3D-Druck-News zum Thema

Anzeige
"Kreislaufwirtschaft der Mobilität":

EOOS entwickelt mit dem „Zero Emissions Utility Vehicle“ ein 3D-gedrucktes Fahrzeug aus recyceltem Kunststoff

7. August 2021
3D-gedrucktes ZUV von EOOS

Das österreichische Designstudio EOOS hat mit dem „Zero Emissions Vehicle“ ein größtenteils mit einem 3D-Drucker hergestelltes Fortbewegungsmittel vorgestellt, das umweltfreundlich angetrieben und aus recycelten Materialien hergestellt wird. 70 kg Material wurden für den 3D-Druck der Karosserie aus Supermarktabfällen gewonnen. Die übrigen Komponenten sind in lokalen Fahrradgeschäften zu finden.

Rennrad Dogma F:

Italienische Fahrradmanufaktur Pinarello reduziert Gewicht seiner Sattelklemme mit 3D-Druck um 42,5%

25. Juli 2021
Rennrad Dogma F von Pinarello

Das 3D-Druck-Unternehmen Materialise unterstützte den italienischen Radhersteller Pinarello bei seinem Vorhaben das Gewicht seiner Sattelklemme für das neue Rennrad „Dogma F“ deutlich zu reduzieren. Heraus kam ist eine mit Titan-3D-Druck hergestellte Sattelklemme, die 42,5% leichter ist als herkömmlich hergestellte Sattelklemmen. Wie das gelang, fassen wir in unserem Artikel zusammen.

Kickstarter-Kampagne:

KAV Sports stellt maßgeschneiderte Fahrradhelme aus dem 3D-Drucker vor

10. Juni 2021
Maßgefertigter Fahrradhelm

Der US-Sportartikelhersteller KAV Sports aus dem Silicon Valley hat eine Kickstarter-Kampagne für seinen 3D-gedruckten, maßgeschneiderten Fahrradhelm gestartet. Der Helm basiert auf der Hex-basierten Kompressionsstruktur und sorgt so für einen höheren Aufprallschutz, eine bessere Aerodynamik und ist leichter als konventionell hergestellte Fahrradhelme, verspricht KAV seinen Kunden. Für die maßgeschneiderten Helme bietet KAV deshalb eine 5-Jahres-Garantie.

Kontrollierte Flex- und Dämpfungseigenschaften:

Bastion Cycles stellt mit 3D-Druck optimiertes Fahrrad-Cockpit-System vor

1. Juni 2021
Lenker eines Bikes von Bastion Cycles

Das australische Fahrradunternehmen Bastion Cycles hat vor Kurzem ein mit Titan-3D-Druck hergestelltes Fahrrad-Cockpit-System vorgestellt, das mit einer Kombination aus Titanlegierung (Ti6Al4V) und Kohlefaser gedruckt wurde. Neben einer Verbesserung der Flex- und Dämpfungseigenschaften ist es für viele Kunden von Bastion Cycles auch eine Frage der Gesamtästhetik, heißt es vom Unternehmen.

Bis zu 35 Gramm leicht:

Fahrradunternehmen Silca stellt Fahrradcomputerhalterung „Mensola“ aus dem 3D-Drucker vor

19. Mai 2021
3D-gedruckte Halterung auf Fahrrad

Das Fahrradunternehmen Silca hat seine neue Fahrradcomputerhaltung „Mensola“ vorgestellt. Diese entstand mit der Hilfe von einem Titan-3D-Drucker und ist zwischen 27 bis 35 Gramm leicht. Der 3D-Druck machte eine Vielfalt an Designs und verbesserte Produktentwicklungsprozesse möglich. Die Computerhaltung „Mensola“ ist aktuell im Silca-Shop für 210 Euro erhältlich.

Doppelt so stark, 40% leichter als Stahl:

Hamburger Fahrradunternehmen Titanum stellt 3D-gedruckte Klickpedale „MyTi“ aus Titan auf Kickstarter vor

28. März 2021
3D-gedruckte MyTi Klickpedale

Das Hamburger Fahrradunternehmen Titanum stellt derzeit über Kickstarter seine 3D-gedruckten Klickpedalen „MyTi“ vor. Diese wurden mit dem CMF-3D-Druckverfahren aus der Titanlegierung Ti6Al4V hergestellt. Dank der patentierten Blattfeder-Technologie sind sie einfacher zu nutzen als bisherige – zumeist aus Stahl hergestellte – Modelle, doppelt so stark und 40% leichter.

Auch große Bauteile:

Kingdom Bike setzt beim Prototyping seiner neuen Titan-Fahrräder auf 3D-Druck

28. Januar 2021
3D-gedruckter Kingdom Bike Prototyp

Die für ihre hochwertigen Titanfahrräder bekannte US-Fahrradmanufaktur Kingdom Bike hat die Prototypen seiner neuen Titan-Bikes vorgestellt. Diese wurden aus nur wenigen Teilen hergestellt und nahezu vollständig mit dem 3D-Drucker gedruckt. Jetzt beginnt die Testphase für die 3D-gedruckten Titanräder.

Leichter und schneller:

Sturdy Cycles und RAM3D setzen bei Optimierung von Fahrradrahmen auf Titan-3D-Druck

27. November 2020
Titanfahrrad aus dem 3D-Drucker

Das neuseeländische Unternehmen RAM3D hat in dem britischen Unternehmen Sturdy Cycles einen Partner für den 3D-Druck seiner Fahrradteile aus Titan gefunden. Tom Sturdy, ehemaliger Triathlon Profi, hat sich nach einem Unfall auf das Designen und die Optimierung von Fahrrädern konzentriert. Jetzt bringt er zusammen mit seinem Unternehmen leichtere und schnellere Fahrräder mit 3D-gedruckten Titanrahmen auf den Markt.

Weniger Schmerzen im Handgelenk:

Nürnberger Start-up „Tailored Grips“ stellt maßgeschneiderte Fahrradgriffe mit dem 3D-Drucker her

17. November 2020
Tailored Grips Handgriff aus dem 3D-Drucker

Die beiden Jungunternehmer vom Start-up „Tailored Grips“ stellen Fahrradgriffe mit dem 3D-Drucker her, die passgenau auf die Kunden zugeschnitten werden. Damit will Tailored Grips den schmerzhaften Problemen, wie sie oft bei häufigen Fahrradfahrern auftreten können, vorbeugen. Die kundenindividuellen und passgenauen Fahrradgriffe sollen ab März/April 2021 erhältlich sein.

Formnext Connect:

Moorehuhn Bike aus dem 3D-Drucker gewinnt purmundus challenge 2020

13. November 2020
Moorehuhn Bike

Die purmundus challenge ist ein jährliches Event, an dem ausgefallene Ideen, die mit 3D- und 4D-Druck umgesetzt werden, ausgezeichnet werden. In diesem Jahr erhielt Ralf Holleis von der Firma Huhn Cycles mit seinem mit einem Titan-3D-Drucker hergestellten „Moorehuhn Bike“ den 1. Platz. Auf den weiteren Plätzen finden sich Entwickler von 3D-gedruckten Sneakern und bionischen Armprothesen aus dem 3D-Drucker.

Superstrata Studio:

Superstrata stellt Online-Konfigurator für maßgefertigte Fahrräder aus dem 3D-Drucker vor

3. November 2020
3D-gedruckte Sonderedition Ultraman

Die innovative Fahrradmanufaktur Superstrata hat seine neue Plattform „Superstrata Studio“ vorgestellt, mit der es möglich ist, ein individuell an die Bedürfnisse des Fahrers angepasstes Fahrrad zu bestellen. Superstrata ist für seine Fahrräder aus dem 3D-Drucker bekannt. Die Bikes aus dem Superstrata Studio werden aus thermoplastischem Kohlefaser-Verbundwerkstoff hergestellt.

Deutscher Ingenieur:

Guinness Weltrekord für leichtestes E-Bike enthält Bauteile aus dem 3D-Drucker

3. August 2020
E-Bike mit 3D-gedruckten Bauteilen

Der teilweise mit 3D-Druck entstandene Prototyp des E-Bikes von Dr. Dennis Freiburg aus Dortmund hat dank seines geringen Gewichts einen Eintrag in das Guinness-Buch der Weltrekorde erhalten. Das knapp 7 Kilogramm leichte Elektrofahrrad reiht sich ein in eine wachsende Liste von Fahrrädern, bei denen immer häufiger 3D-Drucker zum Einsatz kommen.

Rahmen aus Kohlenstofffaser-Verbundwerkstoff:

Arevo stellt mit Superstrata Ion ein Elektrofahrrad aus dem 3D-Drucker vor

15. Juli 2020
3D-gedrucktes Fahrrad von Superstrata

Arevo hat mit dem Modell Superstrata Ion ein neues Elektrofahrrad mit Unibody-Rahmen vorgestellt, welcher komplett aus Kohlenstofffaser-Verbundwerkstoff mit einem 3D-Drucker hergestellt wurde. Das E-Bike ist durch das Material und den in einem Stück gedruckten Rahmen besonders leicht und stabil. Werfen wir einen Blick auf das Superstrata Ion von Arevo und ein weiteres E-Bike welches vorgestellt wurde.

Bessere Passform und mehr Sicherheit:

HEXR und EOS entwickeln passgenaue Fahrradhelme aus dem 3D-Drucker

13. Juli 2020
HEXR 3D-gedruckte Helminnenstruktur Detailansicht

Der britische Hersteller von Schutzkleidung HEXR und der Hersteller von industriellen 3D-Druckern EOS haben gemeinsam eine App entwickelt, mit der Anwender ihren Kopf mithilfe der Handykamera in 3D einscannen können. Der Scan wird anschließend für den 3D-Druck eines individuell angepassten und für den Fahrer optimierten Fahrradhelms verwendet, dessen Bauteile zum Teil auch aus dem 3D-Drucker stammen.