News zum Thema

Anzeige
Mit Glitzer gegen Diebe:

NASA-Ingenieur entwickelt mit 3D-Drucker Glitzerbombe zum Schutz gegen Paketdiebe

3. Januar 2019
Glitzerbombe

Dem NASA-Ingenieur Mark Rober wurde ein vom Paketdienst zugestelltes Paket vor der Haustür geklaut. In seinen Augen ein Trend, der immer häufiger stattfindet und gerade bei teurer Elektronik oder kurz vor dem Weihnachtsfest für Ärger sorgen kann. Deshalb hat er kurzer Hand mit Hilfe von seinem 3D-Drucker eine Glitzerbombe entwickelt, die Paketdiebe auf frischer Tat überraschen und verjagen soll.

Vom Stirnband bis zur Kuchendeko:

MIT-Mitarbeitern erfüllt sich den Traum einer Hochzeit aus dem 3D-Drucker

7. Dezember 2018
Braut und Brautjungfern mit Blumenbouquets

Erin Winick vom MIT Technology Review, dem Magazin des Massachusetts Institute of Technology (MIT), hat sich für ihre Hochzeit etwas ganz Besonderes überlegt. Sie plante eine möglichst großen Teil des Hochzeitsaccessoires mit einem 3D-Drucker selbst zu erstellen. Entstanden ist eine Hochzeit voller Individualismus und ganz im Sinne einer echten Makers-Braut. Unser Artikel zeigt die 3D-gedruckten Kreationen.

Spezial-3D-Drucker fertigt die Körperteile:

US-Forscher stellt bionische Körperteile aus dem 3D-Drucker mit außersinnliche Fähigkeiten in Aussicht

23. November 2018

Einem Forscher an der University of Minnesota gelang es im Rahmen seiner Forschungsarbeit, hochentwickelte Organe mit Spezial-3D-Drucker herzustellen. Die 3D-gedruckten Organe, wie zum Beispiel Ohren und bald vielleicht auch Augen, könnten im weiteren Verlauf der Forschungen und Entwicklungen auch mit außersinnlichen Fähigkeiten versehen werden. Wir stellen die Forschungsarbeit von Michael McAlpine der University of Minnesota einmal genauer vor.

"Jet Suit":

EOS präsentiert zusammen mit Gravity Industries einen Fluganzug aus dem 3D-Drucker

22. November 2018
Frontaufnahme eines Mannes im Jet Suit

Der deutsche 3D-Druckerhersteller EOS hat gemeinsam mit dem Unternehmen Gravity Industries auf der formnext 2018 einen innovativen „Jet Suit“ vorgestellt. Bei dem Jet Suit handelt es sich um eine Fluganzug, der zu großen Teilen aus Teilen aus einem 3D-Drucker besteht und es zur Aufgabe hat, den Personenverkehr zu revolutionieren. Wir stellen das innovative und futuristische Projekt einmal genauer vor.

15 Meter lang, 5800 Kilogramm schwer und 30 Tage im Drucker:

Aufnahmen der weltweit größten Kunststoff-Fußgängerbrücke aus dem 3D-Drucker aufgetaucht

Die 3D-Kunststoffbrücke aus der Vogelperspektive

Das chinesische Unternehmen Polymaker hat im Zuge einer aktuellen Fußgängerbrückenherstellung Aufnahmen eines 3D-Druckers der Shanghai Construction Groups 3D-Drucker veröffentlicht. Die Videoaufnahmen zeigen die Herstellung der 5.800 kg schweren und 15 m langen Fußgängerbrücke, welche aus Kunststoff besteht und innerhalb von 30 Tagen mit einem 3D-Drucker hergestellt wurde. Der dabei verwendete Großformat-3D-Drucker besitzt ein von Coin Robotic entwickeltes Extrudersystem und wurde von der Shenyang Machine Group hergestellt. Wir stellen das beeindruckende Projekt einmal genauer vor.

In Form einer organischen Zellstruktur:

Bayerische Kirche erhält 8 Meter hohen Altar aus dem 3D-Drucker

15. November 2018
Altar aus dem 3D-Drucker

Die bayerische FIT AG hat in Zusammenarbeit mit dem Architekten Oliver Tessin einen acht Meter hohen Altar mit einem 3D-Drucker hergestellt. Der 3D-gedruckte Altar setzt sich aus mit organischen Zellstrukturen vergleichbaren geometrischen Formen zusammen und wurde für die Pfarrkirche St. Laurentius in Bayern gedruckt. Das beeindruckende Retabel wird im Frühjahr 2019 feierlich eingeweiht.

Ziel erreicht:

Robotermädchen Matylda aus dem 3D-Drucker reist selbstständig 300 km per Anhalter

10. November 2018

Das 3D-gedruckte Robotermädchen Matylda wurde von seinem Maker Michal Seidel alleine auf eine Reise geschickt und war jetzt drei Wochen per Anhalter durch Tschechien unterwegs um ihr Ziel zu erreichen. Auf ihrer Reise lernte Matylda neue Wörter kennen, sammelte Erfahrungen bei über 42 Fahrern und reiste 1800 km. Sogar ein kleiner Ausflug nach Polen war drin.

Projekt „Amphibio“:

Kiemen aus dem 3D-Drucker sollen es Menschen in ferner Zukunft ermöglichen, unter Wasser zu atmen

20. August 2018
Frau mit Maske von Amphibio

Der Designer Jun Kamei hat in seinem Abschlussprojektt für das Royal College of Art in London unter dem Namen „Amphibio“ ein Atmungsgerät mit Kiemen entwickelt. Das futuristische Gerät, welches mit einem 3D-Drucker hergestellt wird, soll dafür sorgen, dass Menschen ohne schwere Ausrüstung unter Wasser lange atmen und sich fortbewegen können. Dem ganzen Projekt geht eine üble Prognose einher.

Synthetische Biologie und 3D-Druck:

Kanadische Studenten entwickeln Verfahren, um menschliche Abfälle als Rohstoff für den 3D-Druck im Weltall einsetzen zu können

12. April 2018
Werkzeug aus dem 3D-Drucker

Zum 3D-Druck können viele Materialien verwendet werden. An Plastik denken dabei die meisten, doch gehen auch verschiedene Metalle oder organische Substanzen. Ein Team von Studenten der University of Calgary hat jetzt eine Methode für die Raumfahrt vorgestellt, um aus dem Endprodukt – den Ausscheidungen – der Astronauten 3D-Drucker-Material herzustellen.

Ersatzteile Just-in-Time:

BMW Aprilscherz kündigt mobilen SLS-3D-Drucker auf Motorrädern an

4. April 2018
fiktives Motorrad mit 3D-Drucker

Der bayrische Autokonzern BMW erlaubte sich einen Aprilscherz. Wie das Unternehmen am Ostersonntag mitteilte, würde man ab Sommer 2018 die Sonderausstattung BMW Motorrad iParts anbieten. Das SLS-3D-Drucksystem können BMW Motorradhändler und der Kunde direkt vor Ort die erforderlichen Ersatzteile fertigen, damit die Fahrt bereits nach kurzer Zeit fortgesetzt werden kann.

Zeit des Wartens und Träumens überbrücken:

Embryo 3D bietet werdenden Eltern den 3D-Druck ihres Embryos als Skulptur für die Schrankwand

26. März 2018
Vorfreude wird gesteigert dank 3D-gedruckter Embryos

Eine Schwangerschaft ist für jedes werdende Elternpaar etwas Spannendes, Aufregendes. Die Zeit vom positiven Schwangerschaftstest bis zur Geburt verbringen viele damit, darüber nachzudenken, wie wird das Kind aussehen? Wie wird es riechen? Wie wird es klingen? Um diese Zeit voller Überlegungen zu überbrücken, bietet Embryo 3D aus Russland jetzt das Embryo als Figur aus dem 3D-Drucker erstellen zu lassen. Das Startup verspricht dabei besonders realitätsnahe Embryo-Figuren und lässt Meinungen darüber auseinandergehen.

Missbräuchliche Verwendung des 3D-Drucks:

Amsterdamer Drogenhändler nutzten mit 3D-Druckern selbst gebaute Nintendo-Spielkassetten um Drogen zu schmuggeln

21. März 2018
Nintendo-Kassette aus dem 3D-Drucker

Der 3D-Druck hat viele gute Facetten und erweist sich in immer mehr Branchen und Lebensbereichen als äußerst nützlich. Seltenere kommt es mal vor, dass der heimische 3D-Druck missbräuchlich verwendet wird. In diesem konkreten Fall aus der Niederlande wurden 3D-Drucker für den Drogenhandel verwendet. Die Täter druckten Nintendo-Spielekassetten nach und versteckten ihre Drogen darin. Das Versteck flog auf die die Täter sitzen in Haft.

#Pixelfood und #Foodprinting:

Open Meals stellt mit „Pixel Food Printer“ den Lebensmitteldrucker der Zukunft vor

15. März 2018
Pixelfood

Das japanische Unternehmen Open Meals präsentierte am SXSW Festival sein neuestes Projekt, den Pixel Food Printer. Gemeinsam mit einer Foodbase-Software soll hier die Möglichkeit entstehen, jede Art von Mahlzeit und Essen überall drucken zu können. Sei es nun das Essen, das in der Koch-Show eben noch gekocht wurde und kurz darauf ausgedruckt auf dem eigenen Teller landet. Oder eine Mahlzeit, die auf der Erde kreiert und für Astronauten im Weltraum verfügbar gemacht wird. Der Pixel Food Printer ist noch ein Prototyp und beweist noch längst nicht, dass 3D-gedruckte Nahrung schmeckt – sehenswert und interessant ist das Projekt aber allemal.

Alle 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Newsletter-Anmeldung und Anmeldeinformationen

Anzeige