Die Designer von AMBUSH haben mit Hilfe von 3D-Druck ein Paar Schuhe vorgestellt, das sowohl offline als auch als NFT, zum Tragen im Metaversum, erhältlich sein wird. Das Schuhpaar mit ausgefallenem Design und auffälliger Farbe soll aus recycelten Materialien hergestellt worden sein. Noch ist nicht bekannt, wie viel die ausgefallenen, 3D-gedruckten Schuhe kosten werden.

Anzeige

AMBUSH LogoVor wenigen Tagen hat die Schuhmarke AMBUSH ihr neues Projekt vorgestellt, 3D-gedruckte Schuhe, die sowohl im Metaverse als auch im Alltag getragen werden können. Die Schuhe tragen den Namen 100S und wurden zusammen mit dem Schuhhersteller Zellerfeld entwickelt, der vor einiger Zeit den vollständigen mit 3D-Druck hergestellenHERON01-Sneaker vorgestellt hat. Das Schuhpaar 100S besteht aus recycelten Materialien, was die Kreislaufwirtschaft fördern soll. Es kann auch als NFT, also als digitales Gegenstück, gekauft und für das Metaversum AMBUSH® SILVER FCTRY freigeschaltet und dort getragen werden.

3D-gedruckte Schuhe im Metaversum

Mark Zuckerberg, der Gründer des sozialen Netzwerks Facebook, hat mit dem Metaverse vor einigen Monaten einen Hype losgetreten. Seitdem sind viele Ideen rund um eine abstrakte virtuelle Welt entstanden und befeuern den eh schon extrem heiß gelaufenen NFT-Markt.

Er definiert es so:

„Im Metaversum können Sie fast alles tun, was Sie sich vorstellen können – sich mit Freunden und Familie treffen, arbeiten, lernen, spielen, einkaufen, kreieren – sowie völlig neue Erfahrungen machen, die nicht zu dem passen, wie wir über Computer oder Telefone denken.“

3D-gedruckter Schuh
Das 3D-gedruckte Schuhpaar wurde vor wenigen Tagen vorgestellt (im Bild: 3D-gedruckter Schuh)(Bild © AMBUSH).

Nun gehören anscheinend auch 3D-gedruckte Schuhe in diese virtuelle Welt. Yoon Ahn, ein amerikanisch-koreanischer Designer, gründete AMBUSH. Es ist nicht bekannt, welches Verfahren für die Herstellung der 3D-gedruckten 100S genutzt wurde. Der Schuh hat eine sehr auffällige Farbe und ist auch auffällig designt. Der obere Teil des Schuhs ist eher dünn im Vergleich zur Sohle. Ohne Schnürsenkel kann der Benutzer schnell in die offenen Schuhe schlüpfen. Es heißt, der Schuh sei aus recyceltem Material entstanden.

In den vergangenen drei Tagen war das Schuhpaar im Stadium Goods SoHo während der NFT NYC zu sehen. Es ist noch nicht bekannt, ab wann das Paar erhältlich sein wird. Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir halten Sie über diese und andere Neuigkeiten aus der Welt des 3D-Drucks auf dem Laufenden.

3D-Schuh für das Metaverse
Der 3D-gedruckte Schuh (im Bild) von AMBUSH hat ei ausgefallenes Design und eine auffällige Farbe (Bild © AMBUSH).

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 33. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2302,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1310,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
8Creality Ender-3 S1 Pro399,00 €kaufenTesbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop