Die Makers-Szene kennt Ivan Miranda, selbst ein Hobby-Maker aber auch Blogger und Youtuber. Und letzteres bracht ihn wieder einmal große Aufmerksamkeit, als er seinen neuen XXL-FFF-3D-Drucker der Marke „Eigenbau“ vorstellte. Die Dateien um Nachbauen des 3D-Druckers stellt Miranda seinen Followern kostenlos zur Verfügung.

Anzeige
ANYCUBIC Banner

Der Hobby Maker und Blogger Ivan Miranda zeigt immer wieder eindrucksvoll seine Liebe zu den kreativen Möglichkeiten mit einem eigenen 3D-Drucker. Um seine oftmals ausgefallenen Projekte umzusetzen, benötigt er einen großen Großformat-3D-Drucker. Die Modelle auf dem Markt waren für Miranda aber nicht bezahlbar oder übererfüllten seine geringen Anforderungen an einen simplen FFF-3D-Drucker. Damit als auch er einen ausreichend großen 3D-Drucker zur Verfügung hat, baute er sich kurzerhand selbst seinen XXX-FFF-3D-Drucker. Das Druckbett erreicht eine Größe von 800 mm x 500 mm und die vertikale Druckhöhe beachtliche 500 mm.

Details zum 3D-Drucker

Selbst gebauter XXL-3D-Drucker
Ivan Miranda mit seinem selbst gebauten XXL-3D-Drucker (Bild ©
Ivan Miranda/Yotube)

Der 3D-Drucker verfügt über einen E3D Hemera Extruder mit einer 0,8 mm Düse. Das Druckbett ist ein Spiegel auf der Aluminiumplatte, die von einem großen Silikonheizkissen geleitet wird. Im ersten Versuch verwendete er ein kleineres Wärmekissen direkt auf der Rückseite des Spiegels. Es erhitzte ungleichmäßig und der Spiegel ging kaputt. Der 3D-Drucker bietet eine leichte und einfache Kabelführung zum Extruder.

Der Rahmen der Maschine entstand mit 20 x 20 und 20 x 40 Aluminium V-Slot-Extrusionen und Viereckrohren zur Verstärkung. Alle drei Achsen werden über eine DUET3D-Karte mit einer Erweiterungskarte für zusätzlichen Motoren von doppelten NEMA17-Steppern angetrieben, wodurch auch das ganze Gewicht bewegt werden kann.

Riesiger Schraubenschlüssel ausgedruckt

Ivan Miranda, sein 3D-Drucker und der Schraubenschlüssel
Ivan Miranda baut sich einen großen 3D-Drucker und druckt zu Testzwecken einen Schraubenschlüssel (Bild © Screenshot YouTube Video „GIANT 3D PRINTER FROM SCRATCH – IT WORKS!“).

Die meisten Komponenten für diesen 3D-Drucker erhielt Ivan kostenlos. Er druckte zu Testzwecken einen 80 Zentimeter langen Schraubenschlüssel der Größe 66. Der 3D-Druck dauerte sechs Stunden. Das Projekt zeigt, wie der 3D-Druck funktioniert. Man hat eine Idee und startet einen ersten Druck. Fehler tauchen auf und es wird abgeändert neu gedruckt. Nach einigen Iterationen erhält der Entwickler am Ende das Produkt, das er sich gewünscht hat.

Ivan wird auch weiterhin Projekte in seinem charakteristischen Rot durchführen. Derzeit arbeitet er noch an seinem roten Panzer, den wir hier vorgestellt haben. Auf seiner Website findet man alle benötigten Dateien, um den 3D-Drucker selber nachzubauen. Der Bau erfolgt auf eigenes Risiko.

Ivans XXL-3D-Drucker im Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 48. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
NEUArtillery Sidewinder-X2337,13 €kaufen
1 TOPSELLERQIDI TECH X-Max912,89 €kaufenTestbericht
2Artillery Sidewinder-X1314,56 €kaufenNeuvorstellung
3QIDI TECH i-mate S406,50 €kaufenTestbericht
4Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
5FLSUN Q5178,36 €kaufen
6QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
7Tronxy X5SA-500 PRO792,79 €kaufen
8FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
9Artillery Genius228,45 €kaufenTestbericht
10Creality Ender 3112,84 €kaufenTestbericht
11ANYCUBIC Photon Mono X
424,63 €kaufen
12Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
13Ender 5 Plus
458,99 €kaufen
14Creality Ender 3 V2159,99 €kaufen
15ANYCUBIC Mega X310,64 €kaufenTestbericht
16Sovol SV01299,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop