3D-Druck-News zum Thema

Anzeige
Schwarmintelligenz:

Forscher lassen Drohnenschwarm mit 3D-Druck Gebäude bauen

26. September 2022
Drohne baut Haus mit 3D-Druck

Ein Team von Forschern des Imperial College London hat eine Methode entwickelt, Drohnen dafür einzusetzen, mit 3D-Druck Gebäude in entlegenen Regionen automatisiert zu bauen. Eine Drohne prüft das Ergebnis nach jeder Schicht, die andere Drohne legt das Material schichtweise ab. Die Forscher demonstrierten die Fähigkeiten ihrer Methode mithilfe von Proof-of-Concept-Drucken.

Tiere als Such- und Rettungseinheit:

Japanische Forscher entwickeln 3D-gedruckten Rucksack als Fernsteuerung von Kakerlaken

8. September 2022
3D-gedruckter Rucksack für und an Kakerlake

Forscher aus Japan haben mit Hilfe von 3D-Druck einen elektronischen Rucksack für Kakerlaken hergestellt. Zusammen mit einem Fortbewegungssteuerungsmodul und einer Solarzelle soll die Kakerlake so zum „Cyborg“ werden. Wir stellen die interessante Arbeit der Forscher einmal genauer vor.

Software AdaOne:

Robotik-Software-Unternehmen ADAXIS steigt in indischen Markt für industriellen 3D-Druck ein

5. September 2022
Screenshot AdaOne

Das Robotik-Software-Unternehmen ADAXIS glaubt, dass es bei der rasant wachsenden additiven Fertigungsindustrie (AM) in Indien jetzt der richtige Zeitpunkt ist, in den AM-Markt Indiens einzusteigen. ADAXIS beschäftigt sich damit Industrieroboter als 3D-Drucker zu programmieren. Mit seiner Software-Plattform AdaOne unterstützt es dabei den 3D-Druck mit Metallen, Kunststoffen, Verbundwerkstoffen und Beton.

Berührungslose Montage möglich:

UpnaLab entwickelt mit „LeviPrint“ ein Fertigungssystem zur kontaktlosen Montage von Objekten das über die Vorteile von 3D-Druckern hinausgeht

22. August 2022
Roboterarm von LeviPrint

Forscher aus dem spanischen UpnaLab haben ein System zur berührungslosen Montage von Objekten entwickelt, das weit über die Vorteile von 3D-Druck hinausgeht. Das System LeviPrint besteht aus einem Roboterarm und einem akustischen Levitator und macht unter anderem das Hinzufügen von Elementen auf bestehende Teilen oder die Herstellung in geschlossenen Behältern von außen möglich.

Robotik:

Intech und Bhabha Atomic Research Center kooperieren beim 3D-Druck von Miniaturkomponenten aus Metall

13. August 2022
3D-gedruckte Miniatur-Metallteile

Das Bhabha Atomic Research Center und das indische 3D-Druck-Unternehmen Intech Additive Solutions haben gemeinsam an einem Prozess zum Entwurf und 3D-Druck von Miniaturkomponenten aus Metall gearbeitet. Dieses Vorhaben gelang ihnen mit der iFusion LF-Serie von Intech. Die entstandenen Komponenten spielen eine wichtige Rolle bei kritischen Anwendungen in der Miniaturrobotik.

Gittermaterialien mit luftgefüllten Kanälen:

MIT-Forscher entwickeln Methode für den 3D-Druck sensorierender Strukturen

12. August 2022
3D-gedruckte kristalline Gitterstrukturen mit luftgefüllten Kanälen

Forscher des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben mit 3D-Druck komplexe Strukturen für Gittermaterialien mit luftgefüllten Kanälen hergestellt. Auf diese Weise konnten sie mit 3D-Druckern „sensorisierende“ Strukturen realisieren. Was genau das bedeutet und wie sich die Forschungsarbeit der MIT-Wissenschaftler auf die Robotik auswirken kann, fassen wir in diesem Artikel zusammen.

1.000-fache ihres eigenen Gewichts:

Italienische Forscher entwickeln mit 3D-Druck superstarke Roboterhand mit künstlichen Muskeln

4. August 2022
Mehrere 3D-gedruckte Roboterhände

Italienischen Forschern des Istituto Italiano di Tecnologia (iit) ist es gelungen, mit SLA-3D-Druck eine Roboterhand samt Handgelenk herzustellen, die Objekte mit menschlicher Effizienz greifen kann. Um das zu erreichen, entwickelten sie geometriebasierte Aktuatoren, die bis zu 1.000 Mal so viel heben können wie ihr eigenes Gewicht. Wir stellen die Arbeit der Forscher vor.

MESH-Technologie als Ergänzung zum Bau-3D-Druck:

Chemieunternehmen Sika und die PERI Group investieren in Roboterarm-Start-up Mesh AG

28. Juli 2022
Roboterarm formt Mesh-Korb

Das Schweizer Chemieunternehmen Sika und das deutsche Bauunternehmen PERI Group investieren in das Roboterarm-Start-up Mesh AG. Diese haben eine robotergestützte Technologie entwickelt, mit der sie Stahlbetonstrukturen ohne herkömmliche Schalungen anfertigen können. Wir stellen diese vor.

Forschung:

Forscher aus Italien optimieren mit 3D-Druck sensible Haut für Roboter

6. Juli 2022
3D-gedruckte Haut

Ein Forscherteam aus Italien entwickelte mit 3D-Druck eine künstliche Haut, mit der Roboter in der Lage sein sollen, Kontakte mit Menschen besser zu erkennen. Die 3D-gedruckte künstliche Haut soll die taktilen Sensorfähigkeiten von Robotern verbessern, zu denen Dehnungen, Vibrationen und Wärmeempfinden zählen. Wir stellen die Arbeit vor.

Bis zu sieben Meter hohe Sprünge sind möglich:

ETH Zürich und Scheurer Swiss entwickeln mit 3D-Druck hüpfenden Roboter „SpaceHopper“ für den Weltraum

25. Juni 2022
SpaceHopper

Schweizer Forscher von der ETH Zürich haben mit Hilfe von 3D-Druck einen Roboter entwickelt, der die tiefe Schwerkraft von Asteroiden ausnutzt und bis zu sieben Meter hohe Sprünge möglich macht. Dieser soll unter anderem Materialien sammeln und den Forschern bei ihrer Arbeit helfen können. Entstanden ist der Roboter „SpaceHopper“ mit dem Unternehmen Scheurer Swiss.

In den Sommerferien entwickelt:

Teenager entwickelt 3D-gedruckte Roboterarm, der sich mit Gehirnwellen steuern lässt, für unter 150 US-Dollar

23. Mai 2022
Benjamin Choi und sein 3D-gedruckter Roboterarm

Der Teenager Benjamin Choi hat in seiner Freizeit mit Hilfe von dem 3D-Drucker seiner Schwester einen Roboterarm entwickelt, den Menschen mit ihren Gehirnwellen steuern können sollen. Sein Ziel war es eine Lösung zu entwickeln die für jeden erschwinglich ist. Mit Kosten von 150 US-Dollar hat er dieses Ziel definitiv erreicht und stellt seine Entwicklung, auf die auch das MIT aufmerksam wurde, in einem Video vor.

Weltweit größter 3D-Drucker:

China baut auf Plateau in Tibet Staudamm mit 3D-Druck und Künstlicher Intelligenz ganz ohne menschliche Mitarbeiter

10. Mai 2022
Plateau Tibet

China ist längst das Land der Superlativen. Jetzt planen chinesische Ingenieure den Bau eines Staudamms auf einem Plateau in Tibet, bei dem 3D-Drucker und Künstlicher Intelligenz zum Einsatz kommen. Das Projekt soll ganz auf menschliche Mitarbeiter verzichten. In der Bauzeit von zwei Jahren soll das Plateau zum weltweit größten 3D-Druck-Roboter werden. Wir berichten was bisher zu dem Projekt bekannt ist.

Mechatronische Kunstwerke:

Südkoreanischer 3D-Druck-Dienstleister GLÜCK präsentiert ultrarealistische, humanoide Roboter

Roboter am Fließband

Der koreanische 3D-Druck-Dienstleister GLÜCK hat außergewöhnlich realistische, menschliche Roboter produziert. Diese mechatronischen Kunstwerke waren im Rahmen einer Installation im Nudayk Store der lokalen Designer-Brillenmarke Gentle Monster zu sehen. Die humanoiden Roboter sollen einen Blick in die robotergesteuerte, humanoide Fertigung der Zukunft werfen.

Künstler Peter Lang:

Kunstaktion „SKER“ im Sprengel Museum Hannover zeigt zwei 3D-Druck-Roboter

7. März 2022
3D-Druck-Roboter

Die „SKER“ Kunstaktion vom Künstler Peter Lang beinhaltet unter anderem zwei 3D-Druck-Roboter, die ab dem 11.03.2022 bis Ende April 2022 verschiedene Cyberplastiken auf Grundlage isländischer Felsformationen im Sprengel Museum Hannover herstellen werden. Unterstützung bei der Umsetzung mit den 3D-Druckern fand lang bei der FIT AG.

Umweltfreundliche Roboter:

Forscher stellen mit 3D-Drucker einen Roboter aus Zucker und Gelatine her

2. März 2022
3D-gedruckter Roboter aus Biogelen

Forscher an der JKU Linz vom „LIT Soft Materials Lab“ in Österreich haben mit 3D-Druck Roboter entwickelt, die sie aus Zucker und Gelatine bestehen. Diese würden sich zum Beispiel für die Lebensmittelindustrie eignen und können einfache, funktionelle Aufgaben übernehmen. Nach Ablauf ihrer Lebenszeit bauen sie sich ohne schädliche Rückstände wieder ab.

ElectroVoxel:

Forscher entwickeln mit 3D-Druck sich selbst konfigurierende, drahtlose Roboterwürfel für 54 Cent pro Stück

25. Februar 2022
Verschiedene ElectroVoxel

Forscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT) und der University of Calgary in Kanada hab den 3D-Druck genutzt, um besonders preiswerte ElectroVoxel herzustellen. Diese sich selbst konfigurierenden Roboterblöcke können sich von alleine zu nahezu allen möglichen Formen zusammensetzen. Der Herstellungspreis pro Stück beträgt gerade einmal knapp über 50 Cent.

Mit DIW-3D-Druck:

Chinesische Forscher stellen mit 4D-Druck selbst bewegende Softroboter aus Graphenoxid her

23. Februar 2022
3D-gedruckte Graphenoxid-Struktur

Forscher des chinesischen Harbin Institutes of Technology haben mit Hilfe von 4D-Druck Softroboter aus Graphenoxid hergestellt. Diese können sich bei Feuchtigkeit selbstständig vor- und zurückbewegen. Um diese Funktion zu erreichen arbeiteten die Forscher mit einer Kombination aus erzwungenen Trocknungstechniken und dem Direct Ink Writing (DIW)-3D-Druckverfahren.

AM in Südamerika:

Start-up Ziknes integriert Meltio Engine für robotergesteuerten Großformat-Metall-3D-Druck

13. Februar 2022
Roboterarm mit Meltio Engine

Das Metall-3D-Druck-Unternehmen Meltio konnte das Start-up Ziknes als ersten Integrator der Meltio Engine-Technologie für robotergesteuerte Systeme zum großformatigen Metall-3D-Druck gewinnen. Diese Vereinbarung war mithilfe von Sicnova, dem offiziellen Vertriebspartner von Meltio auf der iberischen Halbinsel, möglich. Mit Máquinas e Soluções hat Meltio außerdem einen neuen Vertriebspartner in Brasilien.