News zum Thema

Anzeige
3D-Druck auch bei Hilfseinsätzen:

U.S. Army fertigt Fußgängerbrücke aus Beton für Camp Pendleton mit 3D-Drucker

15. Januar 2019
Mitarbeiter auf der 3D-gedruckten Brücke

Ein Team des U.S. Army Engineer Research and Development Center (ERDC) fertigte unter der Leitung von Maschinenbau-Expertin Megan Kreiger im Camp Pendelton, in Südkalifornien, eine Fußgängerbrücke mit einem 3D-Drucker. Der 3D-Druck fand unter schwersten Wetterbedingungen statt, doch gelang. Die U.S. Army möchte die 3D-Drucker nun künftig auch im Rahmen internationaler Hilfseinsätze nutzen.

Jahrhundertelange Haltbarkeit versprochen:

US-Baufirma Sunconomy erhält Freigabe in Texas nachhaltige Betonhäuser mit dem 3D-Drucker bauen zu dürfen

10. Januar 2019

Die amerikanische Baufirma Sunconomy hat eine Genehmigung erhalten, ein Haus an nur einem Tag mit einem 3D-Drucker fertigen zu dürfen. Das Betonhaus soll jahrhundertelang bestehen bleiben und gegen alle möglichen Widrigkeiten gerüstet sein, verspricht der Hersteller. Neben dem schnellen Aufbau und niedrigen Baukosten soll das geplante Wohnhaus aus dem 3D-Drucker noch über zahlreiche andere Features verfügen.

Das Land sieht großes Potenzial:

Saudi-Arabien druckt sein erstes Haus mit 3D-Drucker in nur zwei Tagen

2. Januar 2019
3D-gedrucktes Haus

In Saudi Arabien wurde kürzlich ein Haus aus dem 3D-Drucker in nur zwei Tagen fertiggestellt. Damit soll die Machbarkeit von 3D-gedruckten Häusern für Saudi-Arabien nachgewiesen und nachhaltig schnell kostengünstiger Wohnraum in dem asiatischen Land geschaffen werden. Außerdem plant Saudi-Arabien mit unterschiedlichen Maßnahmen Privatunternehmen dazu zu motivieren, in die 3D-Drucktechnologie für das Bauwesen zu investieren.

Nutzen für Bau- und Möbelindustrie:

Finnische Unternehmen demonstrieren „Leaf Bridge“ die Stärke von Biokompositmaterialien am Beispiel einer Brücke aus dem 3D-Drucker

3D-gedruckte Brücke in Form eines Blattes

Ein Team finnischer Fachleute aus dem Bereich Design und 3D-Druck hat eine Brücke aus Biokompositmaterial mit Hilfe von 3D-Druckern hergestellt. Seine gesamte Entwicklung entstand in einem Zeitraum von einem Jahr. Ziel war es, den 3D-Druck von Holzwerkstoffen zu ergründen. Als Ergebnis entstand die 3D-gedruckte Brücke mit 1000 Kilogramm Tragegewicht bei weniger als 100 Kilogramm Eigengewicht.

70% weniger Baukosten:

S-Squared SQ3D präsentiert den weltweit größten 3D-Drucker ARCS für den 3D-Druck von Gebäuden aller Art

12. Dezember 2018
Haus und ARCS-3D-Drucker

Das Unternehmen S-Squared 3D-Printers (SQ3D) hat eigenen Angaben zufolge den weltweit größten 3D-Drucker für das Bauwesen vorgestellt. Der mobile 3D-Drucker ARCS eignet sich für den 3D-Druck aller Arten von Gebäuden, so zum Beispiel Privathäuser aber auch Firmengebäude und Lagerhallen. Der ARCS 3D-Drucker lässt sich innerhalb von 6 Stunden vor Ort aufbauen und erreicht eine Baukostenreduzierung von bis zu 70% laut Hersteller.

Weniger Kosten, mehr Gestaltungsmöglichkeiten:

Deutsche Unipor-Gruppe entwickelt Verfahren für den 3D-Druck von Mauerziegeln

30. November 2018
Mauerziegel aus dem 3D-Drucker

Mit einem eigens entwickelten 3D-Druckverfahren hat die bayerische Unipor-Gruppe zusammen mit der TU Darmstadt eine Möglichkeit vorgestellt, zukünftig individuell und per 3D-Drucker hergestellte Mauerziegel herzustellen. Mit dem neuartigen 3D-Druckverfahren lassen sich Baukeramiken in Geometrien fertigen, die mit heutigen Methoden nicht realisierbar wären, heißt es. Die Produktion sei auf diesem Weg günstiger und ermögliche auch freiere Gestaltung bei der Fassade eines Hauses. Wir stellen das neue Verfahren für den 3D-Druck individueller Mauerziegel einmal genauer vor.

15 Meter lang, 5800 Kilogramm schwer und 30 Tage im Drucker:

Aufnahmen der weltweit größten Kunststoff-Fußgängerbrücke aus dem 3D-Drucker aufgetaucht

22. November 2018
Die 3D-Kunststoffbrücke aus der Vogelperspektive

Das chinesische Unternehmen Polymaker hat im Zuge einer aktuellen Fußgängerbrückenherstellung Aufnahmen eines 3D-Druckers der Shanghai Construction Groups 3D-Drucker veröffentlicht. Die Videoaufnahmen zeigen die Herstellung der 5.800 kg schweren und 15 m langen Fußgängerbrücke, welche aus Kunststoff besteht und innerhalb von 30 Tagen mit einem 3D-Drucker hergestellt wurde. Der dabei verwendete Großformat-3D-Drucker besitzt ein von Coin Robotic entwickeltes Extrudersystem und wurde von der Shenyang Machine Group hergestellt. Wir stellen das beeindruckende Projekt einmal genauer vor.

Einsatz beim ersten 3D-gedruckten Haus in Europa:

Dänischer Hersteller COBOD erhält einen Innovationszuschuss für die Entwicklung seines neuen 3D-Druckers BOD2 für das Bauwesen

19. November 2018
Außenansicht des Hauses

Mit dem BOD2 soll eine neuer, verbesserte 3D-Drucker für das Bauwesen entwickelt werden. Er enthält die Erfahrungen aus dem BOD1, mit dem bereits „Europas erstes Haus aus einem 3D-Drucker“ gebaut wird. Als Teil des Projekts N3XTCON erhält der dänische Hersteller COBOD jetzt einen Zuschuss von über 2 Millionen Euro aus dem „Innovation Fund Denmark“ für seinen BOD2 3D-Drucker.

Beton-3D-Drucker Bauminator live erleben:

Baumit ArchIdea 2018 sorgt für Begeisterung beim Thema 3D-Betondruck

12. November 2018
3D-gedrucktes Betonobjekt

Der 3D-Druck mit Beton hat in Vergangenheit sehr an Bedeutung gewonnen und zählt zu den am schnellsten wachsenden Bereichen aus der 3D-Drucktechnologie. Auf der Veranstaltungsreihe Baumit ArchIdea 2018 war auch der BauMinator, ein 3D-Betondrucker vom österreichischen Unternehmen Baumit, zu sehen, und die rund 60 geladenen Gäste konnten den 3D-Druck aufwendiger Betonelemente live erleben.

Wohnungsnot mit 3D-gedruckten Häusern bekämpfen:

Indian Institute of Technology Madras (IIT) fertigt Haus in nur 3 Tagen mit 3D-Drucker

2. November 2018
Gebäude aus 3D-Drucker

Ein Forscherteam des Indian Institute of Technology IIT Madras entwickelt derzeit ein 3D-Druckverfahren für einen neu konzipierten Bauprozess, der es ermöglichen soll, ein 30 m² großes Einfamilienhaus innerhalb von drei Tagen mittels einem 3D-Drucker zu errichten. An diesem Projekt haben sich sowohl die Fakultät als auch die Alumni beteiligt und soll der Wohnungsnot in Indien aber auch weltweit entgegenwirken.

Smarte Technologie inklusive:

MX3D stellt weltweit erste Stahlbrücke aus einem 3D-Drucker vor

23. Oktober 2018
Ansicht der kompletten Brücke

Das niederländische Unternehmen MX3D stellt derzeit seine weltweit erste Stahlbrücke aus einem 3D-Drucker auf der Dutch Design Week vor. Die futuristische Brücke ist nicht nur optisch ein Hingucker, sie ist auch mit Sensoren ausgestattet und trägt so zur Smart City bei. Nach der Messe wird sie dann im Rotlichtviertel De Wallen in Gracht errichtet.

24 Stunden und 4.000 US-Dollar pro Haus:

ICON Start-up für preiswerte Häuser aus dem 3D-Drucker erhält 9 Millionen US-Dollar Finanzierung

20. Oktober 2018
Haus aus einem 3D-Drucker

Wir haben vor geraumer Zeit das Unternehmen ICON vorgestellt und deren Häuser, die in nur 24 Stunden mit einem 3D-Drucker hergestellt werden können. ICON möchte mit den 3D-gedruckten Wohnhäusern, die nur 4000 US-Dollar kosten sollen, Problemen bei steigenden Preisen von Wohnraum entgegenwirken. Um mehr bauen zu können, erhielt das Unternehmen nun dank einer Finanzierungsrunde 9 Millionen US-Dollar.

Einzigartige Betonstrukturen werden möglich:

Forscher aus Singapur entwickeln synchron arbeitende 3D-Drucker-Roboter für Beton

18. Oktober 2018
Zwei mobile Roboter in der Nanyang Universität

Ein Forscherteam der Nanyang Technological University hat ein Verfahren entwickelt, mit der zwei Roboter gleichzeitig und aufeinander abgestimmt eine Betonstruktur im 3D-Druck aufbauen können. Die zwei Roboter haben bereits einen IKEA Stuhl in nur neun Minuten gefertigt. Jetzt sollen noch einzigartigere Objekte damit möglich sein.

Viele Vorteile:

Wiener Start-up PrintStones stellt Pflastersteine mit 3D-Drucker her

3D-gedruckte Pflastersteine

Das österreichische Start-up-Unternehmen PrintStones druckt Pflastersteine aus Beton mit dem 3D-Drucker. Mit dem 3D-Druck der Pflastersteine ergeben sich neue Gestaltungsmöglichkeiten. Außerdem wird die schwere Arbeit für die Pflasterer erleichtert und die Kosten für das Pflastern sinken. Wir stellen PrintStones einmal genauer vor.

Palech (Russland):

Russisches Unternehmen baut weltweit ersten Brunnen mit einem 3D-Drucker

9. Oktober 2018
Ansicht Brunnen nachts

Im russischen Palech entstand der weltweit erste Brunnen aus einem 3D-Drucker. Dabei kam ein 3D-Druckverfahren zum Einsatz, mit dem auch schon ein Familienhaus gedruckt wurde, welches EU-Normen erfüllt. Wir stellen das neueste Projekt, ein 3D-gedruckter Brunnen in Russland, einmal genauer vor und Einblicke in die Konstruktion und additive Fertigung des Brunnens.

Alle 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Newsletter-Anmeldung und Anmeldeinformationen

Anzeige