3D-Druck-News zum Thema

Anzeige
3D-Druck komplexer Gussteile:

voestalpine installiert „Europas modernsten Sand-3D-Drucker“ für schweren Stahlguss

18. Januar 2022
3D-Sanddrucker bei der voestalpine in Traisen

Die österreichische Stahl- und Technologiekonzern voestalpine installiert eigenen Angaben zufolge „Europas modernsten Sand-3D-Drucker“ für schweren Stahlguss. Dieser kann Sandformen in Größen von bis zu 2600 × 2000 × 1000 mm drucken. Der 3D-Drucker befindet sich in ihrem Werk im niederösterreichischen Traisen und soll Gussformen schneller und konturnaher herstellen.

Effizienter und präziser Arbeiten:

Pipelife setzt automatisierten 3D-Druck weltweit erstmals erfolgreich für nachhaltige Rohrleitungssysteme ein

1. Dezember 2021
ABB-Roboterarm im Einsatz

Das österreichische Unternehmen Pipelife hat vor eineinhalb Jahren seinen ersten 3D-Drucker erworben und an seine Bedürfnisse angepasst. Mit der automatisierten 3D-Druck- und AM-Software-Lösung ist Pipelife das weltweit erste Unternehmen, das die 3D-Druck-Technologie in der Fertigung von Strömungsprofilen für Schacht- und Revisionsschächte einführt und somit in der Lage, effizienter und präziser zu arbeiten. Im nächsten Jahr soll der 3D-Druck konzernweit implementiert werden.

Neuvorstellung:

Cubicure stellt Großformat-3D-Drucker „Cerion“ zur industriellen Serienfertigung von Kunststoffbauteilen vor

22. November 2021
Mann vor Cerion

Das österreichische 3D-Druck-Unternehmen Cubicure stellt mit dem Cerion eine neue Großanlage für die industrielle, additive Serienfertigung vor. Dabei kommt das Hot-Lithographie-3D-Druckverfahren zum Einsatz. Mit der Cerion-3D-Druck-Produktionsanlage soll die industrielle Serienfertigung von Kunststoffbauteilen in großen Stückzahlen möglich sein. Wir stellen den neuen Großformat-3D-Drucker einmal genauer vor.

Nachfolge geregelt:

Schwedische Prototal-Gruppe übernimmt 3D-Druck-Unternehmen 1zu1 aus Österreich

18. November 2021

Das österreichische Unternehmen 1zu1, das auch im 3D-Druck tätig ist, wird von der schwedischen Prototal-Gruppe übernommen. 1zu1 wird ab der Übernahme am 1. Februar 2022 weitergeführt und Arbeitsplätze bleiben erhalten. Außerdem plant die Prototal-Gruppe das Angebot des Unternehmens zu erweitern.

Unternehmenskooperation:

EOS und Metalpine entwickeln nachhaltiges Metallpulver für den 3D-Druck

15. November 2021
Team von EOS und Metalpine

Das österreichische Unternehmen Metalpine und der 3D-Drucker-Hersteller EOS haben eine Kooperation beschlossen. Im Rahmen dieser werden sie gemeinsam innovative 3D-Druck-Materialien die der Nachhaltigkeit gerecht werden herstellen. Dabei wird die speziell entwickelte Verdüsungstechnologie von Metalpine verwendet. Wir stellen die Ziele der Kooperation in diesem Beitrag vor.

Umweltfreundlich und modernes Design:

Bene bringt mit „bFriends“ recycelbare Büroartikel aus dem 3D-Drucker auf den Markt

12. November 2021
3D-gedruckte Accessoire-Linie

Das österreichische Bürounternehmen Bene hat gemeinsam mit den Designern von Pearson Lloyd und dem 3D-Druck-Start-up Batch.Works die Produktlinie an Büroaccessoires „bFriends“ vorgestellt. Alle Artikel wurden mit dem 3D-Drucker hergestellt und zeichnen sich durch minimalistisches Design aus. Bei der Produktion wurde Wert Nachhaltigkeit gelegt und alle Produkte sind recycelbar.

Projekt der PERI GmbH:

STRABAG erhält Gebäudeanbau aus dem 3D-Drucker

1. November 2021
3D-Drucker BOD2 vor STRABAG Gebäude

Die PERI GmbH, bekannt für seine Baulösungen mit dem COBOD BOD2-3D-Drucker, stellt in Hausleiten in Niederösterreich einen Gebäudeanbau am Firmengebäude der STRABAG mit dem 3D-Drucker her. Das Gebäude soll in nur 45 Stunden Druckzeit im 3D-Druckverfahren entstehen.

Hoher Grad an Realismus:

Addion stellt äußerst realistische Augenmodelle mit 3D-Druck her

15. September 2021
3D-Druck-Augenmodell mit Werkzeug

Dem 3D-Druck-Dienstleister Addion GmbH aus Österreich, der sich auf den 3D-Druck medizinischer Modelle spezialisiert hat, gelang mit dem Stratasys J750 Digital Anatomy 3D-Drucker die additive Fertigung äußerst realistischer Augenmodelle für den medizinischen Einsatz. Diese dermaßen realitätsnah herzustellen, war bisher nicht so einfach. Die Kombination von der Herstellung mit 3D-Druck und ausgewählten Materialien von konnte dabei Addion jetzt dabei helfen seine Produkte zu optimieren.

"Kreislaufwirtschaft der Mobilität":

EOOS entwickelt mit dem „Zero Emissions Utility Vehicle“ ein 3D-gedrucktes Fahrzeug aus recyceltem Kunststoff

7. August 2021
3D-gedrucktes ZUV von EOOS

Das österreichische Designstudio EOOS hat mit dem „Zero Emissions Vehicle“ ein größtenteils mit einem 3D-Drucker hergestelltes Fortbewegungsmittel vorgestellt, das umweltfreundlich angetrieben und aus recycelten Materialien hergestellt wird. 70 kg Material wurden für den 3D-Druck der Karosserie aus Supermarktabfällen gewonnen. Die übrigen Komponenten sind in lokalen Fahrradgeschäften zu finden.

Additive Serienfertigung in Industriequalität:

Österreichisches Unternehmen 1zu1 erweitert Kapazitäten für 3D-Druck auf 8.500 Quadratmeter

19. Juli 2021
1zu1 Mitarbeiter in neuen Räumlichkeiten

Das österreichische 3D-Druck-Unternehmen 1zu1 hat seine Räumlichkeiten in Dornbirn um 2.500 Quadratmeter auf 8.500 Quadratmeter erweitert. Diese sind nun bereit für den industriellen 3D-Druck zur Serienfertigung. Unter anderem wird dort mit dem Industrie-3D-Drucker EOS P500 gearbeitet, der eine Auflage von bis zu 10.000 3D-gedruckten Objekten schafft.

Sponsoring und Aktivitäten:

3D-Druck-Unternehmen M&H unterstützt Motorsport-Expertin Corinna Kamper

5. Juli 2021
Kamper und Herzig mit Rennwagen

Das 3D-Druck-Unternehmen M&H aus der Steiermark in Österreich sponsert die ORF-Motorsport-Expertin Corinna Kamper. Dadurch möchte M&H seine Aktivitäten in der Formel 1 ausweiten, in der immer häufiger 3D-Druck zum Einsatz kommt. Die Zusammenarbeit startete beim gestrigen Formel 1-Grand Prix von Österreich.

Hot Lithography-3D-Druckverfahren von Cubicure:

Medizinunternehmen MacroArray Diagnostics optimiert Produktion für geringe Stückzahlen mit 3D-Druck

4. Juni 2021
3D-Druck-Objekte für Medizintechnik aus Caligma 200

Das Wiener 3D-Druck-Unternehmen Cubicure hat vor einigen Jahren das 3D-Druckverfahren Hot Lithography vorgestellt. Dieses eignet sich besonders für die schnelle und kostengünstige Produktion von Bauteilen in geringer Stückzahl. Cubicure arbeitet daran, die individualisierte, personenspezifische Massenfertigung von Medizinprodukten aus Kunststoffen mit Hilfe von 3D-Druckern zu ermöglichen, wie es beim Medizinunternehmen MacroArray Diagnostics zeigte.

2.400 Teile in 16 Stunden:

1zu1 entscheidet sich nach einjähriger Testphase für den Erwerb zwei neuer EOS P500 3D-Drucker

2. Juni 2021
zwei Mitarbeiter vor EOS P500

Das Dornbirner Unternehmen 1zu1 konnte den neuen 3D-Drucker EOS P500 in einer Pilotphase ein Jahr lang testen. Das additive Fertigungsgerät, das sich für die industrielle Produktion in kleinen und mittleren Serien eignet, ermöglichte in einem Beispielauftrag 2.400 Stücke in nur 16 Stunden. Letztendlich hat die EOS P500 3D-Drucker 1zu1 überzeugt, die nach Abschluss der Pilotphase somit zwei neue EOS P500-3D-Drucker erworben haben.