3D-Druck-News zum Thema

Anzeige
Circular Plastics Project:

Britische Forscher entwickeln mit 3D-Druck Werkzeuge aus Plastikabfall für afrikanische Landwirtschaft

13. September 2021
Frau mit 3D-Druck-Obstgreifer

Forscher der Loughborough University in Großbritannien haben im Rahmen des „Circular Plastic Projects“ mit 3D-Druckern verschiedenste Werkzeuge aus Plastikabfall für die Landarbeiter in Afrika vorgestellt. Für den 3D-Druck stellten sie das Filament aus gesammeltem Plastikmüll her. Auf diese Weise wollen sie gleichfalls das hohe Abfallaufkommen in Afrika reduzieren.

Filament aus Algen entwickelt:

Britische Forscher entwickeln 3D-gedrucktes Bewässerungssystem, um Abwasser aus Klimaanlagen sinnvoll weiter zu nutzen

1. September 2021
3D-gedrucktes Bewässerungssystem-Sonnensimulationstest

Forscher der British University in Ägypten und der Cosign Group haben ein 3D-gedrucktes System entwickelt, mit dem Abwasser aus Klimaanlagen sinnvoll weiterverwendet werden kann. Das entstandene Bewässerungssystem besteht aus Biopolymeren und Algen. Wir stellen die Arbeit der Wissenschaftler, die vor allem in Afrika eingesetzt werden soll, einmal genauer vor.

Paralympische Spiele Tokio 2020:

Profi-Paratriathlet Joe Townsend startet mit optimierten Rennradhandgriffen aus dem 3D-Drucker

Der paralympische Profisportler Joe Townsend nimmt an den kürzlich gestarteten Paralympischen Spielen 2020 in Tokio teil. Mit Hilfe 3D-gedruckter Komponenten für sein adaptives Rennrad will der 33-Jährige erfolgreicher sein als bisher schon. Für die Fertigung wandte er sich an den 3D-Druck-Spezialist Solid Print3D, die ihm optimierte Fahrradgriffe mit dem 3D-Drucker entwickelten.

Unterstützung von Stratasys:

Britischer Automobilhersteller Radford setzt bei Oldtimer Lotus 62-2 über 500 Bauteile aus dem 3D-Drucker ein

11. August 2021
Radford Lotus 62-2-1

Um den Lotus 62-2 Oldtimer wunschgerecht herstellen zu können, holte sich der britische Automobilhersteller Radford Unterstützung vom US-amerikanischen 3D-Drucker-Hersteller Stratasys. Radford selbst wurde vor Kurzem vom früheren F1-Weltmeister Jenson Button wiederbelebt und produzitert seitdem Fahrzeugunikate bei dem immer häufiger der 3D-Drucker zum Einsatz kommt.

Schneller und günstiger fertigen:

Nexa3D und CREAT3D kooperieren um 3D-Druck in britischer Industrie voranzubringen

4. August 2021
3D-gedrucktes Modell

Der 3D-Drucker-Hersteller Nexa3D hat eine Partnerschaft mit CREAT3D beschlossen. Gemeinsam wollen die Unternehmen den 3D-Druck für die Industrie in Großbritannien voranbringen. CREAT3D wird dabei seinen Kunden zukünftig die 3D-Drucktechnologie von Nesa3D anbieten, um so mit Hilfe der additiven Fertigung Durchlaufzeiten zu reduzieren und Kosten zu senken.

"Printfrastructure":

Britische Hochgeschwindigkeitsbahn HS2 setzt auf 3D-Druck mit Graphen verstärktem Beton

3. August 2021
3D-Druck-Prozess

In Großbritannien entsteht das neue Hochgeschwindigkeitsbahnnetz HS2 mit der „Printfrastructure-Technologie“ und Graphen verstärktem Material. Der 3D-Druck bringt hier viele Vorteile, von Umweltschutz, CO2-Fußabdruck-Reduktion, kürzere Bauzeiten, geringen Kosten und vielem mehr. Wir stellen die Pläne der Verantwortlichen den 3D-Druck in die Bauphasen zu implementieren einmal genauer vor.

Digital Manufacturing Centre:

Digitales Fertigungszentrum DMC in Silverstone eröffnet

Foto vom DMC Digital Manufacturing Centre in Silverstone

Die britische Stadt Silverstone ist vielen von den dortigen Formel 1-Rennen bekannt. Jetzt verfügt Silverstone auch über ein digitales Fertigungszentrum. Mit dem Digital Manufacturing Centre DMC bietet der Anbieter End-zu-End-Lösungen und vereint Metall-, Polymer- und Silikon-3D-Druck-Prozesse mit zusätzlichen Bearbeitungs-, Endbearbeitungs- und Inspektionsdienstleistungen für zahlreiche Branchen wie dem Motorsport, Schifffahrt sowie Medizin und weitere.

Schneller und zuverlässiger:

Forscher entwickeln Algorithmus der die Präzision von 3D-Körper-Scannern um 4.500 % verbessern kann

21. Juli 2021
3D-Körperscanning-Messungen

Britische Forscher der Loughborough University und der University of Manchester haben an Messverfahren im Bereich des 3D-Bodyscannings geforscht. Dabei haben sie eine Methode des Gryphons und konsekutives Scannens beschrieben, welche die Präzision und Genauigkeit von 3D-Körperscans um ganze 4500 % zu verbessern können soll. Wir stellen die Forschungsarbeit einmal genauer vor.

Wartezeit und Kosten deutlich reduziert:

Queen Alexandra Hospital setzt auf 3D-Drucker zur Verbesserung seiner Operationsvorbereitung

15. Juli 2021
Veli mit 3D-Drucker und 3D-Druck-Modell

Das britische Queen Alexandra Hospital in Portsmouth verfügt seit Kurzem über einen 3D-Drucker von Formlabs, um mit 3D-gedruckten Modellen Chirurgen ihrer Klinik bei der Operationsvorbereitung zu unterstützen. Auch in der Ausbildung finden die realistischen Modelle aus dem 3D-Drucker ihre Anwendung. Patienten, die mit dem 3D-gedruckten Modell über den Eingriff aufgeklärt wurden, sind viel zuversichtlicher, da sie das Prozedere besser verstehen.

Deep-Learning-Software :

Intellegens stellt mit „Alchemite“ neues Additive Manufacturing-Paket für maschinelles Lernen vor

9. Juli 2021
Laser Metal Deposition

Der britische Hersteller von Deep-Learning-Software Intellegens stellt mit dem Alchemite-AM-Paket ein neues Softwarepaket für die additive Fertigung vor. Das Paket umfasst eine Machine-Learning-Software, Analysetools und Implementierungsservices. In einem Webinar am 13. Juli 2021 wird das maschinelle Lernen innerhalb der Software-Anwendung für das Additive Manufacturing genauer demonstriert.

Kooperation mit Ricoh 3D:

Gravity Industries entwickelt elektrischen Jet-Anzug mit Polypropylen-Bauteilen aus dem 3D-Drucker

29. Juni 2021
Jet-Anzug im Einsatz

Das britische Unternehmen Gravity Industries hat bereits vor einigen Jahren erstmals sein Projekt eines Jet-Anzuges vorgestellt. Nun arbeitet das Unternehmen bereits an einer elektrischen Variante dieses Anzugs und setzt bei der Herstellung einiger Teile auch auf den 3D-Druck mit Polypropylen. Beim 3D-Druck unterstützt wird Gravity Industries von Ricoh 3D.