News zum Thema

Anzeige
Kampf gegen Coronavirus-Pandemie:

WinSun schickt recycelbare Isolationskabinen aus dem 3D-Drucker nach Pakistan

21. Juli 2020
3D-gedruckte Einheiten werden verschifft

Pakistan ist eines der Länder, das im Vergleich zu anderen Ländern in Asien noch sehr stark mit der Coronavirus-Pandemie zu kämpfen hat. Das 3D-Druckunternehmen WinSun unterstützt Pakistan jetzt mit kleinen Isolationskabinen zum Schutz von medizinischem Personal. Die 3D-gedruckten Kabinen wurden mit einem Schiff nach Islamabad gebracht. Wir stellen die Einheiten, die nach dem Gebrauch recycelt werden können, einmal genauer vor.

100-mal schnellerer 3D-Druckprozess:

LuxCreo stellt mit Bisca360 wasserabweisende und atmungsaktive Schuhe mit 3D-gedruckter Zwischensohle und 100-mal schnellerem DLP-3D-Druckprozess vor

14. Juli 2020
Schuh Seitenansicht

Das chinesische 3D-Druckunternehmen LuxCreo stellt mit seiner LEAP-3D-Druckmethode moderne Zwischensohlen für sein neuestes Schuhmodell Bisca360 her. Diese werden derzeit auf Kickstarter angeboten und sollen atmungsaktiv und wasserdicht zugleich sein. Wir werfen einen Blick auf die Schuhe, das außergewöhnlichen Material mit den Vorteilen der 3D-Drucker in Verbindung bringen.

Offene Plattform, Dual-Station-Filterdesign:

Farsoon Technologies stellt mit Farsoon FS621M neuen Großformat-Metall-3D-Drucker für die Industrie vor

13. Juli 2020
3D-Drucksystem FS621M

Der Hersteller für 3D-Drucker Farsoon Technologies hat auf der TCT Asia 2020 sein neues 3D-Drucksystem Farsoon FS621M vorgestellt. Das Lasersinter-System wurde gemeinsam mit Falcontech entwickelt, die bei ihrer Super AM Factory auf 50 3D-Drucker von Farsoon Technologies setzen wollen. Wir stellen den Farsoon FS621M, der vorrangig in der Luft- und Raumfahrt aber auch in anderen Industriebereichen zum Einsatz kommen soll, einmal genauer vor.

Neuvorstellung:

INTAMSYS stellt mit dem FLEX 510 einen Hochgeschwindigkeits-Farb-3D-Drucker für flexible Materialien vor

17. Juni 2020
Produktbild FLEX 510 von INTAMSYS

Der chinesische 3D-Drucker-Hersteller INTAMSYS hat den Hochgeschwindigkeits-3D-Drucker FLEX 510 für die additive Fertigung mit flexiblen Materialien vorgestellt. Dieser druckt bis zu vier Farben oder Materialien gleichzeitig. Wir stellen den INTAMSYS FLEX 510 3D-Drucker, seine zugrunde liegende 3D-Drucktechnologie und alle bekannten Fakten zum 3D-Drucker einmal vor.

3D-Druck menschlicher Körperteile:

Forscher drucken mit 3D-Drucker erfolgreich menschliches Ohr auf den Rücken einer Maus

8. Juni 2020
Ohr Darstellung und Ergebnisse

Forscher der chinesischen Sichuan University haben ein Verfahren entwickelt, mit der sie Formen organischer Teile in den Körper drucken und zum wachsen bringen können. Sie testeten ihr Verfahren erstmals erfolgreich an einer Maus, der sie ein menschliches Ohr unter den Rücken druckten. Das Verfahren soll unter anderem Behandlungen von Menschen mit schweren Fehlbildungen an Ohren, Nasen, Fingern und anderen leicht zugänglichen Körperteilen besser möglich machen.

4DTexture:

Forscher arbeiten mit 4DTexture an einem Verfahren für den 4D-Druck mit Hobby-FDM-3D-Druckern

6. Juni 2020
4DTexture Beispiel Modedesign

Forscher der chinesischen Zhejiang University und der Carnegie Mellon University haben eine Methode entwickelt, mit der 3D-Oberflächen mit Textur hergestellt werden können. Sie fertigten Beispielobjekte an und hoffen, so die Gestaltungsmöglichkeiten der 4D-Drucktechnologie mit einem Hobby-FDM-Drucker zu erweitern. Die Ergebnisse haben sie in einer Studie zusammengefasst und veröffentlicht.

Bessere Aufbewahrung und Erforschung:

Höhle Nr. 12 der Yungang-Grotten mit 3D-Drucker zur besseren Erforschung repliziert

26. Mai 2020
Bild aus der Grotte

Chinesische Forscher vom Yungang Grottoes Research Institute haben Teile der Yungang-Grotten, einem UNESCO Weltkulturerbe, mit Hilfe von 3D-Drucker nachgebaut. Dies geschah jetzt mit der Höhle 12 der Yungang Grotten, deren 3D-gedruckte Replik in Kürze in einem chinesischen Museum ausgestellt werden soll. Mit dem 3D-Druckverfahren sollen wichtige Stätten und Objekte langfristig und erfolgreich archiviert werden.

Mehr als 5.000 Teile jährlich:

FAW-Volkswagen senkt mit 3D-Druck Produktionskosten um 72%

23. Mai 2020
3D-gedruckte Stoßstangenführungshalterungen

FAW-Volkswagen, ein Joint Venture von Audi, Volkswagen und der FAW Group, setzt beim Herstellungsprozess seiner Teile auf die 3D-Druck-Technologie FDM und Stereolithografie (SLA) von Farsoon Technologies. Das Unternehmen erzielt damit Angaben zu Folge eine deutliche Zeit- und Kostenersparnis von über 70%. Last- und Schlagprüfungen lieferten ebenfalls bessere Ergebnisse.

Kampagne-Start am 6. Mai:

Creality stellt mit dem CR-6 SE einen neuen 3D-Drucker auf Kickstarter vor

4. Mai 2020
CR-6 SE 3D-Drucker

Der bekannte Hersteller für Low-Cost-3D-Drucker Creality aus China wird ab dem 6. Mai eine Kickstarter-Kampagne für seinen neuen FDM-3D-Drucker Creality CR-6 SE initiieren. Das ist das erste Mal, dass das Unternehmen einen 3D-Drucker versucht per Crowdfunding zu finanzieren. Wir stellen den Creality CR-6 SE einmal genauer vor.

Unternehmenskooperation:

Hersteller für Medizintechnik Canwell Medical und 3D-Drucker-Hersteller SLM Solutions kooperieren beim 3D-Druck von Implantaten

9. April 2020
3D-gedrucktes Knieimplantat

Der 3D-Drucker-Hersteller SLM Solutions und der chinesische Hersteller für Unternehmen Canwell Medical gehen eine Partnerschaft ein. Canwell Medical setzt bei seinen Implantaten, orthopädischen Geräten und anderen Objekten auf die 3D-Drucker von SLM Solutions. Das 3D-Druck-Unternehmen sorgt laufend dafür, dass der 3D-Druck der wichtigsten Produkte von Canwell Medical laufend überprüft, untersucht und weiterentwickelt wird.

Deutlich schnellere Entwicklungszyklus:

3D-Drucker fertigen Schutzabdeckung für Triebwerke des neuen Unterwasser-ROVs FIFISH V6

2. April 2020
3D-Drucker und FIFISH V6.

Das chinesische Unternehmen QYSEA Technology hat mit dem FIFISH V6 das erste omnidirektionale kompakte Unterwasser-ROV mit einer integrierten 4K-UHD-Kamera vorgestellt. Es verfügt über ein intelligentes 6-Vektor-Triebwerksystem, welches mit einer Schutzabdeckung aus dem 3D-Drucker vor äußeren Einflüssen geschützt wird. Hergestellt wurde die Abdeckung mit der Flight-3D-Drucktechnologie von Farsoon Technologies. Der Produktentwicklungszyklus lies sich so von 30 Tagen auf 7 Tage reduzieren.

Besserer Schutz der Augen als Infektionsquelle mit COVID-19:

Farsoon Technologies stellt mit 3D-Druckern Schutzbrillen für medizinisches Personal im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie her

1. April 2020
Mehrere Schutzbrillen

Das chinesische Unternehmen Huaxing hat eine neuartige Schutzbrille für medizinisches Personal im Kampf gegen eine Ansteckung mit der durch das neuartige Coronavirus ausgelösten COVID-19-Erkrankung entwickelt. Die Schutzbrille soll das medizinische Personal vor einer Ansteckung mit dem SARS-CoV-2-Virus besser schützen, da die Augen oftmals als Infektionsquelle mit dem Virus unterschätzt werden. Hergestellt wird die Brille mit 3D-Druckern vom chinesischen 3D-Drucker-Hersteller Farsoon Technologies und 3D-Druckmaterial der des Hamburger Chemieunternehmens LEHVOSS Group.