Der YouTuber, Erfinder und Hobby-Maker Peter Sripol hatte eines Tages die Idee für die Entwicklung einer neuartigen Flugmaschine seinen 3D-Drucker einzusetzen. Dazu verwendete er 50 Drohnenmotoren, reichlich Klebeband und die Chassis für die Motoren aus dem 3D-Drucker. Mit seinem selbstgebauten Jetpack schafft er es bis zu fünf Minuten über dem Boden zu schweben.

Anzeige

Der YouTuber Peter Sripol (hier geht es zu seinem Kanal) hat mithilfe seines haushaltsüblichen 3D-Druckers, 50 Drohnenmotoren und viel Klebeband eine neuartige und kuriose Flugmaschine gebaut. Das Projekt stellt er in einem fünfzehnminütigen Video vor, das wir am Ende dieses Beitrages verlinkt haben. Sripol ging es nicht darum, wie gut seine Flugmaschine funktioniert, er wollte vielmehr etwas bauen, was cool aussieht. Ob es nun optisch ein Hingucker ist, ist Geschmackssache, doch sehen wir uns einmal an, was die fliegende Eigenkreation kann.

Details zur Flugmaschine

Beim Paramotoring handelt es sich um motorisiertes Gleitschirmfliegen (PPG), die eine Form der Ultraleichtfliegerei darstellt. Der Pilot muss einen Gleitschirm und einen Motorschirm auf dem Rücken tragen. Der Motor gibt dem Flieger genügend Schub, um abzuheben. Auch Sripol wollte das mit seiner Flugmaschine erreichen.

Für diese verwendete er Drohnenmotoren, einen 3D-Drucker und sehr viel Klebeband. Selbst für die Batterien, die die Motoren antreiben, nutzte er zusätzlich Klebeband. Wenn die Flugmaschine einmal gestartet ist und sie auch in der Luft gehalten werden kann, dann hat sie eine maximale Flugdauer von 5 Minuten. Immerhin ist der Motorschirm sehr leicht.

Es gelang Sripol, einige Testflüge durchzuführen. Einige gelangen, einige weniger. Einmal verlor er einen Motor in der Luft wegen einiger lockerer Schrauben. In einem weiteren Versuch wollte der Drohnenmotor nicht funktionieren und Sripol kam gar nicht in die Luft. Es ist jedoch interessant zu sehen, auf was für Ideen YouTuber so kommen und es ist ehrlich gesagt lustig, mit anzusehen, wie der skizzenhafteste elektrische Paramotor auf die Probe gestellt wird. Die Nutzer auf Instagram sind ebenfalls sehr lesenswert. Einer schreibt, dass das Ganze so ist, als würde man einen Tesla mit AA-Batterien betreiben wollen.

Sie sind selbst auf den Geschmack gekommen und wollen ihre kreativen Ideen mit einem 3D-Drucker umsetzen, dann finden Sie die richtigen 3D-Drucker dazu in unserem Shop. Allerlei andere kuriose Ideen finden Sie über die dazugehörige Themenseite unseres Magazins.

Videovorstellung Flugmaschine

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop