3D-Druck-News zum Thema

Anzeige
Militär:

Chinas Luftfahrt setzt bei Verbesserung von Kampfjets auf 3D-Druck

29. November 2022
FC1 Stealth Kampfjet

Die chinesische Luftfahrtindustrie hat Berichten zu Folge damit begonnen den 3D-Druck bei der Herstellung und Verbesserung seiner Kampfjets einzusetzen. Damit soll unter anderem der Stealth-Kampfjet FC-31 zu einem trägergestützten Kampfjet umgewandelt werden. Ziel ist es, schnellere, leichtere und langlebigere Flugzeuge durch den Einsatz von 3D-Druck zu entwickeln.

Handelsbeziehungen zwischen China und Deutschland:

Chinesische 3D-CAD-Software ZWSOFT soll in Deutschland verstärkt Einsatz finden

28. November 2022
Screenshot ZW3D

Deutschland möchte seine Handelsbeziehungen mit China verbessern und deshalb mehr Produkte – insbesondere auch Software – aus China nach Deutschland holen. Das berichtet die Bundesregierung in einer aktuellen Pressemeldung von Anfang November. Zu den Importgütern zählt unter anderem auch die 3D-CAD-Software ZWSOFT. Wir stellen das 3D-CAD-Programm ZWSOFT einmal genauer vor.

Neuvorstellung:

Bambu Lab stellt neuen P1P Desktop-FDM-3D-Drucker vor

P1P 3D-Drucker

Das chinesische 3D-Druck-Unternehmen Bambu Lab hat mit dem P1P einen neuen Desktop-FDM-3D-Drucker vorgestellt, der ab sofort vorbestellbar ist. Der 3D-Drucker bietet ein Bauvolumen von 256 x 256 x 256 mm und wird mit einer Vollmetall-Düse geliefert, die mit einer Maximaltemperatur von bis zu 300 Grad Celsius genutzt werden kann und damit den 3D-Druck von Hochleistungspolymeren möglich macht. Das Unternehmen hat außerdem ein separat erhältliches automatisches Materialsystem entwickelt, mit dem dieser in mehreren Farben drucken kann. Wir stellen den P1P 3D-Drucker von Bambu Lab einmal genauer vor.

Neuvorstellung:

Tronxy bietet Keramik-3D-Drucker „Moore 2 Pro“ für unter 900 Euro

22. November 2022
Tronxy Moore 2 Pro

Der chinesische 3D-Drucker-Hersteller Tronxy bringt mit dem Moore 2 Pro einen Desktop-3D-Drucker für Keramik für unter 1000 Euro auf den Markt. Heimanwender, Künstler aber auch Selbstständige und Unternehmen können mit dem Tronxy Moore 2 Pro 3D-Drucker professionelle Objekte aus Ton und Keramik additiv herstellen. Wir stellen den Tronxy Moore 2 Pro Desktop-Keramik-3D-Drucker einmal vor.

Neuvorstellung:

Avimetal AM stellt vier neue PBF-LB-3D-Drucker MT280, MT330, MT450 und MT650 vor

20. November 2022
3D-Drucker MT280

Das chinesische 3D-Druck-Unternehmen Avimetal AM nimmt mit den MT280, MT330, MT450 und MT650 gleich vier neue PBF-LB-3D-Drucker in sein Portfolio auf. Der MT280 konnte bereits erfolgreich an einer chinesischen Universität installiert werden. Mit den neuen Industrie-3D-Druckern möchte Avimetal AM die additive Fertigung in China voranbringen.

Und noch viele weitere Feautures:

ATOMSTACKs Cambrian Max ist ein preiswerter Desktop-3D-Drucker für den 3D-Druck mit Gummi

31. Oktober 2022
3D-gedruckter Gummischuh auf 3D-Drucker und Details dazu

Das bekannte 3D-Druck-Unternehmen ATOMSTACK hat mit dem Cambrian Max einen erfolgreichen Desktop-3D-Drucker für den 3D-Druck speziell von Gummi entwickelt. Der Cambrian Max ist mit zwei Druckköpfen ausgestattet und kann mit 2,85-mm-Filamenten (Gummi) und handelsüblicheren 1,75-mm-Filamenten arbeiten. Während er noch vor einem Jahr über 1000 Euro gekostet hat, gibt es den ATOMSTACK Cambrian Max jetzt zum attraktiven Preis von gerade einmal knapp über 500 Euro.

Höhere Energiedichte:

Forscher aus China entwickeln mit 3D-Druck neuartige Lithium-Metall-Batterie-Art

Blackstone-Technology-Produktionsanlage

Forscher des Dalian Institute of Chemical Physics der Chinesischen Akademie der Wissenschaften haben erfolgreich eine Lithium-Metall-Batterie-Art mit 3D-Druck hergestellt. Diese soll eine längere Lebensdauer und eine höhere Energiedichte versprechen. Wir stellen die bisher bekannten Information dazu vor.

Neuvorstellung:

ComMarker stellt mit B4 kleinsten Faserlasergravierer in Industriequalität mit Gravurgeschwindigkeit von bis zu 15.000 mm/min auf Kickstarter vor

28. Oktober 2022
Beispiele für Gravuren und Gravierer B4 in der Mitte

Das chinesische Technologieunternehmen ComMarker stellt mit dem Modell B4 seinen kleinsten Faserlasergravierer in Industriequalität vor, der aktuell auf Kickstarter angeboten wird. Der ComMarker B4 arbeitet mit einer Gravurgeschwindigkeit von bis zu 15.000 mm/min und hat sich vor allem auf die professionelle Gravur von Metallen in Industriequalität spezialisiert. Wir stellen den Lasergravierer, der sich auch an anspruchsvolle Hobby-Anwender richtet, einmal vor.

Neuvorstellung:

Aufero Laser 2 LU2-4 SF ist ein günstiger Einsteiger-Lasergravierer für Hobbyanwender

26. Oktober 2022
Aufero Laser 2 LU2-4 SF

Lasergravierer gehören neben 3D-Druckern zu beliebten Werkzeugen für Kreative. Maschinen wie der Aufero Laser 2 LU2-4 SF ermöglichen das Gravieren verschiedenster Materialien. Sie können Geschenke personalisieren, ihren Ideen das gewisse Etwas verleihen oder sich auch einfach nur kreativ austoben. Der Aufero Laser 2 LU2-4 SF bietet mit einem Arbeitsbereich von 390 x 390 mm viel Platz für Hobby-Anwender oder jene, die sich erstmals mit einem Lasergravierer auseinandersetzen möchten.

Optimierung der Ender-3-Reihe:

Creality stellt mit „Sonic Pad“ eine Erweiterung für seine Ender-3 3D-Drucker-Serie vor

19. Oktober 2022
3D-Drucker mit Sonic Pad

Das chinesische 3D-Druck-Unternehmen Creality bringt mit dem Sonic Pad eine Display-Alternative für seine Desktop-3D-Drucker der Ender-3-Serie auf den Markt. Das Sonic Pad soll nicht nur die Benutzbarkeit der beliebten Einsteiger-3D-Druckern verbessern sondern auch die Druckqualität weiter verbessern. Wir stellen das Creality Sonic Pad, welches für rund 160 Euro erhältlich sein wird, einmal genauer vor.

Neuvorstellung:

Farsoon stellt zwei neue Metall-3D-Drucker FS621M Pro und FS621M-U-4 vor

12. Oktober 2022
FS621M Pro und FS621M-U-4

Das 3D-Druck-Unternehmen Farsoon Technologies stellt zwei neuen Versionen seines vor zwei Jahren vorgestellten 3D-Druck-Systems FS621M vor. Mit den FS621M Pro und FS621M-U-4 Großformat-3D-Druckern hat sich Farsoon mit dem Kundenfeedback auseinandergesetzt und neue, erweiterte und vor allem auch verbesserte 3D-Drucker-Versionen entwickelt, die für den AMEA- und US-Markt für Pilotkundenanwendungen bestimmt sind.

Personelles:

Yan Hao zum neuen Prokurist bei 3D-Drucker-Hersteller Farsoon Europe GmbH

4. Oktober 2022
Yan HAO

Mit Yan Hao ernennt der chinesische Hersteller von Industrie-3D-Druckern Farsoon Europe GmbH einen neuen Prokurist. Yan Hao studierte zunächst in Peking und absolvierte seine Masterarbeit in Materialwissenschaften an der Universität Freiburg. Erst kürzlich wurde Hao zum Gruppenleiter des Business Operations Teams befördert.

3D-Druck in der Raumfahrt:

Deep Blue Aerospace setzt auf Metall-3D-Drucker bei Triebwerksteilen

24. September 2022
Brennkammer eines Raketentriebwerks

Das chinesische Unternehmen Deep Blue Aerospace nutzt 3D-Drucker vom Hersteller Farsoon Technologies für den 3D-Druck von Triebwerksteilen. Mit dem Metall-3D-Drucker FS621M hat das Unternehmen unter anderem eine Inconel-Brennkammer mit einer Höhe von 780 mm hergestellt. Durch die Integration des Farsoon-Systems verbesserte Deep Blue Aerospace die Serienproduktion der Raketentriebwerksbrennkammern eigenen Angaben zu Folge erheblich.

Neuvorstellung:

LOTMAXX bringt mit Shark V3 neuen 2-in-1-3D-Drucker mit innovativem Lüfterdesign für unter 400 Euro auf den Markt

21. September 2022
Shark v3 bei der Gravur

Das 3D-Druck-Unternehmen LOTMAXX, bekannt für seine multifunktionalen 3D-Drucker, hat mit dem Shark V3 den Nachfolger seine beliebten Shark V2 auf den Markt gebracht. Der LOTMAXX Shark V3 stellt eine verbesserte Version des Vorgängers dar und verfügt über das Aeolus Heat Dissipation System, ein hocheffizientes Ableitungssystem mit innovativem Lüfterdesign, das gedruckte Objekte aus allen Winkeln kühlt. Wir stellen den LOTMAXX Shark V3, der bereits für unter 400 Euro erhältlich ist, einmal genauer vor.

Schneller Start nach Installation:

CADS Additive integriert „AM-Studio“ in Metall-3D-Drucker von Eplus3D

12. September 2022
Collage aus Raum mit Eplus3D-3D-Druckern und Bildschirm mit CADS Additive AM-Studio plus Logos

Das chinesische Metall-3D-Druck-Unternehmen Eplus3D gibt die Zusammenarbeit mit dem Software-Anbieter CADS Additive aus Österreich bekannt. Dieser wird sein AM-Studio in die Metall-3D-Drucker von Eplus3D integrieren. Damit sollen Anwender sofort nach der Installation des Systems mit der Produktion beginnen können.