News zum Thema

Anzeige
Zutaten von Ketchup und Senf:

Umgebauter 3D-Drucker „Saucebot“ hilft bei der Hot Dog-Zubereitung

3. Dezember 2018 Andreas Krämer
Bild des Saucebots

Der Saucebot der Connected Community HackerSpace unterstützt bei der Zubereitung von Hot Dogs. Bei dem auf dem auf dem Prusa i3-Konzept basierenden 3D-Drucker und umgebauten Gerät „druckt“ der Saucebot Senf und Ketchup auf den Hot Dog. Wir stellen das nicht ganz ernst gemeinte Projekt einmal genauer vor.

Künstliche Lebensmittel mit realem Geschmack:

Israelisches Start-up „Jet Eat“ druckt erfolgreich Fleischersatz mit dem 3D-Drucker

28. November 2018 Andreas Krämer
Fleisch in Herzform

Ein israelisches Start-up namens „Jet Eat“ berichtet von dem erfolgreich 3D-Druck eines Fleischersatzes. Das künstliche Lebensmittel wird aus verschiedensten Zutaten mit einem 3D-Lebensmitteldrucker in die gewünschte Form gebracht. Während sich hierzulande nur wenige mit solch einem Essen anfreunden können, kann der Fleischersatz für andere Kulturen, Personenkreise aber auch erkrankte Menschen durchaus eine gewinnbringende Erfindung sein.

Fleischersatz aus Erbsen und Algen:

Spanischer Forscher stellt mit „Nova Meat“ ein Steak aus dem 3D-Drucker vor

23. November 2018 Jan Zieler
Fleischersatz aus dem 3D-Drucker

Vegan ist im Trend. Heute leben mehr Menschen vegetarisch als in den vergangenen Jahrzehnten zuvor. Fleischersatz also ist für viele ein wichtiges Thema, doch diesen so nahe wie möglich an den Geschmack eines realen Steaks herzustellen, ist nicht so einfach. Mit „Nova Meat“ ist dem Forscher Giuseppe Scionti eine Variante gelungen, die für Veränderung sorgt. Die Form erhält der Fleischersatz von einem 3D-Drucker.

Britische Wissenschaftler auf der Big Bang Messe:

Grundschule in Großbritannien bietet Schulessen aus dem 3D-Drucker auf seinem Speiseplan an

14. Oktober 2018 Jan Zieler
3D-gedrucktes Essen an der Big Bang Messe

Die Big Bang Messe in England ist Jahr für Jahr ein Treffpunkt für junge Wissenschaftler und Ingenieure. Ein Team von Wissenschaftlern stellte dabei auch Lebensmitteldrucker für die Schulkantine vor. Einzelne Speisen wie sechseckige Bohnen, Kabeljau und Kartoffeln werden dafür testweise auch bereits in einer Grundschule angeboten. Die Schüler zeigten sich an der innovativen Technologie begeistert, was sich auch in einer Umfrage unter den britischen Schülern zur allgemeinen Entwicklung des 3D-Drucks wiederspiegelt.

Schokolade neu definiert:

Münchner Start-up chocolate³ bietet individuelle Schokoladen-Designs aus dem Schokoladen-3D-Drucker

12. September 2018 Andreas Krämer
Benedikt Daschner und ein Danke-Schild aus Schokolade

Das Münchner Start-Up chocolate³ startet ab dem 20. September eine Crowdfunding-Kampagne auf der Plattform startnext. Ziel der Kampagne ist es, die Möglichkeiten im Patisserie-Bereich vorzustellen und zu erkennen, was den Kunden anspricht. Geplant sind individuelle Schokoladen-Designs, wie Logos und Schriftzüge, aus dem Schokoladen-3D-Drucker. Wir werfen einen Blick auf das junge Unternehmen.

Lebensmittelverschwendung eindämmen:

Südkoreanisches Forscherteam arbeitet an On-Demand-3D-Druck von Lebensmitteln

1. Mai 2018 Jan Zieler
Das Konzept des Food Druckers

Foodwaste – die oft unnötige Verschwendung von genießbaren Lebensmitteln – ist weltweit ein großes Problem. Ein Team von Forschern der Ewha Womans University hat jetzt einen 3D-Drucker entwickelt, der maßgeschneiderte Lebensmittel für eine personalisierte Ernährung herstellt. Vielleicht ist das ein Weg, um die sinnlose Verschwendung von Essen einzudämmen?

Gestalterische Lebensmittel aus dem 3D-Drucker:

Niederlande soll ab Herbst sein erstes, permanentes 3D-Druck-Food-Restaurant erhalten

10. April 2018 Remziye Korner
by flow Team

Wer die Entwicklung des 3D-Drucks genauer verfolgt, wird wissen, dass die Niederlande zu den innovatives Ländern weltweit in diesem Bereich zählt. Dass nun genau die Niederlande ein erstes, permanentes Foodprinting-Restaurant erhalten soll, überrascht also wenig. Im Herbst soll in der Stadt Wolvega ein Restaurant entstehen, welches zahlreiche Menüs aus dem 3D-Drucker anbieten wird. Gedruckt werden die Speisen mit einem bekannten Lebensmittel-3D-Drucker.

#Pixelfood und #Foodprinting:

Open Meals stellt mit „Pixel Food Printer“ den Lebensmitteldrucker der Zukunft vor

15. März 2018 Andreas Krämer
Pixelfood

Das japanische Unternehmen Open Meals präsentierte am SXSW Festival sein neuestes Projekt, den Pixel Food Printer. Gemeinsam mit einer Foodbase-Software soll hier die Möglichkeit entstehen, jede Art von Mahlzeit und Essen überall drucken zu können. Sei es nun das Essen, das in der Koch-Show eben noch gekocht wurde und kurz darauf ausgedruckt auf dem eigenen Teller landet. Oder eine Mahlzeit, die auf der Erde kreiert und für Astronauten im Weltraum verfügbar gemacht wird. Der Pixel Food Printer ist noch ein Prototyp und beweist noch längst nicht, dass 3D-gedruckte Nahrung schmeckt – sehenswert und interessant ist das Projekt aber allemal.

Helfende Technologie:

Deakin University experimentiert mit Lebensmitteln aus dem 3D-Drucker bei Schluckstörungen

5. Februar 2018 Andreas Krämer
Lebensmitteldrucker

Forscher der Deakin University in Australien nutzen die Möglichkeiten der 3D-Drucker um Lebensmittel für Patienten mit Schluckstörungen herzustellen. Durch Kreativität bei den Formen aber auch passgenaue Zusammensetzung der Inhaltsstoffe sollen Folgekrankheiten der sogenannten Dysphagie vermieden werden.

Smarter Energieboost:

Biologisch abbaubare „Smart Cups“ mit Energieboost aus dem 3D-Drucker

4. Januar 2018 Remziye Korner
Bild Smart Cup

Das US Start-up Smart Cups macht sich gerade mit seinen gleichnamigen Bechern einen Namen, Die gedruckten Becher oder Tassen werden am Boden über Mikrokapseln mit Vitaminen und Mineralstoffen angereichert und sollen mit alleiniger Zugabe von Wasser für einen Energieboost sorgen. Der ehrgeizige Ziel des Unternehmens ist es, die Getränkeindustrie von Grund auf zu revolutionieren. Helfen soll dabei auch – oder vor allem – der 3D-Druck.

Das Auge isst mit:

Ukrainische Konditormeisterin fertigt aufwendige Torten mit Hilfe von 3D-Drucker

Andreas Krämer

Das Auge isst bekanntlich mit. Und weil Design, Ästhetik, Architektur und komplexe Formen oftmals nur schwer in Einklang zu bringen sind, macht sich die Konditormeisterin Dinara Kasko aus der Ukraine die 3D-Drucktechnologie zu nutze. Mit Hilfe von Modellierungssoftware, mathematischen Algorithmen, 3D-Druckern und einem Talent für Design entstehen in ihrer Küche eindrucksvolle Torten.

Schokoladenfiguren selbst gedruckt:

Wiiboox präsentiert Prototypen des SWEETIN Schokoladen-3D-Druckers

19. Dezember 2017 Susann Heinze-Wallmeyer
Sweetin Wiiboox 3D-Drucker.

Der chinesische 3D-Drucker-Hersteller Nanjing Wiiboox 3D Technology, Ltd. (WiiBioox) hat einen neuen 3D-Drucker entwickelt, der aus Schokolade aufwendige Figuren herstellen kann. Der Lebensmitteldrucker mit dem Namen „SWEETIN“ kann aber noch mehr.

Eine spannende Geschmacksfrage:

Forscher der Hebrew University of Jerusalem arbeiten an aus Nanozellulose bestehenden, kalorienfreien Mahlzeiten aus dem 3D-Drucker

26. Oktober 2017 Remziye Korner

Am 3D-Druck von vereinzelten Lebensmitteln wird weltweit eifrig geforscht und entwickelt. Forscher aus Jerusalem wollen jetzt eine neue Stufe beim Lebensmitteldruck einläuten und bald ganze Mahlzeiten, möglichst kalorienarm, mit dem 3D-Drucker herstellen. Verwendet wird dazu die Naturfaser Nanozellulose. Die Forschungen im Überblick.

Obst frisch gedruckt:

Dieser 3D-Drucker druckt eine Ananas (Video)

27. September 2017 Marcel Thum
Ananas 3D-Drucker

Während Lebensmitteldrucker in dem Bewusstsein der meisten Menschen angekommen zu sein scheinen, erscheint das Drucken von frischem Obst für viele nur als eine Szene aus dem neuen Star Trek Discovery. Im Internet ist uns ein Fundstück begegnet, das auf eine eindrucksvolle Art und Weise die additive Fertigung einer Ananas zeigt und damit die Lebensmittelindustrie „revolutionieren“ könnte.

Alle 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Newsletter-Anmeldung und Anmeldeinformationen

Anzeige