News zum Thema

Vom Schildkrötenkäfer inspiriert:

MIT-Forscher entwickeln mit 3D-Druck druckempfindliche Roboterhaut

27. März 2017 Sandra Berk
Das 3D-gedruckte Modul zur Farbveränderung

Vom Schildkrötenkäfer inspiriert und mit Hilfe von 3D-Druck haben MIT-Forscher eine künstliche Roboterhaut entwickelt, die druckempfindlich reagiert. Nach aktuellen Forschungen verändert die Haut ihre Farbe bei einer Berührung. Die Möglichkeiten die sich damit für die Robotik ergeben sind zukunftsweisend.

Für Naschkatzen:

Maker entwickelt Süßigkeiten-Sortiermaschine mit Arduino und seinem 3D-Drucker

8. Februar 2017 Sandra Berk
Süßigkeiten-Sortiermaschine

Das neue Must-Have für alle anspruchsvollen Naschkatzen ist die Skittles-Sortiermaschine, hergestellt mit Arduino und 3D-Druck. Eine geniale Süßigkeiten-Sortiermaschine, die in kurzer Zeit Skittles und M&M’s mit Arduino, RGB-Sensoren und 3D-gedruckten Teilen durchleuchtet. Die Süßwaren werden … „Maker entwickelt Süßigkeiten-Sortiermaschine mit Arduino und seinem 3D-Drucker“ weiterlesen

Schluss mit Tierversuchen:

Chinesische Firma nutzt Bioprinting zur Entwicklung künstlicher Haut für Tests von Kosmetika

17. Januar 2017 Susann Heinze-Wallmeyer
Hautstrukturen

Die chinesische JALA Cosmetics Group hat sich auf die Herstellung von Kosmetik spezialisiert und mit dem 3D-Bioprinting eine „asiatische Haut“ entwickelt, die für Tests von Kosmetikprodukten verwendbar ist. Mit Verbreitung des patentierten Bioprinting-Verfahrens wären Tests an Menschen … „Chinesische Firma nutzt Bioprinting zur Entwicklung künstlicher Haut für Tests von Kosmetika“ weiterlesen

Einblick:

Neues Verfahren ermöglicht es, ungeborene Babys mit der Virtual Reality-Brille zu sehen

22. November 2016 Susann Heinze-Wallmeyer
Gescannte Bilder eines Fötus.

Bislang wurden die medizinischen Auswirkungen, einen Fötus in 3D zu visualisieren, nicht in vollem Umfang ausdiskutiert. Nun gelang es aber einer Gruppe von Experten, eine neue 3D-Scan-Methode zu entwickeln, die die Vorteile der 3D-Modellierung der Föten aufzeigt. Eltern haben jetzt die Möglichkeit, ihr ungeborenes Kind mit der VR-Brille als 3D-Modell zu sehen.

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Anzeige