News zum Thema

Anzeige
Effizient und schnell:

Continental setzt im Kompetenzzentrum ADaM zur Herstellung von Autoteilen zukünftig auf den Fortus 450mc 3D-Drucker von Stratasys

17. September 2020
Kammann vor dem Fortus 450mc von Stratasys

In Continental’s Kompetenzzentrum für Additives Design und -Fertigung ADaM im hessichen Karben befindet sich seit Kurzem der Fortus 450mc von Stratatsys. Dieser unterstützt den Automobilzulieferer bei einer schnellen und effizienten Herstellung von Prototypen und anderen Objekten, die sich mit einem 3D-Drucker schneller und effizienter herstellen lassen als mit konventionellen Verfahren.

Re-FREAM-Projekt "WeAreAble":

Stratasys stellt zusammen mit Designern Kimonos und Kleider mit dem 3D-Drucker her

12. September 2020
3D-gedrucktes Oberteil Goldstein

Dem US-3D-Drucker-Hersteller Stratasys und den jungen Designerinnen Julia Koerner und Ganit Goldstein aus Japan ist es gelungen, im Rahmen eines EU-finanzierten Verbundprojekts Kleidungsstücke mithilfe der PolyJet-3D-Drucktechnologie zu realisieren. Es entstanden einzigartige Kimonos und Kleider. Wir stellen die Ergebnisse und die Möglichkeiten für die Modeindustrie vor.

Erfahrungen aus der Coronaviurs-Pandemie:

General Motors stockt seine Fertigungslinie um weitere 17 neue FDM-3D-Drucker von Stratasys auf

5. August 2020
Stratasys 3D-Drucker und Mitarbeiter von GM

General Motors (GM) ergänzt seine bestehende 3D-Druckerflotte um 17 weitere FDM-3D-Drucker von Stratasys. Ein Vertrag für die Herstellung von 30.000 Beatmungsgeräte stellte das Unternehmen vor eine neue Herausforderung, die es mit dem 3D-Druck schneller und vor allem günstiger bewältigen konnte. Die additive Fertigung erweist sich in dieser „neuen Normalität“ als große Hilfe.

Fast 40% weniger Umsatz bei 3D-Druckern:

Stratasys gibt Geschäftszahlen für das 1. Quartal 2020 bekannt

15. Mai 2020
Bürotauglicher 3D-Drucker

Der US-amerikanische 3D-Drucker-Hersteller Stratasys hat seine Zahlen für das erste Quartal 2020 veröffentlicht. Der Gesamtumsatz sank um 14,4 Prozent. Der Umsatz bei 3D-Druckern ist sogar um fast 40% eingebrochen. Eine Übersicht der Geschäftszahlen von Stratasys für das 1. Quartal 2020, das Quartal, mit wesentlichem Einfluss der Coronavirus-Pandemie auf globale Unternehmen.

Neuvorstellung:

Stratasys stellt mit J55 neuen Vollfarb-3D-Drucker für Ingenieure und Designer vor

30. April 2020
Stratasys J55

Stratasys hat mit dem Stratasys J55 einen neuen 3D-Drucker mit Vollfarbsystem vorgestellt, der sich vorrangig an Designer und Ingenieure richtet aber auch sonst in jedem Büro eingesetzt werden kann. Das besonders leise und geruchsfreie Gerät ist ab sofort bestellbar und wird ab dem Juli 2020 erstmals an Kunden ausgeliefert. Wir stellen den Stratasys J55 einmal genauer vor.

Produktion vor Ort für schnelle Hilfe:

Französische Krankenhausgruppe AH-HP setzt 60 3D-Drucker im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie ein

9. April 2020
Bone3D Mitarbeiter und 60 Stratasys 3D-Drucker

In Frankreich herrscht wegen der Coronavirus-Pandemie der Ausnahmezustand in den Krankenhäusern vor allem um Paris. Um den Kampf gegen das SARS-CoV-2-Virus in den Griff zu bekommen und Lieferengpässe für medizinische Hilfsmittel zu vermeiden, hat das größte Krankenhaussystem in Europa, die Pariser AH-HP, jetzt 60 3D-Drucker vom US-Hersteller Stratasys erworben. Medizinische Schutzausrüstung wird jetzt in großen Mengen direkt vor Ort gedruckt.

350.000 Gesichtsschutz-Visiere werden benötigt:

Stratasys stellt über 10.000 Gesichtsschutzvisiere pro Woche mit seinen 3D-Druckern im Kampf gegen die COVID-19-Ausbreitung her

1. April 2020
Mehrere Kunststoffrahmen für Gesichtsschutz-Visiere

Der globale 3D-Drucker-Hersteller Stratasys hilft gemeinsam mit seinen Partnern im Kampf gegen das neuartige Coronavirus und die Pandemie mit der COVID-19-Erkrankung. Dabei stellt der 3D-Druck-Spezialist zusammen mit seinen Partnern Gesichtsschutz-Visiere mit seinen 3D-Druckern her. Für den Anfang wurden 5.000 Stück pro Woche geplant. Und 11.000 Stück geschafft. Diese Woche wird der 3D-Druck von 16.000 Schutzvisieren angestrebt. Benötigt werden wohl über 350.000.

Neuvorstellung:

Stratasys stellt neuen J826 Multicolor-3D-Drucker der J8-Reihe vor

11. Februar 2020
3D-Drucker J826 von Stratasys

Stratasys hat mit dem 3D-Drucker J826 einen neuen Farb-3D-Drucker der J8-Serie angekündigt. Dieser ist nur halb so teuer wie andere 3D-Drucker der J8-Reihe sein und dennoch vielfältige Funktionen auch für anspruchsvollere Anwender bieten. Wir stellen den neuen 3D-Drucker einmal genauer vor, der ab Mai 2020 erhältlich sein soll.

CES 2020:

Schweizer Unternehmen RINSPEED präsentiert Konzeptfahrzeug „MetroSnap“ mit 30 Teilen aus dem 3D-Drucker

9. Januar 2020
Metrosnap als Paketstation

Auf der derzeit stattfindenden Consumer Electronics Show CES 2020 hat das Schweizer Unternehmen Rinspeed sein neuestes Konzeptfahrzeug „MetroSnap“ vorgestellt. Es gilt als eines der ersten Fahrzeuge „der neuesten Generation“ und verfügt über vielerlei interessant Features. Interessant ist auch die Herstellung, denn Rinspeed fertigte beim MetroSnap auch zahlreiche Bauteile mit einem 3D-Drucker.

Besserer Klanggenauigkeit mit 3D-Druck:

Schlagzeuger der Band „Panic! At The Disco“ setzt auf 3D-Drucker zur Herstellung individueller Snare Drum

6. Januar 2020
Snare Drum Panic! At The Disco

Der Schlagzeuger der Rockband „Panic! At The Disco“ Dan Pawlovich war mit seiner Snare Drum nicht zufrieden. Um ein Trommel mit guter Haltbarkeit, Resonanz und dem für ihn perfekten Klang zu erhalten, hat er sich mit einem CAD-Designer zusammengesetzt und die für ihn ideale Trommel am PC entworfen. Mit einem 3D-Drucker konnte er seine Wunschtrommel jetzt in ein reales Produkt umsetzen und ist vom Ergebnis begeistert.