News zum Thema

Neue App:

Fraunhofer IPA „Analytics App“ liefert auch für 3D-Drucker komplexe Analysen auf Knopfdruck

27. Oktober 2017 Andreas Krämer
Mitarbeiterin analysiert mit Tablet und App Daten eines Gerätes.

Das Fraunhofer IPA arbeitet an der Entwicklung einer Analytics App, die es ermöglicht, Produktionsdaten abzurufen und benutzerdefiniert zu analysieren. So wird es möglich, Produktionszeiten, Umsätze und Instandhaltungsintervalle zu prognostizieren, auch beim Einsatz von 3D-Druckern. Ab Ende 2018 soll die App über verschiedene Cloud-Services abrufbar sein.

Fraunhofer IPM:

F-Scanner Inline-Messsystem erkennt Verschmutzungen auf 3D-gedruckten Metallbauteilen

5. Oktober 2017 Andreas Krämer
Inline-Messsystem F-Scanner.

Das Fraunhofer IPM hat mit dem F-Scanner ein Inline-Messsystem entwickelt, welches Verschmutzungen auf 3D-Bauteilen erkennen kann. Dabei handelt es sich um einen Fluoreszenzscanner. Metallische Bauteile aus dem 3D-Drucker werden bildgebend auf Öl, Späne oder Reinigungsmittel untersucht und jedes einzelne Objekt überprüft.

Selfie der Zukunft:

MediaMarkt Ingolstadt bietet 3D-Selfies mit neuer „CAPPS.IT driven by Cuttlefish technology“ vom Fraunhofer IGD

Marcel Thum
3D-Selfie zum Oktoberfest

Mit der „CAPPS.IT driven by Cuttlefish technology“ haben Forscher vom Fraunhofer IGD und Partner einen farbkalibrierten 3D-Kopierservice entwickelt, mit dem erstmalig eine fotorealistische Reproduktion, also das 3D-Drucken in korrekter Farbe und Transluzenz, realisiert werden kann. Der 3D-Druckservice kann im MediaMarkt Ingolstadt ausprobiert und eigene 3D-Selfies erstellt werden.

3D-Druck und VR-Technologie:

IBC 2017 – Fraunhofer HHI präsentiert neue VR-Anwendung

14. September 2017 Andreas Krämer
3D-rekonstruierte Figur

Auf der diesjährigen IBC in Amsterdam präsentiert das Fraunhofer HHI mit der Technologie „3D Human Body Reconstruction (3DHBR)“ eine neue VR-Anwendung, die auch auf den 3D-Druck Auswirkungen haben könnte.

Augenheilkunde:

Fraunhofer IPA entwickelt mit 3D-Drucker Lesehilfe für sehbehinderte Menschen

8. September 2017 Andreas Krämer
VRead Sehhilfe

Das Fraunhofer Institut IPA hat gemeinsam mit dem Blinden- und Sehbehindertenverband Württemberg sowie einigen Makern Lesehilfen für Sehbehinderte entwickelt. Diese Geräte wurden mit einem 3D-Drucker hergestellt. Auch private Maker reichten für den VRead Wettbewerb eigene gedruckte Sehhilfen ein, in denen ein Smartphone integriert wird.

Erfolgsgeschichte:

Solinger 3D-Druck-Netzwerk nahezu explosionsartig gewachsen

24. August 2017 Andreas Krämer
3D-Netzwerk-Manager mit Ultimaker 3D-Druckern

Erst vor zwei Jahren wurde das Solinger 3D-Netzwerk geschaffen. Mittlerweile zählt es 450 Mitglieder, zu denen einige renommierte Unternehmen und Forschungseinrichtungen gehören. Ziel ist es, diese bei der Nutzung des 3D-Drucks bzw. der additiven Fertigung zu unterstützen.

Neue Technologie:

TRUMPF beginnt Serienproduktion neuer EHLA-Laser-Metall-Beschichtungsanlagen

8. August 2017 Susann Heinze-Wallmeyer
Hochgeschwindigkeitslaserschweißverfahren EHLA

Der Werkzeugmaschinen- und Metall-3D-Drucker-Hersteller TRUMPF hat damit begonnen, das neue EHLA-Laser-Metall-Beschichtungsverfahren in die Serienproduktion zu überführen. TRUMPF integriert diesen 3D-Druck Prozess auch in seine bereits vorhandenen Systeme.

3D-Modellierung:

Fraunhofer IGD beschleunigt die 3D-Visualisierung

3. August 2017 Andreas Krämer
Screenshot Instant3DHub

Mit Instant3DHub hat das Fraunhofer IGD jetzt seine Plattform weiterentwickelt, um die Berechnung großer Datenmengen für die Visualisierung von 3D-Modellen zu beschleunigen. Vor allem kleine Unternehmen können von dem Fortschritt profitieren.

Aachen:

Fachhochschule Aachen nahm die derzeit „Weltgrößte SLM-Anlage“ in Betrieb

19. Juni 2017 Susann Heinze-Wallmeyer

Die Fachhochschule Aachen hat im Rahmen eines Joint Ventures mit dem Fraunhofer Institut für Lasertechnik (ILT) die derzeit „weltgrößte SLM-Anlage“ in Betrieb genommen. Dabei handelt es sich um einen Concept Laser XLine 2000R 3D-Drucker, der am Aachener Zentrum für 3D-Druck installiert wurde.

Laserauftragschweißen:

Fraunhofer ILT-Forscher entwickeln EHLA-Verfahren für optimierte Beschichtung von Metallteilen

2. Juni 2017 Sandra Berk
Frauenhofer EHla

Forscher des Fraunhofer Instituts für Laser und Optik haben nach einem umweltfreundlicheren, wirtschaftlichen und schnellen Korrosions- und Verschleißschutz für Metallteile gesucht. Und sie haben einen Weg gefunden. Mit „EHLA“ ist ein 100- bis 250-mal schnellere Beschichtung möglich, als bei konventionellen Laserauftragschweißen.

Fraunhofer UMSICHT:

Deutsche Forscher starten Verbundprojekt „AddiTex“ und wollen funktionale textile Werkstoffe aus dem 3D-Drucker entwickeln

5. Mai 2017 Andreas Krämer
Prinzip von Textil-3D-Druck

Das Fraunhofer UMSICHT hat mit dem Verbundprojekt „AddiTex“ ein neues Forschungsprojekt gestartet, mit dem Ziel, funktionale textile Werktstoffe aus dem 3D-Drucker zu entwickeln. Denkbare Einsatzbereiche sind u.a. der 3D-Druck von Arbeitsschutz- und Sicherheitsbekleidung. Das Forschungsprojekt wurde zunächst auf drei Jahre angesetzt.

Fraunhofer:

Deutsche Forscher entwickeln Einlegesohlen aus dem 3D-Drucker für Diabetespatienten

3. November 2016 Susann Heinze-Wallmeyer
Biegsame Einlegesohle.

Während die Probleme nicht optimal sitzender Schuhe bei gesunden Menschen wieder behoben werden können, ist dies bei Patienten, die unter Diabetes leiden, nicht der Fall. Bei ihnen ist das Schmerzempfinden deutlich reduziert, was schwerere Fußverletzungen … „Deutsche Forscher entwickeln Einlegesohlen aus dem 3D-Drucker für Diabetespatienten“ weiterlesen

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Anzeige