3D-Druck-News zum Thema

Anzeige
Unternehmenskooperation:

Französischer Entwickler intelligenter AM-Produktionszellen Handddle und 3D-Druck-Unternehmen Markforged geben Zusammenarbeit bekannt

22. November 2022
Desktop-3D-Drucker von Markforged

Handddle, ein Entwickler intelligenter AM-Produktionszellen, und der 3D-Drucker-Hersteller Markforged arbeiten gemeinsam an der Stärkung der Widerstandsfähigkeit der Fertigung und der Erleichterung der industriellen On-Demand-Produktion. Markforgeds „The Digital Forge“ soll über eine Anwendungsprogrammierschnittstelle (API) in die Mikrofabrik-Plattform von Handddle und andere Management-Tools für den Produktionsprozess integriert werden. Wir fassen das Wichtigste zur Arbeit der Unternehmen zusammen.

Stratasys, Fortify und Synera:

Cognitive Design Systems gibt Software-Partnerschaften mit mehreren 3D-Druck-Unternehmen bekannt

18. November 2022
Übersicht der Analyseergebnisse (Screenshot)

Das französische Software-Unternehmen Cognitive Design Systems (CDS) kündigt auf der Formnext 2022 gleich mehrere neue Software-Partnerschaften an. Dazu zählen die 3D-Druck-Unternehmen Stratasys, Fortify und Synera. Außerdem gibt das Unternehmen bekannt, dass Steve Costello zum strategischen Berater ernannt wurde. Wir stellen die Details zu den Partnerschaften vor.

Neuvorstellung:

Lynxter stellt neuen 3D-Drucker S300X für Elastomere vor

8. November 2022
3D-Drucker S300X

Das französische 3D-Druck-Unternehmen Lynxter stellt auf der Formnext 2022 seinen neuen 3D-Drucker S300X vor. Dieser verarbeitet Elastomere und ist mit zwei Druckköpfen ausgestattet. Neben dem 3D-Drucker führt Lynxter auch eine Online-Plattform namens HUB ein, die mit erweiterten Druckprofilen und direktem Zugriff auf Anleitungen und Tutorials dazu beitragen soll, Zeit zu sparen und effizienter zu arbeiten.

Behandlung von Verbrennungen im Gesicht:

3D-Druck und 3D-Scanning ermöglichen nicht invasive Gesichtsmasken passgenau herzustellen

10. Oktober 2022
Gesichtsmaske aus PA12

Bisher war die Erstellung von Gesichtsmasken für die Behandlung von Verbrennungen im Gesicht im Rehabilitationszentrum Romans Ferrari ein relativ schmerzhaftes Prozedere. Zusammen mit dem 3D-Druck-Unternehmen 3DZ erarbeiteten die Verantwortlichen eine nicht invasive und deutlich präzisere Methode, bei der auch 3D-Scanner zum Einsatz kamen. Die fertige Orthese wurde im Anschluss passgenau mit einem 3D-Drucker hergestellt.

Talgproduktion in Echtzeit überwachen:

Gattefossé und CTIBiotech entwickeln mit 3D-Druck neuartige Bioimpedanz-Chips für effektivere Diagnose von Hautkrankheiten

6. Oktober 2022
Hautdiagnoseplattform

Das französische Pharmaunternehmen Gattefossé und das Unternehmen für regenerative Medizin CTIBiotech haben zusammen 3D-Bioimpedanz-Hautchips entwickelt, mit denen sich Hautkrankheiten patientenspezifisch ermitteln lassen. Die 3D-druckbaren Lab-on-a-Chip-Geräte können durch den Talgspiegel eines Gewebes die Hauterkrankungen von Patienten nicht-invasiv modellieren. Die neuen Geräte sollen effektivere Tests möglich machen.

Unternehmenskooperation:

Kimya erwirbt zwei Fortus 450mc 3D-Drucker von Stratasys

2. Oktober 2022
3D-Drucker Fortus 450mc und Kimya Materialien

Das französische Unternehmen Kimya erwirbt zwei Fortus 450mc 3D-Drucker vom US-Hersteller Stratasys und bekräftigt damit seine Zusammenarbeit mit dem US-Hersteller. Kimya gab im Frühjahr bekannt, dass es zwei hochleistungsfähige industrielle Materialien für Kunden von Stratasys bereitstellt. Weitere Filamente in Industrieproduktionsqualität sollen folgen.

Stratasys J5 DentaJet 3D-Drucker:

Französisches Dentallabor Ident’M erreicht dank 3D-Druckern höhere Präzision und schnellere Produktionsgeschwindigkeit

30. September 2022
3D-Druck-Beispiele aus dem Dentallabor

Das französische Dentallabor Ident’M schätzt die Vorteile des 3D-Druckers J5 DentaJet von Stratasys bei der Herstellung seiner zahnmedizinischen Modelle und Geräte. Der Dental-3D-Drucker ist in der Lage, bis zu 5 Materialien pro gedrucktem Objekt zu verarbeiten und erreicht eine hohe Präzision bei gleichzeitig schneller Druckgeschwindigkeit. Wir stellen den Einsatz des 3D-Drucks bei Ident’M einmal vor.

Nachhaltigere Lösung für die Luftfahrt:

3D-Druck-Unternehmen PrintSky wird für Forschungsprogramm von Collins Aerospace ausgewählt

28. September 2022
3D-Drucker FormUp 350

PrintSky, das Joint Venture zwischen den Unternehmen Sogeclair und AddUp, wurde von Collins Aerospace ausgewählt, um an seinem Forschungsprogramm für eine neue Generation von Betätigungssystemen teilzunehmen. Für komplexe Systeme, wie eine elektrochemische Betätigung, ist die additive Fertigung ein geeigneter Ansatz, seine Produktion kostengünstiger und schneller zu gestalten.

3D-Druck von Brennelementkomponenten:

Kernkraftwerk Forsmark erhält Ankerplattengitter aus einem 3D-Drucker

26. September 2022
3D-gedrucktes Ankerplattengitter

Der französische Nuklearenergiedienstleister Framatome hat die ersten Edelstahl-Ankerplattengitter aus einem 3D-Drucker im schwedischen Kernkraftwerk Forsmark installiert. Diese wurden mit KSB SE & Co. KgaA im Rahmen eines mehrjährigen Bestrahlungsprogramms hergestellt. Der Herstellungsprozess ließ sich durch die additive Fertigung deutlich vereinfachen.

Software AdaOne:

Robotik-Software-Unternehmen ADAXIS steigt in indischen Markt für industriellen 3D-Druck ein

5. September 2022
Screenshot AdaOne

Das Robotik-Software-Unternehmen ADAXIS glaubt, dass es bei der rasant wachsenden additiven Fertigungsindustrie (AM) in Indien jetzt der richtige Zeitpunkt ist, in den AM-Markt Indiens einzusteigen. ADAXIS beschäftigt sich damit Industrieroboter als 3D-Drucker zu programmieren. Mit seiner Software-Plattform AdaOne unterstützt es dabei den 3D-Druck mit Metallen, Kunststoffen, Verbundwerkstoffen und Beton.

Komponenten zur Deckausrüstung selber drucken:

Yachtausstatter Karver bietet 3D-Drucker-Vorlagen für Ersatzteile auf seiner Website

16. August 2022
Details zum kugelgelagerten Block

Das französische Ausstattungsunternehmen für Renn- und Superyachten Karver stellt ab sofort auf seiner Website 3D-Druck-Datensätze für Ersatzteile zur Verfügung. Mit diesen können Yachtinhaber verschiedene Deckausrüstungskomponenten selbst mit ihrem 3D-Drucker ausdrucken und soll so sowohl Vorteile für das Unternehmen als auch für die Kunden von Karver bringen.

Umsatzprognose für 2022 nach oben korrigiert:

3D-Druck-Unternehmen Prodways mit Umsatzanstieg im 1. Halbjahr 2022 von 22 %

28. Juli 2022
Drei 3D-Drucker von Prodways

Das französische 3D-Druck-Unternehmen Prodways veröffentlichte seine Zahlen zum ersten Halbjahr 2022. Da der Umsatzanstieg in diesem Zeitraum deutlich besser war als angenommen, korrigierte Prodways seine Prognose nach oben. Wie die Zahlen aktuell aussehen, haben wir in unserem Bericht zusammengefasst.

Weniger Gewicht und besonders stabil:

Athletics 3D stellt mit Metall-3D-Druck Biathlon-Schaft aus nur einem Stück her

15. Juli 2022
Biathlon 22lr Gewehrschaft

Das französische 3D-Druck-Unternehmen Athletics 3D hat eigenen Angaben zu Folge den ersten einteiligen Biathlon-Gewehrschaft mit einem 3D-Drucker vorgestellt. Um ein möglichst leichtes Objekt zu erhalten bei maximaler Stabilität, nutzten sie den Metall-3D-Druck. Damit gelang es ihnen auch, die Absorption zu erhöhen.

Für gleichbleibende Teilequalität:

QUALUP SAS bringt Qu3-HT 3D-Drucker auf den Markt, der kontrollierten Materialfluss verspricht

9. Juli 2022
Faltenbalg in Drucker

Das französische 3D-Druck-Unternehmen QUALUP SAS hat seinen neuesten industriellen 3D-Drucker für Hochleistungspolymere vorgestellt. Benutzer können mit dem Qu3-HT 3D-Drucker den Materialfluss genau kontrollieren, für eine Produktion in gleichbleibender Teilequalität, verspricht der Hersteller. Wir stellen den QUALUP SAS Qu3-HT einmal genauer vor.

Kooperation beim 3D-Druck in Mobilitätsbranche:

Alstom und Replique stellen erfolgreich mit 3D-Druck Türstopper für Züge her

4. Juli 2022
3D-gedruckte Türstopper

Das deutsche Unternehmen Replique und das weltweit agierende Mobilitätsunternehmen Alstom arbeiten gemeinsam an einer skalierbaren 3D-Druck-Lösung für den 3D-Druck kleiner Losgrößen. In einem ersten Beispiel stellten sie 3D-gedruckte Türstopper aus Edelstahl her. Diese konnten in nur eineinhalb Monaten für den Seriendruck qualifiziert und an das Unternehmen geliefert werden.

Mehrere AM-Arbeitsbereich und 3D-Drucker:

AddUp eröffnet erstes AddUp Solution Center für DED- und PBF-3D-Druck in Nordamerika

22. Juni 2022
Mitarbeiter an 3D-gedruckten Objekten

Das 3D-Druck-Unternehmen AddUp wird am 22.06.2022 sein erstes Tochterunternehmen außerhalb Frankreichs eröffnen. Das AddUp Solution Center befindet sich in Nordamerika und wird dort einige AM-Arbeitsbereiche bieten, sowie zahlreiche PBF- und DED-3D-Drucker einsetzen. Das Unternehmen, das seit sechs Jahren im Metall-3D-Druck tätig ist, beschäftigt sich vorwiegend mit der Entwicklung von PBF- und DED-AM-Lösungen.

Für Konditoren, Restaurants und Keksfabriken:

La Pâtisserie Numérique stellt 3D-Drucker „Patiss3“ für Gebäck vor

20. Juni 2022
3D-Drucker Patiss3

Das französische Unternehmen La Pâtisserie Numérique präsentierte auf der Messe VivaTech seinen neuesten Lebensmittel-3D-Drucker Patiss3 für starre Gebäckstrukturen. Mit diesem können eigene Rezepturen in ausgefallene Designs umgesetzt werden. Über eine separat erhältliche Entpulverstation kann Material zurückgewonnen und bis zu sieben Mal weiter verwendet werden.

Flexible, starre und biokompatible Harze:

Microlight3D bringt acht neue Harze für den Mikro-3D-Druck mit Zwei-Photonen-Polymerisation (2PP) auf den Markt

15. Juni 2022
Materialfläschchen

Das französische Unternehmen Microlight3D hat acht neue Harze für Forscher von metallischen Metamaterialien sowie aus dem Bereich der Biowissenschaften auf den Markt gebracht. Diese eignen sich für die Reproduktion winziger Objekte, die 100-mal kleiner als eine Haarsträhne sind, in komplexen Designs. Wir stellen die Harze vor.