Cruncher:

ExtrusionBot entwickelt Filament-Recycler

Filament recyclen ist die Aufgabe des „Cruncher“ von ExtrusionBot. Aus altem Filament werden Pellets, die für den 3D-Druck wiederverwendet werden können. Das Projekt soll jetzt über Kickstarter finanzielle Unterstützung finden.

Logo ExtrusionBotDas Unternehmen ExtrusionBot hat mit dem „Cruncher“ einen Filament-Recycler entwickelt. Cruncher zerschreddert Filament-Reste um sie dann in Pellets zu verwandeln. Auf Kickstarter wurde für den Cruncher nun eine Kampagne gestartet, verbunden mit dem Ziel einen Betrag von 20.000 US-Dollar einzusammeln und den Cruncher produzieren zu können.

Als Kritikpunkt am 3D-Druck im Privatbereich gilt der Kunststoffverbrauche beim fehlerhaften und missglückten 3D-Druck. Diesem Problem nimmt sich der Cruncher an. Die Kunststoff-Reste, die beim 3D-Druck entstehen, lassen sich mit dem Cruncher in handliche Pellets verarbeiten um daraus Filamente für eine Wiederverwendung herzustellen. Das ExtrusionsBot-Team hat ein Jahr an der Entwicklung des Geräts gearbeitet.

Cruncher von ExtrusionBot
Der Cruncher von ExtrusionBot in Aktion (Bild © Kickstarter/ Mark Dill)

Mit dem Geld der aktuellen Kickstarter-Kampagne, soll der Tooling-Prozess ein Stück weit verbessert und verfeinert werden. Der Verkaufspreis des Crunchers soll bei 455 US-Dollar liegen. Er kann Herstellerangaben zufolge alle Materialtypen verarbeiten, schont mit dem Recycling von Filament-Resten die Umwelt und den Geldbeutel der 3D-Drucker-Anwender.

Der Wiederverwendung von Kunststoffen hat sich auch das Unternehmen The Plastic Bank zum Ziel gesetzt und ein Recycling-Programm gestartet, in dessen Rahmen aus Ozean-Müll zu 3D-Filamenten umgewandelt werden soll.

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

0 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.