und GrabCAD-Printlösung vor

25. April 2018 Jan Zieler
J735 3D-Drucker von Stratasys

Auf der RAPID+TCT Messe, die aktuell stattfindet, hat Stratasys den neuen J735 Drucker und neue Printlösungen vorgestellt. Das neue Farbpaket bietet ein breiteres Spektrum an Farbtönen. Gedruckte Prototypen können so sehr realitätsnah am späteren Produkte produziert werden.

Luftfahrt und Medizin profitieren:

4D-Drucker von Georgia Tech druckt Prothesen und Elektrobauteile

24. April 2018 Andreas Krämer
Blume aus dem 4D-Drucker

Der 4D-Druck wird zu einem immer mehr erforschtem Gebiet. Die Georgia Tech in Atlanta (USA) hat schon einiges dazu ergründet. Sie haben mit ihrem 4D-Drucker bereits erste Tests durchgeführt, wo sie unter anderem eine selbst schließende, 3D-gedruckte Blume erfolgreich testen konnten. Nun soll der 4D-Drucker der Georgia Tech Prothesen und Elektrobauteile drucken. Erste Kooperationen mit Wissenschaftlern und Krankenhäusern sind im Gange.

"Improvisieren, anpassen, überwinden":

US Marines setzen auf 3D-Drucker für die Produktion von Ersatzteilen

23. April 2018 Remziye Korner
Sgt. Adrian Willis und ein 3D-Drucker

Das Combat Logistic Battalion (CLB) 31 der US Marines hat es sich zur Aufgabe gemacht, den 3D-Druck zu beherrschen. 3D-Drucker sind Teil ihrer Ausrüstung. Der 3D-Druck ist für eine Truppe, deren Leitspruch „Improvisieren, anpassen und überwinden“ ist, eine perfekte Ergänzung, um erfolgreich zu sein, heißt es jetzt aus Regierungskreisen. Die 31. Einheit hat den 3D-Druck schon vielseitig einsetzen können und wird dies sicher auch weiterhin tun.

Alle 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Newsletter-Anmeldung und Anmeldeinformationen

Anzeige

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.