News zum Thema

Neuvorstellung:

LulzBot stellt mit dem TAZ Pro S den dritten 3D-Drucker seiner TAZ-Serie vor

22. November 2020
LulzBot TAZ Pro S 3D-Drucker

Der 3D-Drucker-Hersteller LulzBot bringt mit dem TAZ Pro S seinen neuesten Desktop-3D-Drucker auf den Markt. Der TAZ Pro S eignet sich für Ingenieure, Designer sowie kleine und mittlere Unternehmen die große, funktionale Prototypen oder Fertigungshilfen, wie zum Beispiel Schablonen und Formen, herstellen wollen. Es ist das dritte 3D-Drucksystem aus der 3D-Drucker-Hochleistungsserie „TAZ“ von LulzBot.

Maschinelles Lernen mit dem PrinterGUARD:

iFactory3D stellt mit iFactory One FDM-Desktop-3D-Drucker mit „unendlich“ langer Y-Achse auf Kickstarter vor

19. November 2020
3D-Drucker iFactory One

Auf Kickstarter stellt der deutsche 3D-Drucker-Hersteller iFactory3D GmbH mit dem iFactory One seinen ersten 3D-Drucker vor. Der iFactory One ist ein FDM-3D-Drucker mit theoretisch unendlich langer Z-Achse, was mit einem Förderband verglichen werden kann. Der iFactory One richtet sich vor allem an Hobby-Makers und KMU-Betriebe. Außerdem vorgestellt wird mit PrinterGUARD eine Fehlererkennungssoftware die über Fähigkeiten zum maschinellen Lernen verfügen soll. Frühbucher können noch bis zum 20.11.2020 bis zu 300 Euro sparen.

Neuvorstellung:

Schwedisches 3D-Druckunternehmen Wematter stellt mit „Gravity 2021“ neuen SLS-3D-Drucker vor

16. November 2020
Gravity 2021 im Showroom von Wematter

Der schwedische 3D-Drucker-Hersteller Wematter stellt mit dem Gravity 2021 einen neuen SLS-3D-Drucker vor. Mit dabei sind die zwei Systeme „Inertia“ und „Density 2021“, die mit dem 3D-Drucker zusammen das dem Hersteller zufolge bisher fortschrittlichste Sintering-3D-Drucksystem für industrielle Anwendungen von Wematter darstellen. Wir stellen den Wematter Gravity 2021 einmal genauer vor.

Neuvorstellung:

Mimaki stellt mit „3DUJ-2207“ neuen Vollfarb-UV-LED-Desktop-3D-Drucker vor

15. November 2020
3D-Druckobjekte in Farbe mit dem 3D-Drucker Mimaki 3DUJ-2207

Mimaki Europe hat auf der diesjährigen Formnext Connect seinen neuen Vollfarb-3D-Drucker 3DUJ-2207 vorgestellt. Dieser stellt eine kleinere Version des Mimaki Vollffarb-3D-Druckers 3DUJ-553 dar und kann als Desktop-3D-Drucker für das Prototyping, die Modellierung von Figuren, die Herstellung von Spielzeug, das Kopieren farbiger Objekte oder auch anderen Aufgaben in Unternehmen, Bildungseinrichtungen oder im privaten Bereich eingesetzt werden.

Für Forschung und Industrie:

Optomec stellt mit CS250 und HC-TBR zwei neue Metall-3D-Drucker mit LENS-Technologie vor

14. November 2020
3D-Drucksystem HC-TBR von Optomec

Der 3D-Drucker-Hersteller Optomec hat zwei neue LENS-3D-Drucker auf den Markt gebracht. Das CS250-3D-Drucksystem wurde für Forschungseinrichtungen konzeptioniert. Der Optomec HC-TBR-System kann für Aufgaben beim industriellen 3D-Druck eingesetzt werden. Wir stellen die beiden neuen 3D-Drucksysteme einmal genauer vor.

Formnext Connect:

atum3D präsentiert mit „DLP Station 5-365 EXZ“ neues DLP-3D-Drucksystem und mit „Curing Station“ eine neue Aushärtungsstation mit Vakuum-Nachhärtungstechnologie

DLP Station 5-365 EXZ und Curing Station

atum3D stellt auf der laufenden Formnext Connect sein neues DLP-3D-Drucksystem „DLP Station 5-365 EXZ“ für medizinische Anwendungen vor. Der 3D-Drucker verfügt über eine doppelt so große Z-Achse wie sein Vorgängermodell. Weiterhin neu ist die Curing Station, die einen Nachhärtungsprozess unter Vakuumbedingungen möglich macht.

12 Laser mit je 1 kW Leistung:

SLM Solutions stellt mit NXG XII 600 neuen 3D-Drucker zur Serienfertigung vor

11. November 2020
3D-Drucksystem NXG XII 600

Der deutsche 3D-Drucker-Hersteller SLM Solutions aus Lübeck präsentiert mit dem 3D-Drucker NXG XII 600 ein neues, industrielles 3D-Drucksystem mit 12 Lasern, die über je 1 kW Leistung verfügen. Damit will das Unternehmen der Serienfertigung in großen Stückzahlen einen großen Schritt näher kommen. Automatisierte Funktionen sorgen für eine leichtere Integration des Systems in Fabriken.

Formnext Connect 2020:

Ultimaker stellt neuen 3D-Drucker Ultimaker 2+ Connect und Air Manager vor

viele 3D-Drucker von Ultimaker

Der niederländische 3D-Drucker-Hersteller Ultimaker stellt auf der Formnext Connect, die in diesem Jahr aufgrund der Pandemie online durchgeführt wird, den neuen 3D-Drucker Ultimaker 2+ Connect vor, der sich vor allem an kleine Unternehmen und Bildungseinrichtungen richtet. Außerdem präsentiert das Unternehmen einen dazu passenden Ultimaker 2+ Connect Air Manager, der bis zu 95% der schädlichen Stoffe entfernen soll. Wir stellen beide Geräte vor.

Formnext Connect 2020:

Prodways ProMaker P1000X SLS-3D-Drucker ab sofort für alle Branchen verfügbar

10. November 2020
Prodways ProMaker P1000X

Der französische Hersteller für industrielle 3D-Drucker Prodways gibt auf der aktuell stattfindenden Formnext Connect bekannt, dass sein im Vorjahr vorgestelltes 3D-Drucksystem ProMaker P1000X ab sofort für alle Akteure der Branche verfügbar ist. Der ProMaker P1000X kann außerdem mit mehr als sieben der Materialien von Prodways genutzt werden. Alle Infos.

Biofabrication:

Forschungsunternehmen REGENHU stellt mit R-GEN neue Bioprinter-Reihe vor

9. November 2020
R-GEN 100 3D-Biodrucker

Das Schweizer Forschungsunternehmen REGENHU hat seine neue 3D-Drucker-Reihe R-GEN sowie die neue Software SHAPER vorgestellt. Beides deckt laut REGENHU den gesamten Biofabrikationsprozess ab und soll die Entwicklung in Bereichen wie der Medizin voranbringen.

Neuvorstellung:

Easythreed stellt mit „K2“ neuen 3D-Drucker für Einsteiger und Hobby-Makers vor

8. November 2020
Mädchen mit 3D-Drucker und gedrucktem Objekt

Der chinesische 3D-Drucker-Hersteller Easythreed hat mit dem „K2“ einen weiteren Low-Cost-3D-Drucker Einsteiger, Familien mit Kindern und Hobby-Makers präsentiert, die zu Hause erste 3D-Druckerfahrungen sammeln möchten und ein günstiges Zweitgerät benötigen. Der K2 hat ein Bauvolumen von 100 x 100 x 100 mm und wir mit einer eigenen Software des Herstellers ausgeliefert. Wir stellen den Easythreed K2 einmal vor.

Günstigster 3D-Drucker:

Hersteller Easythreed bietet mit „X1“ 3D-Drucker für nur 89,00 Euro

5. November 2020
Easythreed X1 und Kind daneben

Der Easythreed X1 3D-Drucker vom Hersteller Easythreed ist ein sehr schlicht, kompakt gehaltener Desktop-FDM-3D-Drucker, der sich vor allem für diejenigen eignet, die erste Erfahrungen mit dem 3D-Druck sammeln wollen ohne viel Geld dafür auszugeben. Bei einem Bauvolumen von 100 x 100 x 100 mm liefert er für seinen Preis von weniger als 90 Euro überraschend gute Ergebnisse und erfüllt seinen Zweck als Low-Cost-Gerät, zum Sammeln erster Erfahrungen.

Anzeige