3D-Druck-News zum Thema

Anzeige
Schaffung neuer Supermaterialien:

3D-Metalldruck-Spezialist Roboze schließt neue Finanzierungsrunde in Höhe von mehreren Millionen US-Dollar ab

27. Januar 2022
Roboze Argo 500 3D-Drucker

Der italienische Metall-3D-druck-Spezialist Roboze hat eigenen Angaben zu Folge eine neue Investitionsrunde in Höhe von mehreren Millionen US-Dollar erfolgreich abgeschlossen. An der Finanzierungsrunde beteiligten sich internationale Investoren, die sich dem bestehenden Pool wichtiger Investoren aus führenden italienischen multinationalen Unternehmen anschließen. Die jetzt erfolgte Finanzierung soll die Schaffung neuer Supermaterialien für die additive Fertigung unterstützen.

Mehr Fertigungskapazitäten in Industriequalität:

Italienischer Automobilzulieferer SuperStile erwirbt Stratasys F770 3D-Drucker

26. Januar 2022
Zwei 3D-Drucker von Stratasys

Das italienische Design- und Fertigungsunternehmen und Zulieferer für Automobilhersteller SuperStile hat den Großformat-FDM-3D-Drucker F770 von Stratasys erworben. Mit diesem möchte das Unternehmen seine Fertigungskapazitäten erweitern. SuperStile stellt unter anderem 3D-gedruckte Komponenten für Automobilhersteller her.

Welt der NFTs und Kunst:

Sportwagen-Automobilhersteller Lamborghini stellt mit 3D-Druck „Space Key“ vor

20. Januar 2022
3D-gedruckter Space Key

Der italienische Sportwagen-Hersteller Lamborghini hat mit dem 3D-gedruckten „Space Key“ den Schritt in die Welt der non-fungible-tokens (NFTs) bestritten. Bei dem Space Key handelt es sich um ein 3D-gedrucktes Kunstwerk, das über einen QR-Code zum NFT führt. Das Projekt wurde mit einem unbekannten Künstler entwickelt.

Luft- und Raumfahrt:

Caracol erhält AS/EN 9100:2018 Zertifizierung für robotergestützten additiven Fertigungsprozess

16. Januar 2022
3D-Druck-Objekt und Roboterarm

Das italienische Unternehmen Caracol hat die AS/EN 9100:2018-Zertifizierung für seinen robotergestützten additiven Fertigungsprozess im großen Maßstab für die Produktion von Luft- und Raumfahrtteilen erhalten. Die Technologie bietet Unternehmen eine kostensparende Lösung, verkürzte Produktionsvorlaufzeit und begrenzt Produktionsabfall auf ein Minimum, verspricht das 3D-Druck-Unternehmen. Wir fassen das Wichtigste zusammen.

TRUMPF Additive Manufacturing Italia s.r.l.:

TRUMPF stärkt seine Additive Manufacturing-Sparte in Italien mit ehemaligem Joint Venture

11. Januar 2022
TRUMPF Aufschrift auf Gebäude

Im Jahr 2014 bot ein Joint Venture mit dem Unternehmen SISMA dem Technologieunternehmen TRUMPF den Wiedereinstieg in die 3D-Druck-Branche. Im Vorjahr kündigte TRUMPF die komplette Übernahme des Joint Ventures an. Im nächsten Schritt hat TRUMPF jetzt das Joint Venture mit SISMA s.p.a. in TRUMPF Additive Manufacturing Italia s.r.l. umbenannt und will seine Additive Manufacturing-Sparte in Italien weiter stärken.

Kurznachrichten:

Conflux Technology und Dallara Automobili entwickeln mit 3D-Druck neuen Wärmeaustauscher

5. Januar 2022
Wärmeaustauscher

Das italienische Automobilunternehmen Dallara Automobili und der australische 3D-Druck-Spezialist Conflux Technology arbeiten gemeinsam an der Entwicklung von Wärmeaustauschern mit 3D-Druck. Conflux Technology kann durch diese Zusammenarbeit seinen Kundenstamm im Bereich Motorsport ausbauen. Außerdem tätigte das Unternehmen erste Schritte in der Welt des Formel-1-Engineerings, in der die additive Fertigung zunehmend an Bedeutung gewinnt.

Vereint Nachhaltigkeit und Qualität:

Additive Appliances und Kilometro Rosso entwickeln 3D-gedruckten Wärmetauscher für Haushaltskaffeemaschinen

26. November 2021
3D-gedruckte Kaffeeclips

Das italienische 3D-Druck-Unternehmen Additive Appliances konnte sich gemeinsam mit dem Unternehmen Kilometro Rosso einen Zuschuss sichern, um einen additiv gefertigten Wärmetauscher für Haushaltskaffeemaschinen zu entwickeln. Damit soll die ideale Maschine, die Qualität und Nachhaltigkeit in einem Gerät vereint entstehen. Der 3D-Druck soll dabei in den verschiedenen Entwicklungsphasen zum Einsatz kommen.

LBPF- und DED-3D-Druck:

3D-Drucker-Hersteller Prima Additive stellt drei neue Industrie-3D-Drucker vor

25. November 2021
Print Genius 250

Das in Italien ansässige 3D-Druck-Unternehmen Prima Additive präsentierte auf der formnext 2021 mit dem Print Genius 150, dem Print Genius 250 und dem Laserdyne 811 gleich drei neue Industrie-3D-Drucker. Die 3D-Drucker arbeiten mit der LPBF- und DED-3D-Drucktechnologie. Hier stellen wir sie einmal genauer vor.

Hybrid PhotoSynthesis-Technologie:

AXTRA3D stellt 3D-Drucker „Lumia“ mit HPS-Technologie vor

19. November 2021
3D-Drucker Lumia

Das 3D-Druck-Unternehmen AXTRA3D stellt auf der formnext 2021 seinen 3D-Drucker Lumia mit der HPS-Technologie vor. Dieser vereint die Vorteile des DLP-, SLA- und LCD-3D-Drucks in einem Gerät. Die patentierte Technologie kombiniert die Überlegenheit eines Lasers mit der Fähigkeit eines Projektors.

Abschluss mit Jahresende:

TRUMPF will TRUMPF SISMA S.R.L komplett übernehmen, um seine 3D-Druck-Sparte weiter zu stärken

15. November 2021
TRUMPF Aufschrift auf Gebäude

Das Hochtechnologieunternehmen TRUMPF wird die Anteile seines Joint Ventures (TRUMPF SISMA S.R.L) mit dem italienischen Unternehmen SISMA komplett übernehmen. Damit möchte das Ditzinger Unternehmen seine Position in der Branche für additive Fertigungstechnologien stärken. Die Übernahme der Anteile soll bis zum Jahresende abgeschlossen sein.

Temperaturen bis 250°C:

Weerg stellt neues PEEK-Material „Extreme™ Peek – Amorphous“ für industriellen Einsatz vor

13. November 2021
3D-Druck-Objekt

Der italienische Fertigungsdienstleister Weerg hat sein neuestes PEEK-Material für den industriellen FDM-3D-Druck auf den Markt gebracht. Das von Weerg verwendete PEEK ist schwer entflammbar und gewährt dem Hersteller zu Folge eine hohe thermische Leistung. Wärmebehandelt ist es für Temperaturen bis zu 250°C geeignet. Alle Infos hier im Beitrag.

Einsatz in der Forschung:

Polytechnischen Universität Turin bestellt Freemelt ONE 3D-Drucker zur Entwicklung neuer 3D-Druck-Materialien

8. November 2021
Freemelt ONE 3D-Drucker

Der schwedische 3D-Drucker-Hersteller Freemelt hat von der Polytechnischen Universität Turin, Italien, einen Auftrag im Wert von ca. 3,5 Mio. SEK (ca. 350.000 EUR) für sein „Freemelt ONE“-System erhalten. Freemelt One ist ein Elektronenstrahlschmelz-3D-Drucker, der für die Forschung und Entwicklung neuer additiven Fertigungsmaterialien verwendet wird.

Kreislaufwirtschaftsprogramm:

Ausgediente 3D-Druck-Objekte werden bei Roboze recycelt

21. Oktober 2021
Kreislaufwirtschaft bei Roboze (Grafik)

Das italienische 3D-Druck-Unternehmen Roboze möchte seinen Teil zum Umweltschutz beitragen und startet im nächsten Jahr ein Kreislaufwirtschaftsprogramm. Kunden können ihre 3D-gedruckten Objekte zurückbringen und diese recyceln lassen. Das Material kann anschließend weiterverwertet werden.

Verformungsbeständig und flexibel:

Venezianische Mittelstreckenläufer Miro Buroni setzt auf innovativem Leichtathletik-Bahnschuh aus dem 3D-Drucker

10. Oktober 2021
Laufschuhe Pleko

Der venezianische Mittelstreckenläufer Miro Buroni konnte mithilfe von 3D-Druck und dem 3D-Drucker-Material Windform SP des Herstellers CRP Technology einen perfekt auf seine Bedürfnisse angepassten Laufschuhe erhalten. Buroni erhielt mit dem innovativen und 3D-gedruckten Laufschuh einen Schuh, der selbst bei geringster Dicke verformungsbeständig war und flexibel bleibt.

Nachfrage nach PBF-3D-Druck-Systemen:

3D-Druck-Unternehmen One Click Metal expandiert über italienischen Distributor Synergon nach Italien

7. Oktober 2021
3D-Druck bei One Click Metal

Das deutsche 3D-Druck-Unternehmen One Click Metal expandiert mithilfe von dem italienischen Distributor Synergon nach Italien. Synergon wird künftig Service- und Vertriebsanbieter für die Laser Beam Powder Bed Fusion 3D-Drucker von One Click Metal für den italienischen Markt. Damit soll die wachsende Nachfrage nach PBF-3D-Druckern abgedeckt werden.