News zum Thema

Anzeige
Großer Bauraum:

Peopoly stellt mit Phenom seinen bisher schnellsten MSLA-3D-Drucker mit großem Bauraum vor

5. Oktober 2019
3D-Drucker Phenom von Peopoly

Der in China beheimatete Hersteller Peopoly aus Hongkong hat mit dem „Phenom“ sein bisher ersten 3D-Drucker mit MSLA-Technologie vorgestellt. Der Peopoly Phenom kann gegenüber seinen Vorgängern mit herkömmlicher SLA-Technologie schneller Objekte und mit größerem Druckvolumen produzieren. Laut dem Hersteller gehört Phenom zu der „neuen Generation“ von SLA-3D-Druckern. Wir stellen ihn vor.

Experimentelle Anwendung:

200 Euro-3D-Drucker Geeetech A10 wird bei der NASA als Elektronik-3D-Drucker eingesetzt

2. Oktober 2019
Der Geeetech A10 3D-Drucker bei der NASA

Die NASA hat mit dem Low-Cost-Desktop-3D-Drucker Geeetech A10 des chinesischen 3D-Drucker-Herstellers Geeetech erfolgreich eine Elektronikkomponente hergestellt. Der 3D-Druck des Drucksensors verlief im Rahmen der experimentellen Anwendung des 3D-Druckers erfolgreich, wie das NASA Marshall Space Flight Center in einem Video berichtet.

Implantate für Neuro- und Wirbelsäulenchirurgie:

Evonik investiert Millionenbetrag in chinesisches 3D-Druck-Start-up Meditool

11. September 2019
Schädelimplantat von Meditool

Das deutsche Unternehmen Evonik Venture Capital hat seine erste Direktinvestition in China getätigt. Ein Betrag in Millionenhöhe ging an das medizinische Start-up Meditool, welches sich auf den 3D-Druck von Implantaten aus PEEK-Material spezialisiert hat.

Future Fusion PEAK3D:

PEAK Sport’s Sneaker aus dem 3D-Drucker in wenigen Sekunden ausverkauft

8. Juli 2019
FuturFusion Peak3D Sportschuh rosa

PEAK Sport hat einen komplett mit einem 3D-Drucker hergestellten Sneaker entwickelt. Der Future Fusion PEAK3D war in wenigen Sekunden nach seiner Veröffentlichung im Online-Shop ausverkauft. PEAK Sport gilt schon länger als Innovationstreiber bei 3D-gedruckten Schuhen, die waren aber bisher meist nur zu Teilen in 3D gedruckt. Beim Future Fusion PEAK3D ist das anders.

Große Fanbase und viel positive Kritik:

Alfawise U20 3D-Drucker für die Wahl zum besten FFF-Desktop-3D-Drucker 2019 nominiert

27. Mai 2019
Alfawise U20 zu Hause

Der chinesische Hersteller für Low-Cost-Desktop-3D-Drucker Alfawise wurde von der 3D-Druckindustrie mit seinem Alfawise U20 für den FFF-Desktop-3D-Drucker des Jahres 2019 nominiert. Alfawise plant auch in diesem Jahr noch weitere neue 3D-Drucker-Modelle und auch 3D-Scanner sollen folgen. Eine Übersicht über den zum FFF-Desktop-3D-Drucker 2019 nominierten Alfawise U20.

500 Zahnkronen mit nur 1 kg Metallpulver:

Shining 3D stellt mit EP-M150 neuen Metall-3D-Drucker für kleine Anwendungen vor

25. Mai 2019
Shining 3D EP-M150 3D-Drucker

Der Markt für kleinere Metall-3D-Drucksysteme ist im stetigen Wachstum. Der neue 3D-Drucker EP-M150 vom Hersteller Shining 3D baut diesen Bereich weiter aus. Hier stellen wir den Shining 3D EP-M150 Metalldrucker einmal genauer vor und zeigen für welche Anwendungen sich das kompakte Gerät eignet.

Wachstum in Asien:

3D-Drucker-Hersteller SLM Solutions eröffnet neues Applikationszentrum in Shanghai

24. Mai 2019
Center von SLM Solutions in Shanghai

Der 3D-Drucker-Hersteller SLM Solutions hat ein neues Applikationszentrum in Shanghai eröffnet. Damit möchte das Unternehmen das Wachstum auf dem asiatischen Markt stärken. Die Eröffnung ermöglichte den Besuchern Einblicke ins Unternehmen und einen Blick auf vier SLM-3D-Drucker der deutschen Herstellers.

Würdevoller Abschied:

Chinesische Bestatter rekonstruieren mit 3D-Druckern zerstörte Körperteile von Verstorbenen

11. April 2019
Gesicht eines Verstorbenen

Das Bestattungszentrum in der südchinesischen Stadt Guangzhou wird künftig Körperteile von Verstorbenen, die bei Unfällen, Bränden oder Ähnlichem zerstört wurden, mit 3D-Druckern wiederherstellen. Dies soll den Hinterbliebenen Trost spenden und dabei helfen, in Würde Abschied zu nehmen. Zu den am häufigsten rekonstruierten, zerstörten Körperteilen gehört das Gesicht.

Mehr Speed beim Lasersintern:

Farsoon Technologies stellt Flight™-3D-Drucktechnologie vor

28. Februar 2019
Frau hält Material in der Hand

Farsoon Technologies hat auf der TCT Asia seine neue Flight™-3D-Drucktechnologje vorgestellt. Damit soll die Geschwindigkeit und Produktivität beim Lasersintern deutlich gesteigert werden können. Wir stellen Farsoons Flight™ 3D-Drucktechnik vor.

Solarstrom aus dem Weltall:

Chinesische Wissenschaftler bauen Solarraumstation und prognostizieren Einsatz von 3D-Druck und Robotik für die Zukunft

22. Februar 2019
Weltraum Solarstation mit Empfänger auf der Erde

Chinesische Wissenschaftler haben einer bekannten Tageszeitung zufolge mit der Planung und sogar schon dem Bau einer riesigen Solarweltraumstation begonnen und planen dabei auch den Einsatz von Robotik und der 3D-Drucktechnologie. Auf der Erde empfängt eine gigawattstarke Basisstation den Solarstrom aus dem Weltall. Zwar ist das Projekt noch Zukunftsmusik, konkrete Probleme der heutigen Zeit will das Projekt trotzdem schon lösen.

3D-Drucker für leistungsstarke Materialien:

INTAMSYS stellt mit dem FUNMAT HT Enhanced neuen PEEK-3D-Drucker vor

3. Februar 2019
FUNMAT HT 3D-Drucker

Der in Shanghai (China) ansässige 3D-Drucker-Hersteller INTAMSYS stellt mit dem FUNMAT HT Enhanced seinen neuesten 3D-Drucker für leistungsstarke Funktionsmaterialien vor. Der FUNMAT HT Enhanced stellt einen leistungsstarken, einfach zu bedienenden Industrie-3D-Drucker dar und kann unter anderem PEEK und ULTREM (PEI), sowie andere Kohlefaserverbundwerkstoffen, additiv verarbeiten.

Nachfolgemodell des Peopoly Moai:

Peopoly stellt mit Moai 200 neuen SLA-3D-Drucker vor

31. Januar 2019
Moai 200 3D-Drucker und beheizte Kammer mit Schriftzug von Peopoly und Namen des 3D-Druckers

Der chinesische 3D-Drucker-Hersteller Peopoly hat mit dem Moai 200 einen neuen SLA-3D-Drucker vorgestellt. Der 3D-Drucker ist der Nachfolger des Moai, der 2017 erfolgreich dank Kickstarter finanziert wurde. Kosten soll der Moai 200 rund 2450 Euro und wird als fertig montierter 3D-Drucker geliefert.

Neuer Low-Cost-SLA-3D-Drucker auf dem Markt:

Günstiger Paladin SLA-3D-Drucker von Panda 3D übertrifft Kickstarter-Ziel um 250%

17. Dezember 2018
Paladin 3D-Drucker

Der chinesische Hersteller Panda 3D hat derzeit eine Kickstarter-Kampagne für seinen Paladin SLA-3D-Drucker am laufen. Panda 3D selbst vergleicht den Paladin mit dem beliebten Anycubic Photon SLA-3D-Drucker. Seine Leistungsbeschreibung ist in der Tat nicht schlecht, bei einem Verkaufspreis von gerade einmal knapp 250 Euro. Wir haben uns den Paladin SLA-3D-Drucker einmal genau angesehen.

Alle 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Newsletter-Anmeldung und Anmeldeinformationen

Anzeige