News zum Thema

Anzeige
Stabile 3D-gedruckte Strukturen:

Australische Forscher verwenden Hummer um den Beton-3D-Druck für das Bauwesen zu verbessern

19. Januar 2021
Hummer im Wasser

Forscher der australischen RMIT University haben die Möglichkeiten untersucht, die natürliche Stärke von Hummerschalen für spezielle 3D-Druck-Muster nutzbar machen zu können. Es zeigte sich, dass in den auf Hummern basierten Mustern der mit 3D-Druck zu Betonobjekten verarbeitete Stahlfaserbeton stabiler und fester ist, als in den unidirektionalen Linien gedruckten Varianten ist. Die Forscher gehen davon aus, dass Hummerschalen in Zukunft dabei helfen können, stärkere Betonformen mit 3D-Druckern herzustellen.

Kooperation mit Infocus:

Australischer Metall-3D-Drucker-Hersteller SPEE3D expandiert nach Brasilien

6. Januar 2021
WarpSPEE3D von SPEE3D

Das brasilianische Technologieunternehmen Infocus Laser Systems wird künftig Metall-3D-Drucker von SPEE3D vertreiben. Damit expandiert das australische Metall-3D-Druck-Unternehmen weiter im südamerikanischen Raum. In Brasilien wird sich Infocus um alle Kundenbelangen kümmern, vom Kundendienst über die Installation der 3D-Drucker bis hin zum Support.

Robotik, Schweißen und CAD in einem Gerät:

Australisches Unternehmen iKAD Engineering erwirbt 3D-Druck-System Arcemy von AML3D

29. Dezember 2020
AML3D 3D-Drucker Arcemy

Das australische Unternehmen iKAD Engineering hat das auf Robotik und der patentierten WAM-Technologie basierende 3D-Druck-System Arcemy vom Hersteller AML3D erworben. Das 3D-Drucker für großformatige Objekte kombiniert Robotertechnologie, Schweißen und CAD-Software-Design. Es ist der dritte Verkauf eines Arcemy Systems in diesem Jahr für AML3D.

Unternehmenskooperation:

General Electric und University of Sydney kooperieren, um den Metall-3D-Druck in Australien weiter voranzubringen

21. Dezember 2020
Sam Maresh and Professor Simon Ringer

General Electric (GE) wird die University of Sydney im Rahmen einer Fünfjahres-Vereinbarung im Metall-3D-Druck unterstützen. Im Sydney Manufacturing Hub haben kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) die Möglichkeit, General Electric’s additive Fertigungstechnologien zu nutzen. Außerdem sollen im Hub mehr Wissenschaftler und Studenten der Universität die Fähigkeiten der 3D-Druck-Technologien erlernen.

Prototyping mit Zortrax 3D-Drucker:

Volta entwickelt mit 3D-Druck Universalladekabel mit lebenslanger Garantie in nur 3 Monaten

2. Dezember 2020
Kabel an Gerät gesteckt

Das australische Unternehmen Volta hat mit dem italienischen Designkollektiv Metafora ein Universalladekabel entwickelt, das äußerst stabil ist und der Hersteller deshalb eine lebenslange Garantie verspricht. Wesentlich verantwortlich für die extrem kurze Produktentwicklungszeit von nur 3 Monaten, war die Herstellung der Prototypen mit dem 3D-Drucker. Sie half es den Designern, schneller und kostengünstiger voranzukommen. Die Massenfertigung der Volta Universalladekabel hat bereits begonnen.

37 Grad und 80% Luftfeuchtigkeit:

Australische Armee testet im zweiten Feldversuch Metall-3D-Drucker unter extremen Bedingungen

4. November 2020
Australische Armee vor Metall-3D-Drucker WarpSPEE3D

Die australische Armee hat erneut den Metall-3D-Drucker WarpSPEE3D von SPEE3D im australischen Outback auf seine Einsatzzwecke und Vorteile für das Militär im Einsatzgebiet getestet. Damit will die Armee die Machbarkeit von 3D-Druck im militärischen Einsatz unter Beweis stellen. Auch der zweite, zwei Wochen andauernde Test – diesmal unter extremeren Bedingungen – war erfolgreich.

Expansion zum Full-Service-Dienstleister Europas:

Australischer 3D-Drucker-Hersteller SPEE3D eröffnet in Lübeck seine erste Niederlassung in Europa

4. September 2020
WarpSPEE3D von SPEE3D

Der australische 3D-Drucker-Hersteller SPEE3D eröffnet in Lübeck seine dritte Vertretung außerhalb Australiens und erste Niederlassung Europas. Der 3D-Druck-Experte Stefan Ritt wird diese leiten. Deutschland wurde dabei als „eines der erfolgreichsten Märkte der additiven Technologie weltweit“ als Standort für die weitere weltweite Expansion des Unternehmens ausgewählt.

Australien:

Retraction Footwear stellt an den Kunden anpassbare Flip-Flops mit 3D-Drucker her

7. August 2020
3D-gedruckte Flip-Flops oben und seitlich

Der australische Schuhhersteller Retraction Footwear stellt Flip-Flops mit dem 3D-Drucker her, die exakt auf die Bedürfnisse des jeweiligen Kunden zugeschnitten werden. Dabei werden die Daten noch traditionell mit Lineal erfasst. Gearbeitet wird mit modifizierten 3D-Druckern. Ein Unternehmen in der digitalen Transformation.

3 Tage im Outback getestet:

Australische Armee setzt Großformat-Metall-3D-Drucker WarpSPEE3D als mobilen 3D-Drucker ein

25. Juni 2020
3D-Drucker im Busch

Die australische Armee hat den großformatigen 3D-Drucker WarpSPEE3D des Herstellers SPEE3D drei Tage lang im Einsatz getestet. Dabei wurde er an verschiedene Orte im australischen Busch (Outback) gebracht und kam als mobiler 3D-Drucker unter schwierigen Bedingungen zum Einsatz. Die Verantwortlichen beim Militär zeigten sich mit den Ergebnissen sehr zufrieden.

Verbesserung in der Patientenversorgung:

Australischen Forschern gelingt passgenaue Stents aus Nitinol mit dem 3D-Drucker herzustellen

3. Mai 2020
3D-gedruckte Stents aus Nitinol

Forscher vom australischen Innovationszentrum Lab22 haben die weltweit ersten Nitinol-Stents, die mit 3D-Druckern hergestellt werden, entwickelt. Das Vorhaben erwies sich als wesentlich komplizierter als vorab angenommen, da das Material Nitriol sehr stark auf Belastung und Temperatur reagiert. Wir werfen einen Blick auf die Arbeit der Forscher

Schwerpunkt auf patentiertem Wire Additive Manufacturing Verfahren:

Australischer 3D-Drucker-Hersteller AML3D startet erfolgreich an die Börse

24. April 2020
AML3D 3D-Drucker Arcemy

Der australische Hersteller für 3D-Drucker mit dem Wire Additive Manufacturing-Verfahren AML3D ist ein erfolgreicher Börsenstart gelungen. Dank zahlreicher Investitionen und Anleger hat das Unternehmen die erforderliche Summe erreicht. AML3D hat seinen Schwerpunkt beim 3D-Druck mit der patentierten WAM-Technologie.

Objekte nachträglich beschichten:

3D-Druckunternehmen SPEE3D entwickelt mit ACTIVAT3D copper ein antimikrobielles Material, welches das SARS-CoV-2-Virus in wenigen Stunden bis zu 99,2% abtötet

15. April 2020
Mann hält Hand an Türplatte

Das australische 3D-Druckunternehmen SPEE3D hat mit „ACTIVAT3D copper“ ein Material vorgestellt, welches das SARS-CoV-2-Virus innerhalb weniger Stunden bis zu 99,2% abtöten kann. Objekte wie Türgriffe, Treppengeländer oder andere häufig von Menschen in Berührung kommende Metallgegenstände müssen nur mit einer Schicht von dem Material überzogen werden.

Probleme der Abholzung:

Künstliche Nistplätze aus dem 3D-Drucker sollen den Riesenkauz in Australien retten

25. März 2020
Künstliches Eulennest aus dem 3D-Drucker

Ökologen und Designer in Australien wollen dem Riesenkauz helfen. Da immer mehr Bäume abgeholzt werden, bleiben der australischen Eule, aus der Gattung der Buschkäuze, die Nistplätze weg. Mit Augmented Reality und 3D-Druck wollen Forscher und Designer dem Riesenkauz jetzt helfen und fertigten künstliche, passgenaue Nistplätze mit Hilfe von 3D-Druck und Augmented Reality.

Living Seawalls und ECOncrete:

Mit dem 3D-Drucker entstehen in Israel und Australien Biotope für Meeresorganismen aus Beton

19. März 2020
3D-gedruckte Platte mit Organismen

Mit dem Abschmelzen der Gletscher weltweit steigt auch der Meeresspiegel. Zugleich steigt auch die Wassertemperatur der Meere, was vielen Korallenriffen zusetzt und sie absterben lässt. Projekte in Australien und Israel beschäftigen sich damit die Küsten zu schützen und haben mit dem Beton-3D-Druck Lösungen entwickelt, die ein Alternative zu den oft unschönen Betonklötzen darstellen.