News zum Thema

Anzeige
Eröffnung im August:

In Tschechien wurde ein Ökohaus in nur 22 Stunden mit einem 3D-Drucker gedruckt

1. Juli 2020
3D-gedrucktes Haus in Tschechien

Prvok od Burinky (Protozoon) hat in Tschechien ein Wohnhaus gebaut, welches in nur 22 Stunden mit einem 3D-Drucker fertiggestellt werden konnte. Während der Aushärtung des Betons arbeiteten die Entwickler bereits an den Feinheiten des Hauses und konnten so ein Wohnhaus in Rekordzeit bezugsfertig bekommen. Wir stellen das Projekt vor.

"Supernatural Concre(a)tion":

Dubai plant Aussichtsturm mit 3D-Drucker herzustellen

22. Juni 2020
Aussichtsturm

In Dubai wurde von dem Unternehmen NYXO ein Zukunftskonzept für einen Aussichtsturm namens „Supernatural Concre(a)tion“ vorgestellt, der mit einem 3D-Drucker hergestellt werden soll. Im Gegensatz zu anderen 3D-gedruckten Bauwerken soll der Supernatural Concre(a)tion-Turm allerdings nicht vor Ort entstehen, sondern einen gänzlich neuen Ansatz verfolgen.

Einweihung des Allegiant Stadions:

Las Vegas Raiders erhalten mit 26 Meter hoher Fackel das weltweit größte Objekt aus einem 3D-Drucker

7. Juni 2020
Ansicht des Allegiant Stadions

Die Las Vegas Raiders erhalten ein neues Stadion. Das Allegiant Stadion wird auch eine 26 Meter hohe Fackel enthalten, die vollständig mit einem 3D-Drucker hergestellt werden soll. Sie ist als Erinnerung an den langjährigen Besitzer Al Davis geplant. Die Fackel wird nach ihrer Fertigstellung mit einer Höhe von 26 Metern das weltweit größte Objekt aus einem 3D-Drucker sein.

Bauraum von 6 x 3 x 1,5 m:

BMWi plant Schiffsgetriebegehäuse aus Stahl mit XXL-Metall-3D-Drucker herzustellen

1. März 2020
Schiffsgetriebe

Schiffsgetriebegehäuse entstehen traditionell in einer Gießerei. In einem Projekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) wird derzeit an der Entwicklung eines riesigen XXL-Metall-3D-Druckers gearbeitet, mit dem tonnenschwere Getriebeteile additiv hergestellt werden sollen. Das Projekt läuft bis 2021. Wir stellen es vor.

Nachhaltig und recycelbare Stadtmöbel:

In Saudi-Arabien wurde mit „Sandwaves“ die bisher größte Sand-3D-Druckinstallation der Welt vorgestellt

22. Januar 2020
Sandwaves in Diryah

Mit „Sandwaves“ ist es den Architekten Chris Precht und Arthur Mamou-Mani gelungen, riesige Sandsstrukturen in Form von Stadtmöbeln für die Diryah Season mit einem 3D-Drucker herzustellen. Neben der Anforderungen regionale Baustoffe zu verwenden, um die Naturbelastung möglichst gering zu halten, wurde es sogar geschafft, dass sämtliches Baumaterial wieder in seinen Ursprungszustand zurückgeführt werden kann.

Fünf 3D-Drucker im Einsatz:

Maker und Star Wars-Fan fertigt kugelsicheren Stormtrooper-Anzug mit 3D-Drucker

13. Januar 2020
Star-Wars-Kostüm aus dem 3D-Drucker

Der Fan der Science-Fiction-Filme Star Wars und leidenschaftlicher Hobby-Maker Nils Rasmusson nutzte seine fünf 3D-Drucker, um einen Stormtrooper-Anzug herzustellen. Das besondere an dem lebensgroßen Anzug, dieser ist zum Teil kugelsicher. Es dauerte neun Monate, bis Rasmusson seinen ersten Schritte in dem Anzug machen konnte.

Entdeckungsreise eines Kinderhelden:

3D-gedruckter Titelheld der Kinderbuchreihe „Der kleine Major Tom“ kehrt nach über 130 Millionen Kilometern aus dem All zurück

31. Dezember 2019
Major Tom und sein "Team"

„Der kleine Major Tom“ ist eine Kinderbuchreihe, die 2018 erschienen ist und sich seither größter Beliebtheit bei Kindern, Eltern und Großeltern erfreut. Eine 3D-gedruckte Version des Hauptdarstellers durfte jetzt mit der Space-X 14 zur ISS reisen. 130 Millionen Kilometer später landete der Titelheld wieder auf der Erde. Wir stellen das Modell aus dem Großformat-3D-Drucker vom sächsischen Unternehmen Rapidobject einmal genauer vor.

Early Bird auf Kickstarter:

XEV startet Verkauf seines nur 6.000 Euro teuren Elektroautos YOYO aus dem 3D-Drucker

10. Dezember 2019
XEV YoYo Seitenansicht

Bei dem Fahrzeug mit dem Namen YOYO (früher LSEV) vom italienischen Hersteller XEV handelt es sich um ein mit einem 3D-Drucker hergestelltes Elektroauto. Das Unternehmen ist mit seiner Entwicklung jetzt soweit, die Serienproduktion zu starten. Interessierte Käufer können das Fahrzeug jetzt auf Kickstarter erwerben und den Hersteller so bei der Finalisierung seiner Produktion finanziell unterstützen.

Umweltschonend Bauen:

Kisawa Sanctuary Luxus-Resort in Mosambik setzt auf 3D-Druck mit Sand und Nachhaltigkeit

Bild des Resorts

Das Kisawa Sanctuary Resort in Mosambik ist ein Luxus-Resort, das beim Bau auf 3D-Druck setzt. Gemeinsam mit traditionellen Baumethoden und Materialien aus Mosambik kommt auch der 3D-Sanddruck zum Einsatz. Wir werfen einen Blick auf die ersten Informationen, die es zum Resort gibt, welches im Sommer 2020 erstmals für Urlauber seine Türen öffnet.

3D-Druck in der katholischen Kirche:

Heiliger Mauritius im Magdeburger Dommuseum mit 3D-Drucker nachgebaut

8. Dezember 2019
Foto Magdeburger Dommuseum Ottonianum

Der heilige Mauritius ist Schutzheiliger des Magdeburger Doms und wurde jetzt mit einer 3D-gedruckten Nachbildung im Magdeburger Dommuseum geehrt. Dabei wurden einige Details wie ein vergoldetes Kettenhemd und seine Beine ergänzt. Mauritius lebte im 3. Jahrhundert und wurde im 4. Jahrhundert zum Heiligen erklärt. Jetzt kann er als originalgetreues Replikat aus dem 3D-Drucker bewundert werden.

Tongji University:

Chinesische Studenten fertigen mit 3D-Drucker Metallbrücke aus gewickeltem Filament

30. November 2019
3D-gedruckte Brücke Tongji University

Studenten der chinesischen Tongji Universität in Shanghai haben in einem Sommerworkshop zwei relative neuartige 3D-Druckverfahren untersucht. Zum einen der 3D-Druck von großformatigen Metallobjekten und zum anderen die Verwendung von gewickeltem Metall-Filament. Als Ergebnis des Workshops entstand eine 3D-gedruckte Brücke aus Metall.

Metallfarbener Adler:

Emporio Armani setzt bei Plakatwerbung auf Elemente aus dem 3D-Drucker

25. November 2019
Armani Werbung 2

Der Luxusartikelhersteller Emporio Armani hat sich bei der Werbung für seine neue Kollektion eine Besonderheit überlegt. Eine Plakatreihe wurde mit 3D-gedruckten Elementen ausgestattet, die dem Ganzen mehr Eleganz verleihen aber vor allem für mehr Aufmerksamkeit sorgen soll. Dies ist dem Modelabel gelungen. Zum Einsatz kam ein Großformat-3D-Drucker von MASSIVit 3D.

3D-Druck in der Automobilbranche:

Riesiger Drachen aus dem 3D-Drucker weckt Neugier auf Ajlani Motors neues Hypercar Drakuma

19. November 2019

Auf der International Dubai Motor Show stellte Ajlani Motors sein neues und mit großer Spannung erwartetes Hypercar „Drakuma“ vor. Ein Hingucker war neben dem Supersportwagen auch ein 3D-gedruckter, goldener Drache, der aus einem Ei schlüpfte und das Logo des neuen Automobilherstellers präsentierte. Das Interesse der Besucher an dem neuen Automobilhersteller war nach der großen Drachen-Show jedenfalls groß.