News zum Thema

Anzeige
Neuvorstellung:

Stratasys stellt neuen J826 Multicolor-3D-Drucker der J8-Reihe vor

11. Februar 2020
3D-Drucker J826 von Stratasys

Stratasys hat mit dem 3D-Drucker J826 einen neuen Farb-3D-Drucker der J8-Serie angekündigt. Dieser ist nur halb so teuer wie andere 3D-Drucker der J8-Reihe sein und dennoch vielfältige Funktionen auch für anspruchsvollere Anwender bieten. Wir stellen den neuen 3D-Drucker einmal genauer vor, der ab Mai 2020 erhältlich sein soll.

CES 2020:

Schweizer Unternehmen RINSPEED präsentiert Konzeptfahrzeug „MetroSnap“ mit 30 Teilen aus dem 3D-Drucker

9. Januar 2020
Metrosnap als Paketstation

Auf der derzeit stattfindenden Consumer Electronics Show CES 2020 hat das Schweizer Unternehmen Rinspeed sein neuestes Konzeptfahrzeug „MetroSnap“ vorgestellt. Es gilt als eines der ersten Fahrzeuge „der neuesten Generation“ und verfügt über vielerlei interessant Features. Interessant ist auch die Herstellung, denn Rinspeed fertigte beim MetroSnap auch zahlreiche Bauteile mit einem 3D-Drucker.

Besserer Klanggenauigkeit mit 3D-Druck:

Schlagzeuger der Band „Panic! At The Disco“ setzt auf 3D-Drucker zur Herstellung individueller Snare Drum

6. Januar 2020
Snare Drum Panic! At The Disco

Der Schlagzeuger der Rockband „Panic! At The Disco“ Dan Pawlovich war mit seiner Snare Drum nicht zufrieden. Um ein Trommel mit guter Haltbarkeit, Resonanz und dem für ihn perfekten Klang zu erhalten, hat er sich mit einem CAD-Designer zusammengesetzt und die für ihn ideale Trommel am PC entworfen. Mit einem 3D-Drucker konnte er seine Wunschtrommel jetzt in ein reales Produkt umsetzen und ist vom Ergebnis begeistert.

Maßgeschneiderte Werkzeuge und Bauteile:

Stratasys stellt neue 3D-Drucker-Materialien für Luftfahrt, Raumfahrt und Industrie vor

23. Oktober 2019
Objekt aus 3D-Druckmaterial Diran

Stratasys hat neue Materialien für den industriellen 3D-Druck präsentiert, mit denen Ansprüche der Ingenieure und Entwickler an maßgeschneiderte Werkzeuge und Bauteile, die im 3D-Druckverfahren hergestellt werden sollen, erfüllt werden sollen. Die Thermoplasten sind widerstandsfähig, chemisch resistent und temperaturbeständig.

Armlehnen und Haltegriffe:

Britische Personenzüge erhalten weitere Bauteile aus dem 3D-Drucker

30. September 2019
Haltegriffe aus dem 3D-Drucker

Der 3D-Druckerhersteller Stratasys und der britische Fahrzeugbetreiber Angel Trains (ROSCO), das Ingenieurbüro DB ESG und die britische Eisenbahngesellschaft Chiltern Railways arbeiten gemeinsam an 3D-gedruckten Teilen für den Zugverkehr. Dies soll dabei helfen, ältere Teile für die es keinen Ersatz gibt, kostengünstig und schnell zu ersetzen. Bisher konnten Zeiteinsparungen von über 50% erreicht werden.

Beidseitig Vorteile:

3D-Drucker-Hersteller Stratasys und britischer Konzern BAE Systems erweitern Zusammenarbeit

29. August 2019
Stratasys und BAE Systems Mitarbeiter vor 3D-Drucker

Stratasys und der multinationale Rüstungs-, Informationssicherheits- und Luftfahrtkonzern BAE Systems aus Großbritannien haben bekannt gegeben, dass sie ihre Zusammenarbeit verstärken werden. Dadurch erhält BAE Systems früher Zugang zu neuen Technologien von Stratasys. Aber auch der 3D-Drucker-Hersteller profitiert von der Kooperation.

Flacher Umsatz und gute Prognosen:

Stratasys stellt seine Geschäftszahlen für das 2. Quartal 2019 vor

6. August 2019
Stratasys F123

Der bekannte und international agierende Hersteller für industrielle 3D-Drucker Stratasys hat seine Zahlen für 2. Quartal 2019 veröffentlicht. Den größten Umsatz machte das Unternehmen beim Verkauf seiner Produkte. Auch regional gab es große Unterschied mit schwachen Zahlen aus Europa. Außerdem machte der Hersteller machte eine wichtige Ankündigung.

Weniger Kosten, weniger Gewicht, schnellere Produktion:

Marshall Aerospace and Defence Group setzt bei Herstellung von Flugzeugbauteilen auf 3D-Drucker

8. Juni 2019
3D-gedrucktes Umformwerkzeug

Die Marshall Aerospace and Defence Group setzt für die Herstellung von Bauteilen für Flugzeuge auf 3D-Drucker. Konkret kommt der FDM-3D-Drucker Fortus 450mc von Stratasys zum Einsatz. Sowohl Teile für die Bodenläufe als auch zahlreiche Bauteile für das Flugzeuginnere werden in Zukunft additiv hergestellt.

Kooperation mit Stratasys:

Dragster-Rennstall Don Schumacher Racing setzt zukünftig auf 3D-Druck

23. Mai 2019
3D-gedruckte Dragster-Autoteile

Eine Kooperationsvereinbarung zwischen dem 3D-Drucker-Hersteller Stratasys und Don Schumacher Racing ermöglicht es dem Rennsport-Team mit der FDM-3D-Drucktechnologie schneller und kostengünstiger Prototypen zu fertigen und den Designprozess für neue Fahrzeugteile zu beschleunigen – speziell entwickelt für die Anforderungen des Dragster-Rennsportverein im Wettbewerb.

Alle 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Newsletter-Anmeldung und Anmeldeinformationen

Anzeige