News zum Thema

Anzeige
Helm "Riddell SpeedFlex Diamond":

OECHSLER AG verbessert mit 3D-Druck die Sicherheit der Helme für American Football

27. November 2020
3D-gedruckte Helm-Elemente

Die mittelfränkische OECHSLER AG stellt mit Hilfe von Carbon 3D-Druckern optimierte Dämpfungselemente für Helme für American Football-Spieler her. Die Helmelemente mit komplexen, 3D-gedruckten Gitternetzstrukturen lassen sich für die speziellen Zonen des Kopfes eines jeden Spielers individuell anpassen und bieten neben mehr Sicherheit außerdem ein geringeres Gewicht. Wir stellen die Arbeit einmal genauer vor und welche Vorteile die kunststoffbasierte additive Fertigung auch für andere Branchen bieten könnte.

380m² auf drei Stockwerke verteilt:

Video zeigt den 3D-Druck von Mehrfamilienhaus im bayerischen Wallenhausen

18. November 2020
Mehrfamilienhaus in Wallenhausen

Die PERI GmbH hat in einer Pressekonferenz den 3D-Druck eines mehrstöckigen Wohnhauses im bayerischen Wallenhausen angekündigt. Der Rohbau des Hauses soll mit einer Wohnfläche von 380m² mit dem BOD2 3D-Konstruktionsdrucker vom Hersteller COBOD hergestellt werden. Ein Video zeigt den 3D-Druck des nunmehr zweiten Gebäudes aus einem 3D-Drucker in Deutschland.

Weniger Schmerzen im Handgelenk:

Nürnberger Start-up „Tailored Grips“ stellt maßgeschneiderte Fahrradgriffe mit dem 3D-Drucker her

17. November 2020
Tailored Grips Handgriff aus dem 3D-Drucker

Die beiden Jungunternehmer vom Start-up „Tailored Grips“ stellen Fahrradgriffe mit dem 3D-Drucker her, die passgenau auf die Kunden zugeschnitten werden. Damit will Tailored Grips den schmerzhaften Problemen, wie sie oft bei häufigen Fahrradfahrern auftreten können, vorbeugen. Die kundenindividuellen und passgenauen Fahrradgriffe sollen ab März/April 2021 erhältlich sein.

Formnext Connect 2020:

Solukon stellt mit FP770 automatisiertes Entpulverungssystem für den Pulverbett-basiertem Kunststoff-3D-Druck vor

9. November 2020
automatisiertes Entpulverungssystem Solukon SFP770

Die Solukon Maschinenbau GmbH stellt auf der Formnext Connect ihr neuestes automatisiertes Entpulverungssystem vor. Das Solukon SFP770 wurde für das Auspacken und Reinigen von 3D-gedruckten Teilen, die mit Pulverbett-basiertem Kunststoff-3D-Druck entstanden sind, entwickelt und soll eine Leistung von 150 Litern in 30 Minuten für das komplette Entpacken und Reinigen erreichen.

Flexibel produzieren:

Deutsche BAM GmbH setzt bei Werkstückträgern auf 3D-Drucker von HP Inc.

18. September 2020
3D-gedruckte Werkstückträger

Die im bayerischen Weiden ansässige BAM GmbH ist seit 2011 in der Herstellung von Automatisierungslösungen, sowie mechanische und mechatronische Baugruppen spezialisiert. Zukünftig wird die BAM GmbH mit dem HP Jet Fusion 4210 auf die FDM-3D-Drucker von HP Inc. zurückgreifen und Werkstückträger additiv herstellen.

Version 1.2 vorgestellt:

4D_Additive ermöglicht Herausschreiben von STEP-Modellen aus einer 3D-Druck-Software

6. September 2020
Screenshot 4D_Additive

CoreTechnologie, der Hersteller der 3D-Druck-Software 4D_Additive aus Deutschland, stellt in seiner neuesten Version mit dem Herausschreiben von STEP-Daten eine Marktneuheit vor. Die Ergebnisse sorgen für exaktere Geometrien und benötigen weniger Speicher. Wir fassen zusammen, was die neueste Version der 4D_Additive Manufacturing Software Suite noch an Vorteilen bietet.

Leichter, robuster, belastbarer:

PPprint stellt maßgeschneiderte Orthesen aus Polypropylen mit 3D-Drucker her

27. August 2020
Handgelenksorthesen

Das deutsche Unternehmen PPprint ist spezialisiert auf den 3D-Druck mit Polypropylen. Vor allem für die Medizin, wo sehr viele, besonders hohe Anforderungen an Material und Objekt erfüllt sein müssen, ist Polypropylen ein hilfreiches Material. PPprint stellt deshalb aus Polypropylen passgenaue und patientenindividuelle Orthesen mit dem 3D-Drucker her, die leichter, robuster und belastbarer sind als konventionell hergestellte Orthesen.

Arbeitsaufwand für Ärzte um 40% reduziert:

Deutsche Phoenix GmbH & Co. KG setzt bei Kinderorthesen auf 3D-Scanning und 3D-Druck

26. August 2020
fertige Orthese für Kinder

Die deutsche Phoenix GmbH & Co. KG hat im Auftrag einer Klinik einen Prozess entwickelt, mit dem die Orthesen für Kinderfüße mit verschiedenen 3D-Technologien deutlich einfacher und komfortabler hergestellt werden können. Der Klinik war es wichtig den Arbeitsprozess für die Orthopäden zu reduzieren, was mit 40% deutlich gelang. Zum Einsatz kommen neben 3D-Druckern auch 3D-Scanner.

Das Virus besser verstehen:

Deutsche Wissenschaftler erstellen realistisches Modell des SARS-CoV-2-Virus zum Ausdrucken mit dem 3D-Drucker

4. August 2020
3D-gedrucktes SARS-CoV-2-Modell

Deutsche Wissenschaftler der Universität Würzburg haben ein besonders realistisches 3D-Druckmodell des SARS-CoV-2-Virus vorgestellt. Es wurde auf Grundlage zahlreicher wissenschaftlicher Ergebnisse entwickelt und eine Anleitung für den 3D-Druck des SARS-CoV-2-Virus kostenlos ins Internet gestellt. Der bessere Zugang zu einem Modell des Virus über den 3D-Druck soll dabei helfen, das neuartige Coronavirus besser zu verstehen und eine Impfung oder Behandlungsmöglichkeit zu finden.

Produktion, Forschung und Qualifizierung:

BMW eröffnet 3D-Druck-Campus in Bayern und investiert 15 Millionen Euro in Erforschung der 3D-Drucktechnologie

29. Juni 2020
Mann vor FDM Metall-3D-Drucker

Der Automobilhersteller BMW hat vor wenigen Tagen seinen Technologie-Campus im bayerischen Oberschleißheim eröffnet. Ab sofort werden dort Teile im 3D-Druckverfahren produziert und mit einem Forschungs-Investment von 15 Millionen Euro an der Weiterentwicklung der 3D-Drucktechnologie geforscht, sowie die Weiterbildung der Mitarbeiter zum industriellen 3D-Druck vorangebracht.