3D-Druck-News zum Thema

Anzeige
Materialextrusionstechnologie (MEX):

Polyplastics stellt 3D-Druckverfahren für DURACON-Produkten aus Polyoxymethylen vor

29. September 2022
Druckbeispiele auf blauem Untergrund

Das japanische Unternehmen Polyplastics hat mit der MEX-Materialextrusionstechnologie ein 3D-Druckverfahren für die Herstellung von DURACON-Produkten aus Polyoxymethylen (POM) vorgestellt. Bisher waren POM-Materialien aufgrund hoher Kristallinität und schneller Kristallisationsgeschwindigkeit mit 3D-Druck nicht oder nur schwierig einsetzbar, was sich mit der MEX-Methode jetzt ändern soll.

3D-Druck von Festkörperbatterien:

Sakuu Corporation beschließt Absichtserklärung mit Anbieter elektrochemischer Materialien NGK Spark Plugs

26. September 2022
Logos beider Unternehmen

Die Sakuu Corporation hat den Abschluss einer Absichtserklärung (MOU) mit dem Anbieter elektrochemischer Materialien NGK Spark Plugs bekannt gegeben. Die NGK wird keramische Materialien für die Festkörperbatterienproduktion von Sakuu mitentwickeln und bereitstellen. Die Sakuu Corporation hat im Vorjahr seine kalifornische Pilotanlage eröffnet.

AM-Strategie von Nikon:

Nikon übernimmt mit Optisys weiteres Unternehmen der 3D-Druck-Branche

15. September 2022
Waveguide Antenne von Optisys

Das japanische Technologieunternehmen Nikon arbeitet weiter an seinem Weg in die Branche der additiven Fertigung. Dafür hat das Unternehmen erneut ein Unternehmen übernommen und vermeldet die erfolgreiche Firmenübernahme von Optisys, eine, AM-Anwendungsentwickler. Optisys ist auf HF-Lösungen mit 3D-gedruckten Antennen spezialisiert.

Tiere als Such- und Rettungseinheit:

Japanische Forscher entwickeln 3D-gedruckten Rucksack als Fernsteuerung von Kakerlaken

8. September 2022
3D-gedruckter Rucksack für und an Kakerlake

Forscher aus Japan haben mit Hilfe von 3D-Druck einen elektronischen Rucksack für Kakerlaken hergestellt. Zusammen mit einem Fortbewegungssteuerungsmodul und einer Solarzelle soll die Kakerlake so zum „Cyborg“ werden. Wir stellen die interessante Arbeit der Forscher einmal genauer vor.

Kinderidee wird zur Geschäftsidee:

Minkeshi-Shop bringt aus selbst erstellten Kinderzeichnungen 3D-gedruckte Figuren hervor

10. August 2022
3D-gedruckte Figur Takoyaki-Brötchen

Der Inhaber des Minkeshi-Shops aus Japan erweckte die Ideen seiner pfiffigen beiden Kinder zum Leben. Sie wollten selbst erstellte Figuren mit dem 3D-Drucker herstellen. Die ausgefallenen Figuren werden von den Kindern selbst gezeichnet und vom Vater zu digitalen 3D-Modellen verarbeitet. Anschließend werden sie mit einem Stratasys 3D-Drucker zu realen Objekten, die im Minkeshi-Online-Shop gekauft werden können.

Flexible Design, schnellere Markteinführung:

Japanischer Automobilhersteller Toyota und SOLIZE optimieren gemeinsam mit 3D-Druck die Fertigungsprozesse zur Herstellung von Ersatzteilen

12. Juli 2022
HP Inc. Jet 5200 Serie

Der Automobilhersteller Toyota und der 3D-Druck-Dienstleister SOLIZE arbeiten gemeinsam an mit 3D-Druck hergestellten Ersatzteilen für die Autos von Toyota. Diese werden unter anderem mit 3D-Druckern von HP Inc. hergestellt. Die additive Fertigung hilft Toyota dabei, einen flexibleren Fertigungsprozess zu schaffen.

Einsatz in der Luft- und Raumfahrtindustrie:

Forscher aus Japan gelingt 3D-Druck von Einkristall-Strukturen aus Nickel

15. Juni 2022
IPF-Karten

Forscher aus Japan von der Kyushu University haben zusammen mit Partnern nach einer Methode gesucht, um mit 3D-Druck Einkristall-Strukturen aus reinem Nickel herzustellen. Dazu verwendeten sie als 3D-Druckverfahren das selektive Laserschmelzen. Einkristall-Strukturen aus Hochtemperaturmetallen wie Nickel eignen sich besonders gut für Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt und eröffnen ganz neue Anwendungsmöglichkeiten für die additive Fertigung.

Tests in Vakuumkammer erfolgreich:

Mitsubishi stellt Weltraum-3D-Drucker für die Herstellung von Satellitenantennen im Orbit vor

24. Mai 2022
3D-Druck-System druckt Antenne

Die japanische Mitsubishi Corporation hat einen 3D-Drucker entwickelt, der in der Lage sein soll, im Weltraum benötigte Dinge wie zum Beispiel Satellitenantennen herzustellen. Für den 3D-Druck verwendet Mitsubishi ein speziell auf den Einsatz im All abgestimmtes Harz. Wir stellen den Spezial-3D-Drucker von Mitsubishi, der die Kosten für die Raumfahrtunternehmen reduzieren soll, einmal genauer vor.

Fehldrucke werden Kunst:

Mojamoja-Wettbewerb zeichnet ausgefallene, gescheiterte 3D-Druck-Objekte aus

9. Mai 2022
Gewinnerbeiträge

Fehlgeschlagene 3D-Druck-Objekte sind eigentlich keine wünschenswerte Ergebnisse innerhalb der Makers-Szene. Doch in Japan machte genau das der 3D-Druck-Dienstleister Melta zu einem Großereignis. Mit dem Mojamoja-Wettbewerb werden die kunstvollsten, kreativsten und beeindruckendsten Fehldrucke aus dem 3D-Drucker ausgezeichnet. Wir stellen einige dieses nicht ganz ernst gemeinten Wettbewerbs vor.

Neuvorstellung:

Nippon Gases stellt mit 3DPro-Produktlinie Gase und Ausrüstung für die additive Fertigung vor

3DPro Cabinet

Das Unternehmen Nippon Gases bietet seit neuestem Gase und Ausrüstung für die additive Fertigung an. Das Unternehmen, das zur Nippon Sanso Holdings Corporation gehört, hat ein Angebot vorgestellt, das eine 3DPro-Gasleitung, ein 3DPro-Trockengasrohr, einen 3DPro-Luftreiniger und weitere Teile, für den optimierten 3D-Druck-Prozess in der Industrie, umfasst. Wir stellen die einzelnen Lösungen einmal genauer vor.

Angelehnt an japanische Handwerkskunst:

Japanisches Luxuslabel Issey Miyake bringt Sandalen mit 3D-gedruckter Sohle auf den Markt

27. April 2022
Füße in Sandalen

Issey Miyake, ein japanisches Luxusunternehmen, hat mit seiner Marke A-POC ABLE ein Paar Unisex-Sandalen mit 3D-gedruckten Sohlen und handgewebten Schnüren präsentiert. Die „TYPE-III Magarimono Projekt“-Schuhe sind das Ergebnis einer Zusammenarbeit mit der japanischen Designer-Schuhmarke Magarimono. Wir stellen sie vor.

So dünn wie ein Haar:

Fukuyamas Wahrzeichen aus dem 3D-Drucker ist nur ein Bruchteil von einem Millimeter groß

18. April 2022
Modell der Burg neben Haar

Vor 400 Jahren wurde in Fukuyama (Japan) mit dem Bau einer Burg begonnen. Zum 400-jährigem Jubiläum erhielt die Stadt jetzt ein winziges, detailgenaues Modell seiner Burg aus dem 3D-Drucker im Verhältnis 1:170.000. Die Burg entstand zusammen mit der Kyoto University of Advanced Sciences und ist gerade einmal so breit wie ein Haar – und mit allen Details erkennbar.

Laser Beam Powder Bed Fusion:

Daido Steel stellt Heißgesenkpulver „DAP-AM HTC“ auf Stahlbasis für den 3D-Druck vor

14. April 2022
Testergebnisse der Hitzeprüfung

Der japanische Spezialstahlhersteller Daido Steel bringt sein neues Heißgesenkpulver „DAP-AM HTC“ auf Stahlbasis für die additive Fertigung auf den Markt. Das kobaltfreie Material namens „Daido Alloy Powder for Additive Manufacturing with High Thermal Conductivity“ kann mit dem Laser Beam Powder Bed Fusion-3D-Druckverfahren eingesetzt werden. Wir stellen es vor.

Zusammen mit der Osaka University:

Japanisches Unternehmen Shimazdu will 3D-Drucker für Fleischalternativen entwickeln

6. April 2022
3D-gedruckte Fleischprobe

Das japanische Unternehmen Shimazdu erklärt, dass es einen 3D-Drucker für die Produktion von Fleischalternativen herstellen möchte. Dabei wird das Unternehmen von der Osaka University unterstützt, die im Vorjahr bereits mit dem 3D-Druck von edlem Wagyu-Fleisch auf sich aufmerksam gemacht hat. Geplant ist es, dass kultivierte Fleisch bis 2025 auf der Osaka-Kansai Expo 2025 servierbereit sein wird.

Sand-3D-Druck:

Japanische Kimura Group erwirbt 10. Binder-Jetting 3D-Drucker von ExOne

29. März 2022
S-Max-3D-Drucker und Dr. Yoya Fukuda, Präsident von Kimura Foundry America

Die Kimura Foundry Group aus Japan ist ein globales Netzwerk von Gießereien. Nun wurde bekannt, dass diese ihre vierten „S-Max“ 3D-Drucker vom Hersteller ExOne für ihren Standort in den USA erworben hat. Es ist damit der insgesamt 10. ExOne-3D-Drucker, den die Unternehmensgruppe betreibt. Zuletzt konnte Kimura seinen Umsatz von 500 % steigern.

Aus nachhaltigen Materialien:

Ricoh setzt bei 1-kW-Pico-Hydro-Erzeugungssystem „3D-Pico Hydro Generator“ auf 3D-Druck

28. März 2022
3D-Pico Hydro Generator System

Das japanische Unternehmen Ricoh hat ein 1-kW-Pico-Hydro-Erzeugungssystem namens „3D-Pico Hydro Generator System“ auf den Markt gebracht. Dieses wurde aus nachhaltigen Materialien in 3D gedruckt. Bei Pico-Hydro-Systemen handelt es sich um Wasserkraftsysteme mit einer Kapazität von weniger als 5 kW, die sich oft als billige und einfach zu installierende Energiequellen nutzen lassen.