News zum Thema

Soft-Robotik:

3D-gedruckte Sensoren ahmen Schnurrhaare von Seerobben nach

19. Januar 2018 Remziye Korner
Die Tests erfüllten ihren Zweck

Schnurrhaare von semi-aquatischen Säugetieren sind nicht nur niedlich, sie helfen den Tieren vor allem beim Aufspüren ihrer Beute und damit beim Überleben. 3D-gedruckte Sensoren von Forschern der Jeju Universität ahmen solche Schnurrhaare der Seerobben nun nach. Dadurch erhofft sich das Forscherteam, Unterwasserrobotern künftig eine bessere Positionssteuerung zu ermöglichen und dient auch dem Umweltschutz und Erhalt der Ökologie unserer Weltmeere.

Und es bewegt sich doch:

Dieses Robotertier wurde von einem 3D-Drucker am Stück gedruckt

30. Dezember 2017 Susann Heinze-Wallmeyer
Echse aus 3D-Drucker

Der japanische Künstler und Designer Hiroshi Sugihara nutzte die 3D-Druck-Technologie, um Robotertiere zu erschaffen, die sich wie ihre lebenden Vorbilder bewegen können. Das besondere daran ist, dass die Tiere in einem einzigen Druckvorgang gefertigt wurden und zugleich von einem einzigen Motor angetrieben werden. Wie Sugihara sein Projekt namens „Ready to crawl“ realisierte, zeigt dieser Beitrag.

Der Freund aus dem 3D-Drucker:

ASPIR von Choitek ermöglicht Nachbau eines lebensgroßen, humanoiden Roboters aus dem 3D-Drucker

30. Oktober 2017 Remziye Korner
ASPIR-Roboter

ASPIR ist ein humanoider, lebensgroßer Roboter, der mit einem 3D-Drucker nachgebaut werden kann. Seine druckbaren Bauteile wurden kostenlos im Internet veröffentlicht. Der Zusammenbau benötigt zwar viel Zeit und mehrere Kilogramm Filament, das Ergebnis aber ist ein eigener Roboter für zu Hause. Wir stellen das ASPIR vom Startup Choitek einmal genauer vor.

Neues aus der Zahnmedizin:

Roboter implantiert mit 3D-Drucker gefertigte Zähne

26. September 2017 Andreas Krämer

In China gelang es in der letzten Woche einem Roboter, einer Patientin zwei Zähne, die mit einem 3D-Drucker hergestellt wurden, zu implantieren. Entwickelt wurde der Roboter, da in dem Land Zahnarztmangel herrscht und über 400 Millionen Menschen künstliche Zähne benötigen.

Makers-Szene:

Roboter aus dem 3D-Drucker löst Zauberwürfel (Video)

6. September 2017 Andreas Krämer
Roboter der Zauberwürfel lösen kann

Im Internet wurde jetzt eine kostenlose Bauanleitung veröffentlicht, für einen Roboter der einen Zauberwürfel (Rubik’s Würfel) selbstständig lösen kann. Die Einzelteile für den Roboter können mit einem 3D-Drucker ausgedruckt werden und stehen ebenfalls kostenlos im Internet zur Verfügung.

Bewegliche Objekte:

Strandbeest aus dem 3D-Drucker

14. August 2017 Andreas Krämer
3D-gedrucktes Strandbeest

Weltweit sind Strandbeest Figuren bei Technik-Freaks sehr beliebt. Die Geschichte der Figuren reicht 25 Jahre zurück. Jetzt wurde ein neues Modell vorgestellt, dessen Teile ein 3D-Drucker fertigte.

Roboter knackt Tresor:

Selbstgebauter Roboter aus dem 3D-Drucker knackt Tresor in Rekordzeit

31. Juli 2017 Andreas Krämer
Roboter knackt Tresor

Maker Nathan Seidle ist ein Roboter gelungen der die Zahlenkombination von einem Tresor in weniger als 30 Minuten knacken konnte. Ein Mensch bräuchte für das Durchprobieren aller Kombinationen vergleichsweise 119 Tage. Der selbstgebauter Roboter kostet in seiner Herstellung gerade einmal knapp über 150 Euro. Teile des Safeknackers stammen aus dem 3D-Drucker.

TransRoPorter:

3D-Druck von Stratasys unterstützt Deutsche Weltraumforschung für Marsmission

21. Juni 2017 Marcel Thum
TransRoPorter

Stratasys vermeldet die Kooperation mit dem Institut für Robotik und Mechatronik des Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) beim 3D-Druck eines TransRoPorters für unbemannte Marsmissionen. Hintergründe, Bilder und Details zur Kooperation gibt es in diesem Beitrag.

Robotik für Kinder:

Slant Robotics fördert Kinder mit „LittleBot“ Roboter aus dem 3D-Drucker

15. Mai 2017 Sandra Berk
Roboter Design

Spielend lernt es sich am besten. Und zwar je früher, desto besser. Dafür hat das Unternehmen Slant Robotics jetzt eine kostengünstige und süße Arduino-Roboter Idee namens „LittleBot“ auf Kickstarter vorgestellt, der Kinder spielend an die Robotik und den 3D-Druck heranführen soll.

Patent eingereicht:

Disney entwickelt mit Hilfe von 3D-Druckern weiche Roboter

11. April 2017 Susann Heinze-Wallmeyer
Die Entwicklung des Disney Roboters.

Die Disney Enterprises Inc. hat vor Kurzem ein Patent für einen interaktiven Softbody-Roboter eingereicht, der auch aus 3D-gedruckten Teilen besteht. Die vorgestellten Entwürfe ähneln einem Schneemann bzw. der Baymax-Figur aus Disneys Big Hero 6.

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Anzeige