News zum Thema

Ersatzteile aus dem 3D-Drucker:

Niederländische Schokoladenfabrik reduziert Maschinenleerlaufzeiten deutlich dank 3D-Druck

12. Januar 2018 Andreas Krämer
Bauteil einer Schokoladenmaschine

The Chocolate Factory aus Rotterdam setzt für seine Fertigungsanlagen zukünftig auch ein Bauteil aus dem 3D-Drucker ein. Damit reagiert das Unternehmen auf Probleme mit der Fertigungsanlage, die lange Wartezeiten auf Ersatzteile zufolge hatten. Mit Hilfe von 3D-Druck kann die niederländische „Schokoladenfabrik“ jetzt Ersatzteile in bessere Qualität und deutlich schneller nachordern.

Große Pläne:

Mit CFAM erster Großformat-3D-Drucker vom niederländischen Hersteller CEAD vorgestellt

10. Januar 2018 Remziye Korner
cead

Der niederländische 3D-Drucker-Hersteller CEAD, der 2014 von zwei Mitbegründern des bekannten Herstellers Leapfrog gegründet wurde, hat einen großformatigen Endlosfaserverbund-3D-Drucker entwickelt, der für den maritimen und Infrastruktursektor eingesetzt werden können soll. Der CFAM-3D-Drucker, mit einem Bauvolumen von 4 x 2 x 1,5 m wurde jetzt genauer vorgestellt.

Interessante Neuentwicklungen:

Ultimaker stellt neues 3D-Druck-Material und neuentwickelten Druckkopf vor

20. Dezember 2017 Andreas Krämer
Breakaway Supportmaterial wird entfernt.

Ultimaker hat sowohl ein neues 3D-Druck-Material als auch einen neuen Druckkopf auf den Markt gebracht. Das Breakaway Supportmaterial lässt sich leichter entfernen, der neue Druckkopf besitzt eine 0,25 mm Düse, die sehr feine und detailreiche Drucke erlaubt.

Neues aus der Medizin:

Einfacher Trick erlaubt 3D-Ultraschallbilder

19. Dezember 2017 Andreas Krämer
Ultraschallkopf mit Aufsatz

Niederländische Forscher der TU Delft und des Erasmus MC in Rotterdam haben einen Aufsatz für 3D-Ultraschallgeräte entwickelt. Dieser Aufsatz besitzt verschiedene Aussparungen, was dafür sorgt, dass beim Ultraschall spezielle Muster entstehen. Diese nutzt der Computer für seine Berechnungen.

Nachhaltiges Projekt:

Amsterdam und Haarlem erhalten Betonbänke aus dem 3D-Drucker

18. Dezember 2017 Remziye Korner
Die 3D-gedruckten Betonobjekte

Die Niederlande ist wieder um ein 3D-gedrucktes Objekt reicher. Nach der Fahrradbrücke in Gemert, 3D-gedruckten Sofas im Zuge einer Ausstellung und weiteren Werken aus dem 3D-Drucker, gibt es seit kurzem in Amsterdam und in Haarlem zwei 3D-gedruckte Betonbänke. Zu den öffentlichen Sitzbänken erhielten die beiden Städte auch Fahrradständer aus dem 3D-Drucker übergeben. Neben der kostengeringen Vor-Ort-Produktion spielten auch Nachhaltigkeit und Umweltschutz eine wichtige Rolle.

Kooperationspartner:

Additive Industries und SMS Group arbeiten an additivem Produktionssystem

29. November 2017 Andreas Krämer
Verantwortliche nach der Vertragsunterzeichnung.

Die Unternehmen Additive Industries und SMS Group arbeiten gemeinsam an der Entwicklung eines Produktionssystems für die additive Fertigung. Der vollständige Prozess von der Pulverherstellung bis zu der Auslieferung der gedruckten Bauteile soll von dem Konzept abgedeckt werden. Das zweite Ziel ist eine wettbewerbsfähige Serienfertigung.

Stabil und preiswert:

Brücke aus dem 3D-Drucker schafft Tragfähigkeit von 40 LKW

19. Oktober 2017 Andreas Krämer
Brücke aus dem 3D-Drucker

In der niederländischen Stadt Gemert wurde jetzt eine neue Brücke für Radfahrer eingeweiht, die mit einem 3D-Drucker hergestellt wurde. Die 3D-gedruckte Brücke kann ein Gewicht von 40 Lastkraftwagen tragen. Der große Vorteil für Bauunternehmen und Auftraggeber ist aber ein anderer.

Neue Software:

Ultimaker stellt bei TCT in Birmingham seine neue 3D-Druck-Strategie vor

27. September 2017 Andreas Krämer
Ultimaker 3D-Drucker mit Laptop

Während der TCT Show in Birmingham gab das niederländische Unternehmen Ultimaker seine neue 3D-Druck Stoftware-Strategie bekannt. So sollen unter anderem kontinuierliche Software-Updates dazu beitragen, die existierende Hardware zu erweitern.

Einzel- und Dual-Extruder:

FELIXprinters stellt mit FELIX Tec 4 neuen 3D-Drucker vor

26. September 2017 Susann Heinze-Wallmeyer
FELIX tec 4 3D-Drucker im Einsatz.

Das niederländische Unternehmen FELIXprinters hat nach dem FELIX 3 nun das Nachfolgermodell FELIX Tec 4 auf den Markt gebracht. Er ist sowohl mit Einzel- als auch Dual-Extrudern erhältlich und bietet zahlreiche neue Features.

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Anzeige