3D-Druck-News zum Thema

Anzeige
Bioharz als Rohstoff:

Forscher untersuchen Recycling forstwirtschaftlicher Abfälle für den 3D-Druck von Gebäudeteilen

7. Dezember 2021
Im Bild von links sind die leitenden Wissenschaftler von Auburn, Maria Auad vom Samuel Ginn College of Engineering, Sushil Adhikari vom College of Agriculture und Brian Via und Maria Soledad Peresin von der School of Forestry and Wildlife Sciences

Australische Forscher der Auburn University und Forscher der University of Idaho in den USA arbeiten gemeinsam an dem Recycling forstwirtschaftlicher Abfälle für den 3D-Druck von Bauteilen für einen erschwinglichen und umweltfreundlicheren Wohnraum. Geplant ist eine Lösung, die im Wohnungs- und Gebäudebau verwendet werden kann, wie zum Beispiel 3D-gedruckte Wandpaneele aus biobasierten Polymeren und Fasern. Wir stellen das Forschungsprojekt einmal genauer vor.

Spanisches Designstudio Nagami:

Neue Bilder zeigen Innenraum und Produktion der 3D-gedruckten Toilette „The Throne“

29. November 2021
Mann in "The Throne" plus Roboter

Die gemeinnützige Organisation To.org war auf der Suche nach einer neuen, besseren und schöneren, mobilen Toilette für Außenbereiche, wie zum Beispiel Baustellen und Veranstaltungen. Sie wandte sich an das spanische Designstudio Nagami, mit denen die Organisation die Toilette „The Throne“ herstellte. Die 3D-gedruckte Toilette ist nicht nur optisch ein Hingucker, sie besteht außerdem aus nachhaltigen und recycelbaren Materialien. Jetzt wurden weitere Details und Bilder zu „The Throne“ veröffentlicht.

Umweltfreundlich und modernes Design:

Bene bringt mit „bFriends“ recycelbare Büroartikel aus dem 3D-Drucker auf den Markt

12. November 2021
3D-gedruckte Accessoire-Linie

Das österreichische Bürounternehmen Bene hat gemeinsam mit den Designern von Pearson Lloyd und dem 3D-Druck-Start-up Batch.Works die Produktlinie an Büroaccessoires „bFriends“ vorgestellt. Alle Artikel wurden mit dem 3D-Drucker hergestellt und zeichnen sich durch minimalistisches Design aus. Bei der Produktion wurde Wert Nachhaltigkeit gelegt und alle Produkte sind recycelbar.

Zero Waste-Projekt:

The New Raw stellt aus 3D-Druck-Müll den recycelbaren Stuhl „Ermis“ mit einem 3D-Drucker her

8. November 2021
3D-Drucker und Stuhl Ermis

Das umweltbewusste Designstudio „The New Raw“ hat in seinem neuen „zero-waste“-Projekt ausgediente oder fehlgeschlagene 3D-Druck-Objekte zu neuem 3D-Druck-Material verarbeitet. Damit stellten sie im Anschluss den recycelbaren Stuhl „Ermis“ her, der ebenfalls im 3D-Drucker entstand. Der Stuhl kann nach Ablauf seiner Lebenszeit wieder zu neuem 3D-Druck-Material recycelt werden.

Nach Ablauf der Lebenszeit recycelbar:

Forscher stellen 13 Meter langes, recycelbares Windturbinenblatt mit 3D-Drucker her

6. November 2021
3D-gedrucktes 13 Meter langes thermoplastisches Blatt

Das US-amerikanische National Renewable Energy Laboratory (NREL) hat eine Methode zur Herstellung von Rotorblättern für Windkraftanlagen entwickelt, die die Leistung und die Recyclingfähigkeit der Blätter verbessern soll. Dazu entstand eine einzigartige Einrichtung für den 3D-Druck mit Thermoplasten. Wir haben das Wichtigste zu der Arbeit am NREL zusammengefasst.

Kreislaufwirtschaftsprogramm:

Ausgediente 3D-Druck-Objekte werden bei Roboze recycelt

21. Oktober 2021
Kreislaufwirtschaft bei Roboze (Grafik)

Das italienische 3D-Druck-Unternehmen Roboze möchte seinen Teil zum Umweltschutz beitragen und startet im nächsten Jahr ein Kreislaufwirtschaftsprogramm. Kunden können ihre 3D-gedruckten Objekte zurückbringen und diese recyceln lassen. Das Material kann anschließend weiterverwertet werden.

Forschungszuschuss in Millionenhöhe:

University of Nebraska und Copper3D geben Weiterentwicklung von antimikrobiellen 3D-Druck-Material für den Einsatz im Weltraum bekannt

9. Oktober 2021
Verschiedene mögliche antimikrobielle Hilfsmittel für den medizinischen Bedarf

Die University of Nebraska in Ohama und Copper3D arbeiten seit mehreren Jahren an einem 3D-Druck-Material mit antimikrobieller Wirkung für den Einsatz im Weltall. Das 3D-druckbare Material soll nach dem Recycling wiederverwendbar sein und dabei seine antimikrobiellen Eigenschaften nicht verlieren. Die Forschungspartner erhielten nun erneut einen Zuschuss in Höhe von 1,125 Mio. USD von der NASA.

Individuell anpassbar mit 3D-Scanning:

Heron Preston stellt 3D-gedruckten und 100% recycelbaren Slip-On-Sneaker „HERON01“ vor

5. Oktober 2021
HERON01 Modelle

Der amerikanische Designer Heron Preston hat mit dem HERON01 seinen ersten komplett 3D-gedruckten Sneaker vorgestellt. Der Slip-On-Sneaker kommt ohne Nähte und Kleber aus und kann zu einem späteren Zeitpunkt recycelt und für ein neues Schuhpaar wiederverwendet werden. Wir fassen das Wichtigste zu dem neuen Schuh zusammen.

Recycling-Woche in Südafrika:

Red Cup Village stellt mit 3D-Druck Objekte aus Abfällen in Afrika her

20. September 2021
3D-Drucker bei Red Cup Village

In Südafrika beginnt heute die Recycling-Woche. Unternehmen wie Red Cup Village aus Johannesburg, die aus 3D-gedrucktem recycelten Abfall neue Produkte herstellen, wollen dabei auf das Abfallproblem und möglichst einfache Lösungen für mehr Nachhaltigkeit beim Umweltschutz vorstellen. Auch die Kreislaufwirtschaft ist dabei ein wichtiges Thema.

Circular Plastics Project:

Britische Forscher entwickeln mit 3D-Druck Werkzeuge aus Plastikabfall für afrikanische Landwirtschaft

13. September 2021
Frau mit 3D-Druck-Obstgreifer

Forscher der Loughborough University in Großbritannien haben im Rahmen des „Circular Plastic Projects“ mit 3D-Druckern verschiedenste Werkzeuge aus Plastikabfall für die Landarbeiter in Afrika vorgestellt. Für den 3D-Druck stellten sie das Filament aus gesammeltem Plastikmüll her. Auf diese Weise wollen sie gleichfalls das hohe Abfallaufkommen in Afrika reduzieren.

Gedruckt aus 24 m³ Recyclingbeton:

Elemente für neuen Parkour-Spielplatz in Prag mit 3D-Druck in nur 10 Stunden fertiggestellt

25. August 2021
3D-Druck Parkour-Spielplatz an TU Brünn

An der Technischen Universität Brünn in Tschechien wurden jetzt die letzten Elemente des geplanten 3D-Druck-Parkour-Spielplatzes für junge Erwachsene in Prag fertiggestellt. Der 3D-Druck, der mit einem 3D-Drucker von 3Deposition erfolgte, benötigte nur zehn Stunden Druckzeit. Beim Beton wurden 24 m³ Recyclingbeton, eine Spezialbetonmischung von Master Builders Solutions CZ, verwendet.

Wertvolle Reste wiederverwenden:

Projekt VERO2 nutzt recyceltes Muranoglas für den 3D-Druck mit Glas

11. August 2021
Muranoglas

Mit Hilfe des Projektes VERO2 gelingt es, zerbrochenes farbiges Muranoglas als 3D-druckbares Filament einzusetzen und daraus neue Gebrauchsgegenstände aus Glas im 3D-Druckverfahren herzustellen. Wir stellen das nachhaltige Recyclingprojekt, bei dem ein ein modifizierter Delta WASP Clay-3D-Drucker zum Einsatz kommt. einmal genauer vor.

"Kreislaufwirtschaft der Mobilität":

EOOS entwickelt mit dem „Zero Emissions Utility Vehicle“ ein 3D-gedrucktes Fahrzeug aus recyceltem Kunststoff

7. August 2021
3D-gedrucktes ZUV von EOOS

Das österreichische Designstudio EOOS hat mit dem „Zero Emissions Vehicle“ ein größtenteils mit einem 3D-Drucker hergestelltes Fortbewegungsmittel vorgestellt, das umweltfreundlich angetrieben und aus recycelten Materialien hergestellt wird. 70 kg Material wurden für den 3D-Druck der Karosserie aus Supermarktabfällen gewonnen. Die übrigen Komponenten sind in lokalen Fahrradgeschäften zu finden.