News zum Thema

Anzeige
Weiterentwicklung der IDEX-Technologie:

Spanisches 3D-Druckunternehmen BCN3D erhält 2,8 Millionen Euro in Finanzierungsrunde

23. Juli 2020
Sigma und Sigmax 19

In einer Finanzierungsrunde erhielt der spanische 3D-Drucker-Hersteller BCN3D kürzlich 2,8 Millionen Euro von verschiedenen Unternehmensgruppen und Kapitalgebern. Das Geld will der 3D-Drucker-Hersteller für die Weiterentwicklung seiner IDEX-Technologie, von Hardware und zur Erweiterung seines Materialportfolios einsetzen. Wir werfen einen Blick auf die Pläne von BCN3D und was Interessierte in Zukunft erwarten dürfen.

Schneller, günstiger, effizienter:

Tecalum Industrial verzeichnet hohen Return on Investment bei Integration von 3D-Druckern in seine Arbeitsprozesse

9. Juni 2020
Mitarbeiterin an Werkzeug

Das spanische Unternehmen Tecalum Industrial hat sich vor drei Jahren für die Implementierung von 3D-Druckern in die Arbeitsprozesse seines Werks entschieden. Jetzt zieht das Unternehmen Resümee. Der Einsatz von 3D-Druck bei Tecalum Industrial führte zu einem erheblichem Zeitersparnis und bescherte dem Unternehmen einen hohen Return on Investment.

Über 20 3D-Drucker im Dauereinsatz:

Airbus Spanien stellt Produktion auf Schutzvisiere aus dem 3D-Drucker um, im Kampf gegen die Ausbreitung des SARS-CoV-2-Virus

9. April 2020
3D-gedruckte Rahmen und Mitarbeiter von Airbus

An den Airbus Standorten in Spanien wurde die Produktion umgestellt und seit Kurzem Visiere für den Gesichtsschutz mit dem 3D-Drucker hergestellt. Mit den 3D-gedruckten Visiren soll das medizinische Personal in den spanischen Krankenhäusern vor einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus besser geschützt werden. Über 20 3D-Drucker sind im Dauereinsatz. Mehrere Hundert Schutzvisire wurden bereits ausgeliefert.

Verwendung elektrostatischer Strahlablenkung:

Spanische Forscher untersuchen ultraschnellen 3D-Druck im Submikrometerbereich

2. April 2020
Schema eines EHD-3D-Druckers mit Jet-Ablenkelektroden

Spanische Forscher der Universitat Rovira i Virgili in Tarragona bei Barcelona haben zur elektrostatischen Strahlablenkung für ultraschnellen 3D-Druck eine wissenschaftliche Arbeit veröffentlicht. Für ihre Forschung verwendeten sie einen angepassten EHD-Drucker. Wir stellen die Forschungsergebnisse zu den optimierten Möglichkeiten für den 3D-Druck im Submikrometerbereich einmal genauer vor.

Weniger Angst vor dem Ersticken:

Spanische Unternehmen stellen mit „Leitat 1“ Gerät aus dem 3D-Drucker zur Atemhilfe für COVID-19-Patienten vor

23. März 2020
Verantwortliche vor Gerät

Mehrere Unternehmen aus Spanien haben in sehr kurzer Zeit ein Gerät entwickelt, das an den an dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 schwer erkrankten Menschen helfen soll, das Atmen zu erleichtern. Von dem Gerät mit dem Namen Leitat 1 können pro Tag 50 – 100 Stück hergestellt werden. Unter anderem unterstützt auch Airbus das Projekt. Krankenhäuser weltweit sind für die immer mehr werdenden Entwicklungen der 3D-Druck-Branche und Makers-Szene dankbar.

"An fehlender Ausrüstung nicht mangeln":

BCN3D bietet seine 3D-Drucker im Kampf gegen die Ausbreitung des SARS-CoV-2-Virus an

19. März 2020
Epsilon von BCN3D

Der SARS-CoV-2-Virus hält die Welt in Atem. Um jeder Idee gegen die Ausbreitung des Coronavirus eine Chance geben zu können, bietet der in Barcelona beheimatete 3D-Drucker-Hersteller BCN3D jetzt allen vielversprechenden Projekten seine 3D-Drucker zur Unterstützung an. Jeder guten Idee „sollte es nicht an fehlender Ausrüstung mangeln“, verspricht BCN3D.

Musikinstrument aus dem 3D-Drucker:

Odisei Music fertigt mit „Travel Sax“ ein Saxofon für „jedes Handgepäck“ mit dem 3D-Drucker

18. Februar 2020
Sehr kleines Saxofon

Backpacker, Weltenbummler und Vielflieger aufgepasst. Mit dem Travel Sax hat das spanische Unternehmen Odisei Music ein Reise-Saxofon aus dem 3D-Drucker vorgestellt. Es ist nicht viel größer als eine kleine Wasserflasche und passt in jedes Handgepäck. Wir stellen das Travel Sax und das Unternehmen, das hinter dem Musikinstrument steht, vor und zeigen, warum der Instrumentenhersteller auf den 3D-Druck als Fertigungsverfahren gesetzt hat.

Mehr Agilität in der Entwicklung:

Cupra Racing setzt beim neuen Cupra Leon Rennsportwagen auf 3D-Druck

16. Februar 2020
Cupra Leon

Der spanische Rennstall Cupra Racing, ehemals SEAT Sport, hat für seinen neuesten Rennwagen Cupra Leon erstmals auf 3D-Druck gesetzt und dabei auf die 3D-Drucklösungen von HP Inc. zurückgegriffen. Mit Hilfe der 3D-Drucktechnologie ist es Cupra Racing gelungen, einige Produktionskomponenten zu optimieren, wie zum Beispiel die Entwicklungszeit neuer Bauteile.

Wichtig für den Einsatz in der Pharmabranche:

Forscher aus Spanien und England stellen Bild mit 3D-Drucker aus stabilisierten Goldpartikeln mit biokompatiblen, biologisch abbaubaren Systemen her

21. Januar 2020
Logo der Universität von Sevilla

Spanische Forscher der Universidad De Sevilla und englische Wissenschaftler der University of Nottingham haben an einer neuen Lösung für den 3D-Druck von Gold gearbeitet. Dieser ist ihnen mit der Inkjet-3D-Drucktechnologie jetzt gelungen. Wir zeigen, welchen Nutzen diese Entwicklung für den Pharmaindustrie haben kann.

Mehr Nachhaltigkeit in der Ernährung:

NovaMeat stellt Version 2.0 seines fleischlosen Steaks aus dem 3D-Drucker vor

Novameat Fleisch gedruckt

Das spanische Startup-Unternehmen NovaMeat arbeitet seit 2018 an einer Ersatzlösung für Fleisch und setzt dabei auf 3D-Drucker. Das im letzten Jahr erstmals vorgestellte, 3D-gedruckte fleischlose Steak wurde jetzt in einigen Punkten verbessert. Eine Version 2.0 wurde von NovaMeat jetzt vorgestellt und auch zahlreiche weitere Optimierungen wurden in Aussicht gestellt.

Mehr Designmöglichkeiten:

Spanischer Schuhhersteller „Camper“ setzt auf 3D-Drucker für Design und Produktion neuer Modelle

8. Januar 2020
Camper Designer und Techniker

Der spanische Schuhhersteller „Camper“ setzt seit einiger Zeit auf 3D-Drucker von BCN3D Technologies. Camper hat jetzt seine Erfahrungen mitgeteilt und freut sich über die besseren Designmöglichkeiten und den beschleunigten Produktentwicklungsprozess. Die FDM-3D-Drucker werden Inhouse verwendet und bieten allen an der Entwicklung neuer Schuhe beteiligten Mitarbeitern Vorteile.

BCN3D Technologies expandiert:

Türkisches 3D-Druckunternehmen 3Dörtgen steigt in den Verkauf von BCN3D 3D-Druckern ein

5. Januar 2020
3Dörtgen 3D-Druck-Cafe in Istanbul

3Dörtgen, eines der ersten 3D-Druckunternehmen in der Türkei, und der spanische 3D-Drucker-Hersteller BCN3D Technologies haben eine Vertriebsvereinbarung miteinander beschlossen, welche die Marke BCN3D am türkischen Markt stärken soll. 3Dörtgen kann durch diese Vereinbarung 3D-Drucker, Ersatzteile und Filamente von BCN3D verkaufen. BCN3D hofft dadurch auf eine deutliche Umsatzsteigerung auf dem türkischen Markt.

Konstruktions- und Herstellungsprozesse beschleunigt:

NGNY Devices spart mithilfe von 3D-Druckern in der Produktion Zehntausende von Euro im Jahr

3. Januar 2020

Das spanische Hersteller für technische Lösungen zur Automatisierung NGNY Devices hatte bisher einen langwierigen Produktionsprozess. Erst die Integration von 3D-Druck in die Konstruktions- und Produktionsprozesse konnte die Prozesse entscheidend verändern. Somit spart das Unternehmen jetzt mehrere Zehntausende Euro pro Jahr.