News zum Thema

US-Startup:

Iro3d bietet Desktop-Metall-3D-Drucker für 5000 Dollar

17. Januar 2018 Remziye Korner
iro3D Metall-3D-Drucker

Einfache 3D-Drucker, die mit Kunststoff oder Harz arbeiten, sind mit Preisen bereits unter 150 Euro erhältlich. Für einen brauchbaren Metall-3D-Drucker dagegen können es schon einmal mittlere sechsstellige Beträge sein. Das war die Motivation von dem US-Startup iro3D einen Desktop-Metall-3D-Drucker vorzustellen, der bereits für 5000 Dollar erworben werden kann.

Bis zu 20 mal schneller:

KENDLE verspricht mit „K2“ einen SLA-3D-Drucker für 1000 Euro

Remziye Korner
KENDLE K2

Die Kickstarter-Kampagne vom chinesischen 3D-Drucker-Startup KENDLE läuft noch einen Monat und erreicht kurz nach Kampagnenbeginn bereits über 50% seines Finanzierungsziels. Geboten wird den Käufern ein SLA-3D-Drucker mit dem Namen KENDLE K2. Der Preis soll gerade einmal bei 1000 Euro liegen. Ein besonderes Highlight aber ist das Resin, Transparent C.

Neuvorstellung:

Nexa3D stellt mit NXV einen Hochgeschwindigkeits-Industrie-SLA-3D-Drucker auf CES 2018 vor

12. Januar 2018 Remziye Korner
Kognitive Software und integrierte Sensoren beim NXV

Auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas tummeln sich Jahr für Jahr zahlreiche Unternehmen und präsentieren ihre neuesten Produkte. Der italienische 3D-Drucker-Hersteller Nexa3D ist auch dabei. Er stellte jetzt mit dem NXV ihren neuen, professionellen SLA-3D-Drucker mit seiner kognitiven Software Techniplas und integrierten Sensoren vor. Er soll in Hochgeschwindigkeit arbeiten und sich zu einer Farm kombiniert auch für die Massenproduktion eignen.

Neuvorstellung:

Polaroid stellt mit Nano-Reihe vier neue 3D-Drucker auf CES 2018 vor

11. Januar 2018 Andreas Krämer
Polaroid 3D-Drucker

Polaroid befindet sich nun im 2. Jahr seiner Aktivitäten als 3D-Drucker-Hersteller. Neben dem Polaroid ModelSmart 250S und den 3D-Stift „Polaroid Play“ stellte der bekannte US-Hersteller für Unterhaltungselektronik jetzt auf der CES 2018 in Las Vegas gleich vier neue 3D-Drucker vor. Wir stellen den Polaroid Nano Duo, Polaroid Nano Mini, Polaroid Nano Glide und den Polaroid Nano+ einmal genauer vor und zeigen für wen sie sich eignen.

Produktoffensive:

Anet präsentiert vier neue 3D-Drucker auf der CES 2018

10. Januar 2018 Andreas Krämer
3D-Drucker Anet N3

Auf der in Las Vegas stattfindenden CES 2018 sind viele 3D-Drucker-Hersteller vertreten. Anet präsentiert mit dem Anet A501, Anet N3, Anet E Time und Anet E Fashion gleich vier neue Low-Cost-3D-Drucker, die nach dem großen Erfolg des Anet E10 3D-Drucker sicher das Interesse der breiten Masse finden werden. Sowohl Bausatz- als auch fertig montierte Geräte des Herstellers befinden sich unter den vier neuen Geräten, die wir im Folgenden einmal genauer vorstellen.

Große Pläne:

Mit CFAM erster Großformat-3D-Drucker vom niederländischen Hersteller CEAD vorgestellt

Remziye Korner
cead

Der niederländische 3D-Drucker-Hersteller CEAD, der 2014 von zwei Mitbegründern des bekannten Herstellers Leapfrog gegründet wurde, hat einen großformatigen Endlosfaserverbund-3D-Drucker entwickelt, der für den maritimen und Infrastruktursektor eingesetzt werden können soll. Der CFAM-3D-Drucker, mit einem Bauvolumen von 4 x 2 x 1,5 m wurde jetzt genauer vorgestellt.

CES 2018:

DWS stellt auf CES 2018 mehrere neue SLA-3D-Drucker vor

7. Januar 2018 Remziye Korner
Erweiterung Nordamerika DWS

Das italienische Unternehmen Digital Wax Systems (DWS) ist dieses Jahr mit mehreren neuen 3D-Druckern auf der CES 2018 zu finden. Neben dem derzeit preiswerten Großformatdrucker XPRO S3D sowie dem XFAB und SCELL 3D-Drucksystemen stellt DWS auch sein neues Customer Experience Center vor. Und hat große Pläne für den nordamerikanischen Markt.

Neuvorstellung:

CoLiDo stellt mit AMSS Metall-3D-Drucker vor, der 80% günstiger sein soll als vergleichbare Geräte

3. Januar 2018 Andreas Krämer
CoLiDo AMSS Metall-3D-Drucker

Der chinesische 3D-Drucker-Hersteller CoLiDo hat mit dem AMSS einen Metall-3D-Drucker angekündigt, der 80% weniger kosten soll als vergleichbare Metalldrucker bei gleichzeitig deutlich schnelleren und besseren Druckergebnissen. Auf der CES 2018 soll der AMSS erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Wir werfen schon vorab einmal einen Blick auf das Gerät.

50% weniger Produktionskosten für Keramikteile:

Ukrainisches Unternehmen Kwambio stellt mit Ceramo One neuen Keramik-3D-Drucker vor

2. Januar 2018 Remziye Korner

Kwambio hat sich auf die additive Herstellung von Keramik- und Metallprodukten spezialisiert. Mit Ceramo One betritt das Unternehmen erstmals den Markt für 3D-Drucker und gibt an, die Produktionskosten pro Keramikteil um fast 50% reduzieren zu können – bei gleich bleibender Qualität. Auf der Consumer Electronic Show 2018 soll der Ceramo One 3D-Drucker erstmals vorgestellt werden. Wir haben bereits einen Blick auf das Gerät geworfen.

Schokoladenfiguren selbst gedruckt:

Wiiboox präsentiert Prototypen des SWEETIN Schokoladen-3D-Druckers

19. Dezember 2017 Susann Heinze-Wallmeyer
Sweetin Wiiboox 3D-Drucker.

Der chinesische 3D-Drucker-Hersteller Nanjing Wiiboox 3D Technology, Ltd. (WiiBioox) hat einen neuen 3D-Drucker entwickelt, der aus Schokolade aufwendige Figuren herstellen kann. Der Lebensmitteldrucker mit dem Namen „SWEETIN“ kann aber noch mehr.

Polypillen schneller herstellen:

Mit „AutoCompounder“ stellt Vitae Industrie neuen 3D-Drucker für Medikamente vor

18. Dezember 2017 Andreas Krämer
Autocompounder von Vitae Industries

Mit dem AutoCompunder hat das US-Unternehmen Vitae Industries einen 3D-Drucker für Medikamente vorgestellt. Das Gerät soll s.g. „Polypillen“ drei mal schneller befüllen können, als bei konventionellen Verfahren. An dem Start-up haben sich bereits mehrer namhafte Unternehmen Unternehmen beteiligt und stellen eine 7-stelligen Eurobetrag für die Entwicklung des Medikamenten-3D-Druckers zur Verfügung.

Für Schulen, Familien und Einsteiger:

Der günstige 3D-Drucker Creality3D CR-2020 mit geschlossenem Bauraum

17. Dezember 2017 Susann Heinze-Wallmeyer
Creality3D CR 2020

Der Creality3D CR-2020 ist ein fertig montierter, günstiger 3D-Drucker mit geschlossenem Bauraum und daher vor allem für Familien, Einsteiger und Schulen interessant. Nach der Lieferung kann gleich mit dem 3D-Drucken begonnen werden, ohne die Bauteile einzeln zusammensetzen zu müssen. Wir haben uns den Creality3D CR-2020 3D-Drucker mit geschlossenem und großem 200 x 200 x 200 mm Bauraum, automatischer Stromabschaltung und geringer Geräuschbelastung einmal genauer angeschaut.

Forschung und Praxis:

Neuer Bioprinting-3D-Drucker soll Diabetes Typ 1 behandeln können

13. Dezember 2017 Andreas Krämer
Toby Coates

Die University of Wollongong (UOW) in Australien hat zusammen mit Medizinern ein Gerät entwickelt, dass mit Hilfe von dem 3D-Druckverfahren für eine verbesserte Behandlung der Krankheit Diabetes Typ 1 eingesetzt werden kann. Das Royal Adelaide Hospital in Adelaide, im Süden von Australien, setzt den PICT-3D-Drucker bereits ein. Mit Hilfe von Fördergeldern soll der 3D-Drucker jetzt weiterentwickelt werden.

Transportieren wie ein Schulbuch:

MakeX stellt mit Migo ein 3D-Drucker für den Rucksack vor

Andreas Krämer
Migo 3D-Dreucker von MakeX

Mit dem Migo hat MakeX einen neuen 3D-Drucker vorgestellt, der so robust sein soll, dass er problemlos in einen Rucksack gepackt und transportiert werden kann. Vor allem Schüler sollen von der neuen und sicheren Art, 3D-Drucker zu transportieren, profitieren. Für den Migo wird vom Hersteller gleich ein passender Rucksack mit angeboten, der an einen Schulranzen erinnert. Bei Kickstarter erreichte die Kampagen fast das Doppelte seines Finanzierungsziels.

Nächste Generation im 3D-Druck:

Hage Sondermaschinenbau stellt mit dem 5-Achs-Gantry einen 3D-Drucker für Material Extrusion in 5 Achsen vor

8. Dezember 2017 Jan Zieler
5-Achs-Gantry 3D-Drucker von Hage3D

Das österreichische Unternehmen Hage Sondermaschinenbau ist bereits seit Längerem für industrielle Großdrucke im Material Extrusion Verfahren (FME-Verfahren) bekannt. Auf der formnext 2017 im November hat das innovative Familienunternehmen seinen neuesten 3D-Drucker erfolgreich vorgestellt: den größten 5-Achs-Gantry-Drucker. Mit dem Gerät lassen sich komplexe Bauteile weitgehend ohne Stützmaterial drucken. Wir stellen die Material Extrusion in 5 Achsen einmal genauer vor.

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Anzeige