3D-Druck-News zum Thema

Anzeige
Für Ausbildung und Dienstleistungen:

Britisches Chesterfield College kauft sechs 3D-Drucker von Stratasys

18. Mai 2022
Sechs 3D-Drucker von Stratasys

Das britische Chesterfield College hat mit dem Kauf von sechs professionellen 3D-Druckern von Stratasys maßgeblich in die Zukunft seiner Studenten investiert. Die 3D-Drucker der Modelle J850 Prime, J55 Prime und F170 werden im Zentrum für additive Fertigung und Produktdesign des Chesterfield College den Studenten und lokalen Unternehmen zur Verfügung stehen.

"MetaReverse" geplant:

Marktplatz für 3D-Drucker-Vorlagen MyMiniFactory übernimmt 3DC

3D-gedruckte Figuren aus World of Warcraft

Der Marktplatz für 3D-Drucker-Vorlagen MyMiniFactory übernimmt das Unternehmen 3DC und damit auch die Only Games-Plattform. MyMiniFactory plant die Einführung eines „MetaReverse“. Was es damit auf sich hat und wie die Zukunft für die Benutzer beider Plattformen aussieht, fassen wir in einem kurzen Artikel zusammen.

Geistiges Eigentum schützen:

Forscher verknüpfen Wasserzeichentechnologie mit Blockchain zur Sicherheit 3D-gedruckter Objekte

25. April 2022
Mann an 3D-Drucker

Ein Team britischer Forscher von der University of Exeter Law School hat eigenen Angaben zu Folge die Wasserzeichentechnologie für den 3D-Druck patentieren lassen und nutzen dabei auch die Blockchain-Technologie. Damit wollen die Forscher die Verteilung, Verfolgung und Suche von Objekten aus dem 3D-Drucker verbessern. Wir fassen das Wichtigste zusammen.

Personelles:

Louise Callanan wird neue Direktorin im Bereich additive Fertigung bei Renishaw

Louise Callanan neben 3D-Drucker RenAM 500Q Flex

Das britische Unternehmen Renishaw hat Louise Callanan zum neuen Direktor für den Bereich additive Fertigung ernannt. Callanan verfügt bereits über 25 Jahre an operativer Erfahrung und Geschäftsverständnis. Gemeinsam wollen sie das Wachstum bei Renishaw in dem rasant wachsendem Bereich des industriellen 3D-Drucks voranbringen.

Neue 3D-Druck-Materialien geplant:

3D-Druck-Unternehmen Photocentric und Forward AM bekräftigen strategische Partnerschaft

23. April 2022
3D-Drucker von Photocentric

Die beiden Unternehmen Forward AM und Photocentric aus Großbritannien bekräftigen ihre strategische Partnerschaft. Beide Unternehmen sind in der Entwicklung von 3D-Drucker-Materialien aktiv. Gemeinsam wollen sie die hohen Anforderungen der Kunden an die mechanische Leistung zu einem erschwinglichen Preis ermöglichen und Massenanwendungen mit additive Fertigung realisieren.

Produktentwicklung:

Britischer Telekommunikationsausrüster Sepura reduziert Vorlaufzeit seiner neuen Produkte mit 3D-Druck von 2 Wochen auf einen Tag

14. April 2022
Mann an 3D-Drucker in Büro

Der britische Telekommunikationsausrüster Sepura hat den 3D-Drucker J35 Pro von Stratasys in seine Konstruktionsabläufe integriert. Mit der PolyJet-3D-Druck-Technologie konnte Sepura die Design- und Entwicklungszeit seiner Produkte deutlich reduzieren. Die Vorlaufzeit für neue Modellen verringert sich von zwei Wochen auf einen Tag.

"TacTip"-Gerät:

Britische Forscher machen mit 3D-Druck das Fühlen mit Armprothesen möglich

10. April 2022
Querschnitt einer 3D-gedruckten Fingerkuppe

Britische Forscher der University of Bristol haben mit 3D-Druck Fingerkuppen für Prothesenarme entwickelt, die in der Lage sein sollen, Menschen mit einer Prothese die Fähigkeit des Fühlens wieder zurückzugeben. Würde das Konzept noch optimiert werden, könnten die 3D-gedruckten Fingerkuppen an Roboterhände angebracht werden, um Fabrikmaschinen sensorische Wahrnehmung zu verleihen. Wir stellen die Arbeit der britischen Forscher vor.

Filtration beim 3D-Druck:

BOFA veröffentlicht Paper zur Filtration und Atmosphärenmanagement am Arbeitsplatz mit 3D-Druck

6. April 2022
Verschiedene Geräte von BOFA

Das britische Unternehmen BOFA International hat ein Papier vorgestellt, das die Ergebnisse seiner Untersuchungen zeigt, wie sich Filtration und Atmosphärenmanagement positiv auf die Umweltpraktiken am Arbeitsplatz auswirken und die Produktivität steigern können. BOFA stellt das Papier zum Download zur Verfügung. Das Unternehmen hat bisher einige Filterlösungen für den Einsatz in Räumlichkeiten, wo der 3D-Drucker verwendet wird, entwickelt.

Hilfsmittel für Boxer:

Trainingsgerät „GhostGrip 3D“ für Boxer wird mit Carbon-DLS-3D-Drucktechnologie hergestellt

5. April 2022
3D-gedruckte Boxing Hand Grenade

Mit der Boxing Hand Grenade „GhostGrip 3D“ haben wir vor einiger Zeit ein 3D-gedrucktes Hilfsmittel für Boxer vorgestellt, das Verletzungen reduzieren soll. Damals wurde der erste Prototyp mit Hilfe von 3D-Druck hergestellt. Jetzt gab der Hersteller bekannt, dass die Herstellung des aktuellen GhostGrip 3D-Modells ebenfalls mit 3D-Druckern hergestellt wurde.

Neuen Radarreflektor vorgestellt:

Fraunhofer FHR informiert zur additiven Fertigung von Hochfrequenzstrukturen auf der EuMW 2021 in London

4. April 2022
Neu entwickelter Radarreflektor

Das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR präsentiert einen aktiven Radarreflektor, der mit einem optischen Testchart von Image Engineering zur Kalibrierung und Überprüfung der Ausrichtung verwendet werden kann. Die additive Fertigung von Hochfrequenzstrukturen ist ein weiteres Thema auf der EuMW in London, auf der sich die Forscher des FHR derzeit befinden. Wir fassen das Wichtigste dazu zusammen.