3D-Druck-News zum Thema

Anzeige
Unternehmenskooperation:

Photocentric und Usmih entwickeln optimierten 3D-Druck-Prozess für Aligner-Produktion

12. Januar 2022
Aligner von Usmih mit Verpackung

Das britische 3D-Druck-Unternehmen Photocentric und das ukrainische Dentalunternehmen Usmih haben zusammen an einem optimierten 3D-Druck-Prozess zur additiven Herstellung von Alignern gearbeitet. Dabei kam unter anderem der 3D-Drucker LC Magna von Photocentric zum Einsatz. Usmih möchte bereits im ersten Quartal 2022 seine kompletten Produktionsabläufe für die Aligner auf die 3D-Druck-Fertigungsstrecke umstellen.

Kieferorthopädische Behandlung:

Indische Forscher verwenden 3D-Stift zur Herstellung von Transferschienen für Brackets

31. Dezember 2021
Brackets

Indische Forscher des KM Shah Dental College and Hospital untersuchten die Herstellung partieller und vollständiger Transferschienen für die indirekte kieferorthopädische Bracket-Verklebung. Dazu verwendeten sie einen 3D-Druck-Stift und veröffentlichten die Ergebnisse ihrer Arbeit in einem wissenschaftlichen Papier. Wir stellen die Arbeit der Forscher einmal genauer vor.

Neuvorstellung:

Stratasys stellt mit Origin One® Dental neuen 3D-Drucker für Zahnlabore vor

8. Dezember 2021
3D-Drucker Stratasys Origin One Dental

Das US-amerikanische 3D-Druck-Unternehmen Stratasys hat mit dem Origin One® Dental eine neue 3D-Druck-Lösung für den Einsatz in der Zahnmedizin vorgestellt. Der 3D-Drucker arbeitet mit der P3™ Programmable PhotoPolymerization und bietet eine offene Materialstruktur. Er eignet sich für die Fließproduktion und Kleinserien zahnmedizinischer Modelle aus einem einzigen Material.

Großauftrag aus den USA:

Prodways erhält Großauftrag über acht ProMaker-LD20-3D-Drucker für 1 Million 3D-gedruckte Aligner pro Jahr

7. Dezember 2021
3D-gedruckte Aligner

Das französische 3D-Druck-Unternehmen Prodways darf sich nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2021 zum Jahresende noch einmal über einen Großauftrag zur Auslieferung von acht 3D-Druckern an ein zahnmedizinisches Unternehmen in den USA freuen. Neben den ProMaker LD20-3D-Druckern wird auch das Material dazu von Prodways geliefert. Wir fassen das Wichtigste dazu zusammen.

Digitale Zahnmedizin für Jamaika:

Usain Bolt wird Markenbotschafter für Dental-3D-Drucker-Hersteller SprintRay, Inc.

20. Oktober 2021
Bolt und 3D-Drucker von SprintRay

Das 3D-Druck-Unternehmen SprintRay Inc. hat eine Zusammenarbeit mit achtfachen Olympiasieger und gegenwärtig „schnellstem Mann der Welt“ beschlossen. Usain Bolt wird in den nächsten Jahren als Global Brand Ambassador für SprintRay im Einsatz sein. Gemeinsam wollen das Unternehmen und der Sportler die digitale Zahnmedizin in Jamaika voranbringen.

Hochpräzise Modelle, Brücken und Implantate:

Liqcreate stellt neues 3D-Druck-Material „Gingiva Mask“ für die Zahnmedizin vor

2. Oktober 2021
Flasche und zahnmedizinisches Objekt

Der niederländische Hersteller von 3D-Druck-Materialien Liqcreate hat mit „Gingiva Mask“ sein neues Photopolymerharz für den Einsatz in der Zahnmedizin vorgestellt. Das rosafarbene, weiche und flexible Material lässt sich mit dem Liqcreate Dental Model Pro Beige oder Grey kombinieren. Wir haben das Wichtigste zum neuen Material und Liqcreates aktueller Arbeit zusammengefasst.

Industrieller Großformat-3D-Drucker:

SoonSer stellt aktualisierte 3D-Drucker-Modelle seiner Mars Pro-Reihe vor

1. Oktober 2021
SoonSer Mars 600 Pro

Das 3D-Druck-Unternehmen SoonSolid hat über seine Industriemarke SoonSer aktualisierte Versionen seiner Mars Pro-SLA-3D-Drucker-Modelle vorgestellt. Bei dem industriellen Großformat-3D-Drucker mit SLA-Technologie Mars 600 Pro, Mars 800 Pro und Mars 1600 Pro wurden einige Verbesserungen vorgenommen. Wir stellen die Mars Pro-Serie von SoonSer einmal genauer vor.

30% schneller und präziser als sein Vorgänger:

SHINING 3D bringt mit AoralScan 3 neuen Intraoralscanner auf den Markt

24. September 2021
AoralScan 3 auf der IDS

Der Hersteller von 3D-Scannern SHINING 3D hat mit dem AoralScan 3 seinen neuesten Intraoralscanner vorgestellt. Dieser soll um 30% schneller und deutlich präziser arbeiten als sein Vorgänger. Hier stellen wir den AoralScan 3 von SHINIG 3D einmal genauer vor.

Neuvorstellung:

Neues 3D-Druck-System für Dentalbranche CORITEC AM100 mit Sieb- und Entpackstation AMpure auf IDS Köln zu sehen

16. September 2021
3D-Drucker CORITEC AM100 und Entpackstation AMpure

Das im baden-württembergischen Tamm ansässige Metall-3D-Druck-Unternehmen One Click Metal, der Hersteller dentaler CAD/CAM-Fertigungssysteme imes-icore und das Fertigungszentrum i-ProDens stellen auf der IDS in Köln die Bold Series Dental vor. Diese besteht aus dem 3D-Drucker CORITEC AM100 und der AMpure. Für die Herstellung ist das 3D-Druck-Material i-PROMELT geeignet.

Neuvorstellung:

Desktop Health bringt mit „The Shop System“ neues 3D-Druck-System für die Dentalbranche auf den Markt

16. August 2021
3D-Drucker Shop-System von Desktop Health

Desktop Health hat mit „The Shop System“ ein neues 3D-Druck-System für den zahnmedizinischen Bereich entwickelt. Das System liefert schnelle und hochpräzise Druckergebnisse mit geringeren Kosten und geringerem Zeitaufwand als bei vergleichbaren Systemen. Zahntechniker erhalten dichte, komplexe Teile mit äußerst feinen Details und hervorragender Oberflächengüte direkt aus dem Ofen.

Dental-3D-Druck:

Nexa3D führt mit „xMODEL 2505“ neues Material für den 3D-Druck von Zahnprothesen ein

29. Juli 2021
Nexa3D xMODEL 2505

Das Unternehmen Nexa3D hat das neue Dentalmaterial xMODEL 2505 auf den Markt gebracht. Das steife und beigefarbene Material wird von der BASF Forward AM-Technologie unterstützt und eignet sich ideal für die ultraschnelle Herstellung von additiv gefertigten thermogeformten Dentalmodellen, herausnehmbaren Dentalformen und anderen Dentalmodellanwendungen.

"Chairside"-Dental-3D-Druck-Lösung:

Ackuretta Technologies stellt mit SOL neuen Dental-3D-Drucker für Zahnärzte vor

5. Juli 2021
3D-Drucker SOL von Ackuretta

Das 3D-Druck-Unternehmen Ackuretta Technologies bringt mit SOL einen neuen 3D-Drucker für die Dentalbranche auf den Markt. Dieser soll vor allem mit seiner Druckgeschwindigkeit überzeugen. Zahnärzte können ihn direkt vor Ort einsetzen und ersparen sich bei zahlreichen Aufgaben Zeit, Kosten und Mehraufwand für den Einsatz von Dentallaboren.

Projekt „ATeM":

Forscher am deutsch-polnischen Leistungszentrum der Fraunhofer-Gesellschaft arbeiten an Projekten für den 3D-Druck in der Medizintechnik

29. Juni 2021
Zwei Männer neben ExOne 3D-Drucker

Die beiden Fraunhofer-Institute IWS und IWU kooperieren beim Projekt „Additive Technologien für Medizin und Gesundheit“ (ATeM) mit dem Center for Additive Manufacturing (CAMT) der polnischen TU Breslau. Gemeinsam wollen sie innovative Lösungen für den 3D-Druck in der Medizintechnik entwickeln. Finanziell unterstützt wird die Arbeit vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).