3D-Druck-News zum Thema

Anzeige
Robotergesteuerte Konstruktionen:

Simpliforge Creations stellt Südasiens und Indiens größten Bau-3D-Drucker für Objekte bis 7 m Höhe vor

20. Januar 2022
3D-Drucker, Team und 3D-Druck-Objekt

Das indische 3D-Druck-Unternehmen Simpliforge Creations, beheimatet in Mumbai, hat seinen ersten Roboterkonstruktions-3D-Drucker für das Bauwesen vorgestellt. Dieser kann Strukturen mit einer Größe von bis zu 7 Metern erstellen. heißt es von dem Unternehmen. Wir stellen die bisher bekannten Details zu dem neuen Konstruktions-3D-Drucker von Simpliforge Creations vor, der Indiens und Südasiens größter 3D-Drucker dieser Bauart sein soll.

Kieferorthopädische Behandlung:

Indische Forscher verwenden 3D-Stift zur Herstellung von Transferschienen für Brackets

31. Dezember 2021
Brackets

Indische Forscher des KM Shah Dental College and Hospital untersuchten die Herstellung partieller und vollständiger Transferschienen für die indirekte kieferorthopädische Bracket-Verklebung. Dazu verwendeten sie einen 3D-Druck-Stift und veröffentlichten die Ergebnisse ihrer Arbeit in einem wissenschaftlichen Papier. Wir stellen die Arbeit der Forscher einmal genauer vor.

Vertrieb von Imaginarium:

Foodini Lebensmittel-3D-Drucker expandiert nach Indien

6. Dezember 2021
Foodini Lebensmittel-3D-Drucker

Imaginarium, eines der größten 3D-Druckunternehmen Indiens, wird den Foodini Lebensmittel-3D-Drucker, der von Natural Machines mit Sitz in Barcelona entwickelt wurde, auf den indischen Markt bringen. Foodini ist ein Küchengerät „der nächsten Generation“, das Technologie, Essen, Kunst und Design in einer Maschine in typischer Haushaltsgröße vereint. Der Lebensmittel-3D-Drucker eignet sich vor allem für Köche, Hotels, Kochschulen, Restaurants, Labore, Lebensmittelmarken, Marketing-Agenturen und Confiserien.

Metall-3D-Druck in Indien:

Indiens größter Werkzeugmaschinenhersteller BFW India steigt in Metall-3D-Druck ein

7. Oktober 2021
3D-gedruckte Teile und Text

Der indische Werkzeugmaschinenhersteller BFW India steigt in den indischen 3D-Druck-Markt ein. Dabei konzentriert sich das Unternehmen vor allem auf das Directed Energy Deposition-(DED)-Metall-3D-Druckverfahren. Mit Ashok Varma ernannte BFW India außerdem einen Mann mit mehr als zehn Jahren Erfahrung im großformatigen Metall-3D-Druck zum Executive Vice President dieses neuen Sektors.

Produzieren, informieren und lehren:

Bengaluru Airport City in Indien soll 3D-Druck-Anlage erhalten

31. August 2021
voxeljet VX4000

Die indische Peekay Group errichtet an der Bengaluru Airport City eine 3D-Druck-Anlage unter anderem mit einem voxeljet VX4000 3D-Drucker. An dem Standort möchte das Unternehmen zusätzlich Fachleute ausbilden und auch jungen Leuten den Einstieg in das Additive Manufacturing möglich machen. Die Peekay Group möchte außerdem mit dem eigenständigen Technologiezentrum am Flughafen sein Geschäft in vielen Bereichen ausweiten.

Bauvolumen 1200 x 830 x 830 mm:

Junger Inder baut sich einen eigenen Großformat-3D-Drucker

13. Juli 2021
Melvin George mit seinem 3D-Drucker

Der junge Inder Melvin George konnte sich keinen 3D-Drucker leisten, weshalb er sich entschied selber einen zu bauen. Die Kosten für das Gerät belaufen sich auf 230 Euro. Mit seinem 3D-Drucker, der Objekte bis zu einer Größe von 1200 x 830 x 830 mm drucken kann, hat er auch schon den Vereinigten Arabischen Emiraten auf sich aufmerksam gemacht.

Schüler helfen mit 3D-Druck:

Indien und Nepal erhalten mit 3D-Druck hergestellte Ventile für Beatmungsgeräte im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie von Schülern aus England

17. Mai 2021
3D-gedruckte Ventile

Die britische Beamont Collegiate Academy stellt in ihrem FabLab derzeit 3D-gedruckte Ventile für Beatmungslösungen für an COVID-19 erkrankte Patienten her. Die beteiligten Schüler wollen Menschen in Indien und Nepal helfen, die derzeit stark unter COVID-19-Ausbrüchen leiden. Zuvor hat die Schule bereits dem lokalen National Health Service mit 3D-gedruckten Ventilen geholfen.

Leistbarer Wohnraum auch für Arme:

Tvasta Manufacturing Solutions weiht in Indien einstöckiges Haus aus 3D-Drucker ein

29. April 2021
3D-Druck-Haus

In Indien wurde am Dienstag ein 3D-gedrucktes Haus von Tvasta Manufacturing Solutions und der Wohltätigkeitsorganisation Habitat for Humanity eingeweiht. Es verfügt über ein Stockwerk, 56 m² Wohnfläche und wurde in nur fünf Tagen fertiggestellt, bei deutlich geringeren Baukosten gegenüber konventionellen Methoden. Die 3D-Druck-Lösung von Tvasta Manufacturing Solutions soll der indischen Regierung dabei helfen leistbaren Wohnraum auch für die Armen des Landes zu ermöglichen.

3D-Drucker um 200% zuverlässiger:

Divide By Zero Technologies stellt servogesteuertes Auto-Switchover-System gegen das Verstopfen von Extrudern bei FFF-3D-Druckern vor

30. März 2021
Intelligentes Auto-Switchover

Der indische 3D-Drucker-Hersteller Divide By Zero Technologies (DBZ) hat sein intelligentes Auto-Switchover-System vorgestellt. Das System soll bei FFF-3D-Druckern das Verstopfen der Düsen verhindern und so die Fehlerquote 3D-gedruckter Objekte deutlich reduzieren. Alle Systeme von DBZ sollen mit dieser Funktion ausgestattet werden.

Indien:

HYBEC Store in Mumbai erhält eine Fassade von 6.000 Glühbirnen aus dem 3D-Drucker

17. März 2021
Hybec Store Mumbai bei Tag

Der Store des Beleuchtungsspezialisten HYBEC im indischen Mumbai wurde mit einer außergewöhnlichen und auffälligen Fassade ausgestattet. Die Fassade ist 6,1 Meter hoch und besteht aus 6.000 Glühbirnen, die mit 3D-Druck vom 3D-Drucker-Hersteller Boson Machines hergestellt wurden und dem Gebäude ein ganz spezielles Aussehen verleihen.

Trainiert an 3D-Modellen:

Seltene Schädeloperation an 18-monatigem Kind mit 3D-Druck erfolgreich

12. Februar 2021
Operation mit Hilfe von 3D-Druck

Medizinern am indischen Fortis Hospital Shalimar Bagh ist eine seltene Schädeloperation an einem 18-monatigen Kind gelungen. Das Kleinkind litt an Trigonozephalie – eine Krankheit, bei der die Form der Vorderseite des Kopfes dreieckig ist. Anhand realistischer Modelle aus dem 3D-Drucker konnten sich die Mediziner optimal auf den äußerst schwierige Gesichtsoperation vorbereiten.

Erster Kunde Poeir Jets:

Intech Additive Solutions aus Indien bringt mit „iFusion LF“ neue Serie für Großformat-Metall-3D-Drucker auf den Markt

18. Januar 2021
iFusion LF 3D-Drucker

Das indische 3D-Druck-Unternehmen Intech Additive Solutionshat die Markteinführung seiner Großformat-Metall-3D-Drucker der Serie „iFusion LF“ angekündigt. Die industriellen 3D-Drucker dieser Serie ermöglichen mit einem Bauvolumen von 450 x 450 x 450 mm den 3D-Druck großformatiger Metallteile und sollen geringe Kosten pro produziertem Teil verursachen. Zu den ersten Kunden der iFusion LF-3D-Drucker zählt das indische Luft- und Raumfahrtunternehmen Poeir Jets.

Leistbarer Wohnraum mit 3D-Druck:

L&T Construction baut in Indien zweistöckiges Haus mit 3D-Drucker

16. Januar 2021
Zweistöckiges Haus aus dem 3D-Drucker

Das Bauunternehmen L&T Construction hat in Indien ein Gebäude mit zwei Stockwerken mit Hilfe der 3D-Drucktechnologie gebaut. Für den 3D-Druck verwendete L&T Construction den BOD2-Konstruktions-3D-Drucker vom Hersteller COBOD. L&T Construction untersuchte mit dem Projekt die Möglichkeiten für mehr leistbaren Wohnraum mit Hilfe des 3D-Drucks in den ärmeren Regionen Indiens.